Google Doodle 2014 Niki de Saint Phalle und das rote Blatt Niki de Saint Phalle Google Doodle

Niki de Saint Phalle schuf die bunten Frauenfiguren, die unter anderem in Hannover zu sehen sind, und überzeugte auch selbst als Model. Die Google-Doodles 2013 und 2014. mehr...

Anatol Regnier "Man hat nur diese Eltern"

Auf Anatol Regnier lastet eine Dynastie berühmter Vorfahren. In seinem neuen Buch "Wir Nachgeborenen" zeigt er: Andere Töchter und Söhne hatten es noch viel schwerer Interview von Stephanie Schwaderer mehr...

Deutsche Postkarte aus Erster Weltkrieg: Sterbender Soldat und Pferd Erster Weltkrieg und Propaganda Der geheuchelte Krieg

Der Erste Weltkrieg war ein großes Abschlachten. Presse und Propaganda hingegen zeichneten ein ritterliches und heroisches Bild - und verlängerten damit die Bereitschaft, Not und Elend zu ertragen. Von Philipp Obergaßner mehr...

Hannah Arendt Google-Doodle-Wissen Hannah Arendt und die falsche Rosa Luxemburg

Von Thomas Mann hielt Hannah Arendt ziemlich wenig - das legt ein abfälliges Zitat nahe. Rosa Luxemburg war der Publizistin, deren Berichte vom Eichmann-Prozess bei vielen Beobachtern auf Ablehnung stießen, da schon näher. Von Tobias Dorfer mehr...

Thomas Mann Thomas Mann und der Erste Weltkrieg Brillant und bösartig

Preußen 1756 ist Deutschland 1914: Im Ersten Weltkrieg spekulierte Thomas Mann über die Wiederkehr historischer Konstellationen - und sah ein Vorbild bei Friedrich dem Großen. Von Gustav Seibt mehr... Literaturkritik

Siegfried Lenz Tod von Siegfried Lenz "Moralist, der nie den Zeigefinger erhob"

Kollegen und Politiker betrauern den Tod des Schriftstellers Siegfried Lenz. Sie sprechen von einer beeindruckenden Persönlichkeit und auch von einzigartiger Freundschaft - vor allem aber von einem "großen Verlust". mehr... Reaktionen

Bad Tölz "Thomas Mann flog mir direkt in die Arme"

Tölzer Gymnasiasten bereiten dem Schattendasein des Schriftstellers in der Kurstadt, in der er mehrere Jahre lebte, ein Ende. Binnen weniger Wochen haben sie drei literarische Spaziergänge entwickelt Von Suse Bucher-Pinell mehr...

Bayern und der Erste Weltkrieg Kultureller Niedergang vor dem Ersten Weltkrieg München, die "eigentlich dumme Stadt"

Der Erste Weltkrieg hat das Klima in München vergiftet. Das beklagte nicht nur der Schriftsteller Thomas Mann. Wie aus dem Zentrum der Bohème ein Sammelbecken für rechtsextreme Republikfeinde wurde. Von Wolfgang Görl mehr...

Hochzeit Geschichte des Heiratens Geschichte des Heiratens Strenges Eheglück

So leicht wie heute war Heiraten noch nie - und auch nicht so unbeliebt. Ein neues Buch beschreibt die Geschichte der Ehe seit der Romantik. Das ist interessant und lehrreich, aber auch so wertfrei, dass es mitunter wehtut. Von Johan Schloemann mehr...

Menschenmenge bei Kriegsausbruch, 1914 Bilder
Erster Weltkrieg in Bayern 1914 Im Zweifel fürs Vaterland

Künstler und politisch Linke in Bayern lassen sich in den ersten Kriegstagen 1914 vom patriotischen Taumel anstecken. Viele Genossen schließen den Burgfrieden gegen ihre Überzeugung. Von Wolfgang Görl mehr...

Deutsche Soldaten bei Verdun, 1916 Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Zitaten "Jetzt verlöschen die Lichter in ganz Europa"

Patriotisch und von Kampfeswillen erfüllt: Herrscher, Militärs und Künstler begrüßen 1914 den Kriegsausbruch. Nur manche ahnen großes Unheil. Die wichtigsten Zitate mit Bildern aus dem SZ-Archiv. Gesammelt von Benedikt Becker mehr...

Eingezogene Reservisten mit Ausrüstung, 1914 | Conscripted reservists with their equipment, 1914 Bilder
Erster Weltkrieg Allgemeine Kriegsbegeisterung ist eine Mär

Intellektuelle preisen die reinigende Wirkung des Kampfes, Studenten ziehen jubelnd durch die Straßen: Zu Beginn des Ersten Weltkriegs gibt es Ausbrüche von Kriegsbegeisterung. Doch die meisten Deutschen reagieren anders auf den heraufziehenden Konflikt. Kriegseuphorie kann sich nicht jeder leisten. Von Barbara Galaktionow mehr...

NS-Dokuzentrum NS-Dokuzentrum in München NS-Dokuzentrum in München Würfel des Schreckens

In München wurde die NS-Bewegung groß. Auf dem Grundstück des Braunen Hauses soll 2015 ein neues Museum eröffnen. Doch die Architektur ist so brutal wie die Umgebung. Wird so ein Bauwerk nicht zwangsläufig zum Triumphort für die Täter? Von Gottfried Knapp mehr... Architektur-Kritik

Operations At The Jack Daniel's Distillery "Das verlorene Wochenende" von Charles Jackson Eine Schreibmaschine für einen Drink

Eindrucksvolles Porträt eines Alkoholikers: Charles Jacksons Trinkerroman "Das verlorene Wochenende" aus dem Jahr 1944, preisgekrönt verfilmt von Billy Wilder, ist in einer schönen Neuausgabe wiederzuentdecken. Von Ulrich Rüdenauer mehr... Buchkritik

Streaming Streaming Streaming Erst der Porno, dann der Mainstream

Was mit Pornos anfing, ist längst in der Masse angekommen. Statt Dinge zu besitzen, wird über den Stream konsumiert. Klassische Formate müssen auf Angebote wie Netflix und Spotify reagieren. Von Johannes Boie und Lothar Müller mehr...

eBooks Protestbrief gegen Amazon Der Deutsche Buchmarkt geht an der eigenen Arroganz zugrunde

Das System Buchmarkt hat seinen Zenit überschritten und den Kontakt zur Außenwelt verloren. Es gibt Gründe, den Wandel zu begrüßen. Warum ich die Petition gegen Amazon nicht unterschreibe. Von Stefan Weidner mehr... Gastbeitrag

71st Venice Film Festival - Alternative Views Filmfest Venedig Der Letzte macht das Blitzlicht aus

Ein Erdloch neben dem Roten Teppich und ein Totenkopf mit Schere: Venedigs Filmfest mit all seinem Glamour verkommt zur Fassade für eine marode Stadt. Von Susanne Hermanski mehr...

Literatur Juli Zeh erhält Thomas-Mann-Preis 2013

Temperamentvoll und experimentierfreudig: Die Schriftstellerin Juli Zeh ist in München mit dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet worden. Die 39-Jährige ist längst nicht mehr nur für ihre Romane bekannt. mehr...

Thomas-Mann-Gymnasium Affäre am Thomas-Mann-Gymnasium Affäre am Thomas-Mann-Gymnasium Schule sucht neuen Direktor

Ihm wird vorgeworfen, einen Schüler vorab über die Abiturprüfungen informiert zu haben: Nach der Affäre am Thomas-Mann-Gymnasium sucht die Stadt einen neuen Direktor. Dabei laufen die Ermittlungen gegen den suspendierten Schulleiter noch. Von Melanie Staudinger mehr...

SZ-Magazin Nuria Schoenberg Nono im Interview "Der Disput mit Thomas Mann? Scheußlich"

Sie ist die Tochter von Arnold Schönberg und die Witwe von Luigi Nono, beide zählen zu den bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Heute versucht Nuria Schoenberg Nono, ihr Erbe zu bewahren. Ein Besuch in Venedig. Von Susanne Schneider mehr... SZ-Magazin

Thomas Mann-Gesellschaft in Düsseldorf gegründet Enthüllung aus dem Archiv Warum Thomas Mann den Nobelpreis wirklich bekam

"Der Zauberberg"? Viel zu modern! Als die Schwedische Akademie 1929 den Nobelpreis für Literatur an Thomas Mann verlieh, leistete sie sich aus heutiger Sicht eine echte Peinlichkeit. Ein Blick in alte Sitzungsprotokolle der Nobel-Jury offenbart Abgründe. Von Alan Asaid mehr...

Thomas-Mann-Gymnasium München Thomas-Mann-Gymnasium Thomas-Mann-Gymnasium Gericht muss Abi-Affäre aufklären

Ein Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe die Lösungen der Abiturprüfung vorab erhalten - nun muss sich wohl das Münchner Verwaltungsgericht damit beschäftigen. Gegen den Schulleiter ermittelt die Staatsanwaltschaft, dessen Anwalt spricht von einer "Schmutzkampagne". Von Melanie Staudinger mehr...

Affäre am Thomas-Mann-Gymnasium Staatsanwälte ermitteln gegen Schuldirektor

Er soll einem Schüler die Abiturprüfungen zugesteckt haben, jetzt ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft offiziell gegen den Direktor des Thomas-Mann-Gymnasiums. Der bestreitet die Tat nach wie vor. mehr...

Münchner Vergangenheit Münchner Vergangenheit Anruf bei Thomas Mann

Über 35 Millionen Namen: Ab Mai können historische Telefonbücher von 1915 bis 1981 im Internet durchforstet werden. Beim Stöbern stößt man dabei auf allerlei prominente Namen. Von Susanne Popp mehr...

Mann1 Thomas Manns Villa in LA Weimar am Pazifik

Brecht, Schönberg, Adorno: Im Westen von Los Angeles lebten die Größten des deutschen Exils. Nun wurde Thomas Manns Anwesen in Pacific Palisades neu vermietet, der Vertrag läuft drei Jahre. Vielleicht kann man die Villa dann zum Kulturdenkmal machen und an den Literaten erinnern. Platz genug wäre da. Die Chancen aber sind gering. Das Anwesen in Bildern. Von Andrian Kreye mehr...