Kabinett in Bayern G9-Volksbegehren kommt Pressekonferenz Volksinitiative G9-Jetzt-HH

Das Volksbegehren der Freien Wähler zur Wiedereinführung eines neunjährigen Gymnasiums in Bayern ist rechtlich zulässig. Damit ist klar, dass das Volksbegehren im Sommer starten wird. mehr...

Unterricht in der Oberstufe Volksbegehren G 9 Der Schulstreit im Finale

Die Unterschriften für das Volksbegehren zu G 9 werden während der Fußball-WM gesammelt. Die Freien Wähler grübeln, ob das dem Votum schadet oder nützt. Und der Druck auf die Politik nimmt zu, von sich aus eine Schulreform auf die Beine zu stellen. Von Frank Müller mehr...

Volksbegehren Studiengebühren Volksbegehren in Bayern Volksbegehren in Bayern Volksbegehren gegen Studiengebühren offenbar erfolgreich

Die Studiengebührengegner haben nach Informationen der Süddeutschen Zeitung gewonnen: Mittlerweile haben in allen großen bayerischen Städten mehr als zehn Prozent der Wahlberechtigten beim Volksbegehren unterschrieben - das müsste reichen. mehr...

Tempelhof-Volksbegehren Ehemaliges Berliner Flughafen-Gelände Volksbegehren zu Tempelhof erfolgreich

Seltene Vögel und Schmetterlinge statt Wohnungen: Das Volksbegehren gegen die Bebauung des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin war erfolgreich. Kritiker sagen, die Initiative habe mit Lügen um Stimmen geworben. mehr...

Schülerdemo gegen G8 in München, 2010 Gymnasium in Bayern Volksbegehren für G 9 schafft Hürde

Exklusiv Seit seiner Einführung ist das achtjährige Gymnasium umstritten. Wenn es nach den Freien Wählern geht, sollen die Bayern darüber abstimmen. Nach SZ-Informationen haben sie jetzt die erforderlichen 25.000 Unterschriften dafür beisammen. Damit gerät Ministerpräsident Seehofer bei einem brisanten Thema unter Druck. Von Mike Szymanski mehr...

G8 Abitur Schule G-9-Volksbegehren in Bayern Vergebliches Werben

Obwohl schon 25.000 Menschen unterschrieben haben, wollen SPD und Grüne das Volksbegehren zum G 9 der Freien Wähler nicht unterstützen. Sie signalisieren aber ihre Bereitschaft zu einer Reform des Gymnasiums - unter einer Voraussetzung. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Lehrer Volksbegehren zum G9 Seehofer will den Schulfrieden herstellen

Die Freien Wähler reichen fast 27 000 Unterschriften für eine Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums ein. Bei der Gelegenheit sagt Ministerpräsident Seehofer zum ersten Mal offen, dass Thema nochmal neu diskutieren zu wollen. Von Tina Baier und Frank Müller mehr...

Gymnasium Geplante Gymnasialreform G9 als Segen und Fluch

In den letzten Monaten schien die G9-Bewegung nichts stoppen zu können. Auf einmal aber regt sich Widerstand. Denn die Gymnasien stellt das zusätzliche Jahr vor große Herausforderungen und Bildungsexperten warnen: Die Abkehr vom verhassten G8 löst nicht die Probleme. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Gemeinsames Abitur für ganz Deutschland wird diskutiert Szenario künftiger Bildungspolitik Das neue Bayern-Abitur

Entwickeln Sie völlig neue Gedanken zur Relativität von Zeit. Machen Sie zehn Bocksprünge und schießen Sie danach drei Eigentore! Sehen so bald die Aufgaben für Abiturienten aus? Beim aktuellen Kurs des bayerischen Kultusministeriums scheint nichts mehr unmöglich. Eine Glosse von Frank Müller mehr...

Schulreform in Bayern Junge Union will an G 8 festhalten

Nicht schon wieder ein Systemwechsel: Bei der Reform des achtjährigen Gymnasiums sieht sich CSU-Chef Seehofer mit wachsendem Widerstand in der Partei konfrontiert. Vor allem die Junge Union will für das G 8 kämpfen. Von Mike Szymanski mehr...

Wahlfreiheit zwischen G 8 und G 9 Volksbegehren startet

Sie wollen den Unmut über die Probleme beim Abitur in acht Jahren aufgreifen: Die Freien Wähler haben damit begonnen, für ihr Volksbegehren zur Wahlfreiheit zwischen G 8 und G 9 zu werben. Bis zur Landtagswahl wollen sie die Unterschriften gesammelt haben. Von Mike Szymanski mehr...

G 8 Schulpolitik in Bayern Schulpolitik in Bayern Freie Wähler starten Volksbegehren für G 9

Bei den Studiengebühren hatten sie Erfolg, jetzt starten die Freien Wähler einen Vorstoß für ein neues Volksbegehren: Die Wahlfreiheit zwischen dem acht- und dem neunstufigen Gymnasium in Bayern. Von Tina Baier mehr...

Wahlkampf in Bayern Freie Wähler erwägen Volksbegehren zum G 9

Exklusiv Mit ihrem Volksbegehren gegen Studiengebühren haben sie die CSU vor sich hergetrieben. Nun planen die Freien Wähler ihren nächsten Coup in der Bildungspolitik. Von Mike Szymanski mehr...

Parteitag ÖDP plant Volksbegehren für Ministerpräsidenten-Direktwahl

Der bayerische Ministerpräsident soll nach Willen der ÖDP künftig direkt gewählt werden. Auf ihrem Parteitag stimmte eine große Mehrheit der Delegierten dafür. Noch vor der Landtagswahl will die Partei Stimmen für ein Volksbegehren sammeln. mehr...

Volksbefragungen in Bayern Bürger sollen bald mitreden dürfen

Exklusiv Bei einem Besuch in der Schweiz hat er sich vom Instrument der Volksbefragung überzeugen lassen. Nun will Ministerpräsident Seehofer, dass es auch in Bayern mehr direkte Demokratie gibt. Und zwar schneller als gedacht. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Debatte über Schulreform SPD beteiligt sich nicht an G8-Volksbegehren

Wenn es nach den Freien Wählern geht, sollen Schüler bald selbst entscheiden dürfen, wann sie das Abitur machen - nach acht oder neun Jahren. SPD-Spitzenkandidat Ude findet das grundsätzlich gut, für ein entsprechendes Volksbegehren mag er sich aber nicht einsetzen - aus verschiedenen Gründen. mehr...

Hauptstadtflughafen BER Hauptstadtflughafen BER Landtag stimmt Volksbegehren für Nachtflugverbot zu

Aus dem "Pannenflughafen" könnte ein "Halbtagsflughafen" werden. Der brandenburgische Landtag hat mit großer Mehrheit das Volksbegehren für ein erweitertes Nachtflugverbot am neuen Hauptstadtflughafen BER angenommen. mehr...

Studiengebühren in Bayern Ordentlicher Start fürs Volksbegehren

Das Volksbegehren gegen Studiengebühren ist in München zufriedenstellend angelaufen. 9300 Münchner haben bisher gegen die Semesterabgaben für Studenten unterschrieben. Dennoch gibt es noch Luft nach oben. mehr...

Schülerdemo gegen G8 in München, 2010 Gymnasialreform Niedersachsen kehrt als erstes Bundesland zu G9 zurück

Überforderte Schüler, besorgte Eltern, gestresste Lehrer: Das achtjährige Gymnasium ist seit der Einführung umstritten. Niedersachsen reagiert nun auf die anhaltende Kritik - schon nach den Sommerferien 2015 sollen Gymnasiasten wieder länger Zeit haben fürs Abitur. mehr...

Rot-Grün will Schule verändern Diskussion um G8 und G9 Frieden ist nicht in Sicht

Kippt nun ein Bundesland nach dem anderen das G8? In Niedersachsen ist die Rückkehr zum Abitur in 13 Jahren bereits beschlossene Sache, andernorts wird ernsthaft darüber diskutiert. Doch die Reform der Reform ist nicht problemfrei: Der Verband der Gymnasiallehrer befürchtet, dass Standards gesenkt werden. Von Roland Preuß und Marc Widmann mehr...

Gemeinsames Abitur für ganz Deutschland wird diskutiert Schulsystem in Bayern G 9 soll wieder zur Regel werden

Weniger Druck in der Mittel- und der Oberstufe, mehr Zeit fürs Lernen und Ganztagsangebote: Nach SZ-Informationen hat sich der Philologenverband auf die Eckpunkte für eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium festgelegt. Das G 9 soll wieder zum Standard werden, parallele G-8- und G-9-Klassen lehnt der Verband ab. Von Tina Baier mehr...

Max Schmidt, Vorsitzender bayerischer Philologenverband G8 und G9 in Bayern Der heimliche Schulminister

Auf dem Weg zurück zum neunjährigen Gymnasium kommt es jetzt vor allem auf einen Mann an: Max Schmidt, den Vorsitzenden des Philologenverbandes. Sein Konzept könnte die Weichen stellen - wenn ihm sein Harmoniebedürfnis dabei nicht in die Quere kommt. Von Tina Baier mehr...

Studiengebühren, Bayern, Freie Wähler, Volksentscheid Streit um Studiengebühren Volksbegehren vorerst gestoppt

Die Freien Wähler wollen die Studiengebühren per Volksentscheid abschaffen, doch Innenminister Herrmann argumentiert mit dem Eingriff ins Budgetrecht. Nun muss der Verfassungsgerichtshof entscheiden - und Freie-Wähler-Chef Aiwanger droht, den Streit zum Wahlkampfthema zu machen. Von Mike Szymanski mehr...

In Freising Das Volksbegehren ist gut angelaufen

Etwa 1000 Bürger haben sich bereits in die Unterstützerliste zur Abschaffung der Studiengebühren eingetragen Von Peter Becker mehr...