Eishockey-Film "Red Army" Kaltgestellt vom Vaterland Eishockey Eishockey-Film "Red Army"

Die UdSSR-Mannschaft der Achtzigerjahre gilt bis heute als Jahrhundertteam im Eishockey. Eine gelungene Dokumentation zeigt, mit welcher Härte sie gedrillt wurde - und was die Protagonisten später vom Leben als Sport-Idol hatten. Von Johannes Schnitzler mehr... Analyse

Krieg in der Ukraine Kiew führt "Abschussprämien" für Soldaten ein

2400 Euro für einen Panzer, 6000 Euro für ein Kampfflugzeug: Die ukrainische Regierung hat "Abschussprämien" für ihre Soldaten beschlossen. Am Freitag will sich die Ukraine Kontaktgruppe wieder in Minsk treffen. mehr...

Rathaus München Eklat im Münchner Rathaus Eklat im Münchner Rathaus Zu nah an Abtreibungsgegnern

Nach hektischen Verhandlungen im Münchner Rathaus tritt der designierte Gesundheitsreferent Markus Hollemann den Rückzug an. Der ÖDP-Politiker steht nicht nur Abtreibungsgegnern nahe - sondern auch einer islamkritischen Bewegung. Von Jakob Wetzel mehr...

Alexandra David-Néel Reise-Pionierin Alexandra David-Néel Zu Fuß in die verbotene Stadt

Reisende dürfen nicht nach Lhasa? Unsinn, fand Alexandra David-Néel. In einer Zeit, als Abenteuer Männersache waren, drang sie als erste Europäerin in die heilige Stadt Tibets vor. Es war der Höhepunkt eines schier unglaublichen Lebens. Von Irene Helmes mehr... Serie

Max Mannheimer KZ Überlebender Gedenkfeier ohne Putin Auschwitz-Überlebender beklagt "politische Instrumentalisierung"

Kremlchef Putin wurde nicht zum Gedenken in Auschwitz eingeladen - für den bekannten Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer ein Unding. Polens Außenminister sorgt derweil mit Aussagen zur Auschwitz-Befreiung für einen Eklat. Von Helmut Zeller mehr...

Auschwitz KZ-Befreier David Dushman KZ-Befreier David Dushman Der Mann, der den Zaun von Auschwitz niederwalzte

David Dushman gehört zu den Rotarmisten, die vor 70 Jahren die Häftlinge des Konzentrationslagers Auschwitz befreiten. Nun sitzt der Russe mit jüdischen Wurzeln in seiner Münchner Wohnung und erzählt vom Krieg. Und davon, dass er sterben möchte. Von Helmut Zeller mehr... Porträt

Befreiung des Konzentrationslagers Dachau im April 1945 Auschwitz und andere KZ Menschenversuche und organisierter Massenmord

Etwa eine Million Juden fielen allein hier dem Rassenwahn der Nazis zum Opfer. Vor 70 Jahren befreite die Rote Armee das KZ Auschwitz. Die SS dokumentierte durch Fotos teilweise selbst die Zustände in dem Lager und an den anderen Orten des KZ-Systems. Von Barbara Galaktionow mehr... Bilder

Wladimir Putin Gedenken an Opfer des Nazi-Terrors Gedenken an Opfer des Nazi-Terrors Russland ringt um die Erinnerung an Auschwitz

Europa gedenkt der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee - doch das russische Staatsoberhaupt fehlt. Putins Erklärung, er habe keine Einladung zur Gedenkfeier bekommen, stimmt allerdings so nicht ganz. Von Antonie Rietzschel mehr... Analyse

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus Bundespräsident Gaucks Rede im Wortlaut "Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz"

Bundespräsident Joachim Gauck gedenkt am 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz der Opfer des Nationalsozialismus. Das Verschweigen tilge nicht die offenkundige Schuld, sagt er bei seiner Rede im Bundestag - und mahnt ein Miteinander unterschiedlicher Kulturen und Religionen an. mehr...

Men's Slalom at the FIS Alpine Skiing World Cup in Schladming Nacht-Slalom in Schladming Choroschilow holt den ersten russischen Sieg seit 34 Jahren

Der Nacht-Slalom von Schladming endet mit einer Überraschung: Der Russe Alexander Chroroschilow gewinnt mit großem Vorsprung vor Stefano Gross und Felix Neureuther. Auch seine deutschen Teamkollegen fahren stark. mehr... Überblick

Bulletin of the Atomic Scientists - Logo; Atomkriegsuhr Weltuntergangsuhr So nahe an der Katastrophe wie 1984

"Die Wahrscheinlichkeit einer globalen Katastrophe ist sehr hoch": Wissenschaftler haben die symbolische Weltuntergangsuhr auf drei Minuten vor zwölf gestellt. So prekär war der Wert zuletzt auf dem Gipfel des Kalten Krieges. Von Berit Uhlmann mehr...

Ausstellung über Liebe Foto-Ausstellung "Love" Gefangen zwischen Sex und Kitsch

Mit der Liebe ist das so eine Sache: Sie ist ein mächtiges Gefühl, aber wer sie beschreiben will, ist oft hilflos. Eine Ausstellung in Berlin will ihr näherkommen - und hält sie doch auf Abstand. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr... Ausstellungskritik

Italian President Napolitano resigns Rücktritt von Italiens Präsident Napolitano Ein Europäer geht

60 Jahre in der Politik sind ihm genug: Der 89-jährige Giorgio Napolitano tritt als Präsident Italiens zurück. Viele in Rom fürchten nun den heftigen Wahlkampf, der auf das Land zukommt. Von Stefan Ulrich mehr... Analyse

Bodenschätze-Grafik Energiegewinnung Weltkarte des Verzichts

Um den Klimawandel zu begrenzen, darf nur noch ein Teil der weltweiten Kohle-, Gas- und Ölvorräte gefördert werden. Forscher haben errechnet, wer wie viele seiner Bodenschätze abschreiben müsste. Von Christopher Schrader mehr...

Shell ignored internal advice on outdated Pipeline in Nigerial De Preise im Sinkflug Darum ist Öl so billig

Der Ölpreis ist in kurzer Zeit extrem stark gefallen. Die Ursachen dafür liegen teils lange zurück - eins davon ist das Grundprinzip der Marktwirtschaft. Doch fest steht: Allzu lange bleibt das Öl nicht billig. Von Jan Willmroth mehr... Fragen und Antworten

Handball Doha 18 01 2015 Weltmeisterschaften WM der Herren Männer Vorrunde Gruppe D Deutschland G Deutscher Sieg bei der Handball-WM Plötzlich auf dem Fahrersitz

Die deutschen Handballer befreien sich gegen Russland aus großer Not und gewinnen auch ihr zweites Spiel bei der WM in Katar. Das Achtelfinale ist in greifbarer Nähe - viel früher als erwartet. Von Joachim Mölter mehr... Analyse

TANNBACH - Schicksal eines Dorfes (2) Kritik am ZDF-Dreiteiler "Tannbach" Ärger mit dem Seppldialekt

In der Fernsehproduktion "Tannbach" über die Geschichte des Dorfs Mödlareuth in der Nachkriegszeit sind die Schauspieler mit oberbayerischem Dialekt zu hören. Dort spricht man aber fränkisch. Jetzt muss das ZDF teils scharfe Kritik einstecken. Ein Kampf der Lokalpatrioten. mehr...

Moskau Russlands Ölförderung auf Rekordhoch

Noch nie seit dem Ende der Sowjetunion hat Russland so viel Öl gefördert wie im vergangenen Jahr - trotz westlicher Sanktionen. mehr...

Fidel Castro 1959 Kuba und die USA Wo der Kalte Krieg erst jetzt begraben wird

Sieg der Revolution unter Castro, Kuba-Krise, Guantánamo: Mehr als 50 Jahre lang standen sich Kuba und die USA weitgehend unversöhnlich gegenüber. Nun gibt es eine Annäherung. Stationen einer Beziehung. Von Barbara Galaktionow mehr...

Brettspiele Brettspiel-Tipps Brettspiel-Tipps Würfeln in fernen Galaxien

Ob "Star Wars", Piraten der Karibik oder ein gemütlicher Ausflug durch das historische Japan: Wer heute Brettspiele spielt, greift längst nicht mehr nur zu Klassikern wie "Monopoly", "Risiko" oder den "Siedlern von Catan". Sieben ungewöhnliche Brettspiel-Tipps für lange Winterabende. Von Daniel Wüllner und Matthias Huber mehr... Bilder

Krise in Russland Absturz des Rubel Absturz des Rubel "Wen wird der Präsident entlassen?"

Ölpreisverfall, Sanktionen, Kapitalflucht: Der Absturz der russischen Währung alarmiert die Finanzmärkte. In der Presse war bereits von einem "schwarzen Montag" die Rede. Nun wird eilig nach Schuldigen gesucht. Von Julian Hans, Moskau mehr...

Unterkünfte für Flüchtlinge Neuer Großauftrag für umstrittenen Heimbetreiber European Homecare

Exklusiv Wohncontainer für Flüchtlinge zu betreiben, ist lukrativ: Öffentliche Aufträge zeigen, wer Geld mit Flüchtlingsheimen verdient. Jetzt hat die nach Misshandlungsfällen umstrittene Firma European Homecare wieder einen Großauftrag abgestaubt. Von Jannis Brühl, Köln mehr...

Ausstellung 'Stop Folter' Ausstellung von Amnesty International Macht atemlos

"Bügelt Hosen, Hemden und Haut": Mit Haushaltsgegenständen wie Bügeleisen wird weltweit gefoltert. Im "Stop Folter Shop" warb Amnesty International unter anderem mit Murat Kurnaz für mehr Aufmerksamkeit für Folteropfer - bis an die Schmerzgrenze. Von Ruth Schneeberger mehr...

SZ-Adventskalender Flüchtlinge aus Afghanistan Flüchtlinge aus Afghanistan "Jetzt sind wir ein Teil von Deutschland"

Vor knapp 20 Jahren kamen die Mohmands aus Afghanistan nach München. Sie hatten mit Krankheiten zu kämpfen und lange Angst vor Abschiebung. Seit 2007 sind sie deutsche Staatsbürger - und trotz bitterer Armut zufrieden. Von Bernd Kastner mehr...

- Putin-Kritiker Nawalny verurteilt Freiheit sieht anders aus

Vor einem Jahr überraschte Wladimir Putin mit der Begnadigung des Kreml-Kritikers Chodorkowskij und der Punk-Band Pussy Riot. Doch die Urteile gegen Russlands bekanntesten Oppositionellen Alexej Nawalny und seinen Bruder zeigen: Die Zeiten für Putins Gegner sind nicht besser geworden. Von Hannah Beitzer mehr... Analyse