Bettina Breitenbücher Insolvenzverwalterin
Insolvenzverwalterin Bettina Breitenbücher

Die Frau fürs Ende

Sie verlieren den Überblick über die Finanzen, scheitern an der Steuererklärung oder werden zahlungsunfähig: Wenn ein Unternehmen, egal, ob Konzern oder Dönerladen, in finanziellen Schwierigkeiten steckt, kommt Bettina Breitenbücher.

Von Felicitas Wilke, Karlsruhe

01:16
Börse

Dax kommt nicht auf die Beine

Neben den politischen Krisen treten an den Märkten zunehmend konjunkturelle Sorgen in den Vordergrund.

Umfrage

Glückliches Deutschland

Die Deutschen gelten oft als notorische Pessimisten. Eine Umfrage aber zeigt nun: Die Bundesbürger blicken derzeit zuversichtlicher in die Zukunft als viele andere in Europa.

Von Michael Kläsgen

Hamburger Hafen
Konjunktur

Exporte steigen deutlich

Der Oktober lief trotz Spannungen in der Handels­politik gut für deutsche Firmen, sie verkauften viel ins Ausland. Das fünfte Rekordjahr in Folge scheint in Sicht.

Teststrecke von BMW in Aschheim, 2017
Konjunktur

"Wenn die Automobilindustrie hustet, ist Bayern krank"

Das Wirtschaftswachstum im Freistaat lässt erkennbar nach - erheblichen Anteil daran haben die Fahrzeughersteller.

Von Maximilian Gerl

Konjunktur

Ifo erwartet Abkühlung

Mayview Maersk
Konjunktur

Die fetten Jahre müssen nicht vorbei sein

Die deutsche Wirtschaft schwächelt. Für die Bundesregierung sollte das ein Warnsignal sein: Sie muss den Konsum im Inland fördern. Sonst droht wirklich ein dauerhafter Abschwung.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Stahl-Arbeiter der Salzgitter AG in Deutschland
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit mehr als drei Jahren

Ein Grund dafür sind offenbar die Probleme der Autoindustrie. Wegen der Umstellung auf ein neues Abgastestverfahren haben Konzerne deutlich weniger produziert.

Triebwerkfertigung bei Rolls-Royce
Konjunktur

Angst vor der Flaute

Was passiert, wenn sich die Finanzierungsbedingungen verschlechtern? Falls dann die Wirtschaft nicht mehr brummt, könnten besonders kleine und schwache Firmen in große Schwierigkeiten geraten.

Von Stefan Weber

PK Scholz zur Steuerschätzung
Haushalt

Steuerüberschuss klingt gut, ist aber gefährlich

Deutschland feiert die nächste schwarze Null: Auch 2019 will der Staat wieder mehr Geld einnehmen, als er ausgibt. Dabei gibt es keinen Grund zum Feiern - im Gegenteil.

Kommentar von Bastian Brinkmann

Olaf Scholz stellt Haushalt 2019 vor
Steuerschätzung

Bund rechnet mit 3,2 Milliarden Euro Mehreinnahmen

Bund, Länder und Gemeinden könnten in diesem Jahr wieder mehr Geld einnehmen als bislang angenommen. Trotzdem kündigt sich eine Trendwende an.

Konjunktur

Britische Gehälter steigen

Konjunktur

Gefährliche Krisenherde

In der deutschen Wirtschaft läuft es noch gut, aber die Furcht vor neuen Turbulenzen ist groß. Immerhin brauchen sich die Firmen bei der Kapitalbeschaffung keine allzu großen Sorgen zu machen.

Von Norbert Hofmann

Konjunktur

Weniger Wachstum in Deutschland

Konjunktur

Es läuft noch

Die Wirtschaft der Euro-Zone legte im zweiten Quartal stärker zu als erwartet. Das ist aber kein Grund zur Entwarnung. Die anhaltenden Handelskonflikte sorgen immer mehr für eine Eintrübung des internationalen Umfelds.

Von Thomas Kirchner, Brüssel

Konjunktur

Volk der Konsumenten

Die Deutschen kaufen gern und helfen im Handelsstreit so der Kanzlerin.

Von Ulrich Schäfer

Konjunktur

Donald schadet Trump

Falls die Zollerhöhungen des US-Präsidenten dauerhaft bestehen bleiben, gehören die Vereinigten Staaten zu den größten Verlierern. Eine Prognose bis 2045 zeigt, wie Protektionismus und Demografie die Welt verändern.

Von Alexander Hagelüken

Pilotanlage für Ökokraftstoff
Konjunktur

Ingenieure dringend gesucht

Elektro- und Metallbetriebe im Landkreis tun sich immer schwerer, Fachkräfte zu finden. Dabei ist die Auftragslage sehr gut.

Von Michael Berzl

Konjunktur

Weidmann: EZB kann neue Krise nicht stoppen

Der Bundesbank-Chef warnt die Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken. Das Wachstum trübe sich stärker ein als erwartet. Berlin müsse sich wappnen, weil die Europäische Zentralbank kaum reagieren könne.

Konjunktur

Offensichtliche Risiken

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich warnt vor einem Ende des Aufschwungs. Eine große Unbekannte ist der wachsende Teil der Schulden außerhalb von Banken. Die gute Nachricht: Noch bleibt etwas Zeit.

Von Jan Willmroth, Frankfurt

Konjunktur

Falsche Prioritäten

Das Wachstum sinkt - und was tut die Regierung dagegen?

Von Alexander Hagelüken

Konjunktur

Grüße aus Washington

Die Politik von Donald Trump gefährdet die deutsche Konjunktur - die Forscher erwarten ein deutlich geringeres Wachstum.

Von Alexander Hagelüken

Sicherheitscheck für Windräder
Konjunktur

Kleiner Dämpfer fürs deutsche Wachstum

Mit einem Plus von 0,3 Prozent legt die Wirtschaft schwächer zu als zuletzt. Ökonomen sind dennoch optimistisch. Sorge bereitet höchstens Trumps Handelspolitik.

JadeWeserPort in Wilhelmshaven
Außenhandel

Deutsche Exporte schwächeln

Deutschland hat im Februar erneut weniger Waren exportiert als im Vormonat. Dabei schlägt sich der von US-Präsident Trump angedrohte Handelskrieg noch nicht voll in der Statistik nieder.

Von Alexander Hagelüken

Shopping
Konsum in Deutschland

Das Glück, zu kaufen

Der Konsum in Deutschland ist so stark gestiegen wie seit 20 Jahren nicht. Gründe dafür sind nicht nur die starke Wirtschaft und gestiegene Löhne. Das alte Klischee vom sparsamen Deutschen ist allerdings noch immer nicht überholt. Zumindest nicht ganz.

Von Catherine Hoffmann