Brettspiel: Wir sind das Volk! Niemand wird gezwungen, eine Mauer zu bauen Brettspiele Brettspiel: Wir sind das Volk!

Sozialisten anlocken, Stasi einsetzen: Im Brettspiel "Wir sind das Volk!" wird die Teilung Deutschlands nachgespielt - mit offenem Ende. Von Daniel Wüllner mehr... Interview

File picture of German Chancellor Merkel Video
Schwaches Wirtschaftswachstum Merkels Schuld am Abschwung

"Rentengeschenke" und Mindestlohn: Ökonomen machen die große Koalition für den drohenden Wirtschaftsabschwung mitverantwortlich. Selbst das Prestigeprojekt der Regierung stellen sie in Frage. Von Thomas Öchsner mehr...

BIP im ersten Quartal minus 3,8 Prozent Herbstprognose der Bundesregierung Deutschland statt Boomland

Sind die fetten Jahre vorbei? Die Bundesregierung hat ihre Prognose für die Wirtschaftsentwicklung deutlich nach unten korrigiert: Für 2014 rechnet sie nur noch mit einem Wachstum von 1,2 Prozent. Und für das kommende Jahr sieht es nicht besser aus. mehr...

To match feature ENERGY-MAGHREB/SOLAR Betreibergesellschaft aufgelöst Wüstenstrom-Projekt Desertec zerfällt

Es ist das Ende der großen Wüstenstrom-Pläne: Das Desertec-Projekt ist gescheitert. Die Betreibergesellschaft wird in ihrer bisherigen Form aufgelöst, das haben die Gesellschafter beschlossen. Übrig bleibt lediglich eine kleine Beratungsfirma. Von Markus Balser mehr...

Scheitern der Desertec-Initiative Afrika wartet nicht auf zögerliche Investoren aus dem Norden

In der Sahara wollte Desertec die Produktion von grünen Strom verwirklichen. Die Vision scheiterte nicht nur an internem Machtgehabe und politischen Umwälzungen. Die Misere zeigt, dass die Wirtschaft große Gesellschaftsfragen nicht lösen kann. Von Markus Balser mehr... Kommentar

Menschen TTIP Von Wirtschaftswachstum bis Schadenersatz TTIP in Zahlen

Je länger verhandelt wird, desto heftiger wird um das Freihandelsabkommen TTIP gestritten. Für die TTIP-Recherche haben wir Zahlen zusammengestellt, die unstrittig sind - fast. Aus der SZ-Redaktion mehr... Die Recherche - Hintergrund

Stärkster Rückgang seit 2009 Deutschlands Exporte brechen ein

Im Juli war der Jubel noch groß gewesen, da knackte Deutschland bei den Ausfuhren die 100-Milliarden-Euro-Marke. Jetzt herrscht Ernüchterung. mehr...

File picture of German Chancellor Merkel Exportrückgang Konjunkturforscher kritisieren Politik

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute werfen der Bundesregierung überzogenes Sparen und falsche Entscheidungen vor. mehr...

Wachsender Welthandel Expertenbericht zum UN-Sondergipfel Wachstum und Klimaschutz vertragen sich doch

Exklusiv "Das ist ein falsches Dilemma": Eine hochkarätige Kommission unter Führung von Mexikos Ex-Präsident widerspricht der gängigen Meinung, Wirtschaftswachstum und Klimaschutz seien nicht vereinbar. Es komme lediglich auf die richtige Art des Wachstums an. Von Michael Bauchmüller mehr...

Hydropower Component Manufacture At Voith GmbH As German Engineering Company Seeks Growth In Africa Wirtschaftsflaute in Europa Berlin und Paris starten Investitionsoffensive

Exklusiv Sie gelten als Ramschpapiere und Auslöser der Finanzkrise: verbriefte Kredite. Nun wollen Berlin und Paris diese Geldquelle wiederbeleben, um die schwächelnde Konjunktur anzukurbeln. Von Claus Hulverscheidt mehr... Analyse

Kampf gegen Ebola Deutschland verzehnfacht Ebola-Hilfe für Westafrika

"Die Situation hat sich dramatisch verschlimmert", sagt Entwicklungsminister Müller über die Ebola-Epidemie in Westafrika - und verspricht neun Millionen Euro zusätzliche Hilfsmittel. Kuba geht einen Schritt weiter und sendet Dutzende Ärzte in die betroffenen Gebiete. mehr...

Dietmar Woidke SPD-Spitzenkandidat Woidke in Brandenburg Eine Sorge treibt den Schattenboxer um

Brandenburgs SPD-Regierungschef Dietmar Woidke könnte es sich bequem machen, er liegt in Wahlumfragen klar vorn. Anstatt ihn herauszufordern, kämpfen seine Kontrahenten gegeneinander - oder demontieren sich selbst. Einen schwer zu packenden Gegner fürchtet der Favorit allerdings. Von Jens Schneider mehr...

Rupert Murdoch Studie zu Superreichen 63, aus New York und 2,4 Milliarden Euro Vermögen

Wie sieht er eigentlich aus, so ein Durchschnittsmilliardär? Einer Studie zufolge ist er männlich, spielt Golf und kommt aus New York. Noch nie gab es so viele Superreiche wie heute, nur in Deutschland schrumpft die Vermögenselite. Von Benedikt Müller mehr...

Shell Plattform Bohrinsel BP Statoil Unabhängigkeit Schottlands Ärmer als Deutschland, reicher als Frankreich

Tag der Entscheidung: Schottlands Bürger stimmen darüber ab, ob sie nach 307 Jahren wieder unabhängig von Großbritannien werden wollen. Der neue Staat wäre zwar klein, aber wohlhabend - reicht das? Von Björn Finke mehr... Report

Epidemie in Westafrika Bundeswehr bereitet sich auf Ebola-Einsatz vor

Auch Militär soll nach einem Beschluss des EU-Parlament im Kampf gegen die Ebola-Epidemie eingesetzt werden. Die Bundeswehr will bereits in den kommenden Tagen Transportflüge starten. mehr...

Manuel Valls Vertrauensfrage in Frankreich Zweite Chance für Manuel Valls

Frankreichs sozialistischer Premier Manuel Valls kann seinen Reformkurs fortsetzen. Er hat die Vertrauensabstimmung in der Nationalversammlung gewonnen. Es war bereits die zweite binnen fünf Monaten. mehr...

Ig-Nobelpreise für skurrile Forschung Warum ist Jesus auf dem Toastbrot?

Hunde pinkeln Richtung Nordpol, Psychopathen bleiben gern lange wach und auf Toastbroten sind Gesichter versteckt: An der US-Universität Harvard sind die Anti-Nobelpreise verliehen worden. Das ist durchaus eine ernste Sache. Von Christoph Behrens mehr...

Freising CSU setzt auf "Fakten und Zahlen"

Ortsverband will Ministerpräsident Horst Seehofer vom Unsinn einer dritten Startbahn am Flughafen überzeugen Von Johann Kirchberger mehr...

East Coast Begins To Clean Up And Assess Damage From Hurricane Sandy Nach dem Klimagipfel in New York Vergesst Kyoto

Die Weltgemeinschaft ist sich einig, dass der Klimawandel aufgehalten werden muss. Bisher nehmen die Kohlendioxidemissionen aber dramatisch zu statt ab. Das Kyoto-Protokoll wird auch in seiner Neuauflage das Klima nicht retten. Dabei gibt es Alternativen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Essay

Ausstellung 'Level Green - Die Idee der Nachhaltigkeit' in Wolfsburg Klimawandel Je länger wir warten, desto teurer wird es

Wetterextreme, abschmelzende Gletscher, Anstieg des Meeresspiegels: Die Folgen der Erderwärmung sind schon jetzt zu spüren. Richtig wehtun werden sie aber erst jenen, für die wir angeblich immer nur das Beste wollen: unseren Kindern. Und doch delegieren wir die Verantwortung an die Politik. Von Hans Joachim Schellnhuber mehr... Gastbeitrag

Wirtschaftswachstum Deutschland boomt in lahmender Euro-Zone

Ökonomen hatten auf einen deutlichen Aufschwung gehofft, aber die Zahlen enttäuschen: In der Euro-Zone ist die Wirtschaft kaum gewachsen. Deutschland hingegen verdoppelt sein Wachstum gleich. mehr...

Stadtmission startet neue Hilfe für Obdachlose Einkommensunterschiede Wirtschaftswachstum nur für Reiche

Die Schere klafft immer weiter auseinander: In Ländern mit hohen Einkommensunterschieden profitieren vor allem diejenigen vom Wirtschaftswachstum, die ohnehin schon vermögend sind, zeigt eine Studie. Die Armen gehen leer aus. Von Caspar Dohmen mehr...

Export des 500.000. VW-Käfers 1956 Wirtschaftswachstum "Die mächtigste Kennzahl der Menschheitsgeschichte"

Wo kommt die Idee vom permanenten Wirtschaftswachstum her? Und warum fokussiert das Bruttoinlandsprodukt allein auf das Materielle und hat nie das Wohlergehen der Menschen im Blick? Der Ökonom Philipp Lepenies schildert die illustre Geschichte dieser Kennzahl im Interview. Von Hans von der Hagen mehr...

US-Notenbankchef Ben Bernanke Amerikanische Notenbank senkt Prognosen Langsames Wirtschaftswachstum frustriert Bernanke

Es geht nur langsam aufwärts mit der Wirtschaft in den USA: Notenbankchef Bernanke und die Fed bleiben pessimistisch, was die Konjunkturaussichten und den Arbeitsmarkt anbelangt - und senken ihre Wachstumsprognose. Besonders die Schuldenkrise in Europa macht der Fed Sorgen. mehr...