Von Wirtschaftswachstum bis Schadenersatz TTIP in Zahlen Menschen TTIP

Je länger verhandelt wird, desto heftiger wird um das Freihandelsabkommen TTIP gestritten. Für die TTIP-Recherche haben wir Zahlen zusammengestellt, die unstrittig sind - fast. Aus der SZ-Redaktion mehr... Die Recherche - Hintergrund

Erhöhter Zuzug Mehr Fachkräfte aus dem Ausland

Zuzügler sind laut IHK eine Stütze für den Brucker Arbeitsmarkt mehr...

Parma Ham And Parmesan Cheese Production As Italian Borrowing Costs Drop to Lowest Since May Ceta-Abkommen mit der EU Kanadas Angst vor Parmesan

Den Kanadiern geht es mit Ceta so wie den Europäern mit TTIP. Viele fürchten das Freihandelsabkommen: Tonnenweise importierter Käse bedrohe die Milchwirtschaft, Medikamente würden teuer. Der Premier brüstet sich mit dem Vertrag. Von Andrea Rexer mehr...

TTIP Recherche Freihandelsabkommen TTIP Mehr Wachstum bedeutet nicht immer mehr Wohlstand

Die Wirtschaft muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. In den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP wird dieser Grundsatz missachtet. Ein Neustart der Gespräche wäre die beste Lösung. Denn in jedem Scheitern liegt die Chance, es besser zu machen. Von Silvia Liebrich mehr... Die Recherche - Essay

Freihandel TTIP Pro TTIP Die Hoffnung der anderen

Junge Leute, die sich gegen TTIP engagieren? Kein Problem. Befürworter von TTIP finden sich weniger leicht - aber es gibt sie, auch jenseits der großen Konzerne. Eine Spurensuche im Netz. Deutsche Journalistenschule, 52. Lehrredaktion mehr... Die Recherche - Report

TTIP Wirtschaftswachstum Studien zum Freihandelsabkommen Malen nach Zahlen

Endlich gibt es neue Jobs! Die Wirtschaft wächst! Der Wohlstand auch! Das zumindest sagen Studien für ein Europa mit TTIP voraus. Die Befürworter nutzen die Ergebnisse als Munition - dabei liegen die Zahlen weit auseinander. Von Nakissa Salavati mehr... Die Recherche - Analyse

Aserbaidschan und Armenien Ein Konflikt, der auftaut und sich gleich erhitzt

Er galt als eingefroren, der Streit zwischen Aserbaidschan und Armenien um Berg-Karabach. Doch seit Monatsbeginn gibt es täglich Gefechte und Berichte über Tote. Russland spielt eine besondere Rolle. Von Julian Hans mehr...

Bruttoinlandsprodukt Deutsche Wirtschaft schrumpft

Nach einem Jahr Aufschwung ist das deutsche Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent zurückgegangen. Zum ersten Mal haben die Statistiker auch die Wirtschaftsleistung von Drogendealern und Zigarettenschmugglern einberechnet. mehr...

Kaum Preissteigerung Inflation so niedrig wie seit 2010 nicht mehr

Energie ist im Juli billiger geworden, die Preise für Lebensmittel sind kaum gestiegen. Die Inflationsrate in Deutschland beträgt derzeit 0,8 Prozent. Sie ist damit so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr - und weit entfernt von den Vorstellungen der EZB. mehr...

TTIP Der große Deal - Geheimakte Freihandelsabkommen Video
TTIP-Doku "Der große Deal" im Ersten Angst vor dem Geheimen

In ihrer Doku "Der große Deal" wollen zwei "Monitor"-Journalisten mehr über die TTIP-Verhandlungen herausfinden. Vergeblich. Stattdessen gibt es vage Andeutungen, Dementi - und einen Patzer des EU-Handelskommissars. Von Carolin Gasteiger mehr... TV-Kritik

Ebola Ebola Ebola Krankheit der Armen

Der Westen ist aufgewacht: Die seit Monaten in Afrika grassierende Ebola-Epidemie gilt nun als internationaler Notstand. Dabei hätte es schon früh die Chance gegeben, das Virus einzudämmen. Von Tobias Zick mehr...

Konsumklima und Ifo-Index Verbraucher gut gelaunt, Unternehmer pessimistisch

Höhere Einkommen und Wirtschaftswachstum - das erwarten deutsche Konsumenten. Schlechter ist die Stimmung unter deutschen Managern. Die WM hat allerdings keinen Einfluss auf die Gemütslage. mehr...

Fußball-WM Brasilien nach dem WM-Ausscheiden Brasilien nach dem WM-Ausscheiden Der Zorn kehrt zurück

Teure Stadien, aber marode Krankenhäuser: Vor der WM protestierten viele Brasilianer gegen die Politik der Regierung. Auch mit Gewalt. Dann verdrängte der Fußball die Probleme. Was passiert jetzt, nach der vernichtenden Niederlage gegen Deutschland? Von Sebastian Gierke und Sebastian Schoepp mehr...

Auftakt Kabinettsklausur Bayern Haushaltsklausur der Staatsregierung Wahlversprechen kosten Milliarden

Exklusiv Am Tegernsee wird über Milliarden verhandelt. Die bayerische Staatsregierung braucht das Geld, um ihre Versprechen einzuhalten. Dafür muss Finanzminister Söder nun trotz Rekordeinnahmen Rücklagen plündern. Von Mike Szymanski mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen Willkommen, Ausländer!

IHK-Sprecher Reinhold Krämmel wünscht sich "Welcome Centers" für Zuzügler, die dringend gebraucht werden mehr...

Great Barrier Reef in Gefahr Australische Regierung genehmigt Riesen-Kohlemine

Wirtschaft geht vor Umweltschutz: Die indische Firma Adani darf in Australien ein gigantisches Bergbau-Projekt umsetzen. Naturschützer sind entsetzt, denn nicht nur ein riesiges Reservoir ist in Gefahr, auch das Great Barrier Reef könnte großen Schaden nehmen. mehr...

Kaiser Wilhelm II., 1906 | Emperor Wilhelm II, 1906 Erster Weltkrieg Julikrise 1914 Wie Europa in den Krieg trieb

In Wien heißt es: "Serbien muß sterbien." Vor 100 Jahren sitzen in den europäischen Hauptstädten nicht gerade die fähigsten Monarchen und Politiker am Ruder. Es wird über Krieg geredet, doch keiner schätzt die Gefahren richtig ein. Ein kritischer Rückblick auf die Julikrise 1914, aus der der Erste Weltkrieg entsteht. Von Franziska Augstein mehr...

Szene aus Feuerwerk am hellichten Tage "Feuerwerk am helllichten Tage" im Kino Sehnsucht nach der Katharsis

Der chinesische Traum scheint ausgeträumt in "Feuerwerk am helllichten Tage", dem Noir-Krimi von Regisseur Diao Yinan. Der Held des Films orientiert sich am Westen, weil der die Fortschrittsgläubigkeit schon überwunden hat. Bei der Berlinale gewann Diao damit den "Goldenen Bären". Von Fritz Göttler mehr...

Export des 500.000. VW-Käfers 1956 Wirtschaftswachstum "Die mächtigste Kennzahl der Menschheitsgeschichte"

Wo kommt die Idee vom permanenten Wirtschaftswachstum her? Und warum fokussiert das Bruttoinlandsprodukt allein auf das Materielle und hat nie das Wohlergehen der Menschen im Blick? Der Ökonom Philipp Lepenies schildert die illustre Geschichte dieser Kennzahl im Interview. Von Hans von der Hagen mehr...

Wirtschaftswachstum Deutschland boomt in lahmender Euro-Zone

Ökonomen hatten auf einen deutlichen Aufschwung gehofft, aber die Zahlen enttäuschen: In der Euro-Zone ist die Wirtschaft kaum gewachsen. Deutschland hingegen verdoppelt sein Wachstum gleich. mehr...

Stadtmission startet neue Hilfe für Obdachlose Einkommensunterschiede Wirtschaftswachstum nur für Reiche

Die Schere klafft immer weiter auseinander: In Ländern mit hohen Einkommensunterschieden profitieren vor allem diejenigen vom Wirtschaftswachstum, die ohnehin schon vermögend sind, zeigt eine Studie. Die Armen gehen leer aus. Von Caspar Dohmen mehr...

US-Notenbankchef Ben Bernanke Amerikanische Notenbank senkt Prognosen Langsames Wirtschaftswachstum frustriert Bernanke

Es geht nur langsam aufwärts mit der Wirtschaft in den USA: Notenbankchef Bernanke und die Fed bleiben pessimistisch, was die Konjunkturaussichten und den Arbeitsmarkt anbelangt - und senken ihre Wachstumsprognose. Besonders die Schuldenkrise in Europa macht der Fed Sorgen. mehr...

Abschwung Chinas Wirtschaftswachstum sinkt auf Dreijahrestief

Das sechste Quartal in Folge ist die Wachstumsrate der chinesischen Wirtschaft rückläufig: Nun liegt sie bei 7,6 Prozent - dem tiefsten Stand seit 2009. Grund zur Panik? Nicht wirklich. Das Land steht vergleichsweise gut da und der Ausblick ist positiv. mehr...