Rot-Grüne Regierung Stephan Weil zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt Stephan Weil Niedersachsen Ministerpräsident Rot-Grün

Die Mehrheit im Parlament war äußerst knapp, dennoch hat es für Stephan Weil gleich im ersten Wahlgang geklappt: Der SPD-Politiker ist der neue Ministerpräsident Niedersachsens. Und seine Koalition hat ihre erste Bewährungsprobe bestanden. mehr...

Streit um Energiewende Länder üben harsche Kritik an Gabriels Ökostrom-Plänen

"Volkswirtschaftlich unsinnig", "starke Zweifel", "unzureichend": Bundeswirtschaftsminister Gabriel stößt mit seinem Reformvorschlag für die Energiewende auf Widerstand - auch aus SPD-geführten Ländern. mehr...

Parteitag SPD Niedersachsen McAllisters Herausforderer Stephan Weil wird SPD-Chef in Niedersachsen

Die SPD in Niedersachsen hat ihren Spitzenkandidaten zum neuen Landesvorsitzenden gewählt: Stephan Weil, Oberbürgermeister von Hannover, erreichte 95,5 Prozent der Stimmen. Er soll bei den nächsten Landtagswahlen gegen Ministerpräsident McAllister antreten. mehr...

SPD - Reaktionen nach Landtagswahl Niedersachsens SPD-Politiker Stephan Weil Der Anti-McAllister

Stephan Weil poltert nicht. Viele hatten dem OB von Hannover nicht zugetraut, dass er neuer Ministerpräsident der SPD in Niedersachsen wird. Nun hat der 54-Jährige seine Kritiker eines Besseren belehrt. Von Charlotte Frank, Hannover mehr...

Merkel und Gabriel Koalitionsverhandlungen Mehr Geld, mehr Gerangel

Acht Milliarden Euro im kommenden Jahr, bis zu fünfzig Milliarden über die ganze Legislaturperiode: Die neue Bundesregierung wird wesentlich mehr Steuern als erwartet verteilen können. Das muss das Regieren doch leichter machen. Aber die Aufgaben, die auf eine große Koalition aus Union und SPD warten, sind gigantisch. Von Michael Bauchmüller und Stefan Braun, Berlin mehr...

Streit wegen Niedersachsens Beteiligung Europäische Richter akzeptieren VW-Gesetz

Der Europäische Gerichtshof hat die Sonderstellung des Landes Niedersachsen beim Autobauer VW bestätigt. Deutschland müsse das VW-Gesetz nicht ändern und komme um die drohende Millionenstrafe herum. Damit spart sich der Staat 68 Millionen Euro. mehr...

Diskussionsrunde Hannover - Braunschweig Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig Ärger seit dem Mittelalter

Ein verstärktes Polizeiaufgebot, 700 Ordner, Alkoholverbot, Trennung der Fangruppen: Das erste Bundesliga-Derby zwischen Hannover und Braunschweig seit 37 Jahren verspricht vor allem viel Gewalt. Die extreme Zwietracht der beiden Lager hat historische Ursprünge. Manche rechnen gar mit Randal-Tourismus. Von Jörg Marwedel mehr...

Norbert Lammert Suche nach Atommüll-Endlager Lammert fürchtet Schwächung des Parlaments

Die Suche nach einem Atommüll-Endlager wird noch mühsamer als erwartet: Bundestagspräsident Norbert Lammert hat den parteiübergreifenden Konsens zur Endlager-Suche deutlich kritisiert. Es stört ihn, dass die geplante Expertengruppe beim Bundestag angesiedelt werden soll, ohne dass das Parlament mitreden kann. mehr...

Hochwasser in Schleswig-Holstein Bilder
Hochwasser in Deutschland Schäden in Höhe von zwölf Milliarden Euro erwartet

Eine Ratingagentur schätzt den durch das Hochwasser entstandenen Schaden auf zwölf Milliarden Euro. In Lauenburg steigen die Fluten nur noch langsam, in Wittenberge stagnieren die Pegel. Der Versuch, den Scheitel zu kappen, könnte hier funktioniert haben. Die Hochwasserlage im Überblick. mehr...

Lagerung von Atommüll Zoff um Zwischenlager könnte Endlagergesetz kippen

SPD und Grüne sprechen von einer "Provokation", Union und Liberale mauern: Die Suche nach Zwischenlagern für Castor-Transporte wird immer schwieriger. Doch ohne eine Lösung droht der mühsam ausgehandelte Konsens zur Endlagersuche zu scheitern. Heute trifft sich Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder. Die wichtigsten Fragen und Antworten mehr...

Bürgerforum zum Atommüll-Endlager Suche nach Atommüll-Endlager Altmaiers kleiner Sieg

Bundesumweltminister Peter Altmaier hätte in dieser Woche ein Desaster erleben können. Das Gesetz für die Suche nach einem Atommüll-Endlager wäre beinahe am Streit über die Castoren gescheitert. Aber dann gelang es doch noch, den Kompromiss zu retten - endlich mal ein Erfolg für den CDU-Politiker. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Stephan Weil Niedersachsen Dienstwagenaffäre in Hannover Massagesitz gefährdet Regierung in Niedersachsen

Er ließ sich einen Audi A8 als Dienstwagen anschaffen - angeblich wegen eines Rückenleidens. Nun muss der grüne Staatssekretär Udo Paschedag gehen. Die Dienstwagenaffäre bringt auch den niedersächsischen Ministerpräsidenten Weil in die Bredouille. Von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Hinrich Wilhelm Kopf SPD SPD-Idol Hinrich Wilhelm Kopf Die braune Vita von Niedersachsens erstem Ministerpräsidenten

Provisionen für "Entjudung": Niedersachsens erster Ministerpräsident Kopf war in Nazi-Verbrechen verstrickt. Was bislang Gerücht war, hat eine Historikerin nun dokumentiert. Der Sozialdemokrat regelte die Ausbeutung von Zivilisten in Oberschlesien. mehr...

Meyer Werft Nach dem Tod zweier Arbeiter Erster Tarifvertrag für Werkvertragsarbeiter

Massenunterkünfte, Dumpinglöhne, ausufernde Arbeitszeiten: Hunderte Rumänen und Bulgaren arbeiten auf der Meyer-Werft in Papenburg. Zwei Monate nachdem zwei Arbeiter in ihrer Unterkunft verbrannten, haben Schiffbauer und IG Metall erstmals einen Tarif für Werkverträge ausgehandelt. Von Kristina Läsker, Hamburg mehr...

Volkswagen Martin Winterkorn VW Volkswagen Winterkorn warnt vor harten Zeiten

Die Autos glänzen, aber allen Herstellern geht es schlecht. Auch bei Volkswagen sinkt die Umsatzrendite. VW-Chef Winterkorn klingt auf einmal ganz anders: bescheiden. Von Kristina Läsker, Hannover mehr...

Tödliche Schüsse auf Landrat Ermittler suchen weiter Motiv für Mord in Hameln

Tödliche Schüsse im Kreishaus: Ein Mann hat im niedersächsischen Hameln den Landrat Rüdiger Butte erschossen. Anschließend tötete er sich selbst. Das genaue Motiv ist bisher unklar. mehr...

Peter Altmaier zum Endlagersuchgesetz im Bundestag Regierungserklärung zu Atommüll-Endlager Altmaier setzt auf Konsens, Konsens und Konsens

Der Umweltminister auf Kuschelkurs: Bei seiner Regierungserklärung zum Endlagersuchgesetz beschwört Peter Altmaier den großen Konsens mit der Opposition. Die stellt allerdings weiterhin Bedingungen. mehr...

Solidaritätszuschlag laut Gericht verfassungswidrig Streit um den Soli Behalten, reformieren, abschaffen

Die Regierungskoalition streitet über die Zukunft des Solidaritätszuschlags. "Der Soli bleibt", sagt Horst Seehofer. Die FDP will die Sondersteuer abschaffen - nur wie und wann, darüber ist die Führung bei den Liberalen uneins. Die Länder wollen die Abgabe einfach umwidmen. Ex-Verfassungsrichter Papier hält den Soli spätestens ab 2019 für verfassungswidrig. mehr...

Atomausstieg Lammert wegen Vorschlag zu Endlager-Kommission in der Kritik

Bundestagspräsident Norbert Lammert stellt sich gegen vier Fraktionen - und erntet dafür Kritik. Lammert wehrt sich dagegen, eine Endlager-Kommission beim Bundestag anzusiedeln. Stattdessen will der das Gremium im Umweltministerium unterbringen. mehr...

TV-Duell McAllister - Weil TV-Duell in Newsblog-Nachlese Lebhaftes Unentschieden zwischen Weil und McAllister

Wer regiert künftig Niedersachsen? Zehn Tage vor der Landtagswahl lieferten sich CDU-Ministerpräsident David McAllister und sein SPD-Herausforderer Stephan Weil einen verbalen Schlagabtausch vor laufenden Kameras. Süddeutsche.de berichtete im Newsblog von einem Rededuell, in dem bisweilen gegiftet wurde. Von Carsten Eberts und Oliver Das Gupta mehr...

Stephan Weil, Anja Piel, SPD, Grüne, Niedersachsen Rot-Grün in Niedersachsen Lob der Sprödigkeit

Meinung Das Bündnis von SPD und Grünen in Niedersachsen steht: Seit Jahren hat sich in Deutschland keine Koalition mehr so schnell und ohne Tamtam geeinigt. Der künftige Ministerpräsident Stephan Weil hat die Verhandlungen wie seinen Wahlkampf geführt: nicht als Schönheitswettbewerb sondern nüchtern bis zur Sprödigkeit. Dies könnte dem Land guttun. Ein Kommentar von Charlotte Frank mehr...

TV-Duell McAllister - Weil TV-Duell in Niedersachsen Wie McAllister und Weil Schwäche zeigen

Zu eitel, zu zahm, überzuckert: Überraschend deutlich offenbaren David McAllister und Stephan Weil im TV-Duell manche Unzulänglichkeiten. Dass der Schlagabtausch vor der Landtagswahl in Niedersachsen ohne Sieger endete, lag auch an verpassten Steilvorlagen - und Angela Merkel. Eine Analyse von Carsten Eberts, Hamburg, und Oliver Das Gupta mehr...

Bundesumweltminister Altmaier auf Sommerreise Politiker auf Sommerreise Wahnsinn, diese Volksnähe

Kinder gehen immer, Tiere auch. Und selbst ein kräftiger Regenguss kann für Wahlkampfzwecke nützlich sein. Wenn im Sommer die Parlamente geschlossen sind, gehen deutsche Politiker auf Sommertournee. Immer mit dabei: Fotografen. Es soll sich schließlich lohnen. mehr...