00:45
Flüchtlinge

Mexiko weist Migranten aus

Nachdem Hunderte Migranten versucht hatten, die Grenze zu den USA stürmen, waren mexikanische Behörden gegen Straftäter vorgegangen.

00:47
Mexiko

Polizei in Tijuana nimmt zahlreiche Migranten fest

Am Sonntag hatten zahlreiche Menschen versucht, die Grenze Richtung USA zu stürmen.

01:18
Migranten

Mexiko will nach Grenzprotesten Gewalttäter abschieben

In Tijuana hatten demonstrierende Migranten am Sonntag versucht, die Grenze zu den USA zu durchbrechen.

Armin Laschet
Leserdiskussion

Mit welchen Themen sollte sich die CDU befassen?

CDU-Vizechef Laschet hat erneut Kritik daran geübt, dass die Union in den vergangenen Monaten verstärkt über Zuwanderung diskutiert hat. Statt sich zu sehr mit Migration zu befassen, solle die Partei eher durch Themen wie innere Sicherheit Wähler zurückgewinnen.

Lage in Tijuana 00:37
Mexiko

Proteste in Tijuana gegen Migranten

Tausende Menschen aus Mittelamerika sind im Norden Mexikos gestrandet und wollen Asyl in den USA beantragen. US-Präsident Trump aber will sie auf keinen Fall ins Land lassen. Und auch in Tijuana sind sie nicht überall willkommen.

01:49
Migranten aus Mittelamerika

Das zähe Warten an der US-Grenze

Tausende Migranten aus Mittelamerika hoffen nun auf eine Weiterreisemöglichkeit in die USA.

Leserdiskussion

Ihre Meinung zum UN-Migrationspakt

192 von 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben dem "Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration" zugestimmt. Die Vereinbarung soll Anfang Dezember verabschiedet werden, ist jedoch rechtlich nicht bindend. Kritiker sehen in dem Pakt einen Kontrollverlust.

00:55
Sozialverband Deutschland

Studie: Hartz-IV-Gefahr wegen hoher Mieten

Mehr als eine Million Haushalte in Deutschland rutscht durch ihre hohe Miete unter Hartz-IV-Niveau. Das ist ein Ergebnis einer Studie im Auftrag des Sozialverbands Deutschland.

Matteo Salvini
Berichte über Abschiebungen nach Italien

"Wir werden die Flughäfen schließen"

Italiens Innenminister Matteo Salvini droht, nun auch die Airports sperren zu lassen. Anlass: eine angeblich geplante Sammelabschiebung per Charterflug aus Deutschland.

Von Oliver Meiler, Rom

Tipps fürs Wochenende

Drachenfest, Isarschwimmen und 100 Jahre Oper

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Ach ja, und das Oktoberfest geht auch los.

Von Sophia Baumann

00:37
Bundesinnenminister

Seehofer: Flüchtlings-Vereinbarung mit Italien steht

Die Vereinbarung mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen von der deutschen Grenze steht. Sie sehen vor, dass Deutschland Migranten in die Länder zurückschicken kann, wo sie dort zuvor einen Asylantrag gestellt haben.

Migranten

Richter appellieren an Salvini

Italiens Innenminister bleibt hart: 177 Bootsflüchtlinge müssen weiter auf einem Schiff im Hafen Catanias ausharren.

Von Andrea Bachstein

Besucher im Deutschen Bundestag
Migrationshintergrund

Der Bundestag braucht eine Quote

Ein Viertel der Menschen in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. Im öffentlichen Leben aber spiegelt sich das nicht wider, nicht im Parlament, nicht in den Unternehmen, nicht in den Medien. Das muss endlich anders werden.

Kommentar von Benedikt Peters

jetzt
jetzt
Bundeswehr

Soldaten täuschen Angriff durch Migranten vor

Der vermeintliche Überfall sorgte vergangene Woche für Aufregung, auch ein hochrangiger CDU-Politiker äußerte sich dazu. Jetzt steht fest: Es hat ihn nie gegeben.

01:08
Kunstaktion

Trump im Fokus - Kind im Käfig

Mit Puppen in Käfigen will die Künstlerin Marilyn Miller nahe eines New Yorker Parks ein Zeichen gegen die harte Einwanderungspolitik von US-Präsident Trump setzen. Die Trennung von Eltern und Kindern habe sie zum Weinen gebracht, so die 75-Jährige.

01:28
Libyen

Flüchtlinge sterben in Lastwagen-Container

Unter den Toten in Libyen sind auch sechs Kinder.

00:53
Bundesregierung

Deutschland nimmt 50 Bootsflüchtlinge aus Italien auf

Die italienische Regierung will die Migranten nicht in Italien von Bord gehen lassen und sucht nach aufnahmewilligen EU-Ländern.

Libyen

Mindestens 15 Migranten sterben nach Flucht vor libyschen Schleusern

Nach Angaben der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" sollen mehr als 100 Menschen versucht haben, aus einem libyschen Gefangenenlager zu fliehen. Dann eröffneten die Schlepper das Feuer.

aussiedler+jetzt
jetzt
Protest gegen Rechts

Dieser Mann hilft Deutschen beim "Aussiedeln"

Fabian betreibt in Gera ein satirisches "Büro für Aussiedlungsberatung" - direkt neben der örtlichen Vertretung der AfD. Er findet: Wenn die Deutschen so unzufrieden sind, werden sie in Syrien oder Eritrea vielleicht glücklicher.

Interview von Berit Dießelkämper

Die neue Bundesregierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU auf der Regierungsbank Berlin 14
Integration und Ignoranz

Wie die Koalition eine furchtbare AfD-Forderung erfüllte

Zuwanderer und deren Kinder prägen das Land längst mit. Nur in der Bundesregierung stellen sie keinen einzigen Vertreter mehr. Lassen sich die Koalitionäre in Berlin von der AfD treiben?

Von Stefan Braun, Berlin

Migranten

Willkommen in Geretsried

Die Stadt hat ein Integrationskonzept erstellt, das allen Bewohnern gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen soll. Den Anfang macht ein Stadtplan für Neuankömmlinge

Von Thekla Krausseneck, Geretsried

Minister Müller besucht Flüchtlinge
Migranten

Bei Anruf Abreise

Arbeitsvermittlung, Beratungszentren und eine Hotline - CSU-Entwicklungsminister Gerd Müller will das Rückkehrerprogramm für Migranten kräftig ausbauen. Doch die Bilanz dieser Programme ist bisher mäßig.

Von Kristiana Ludwig, Berlin

In Berlin demonstrieren Kurden vor dem Brandenburger Tor gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien.
Migration

Auch der Kurdenkonflikt gehört zu Deutschland

Die Anspannung zwischen Kurden und Türken steigt, auch in Berlin - und jenseits von Demonstrationen und Gewalt. Doch die Fronten verlaufen nicht immer eindeutig.

Von Hannah Beitzer, Berlin

jetzt Marokko neu
jetzt
Expats

Warum ich im Ausland immer mit Deutschen rumhänge

Und dadurch besser verstehe, weswegen Einwanderer in Deutschland ihren alten Lebensstil oft beibehalten.

Von Johanna Bouchannafa

Asylpolitik in Frankreich

Macron geht härter gegen Migranten vor

Die Regierung in Paris verschärft das Asylrecht, will aber Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus deutlich länger bleiben lassen.

Von Stefan Ulrich