Angelika Burwick in Zorneding
Landtagswahl in Bayern

Wie das Thema Flüchtlinge auch die CSU gespalten hat

Viele Menschen, die in Bayern Asylbewerbern helfen, sind von der Politik der CSU enttäuscht. Zu Besuch bei einer Frau, die nach 44 Jahren aus der Partei austrat.

Von Camilla Kohrs

Flüchtlingsunterkunft in Dresden
Migration nach Deutschland

Seehofer rechnet mit weniger Flüchtlingen als zunächst erwartet

Etwa 100 000 Flüchtlinge und Migranten sollen laut Innenminister Seehofer in diesem Jahr bislang nach Deutschland gekommen sein. Noch im Juni hatte er eine ganz andere Prognose abgegeben.

Von Bernd Kastner

Reinhard Kastorff
SZ-Serie "Schaffen wir das?", Folge 6

"Wie Widerstandskämpfer im eigenen Land"

Reinhard Kastorff hilft Flüchtlingen - als einer von Millionen Ehrenamtlichen, ohne die es im Sommer 2015 wohl nicht gegangen wäre. Manche politische Entscheidung findet er "wirklich dumm".

Von Bernd Kastner

SZ-Serie "Schaffen wir das?", Folge 6

Die Flüchtlingshelfer, die professionell provozieren

Die Mitglieder der bekannten Berliner Initiative "Moabit hilft" kämpfen mit großem Einsatz für die Menschen, die in Deutschland ankommen. Dabei läuft nicht immer alles glatt.

Von Hannah Beitzer

Steel Production At ThyssenKrupp Duisburg
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist und wird.

Von Fabian Swidrak

Integration von Flüchtlingen und Integrationsmanagern
Migrationspolitik

Bund will mehr Geld für Flüchtlinge ausgeben

Berlin stockt die Hilfen an Länder und Kommunen auf - und verzichtet sogar darauf, die Verwendung der Mittel zu prüfen. Insgesamt sollen zwischen 2019 und 2022 mehr als 15 Milliarden Euro fließen.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

01:15
Suppenküche

Geflüchtete kochen für Bedürftige in Berlin-Zehlendorf

Flüchtlinge haben angefangen, für Bedürftige in Berlin-Zehlendorf zu kochen. Die Suppenküche in der Pauluskirche bietet von Anfang Oktober bis Ende März drei Mal die Woche warme Mahlzeiten an.

Startendes Flugzeug am Flughafen Köln-Bonn
Flüchtlinge aus Nordafrika

Bericht: Zahl der Abschiebungen in Maghreb-Staaten stark angestiegen

2017 sind etwa zehn Mal so viele Menschen nach Algerien, Marokko oder Tunesien abgeschoben worden wie 2015. Grund sind offenbar die Verhandlungen über Rücknahmeabkommen.

Koalitionsgipfel gegen Diesel-Fahrverbote
Koalitionsgipfel

Union und SPD verständigen sich auf Eckpunkte für Fachkräfteeinwanderungsgesetz

An der Trennung von Asyl und Erwerbsmigration soll festgehalten werden. Die Koalition will aber klare Kriterien für Geduldete, die durch ihre Arbeit ihren Lebensunterhalt sichern.

Abschiebeflug München Afghanistan
17. Sammelabschiebung

"Wohl das letzte Opfer der rigiden Abschiebepolitik"

Von München soll es am Dienstagabend wieder einen Abschiebeflug nach Kabul geben. Für Mujtaba Ahmadi haben Asylhelfer in letzter Minute eine Wende herbeigeführt - langfristig hoffen sie auf die Landtagswahl.

Von Dietrich Mittler

Demo für Arbeit
Flüchtlinge

Bunter Protest

400 Menschen, darunter zahlreiche Asylbewerber, ziehen durch die Fürstenfeldbrucker Innenstadt. Sie fordern einen leichteren Zugang zu Arbeit und Ausbildung und kritisieren den Landrat

Von Stefan Salger, Fürstenfeldbruck

Syrische Flüchtlinge
Flüchtlinge

Zahl der Visa für Familiennachzug weit unter Obergrenze

Eigentlich können pro Monat bis zu 1000 enge Familienangehörige subsidiär geschützter Flüchtlinge ein Einreisevisum für Deutschland erhalten. Bislang wurden nur 112 Visa erteilt. Der Linksfraktion sind das deutlich zu wenig.

Von Bernd Kastner und Jasmin Siebert

Flüchtlingspolitik

Ehrenamtliche kommen mit viel Frust zum bayerischen Asylgipfel

Am 3. Oktober kommen erstmals Vertreter von Asylhelferkreisen aus ganz Bayern in München zusammen. Viele von ihnen sind fassungslos angesichts der aktuellen Asylpolitik.

Von Dietrich Mittler

Flucht aus der DDR mit Heißluftballon
Ein Bild und seine Geschichte

Posieren nach dem Coup

1979 gelingt zwei Familien spektakulär die Flucht aus der DDR - im selbstgebauten Heißluftballon überwinden sie den Todesstreifen. Die riesige Blamage für die Machthaber in Ost-Berlin schlachtet der Westen weidlich aus.

Von Paul Katzenberger

00:50
Flüchtlinge

Rettungsschiff "Aquarius" auf dem Weg nach Marseille

Obwohl das Schiff, das unter anderem von "Ärzte ohne Grenzen" betrieben wird, bisher noch keine Einfahrtsgenehmigung in französische Häfen hat.

Horst Seehofer und Jutta Cordt 00:48
Ministerialdirigentin für Digitalisierung

Ex-BAMF-Chefin Cordt wechselt angeblich ins Innenministerium

Vor drei Monaten entband Horst Seehofer die damalige Leiterin des Asylbundesamts von ihren Aufgaben, nun holt er sie einem Bericht zufolge in sein Ministerium.

aquarius+jetzt
jetzt
Flüchtlinge

Das Ende der Seenotrettung ist das Ende der Solidarität

Die Ehrenamtlichen auf dem Mittelmeer verteidigten auch das Europa, in dem wir aufgewachsen sind.

Kommentar von Patrick Wehner

Flüchtlinge

Die Retter gehen unter

Salvini feiert - und noch mehr Menschen werden ertrinken.

Von Oliver Meiler

01:17
Gipfel in Salzburg

Tusk warnt EU-Staaten angesichts sinkender Flüchtlingszahlen vor "Spielchen"

Ein anderes wichtiges Thema beim Gipfel in Salzburg sind die Verhandlungen zum Brexit.

Dezernent für Integration

"Schneller und aus einer Hand"

Eine Ausländerbehörde, die Mitarbeiter, Geflüchtete und Helfer zufriedenstellt: Über den Versuch der Stadt Krefeld berichtet Dezernent Markus Schön.

Interview von Jana Anzlinger

SZ-Serie "Schaffen wir das?", Folge 3

Ein Leben im Dickicht der Behörden

Mithilfe von Ehrenamtlichen versuchen Flüchtlinge, sich in der deutschen Bürokratie zurechtzufinden. Die aber tut sich mitunter schwer. Die Geschichte des syrischen Flüchtlings Azad, den das Landratsamt zur Botschaft des Regimes schickte.

Von Jan Bielicki

US-Migrationspolitik
Migrationspolitik

USA wollen noch weniger Flüchtlinge aufnehmen - neue Obergrenze bei 30 000

Bereits im vergangenen Jahr hatten die USA so wenige Schutzsuchende aufgenommen wie seit 1980 nicht mehr. Bei Trumps Wählerschaft kommt die restriktive Migrationspolitik an.

00:40
Türkei

Küstenwache rettet Flüchtlinge

Mindestens zwei Menschen starben, nachdem ihr Boot vor der türkischen Küste gesunken war.

Prozess wegen Hitlergruï¬, bei Demonstration in Chemnitz
Rechte Gewalt

Verprügelt, weil er nicht aus Deutschland kommt

Die Übergriffe auf Migranten in Chemnitz haben eine Debatte angefacht. Dabei kam es auch vor den fremdenfeindlichen Kundgebungen täglich zu rechter Gewalt. Jawad M. hat sie erlebt.

Von Helena Ott

Bambi-Verleihung
Inhaftiert in Griechenland

"Warum bin ich hier?"

Die 23-jährige Syrerin Sara Mardini wurde berühmt, weil sie schwimmend ein manövrierunfähiges Flüchtlingsboot an Land zog. Nun wird ihr Menschenschmuggel vorgeworfen.

Von Stefan Braun und Christiane Schlötzer, Athen/Berlin