Konjunktur:Digitalbranche wächst stärker als andere Industrien

Konjunktur: Längst auch ein Fall fürs Fließband: Industriemaschinen lassen sich inzwischen mit Gesten und einer VR-Brille steuern.

Längst auch ein Fall fürs Fließband: Industriemaschinen lassen sich inzwischen mit Gesten und einer VR-Brille steuern.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Das Geschäft von Firmen aus Informations- und Kommunikationstechnologie hat in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt. Und auch neue Jobs sind entstanden.

Die Digitalbranche in Deutschland ist in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich kräftig gewachsen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung. "Über den gesamten Beobachtungszeitraum von 2009 bis 2022 hinweg legt die Zahl der Erwerbstätigen in der IKT-Branche um rund 59 Prozent zu - deutlich stärker als in allen Vergleichsbranchen", sagte Thomas Niebel, Experte des Mannheimer Forschungsinstituts ZEW. Die Branche umfasst Unternehmen der Informationstechnologie und der Telekommunikation. Verglichen wurden verschiedene Bereiche der gewerblichen Wirtschaft.

Allein im Jahr 2022 stieg demnach die Zahl der Erwerbstätigen in der Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche um rund sechs Prozent auf annähernd 1,5 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und Selbständige. Die Branche erweist sich demnach zudem als besonders gründungsstark. Im Schnitt der vergangenen drei Jahre lag die Rate der neu gegründeten Unternehmen relativ zum Gesamtbestand bei 7,3 Prozent. Mit Ausnahme eines pandemiebedingten Dämpfers im Jahr 2020 sei die Zahl der Unternehmen zwischen 2009 und 2022 kontinuierlich gewachsen.

Insgesamt sei die Zahl der Firmen in diesem Bereich in diesem Zeitraum um knapp 23 Prozent auf rund 99 000 gestiegen. Das entspreche einem Anteil von 3,9 Prozent an der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland. Der Umsatz der IKT-Branche stieg demnach 2022 einschließlich Preiserhöhungen im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf den Höchststand von knapp 315 Milliarden Euro.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDigitalisierung
:Wie cool ist das denn?

Es heißt, Deutschland habe den digitalen Wandel verpennt - aber deutsche Firmen begeistern auf der Technikmesse CES. Vielleicht ist es also bei aller berechtigter Kritik Zeit für ein wenig Optimismus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: