Gorch Fock, Bundeswehr
Ausbildungschiff der Marine

Neue Probleme bei Sanierung der "Gorch Fock"

Bei der Werft, die die "Gorch Fock" sanieren soll, gibt es neue Finanzprobleme. Die Zukunft des Schulschiffs steht auf dem Spiel.

Von Mike Szymanski, Berlin

Bundeswehreinsatz in Mali: Die Bundesregierung möchte 2018 die Auslandseinsätze der Bundeswehr verlängern.
Westafrika

Bundeswehr-Konvoi in Mali beschossen

Die Schüsse gingen offenbar von der malischen Armee aus, mit der die Bundeswehr eigentlich zusammenarbeitet. In dem folgenden Schusswechsel wurde ein malischer Soldat verletzt.

Ursula von der Leyen

"Die USA sind unsere Verbündeten"

Die Mangelwirtschaft bei der Bundeswehr geht zu Ende, verspricht die Ministerin. Ein Gespräch über die Regeln für Rüstungsexporte und warum sie Russland nicht als Gegner will.

Interview von Joachim Käppner und Mike Szymanski

01:30
Verteidigungsministerium

Untersuchungsausschuss soll Licht in Berateraffäre bringen

Das Gremium des Bundestages soll mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Beraterverträgen im Verteidigungsministerium prüfen.

Soldiers of the German armed forces Bundeswehr stand next to the Patriot system before the arrival of Germany's Chancellor Angela Merkel at a Turkish military base in Kahramanmaras
Luftabwehrsystem

Neuer Rüstungsärger bei der Bundeswehr

Das künftige Luftabwehrsystem soll doppelt so viel kosten wie geplant. Die Opposition zeigt sich entsetzt.

Von Mike Szymanski, Berlin

01:23

Kabinett beschließt Fortsetzung von Bundeswehreinsatz in Afghanistan

Bundeskanzlerin Angela Merkel knüpft den deutschen Bundeswehreinsatz in Afghanistan aber an die weitere Präsenz der US-Truppen in dem Land.

Nord Stream 2 Verlegeschiff
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Kommando Spezialkräfte KSK in Calw
Bundeswehr

Eine Schande

Schon wieder wird die Bundeswehr von Rechtsextremismus-Fällen erschüttert. Wer solch eine Haltung verniedlicht, sollte keinen Platz in der Truppe haben.

Kommentar von Joachim Käppner

Bundeswehr - Mitglieder der Eliteeinheit KSK
Rechtsextremismus

Bundeswehr suspendiert Offizier wegen Reichsbürger-Verdachts

Daniel K., Oberstleutnant in der Eliteeeinheit KSK, soll der rechten Szene nahestehen, ihm wurde das Tragen der Uniform untersagt. Der Soldat stand schon länger im Visier des Militärischen Abschirmdienstes.

01:33
Ingolstadt

Bundeswehr präsentiert Drohnen-Abfang-Drohne

Störsender und Netze wurden auf dem Flugplatz Manching bei Ingolstadt eingesetzt, um zu demonstrierten, wie unauthorisierte Flugobjekte entdeckt und zur Notlandung gezwungen werden können.

Bundeswehr

Alles relativ

Das Bruttoinlandsprodukt ist für den Wehretat nur ein vages Kriterium - denn es fällt je nach Wirtschaftskraft unterschiedlich aus.

Von Daniel Brössler, Berlin

01:21

Flugsicherung und Bundeswehr zeigen neue Drohnen-Abwehr

In Deutschland melden Piloten immer häufiger Behinderungen mit Drohnen. Auf dem Flugplatz Manching hat die Deutsche Flugsicherung nun mit der Bundeswehr neue Verfahren zur Drohnenabwehr präsentiert.

00:44

Deutsche Kampfjets im Baltikum: 30 Einsätze in sechs Monaten

Gemeinsam mit anderen Bündnispartnern schützt die Bundeswehr von Ämari aus den Luftraum über den baltischen Staaten. In den vergangenen sechs Monaten mussten die dort stationierten Eurojets 30 Mal zu Alarmeinsätzen raus.

Übergabe 'Landeskommando Hessen'
Bundeswehr

Ein Soldat muss kurze Haare tragen

Die Beschwerde eines Stabsfeldwebels vor dem Bundesverwaltungsgericht hatte keinen Erfolg. Der Haar- und Barterlass der Bundeswehr soll aber überarbeitet werden.

Bundeswehr Troops Depart For Syria Deployment
Rüstungspolitik

Die SPD will nicht bei Trump kaufen

Die Bundeswehr braucht bald Nachfolger für ihre Tornados. Die Sozialdemokraten haben aber keine Lust, ein US-Modell zu erwerben. Dabei geht es weniger um technische Details als um große Politik.

Von Mike Szymanski

Soldaten bei der Bundeswehr
Bundeswehr

Notstand bei U-Booten und Unterhemden

Der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels zieht eine verheerende Jahresbilanz: Es gibt weiterhin schwere Ausrüstungsmängel, die ausufernde Bürokratie blockiert Reformen.

Von Mike Szymanski, Berlin

Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anna Ernst

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Bürokratiemonster Bundeswehr

Schwere Ausrüstungsmängel und lähmende Verwaltung. Der neue Bericht des Wehrbeauftragten zeigt einen beklagenswerten Zustand der Bundeswehr.

00:53
Ursula von der Leyen

Verteidigungsministerin sieht Bundeswehr auf richtigem Weg

Trotz der deutlichen Kritik des Wehrbeauftragten am Zustand der Bundeswehr blickt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) optimistisch in die Zukunft.

02:00
Bundeswehr

Wehrbeauftragter beklagt Zustand und Ausstattung der Truppe

"Das System der Mangelbewirtschaftung besteht in allen Bereichen fort", sagte der SPD-Politiker Hans-Peter Bartels bei der Vorstellung seines Jahresberichts für 2018 am Dienstag in Berlin.

Vorstellung Nato Gefechtsverband
Wehrbericht

Wenn der Soldat seinen Overall flicken muss

Zu wenig Mützen, Pullover, Schutzwesten - der Wehrbeauftragte des Bundestages fordert in seinem Jahresbericht ein Sofortprogramm für bessere Ausstattung der Bundeswehr. An Geld aber fehle es nicht. Der Grund für die Mängel liege im System.

Von Mike Szymanski, Berlin

Bundeswehr - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) testet eine Nachtsichtbrille
Bundeswehr

Von der Leyen entfremdet sich weiter von der Truppe

Das Vertrauen in die Fähigkeiten der Bundeswehr hat die Verteidigungsministerin mit dem übertriebenen Beratereinsatz untergraben. Das gegenseitige Misstrauen im Haus hat alarmierende Züge angenommen.

Kommentar von Mike Szymanski, Berlin

Venezuela Maduro Militär
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anna Ernst

Yemen Hodeidah
UN-Mission

Deutschland will Beobachter nach Jemen schicken

Die Bundesrepublik soll sich dadurch an der UN-Mission zur Überwachung der Waffenruhe in der Hafenstadt Hodeidah beteiligen. Wie viele Beobachter geschickt werden, ist noch unklar.

Ursula von der Leyen besucht Gorch Fock
"Gorch Fock"

Kommandant hält Sanierung für "einzig logische Folgerung"

Kapitän zur See Nils Brandt fordert, mit der Sanierung des Segelschulschiffes weiterzumachen. Die Arbeiten seien zu weit vorangeschritten. Andernfalls würden 80 Millionen Euro in den Sand gesetzt.

Von Mike Szymanski, Berlin