Nach dem Abitur ins Ausland Besonders die Oma hat gefehlt Anna Weber

Die 19-jährige Anna Weber aus Mintraching war ein Jahr lang in Ecuador und hat mit Ordensschwestern gearbeitet Von Birgit grundner mehr...

Und jetzt? "Die Hilfsbereitschaft ist enorm"

Sonderfonds der Kirche: Alexander Sitter unterstützt die Erdbebenopfer in Ecuador Interview von Martina Scherf mehr...

Ecuador Projekt Hoffnung

Nach dem Erdbeben reisen viele Freiwillige ins Krisengebiet. Auch Julio Acosta wurde zum Augenzeugen der schrecklichen Ereignisse und möchte nun mit Kleidung und Lebensmitteln helfen. Von Benedikt Peters mehr...

EARTHQUAKE IN ECUADOR Erdbeben "Die Tragödie ist groß, aber die Kraft des ecuadorianischen Volkes ist größer"

Mindestens 270 Tote, Hunderte eingestürzte Gebäude und riesige Schäden an der Infrastruktur: Ecuadors Präsident Correa spricht nach dem Erdbeben von der größten Tragödie seit fast 70 Jahren. mehr... Bilder

Wikileaks Enthüllungsplattform Enthüllungsplattform Wikileaks-Gründer Assange soll in den kommenden Tagen befragt werden

Das hat Ecuadors Präsident Rafael Correa angekündigt. Assange sitzt wegen Vergewaltigungsvorwürfen in der ecuadorianischen Botschaft in London fest. mehr...

Tennis Allen Ernstes

Das deutsche Davis-Cup-Team muss im Abstiegskampf in der Dominikanischen Republik antreten. Der Tennissport hat dort keine große Tradition, die gegnerische Mannschaft außer Estrella Burgos wenig Furchterregendes zu bieten. Von Philipp Schneider mehr...

Reden wir über Ein Jahr Südamerika

Daniel Weger aus Petershausen und sein Freiwilligendienst in Ecuador interview Von Julian Erbersdobler mehr...

Meine Woche Aufbruch in eine neue Welt

Elisabeth Haas wird für ein Jahr in Ecuador Freiwilligendienst leisten Von Charlotte Schulze mehr...

Themenpaket: Südamerikareise vom Papst Papstbesuch in Südamerika Franziskus der Barmherzige

Homosexuelle, Indios und Koka-Bauern. Papst Franziskus bleibt sich treu. Bei seiner Südamerika-Reise besucht der Pontifex die ärmsten Länder des Kontinents und geht auf Ausgegrenzte zu. mehr...

Reden wir über Geld Reden wir über Geld Reden wir über Geld "Am Anfang klang das nach Erpressung"

Der frühere ecuadorianische Energieminister Acosta über seine Idee, das Öl gegen Geld im Boden zu lassen. Und ein gutes Leben. Interview von Lea Hampel und Jan Willmroth mehr...

Garching Garching Garching Zwischen Jugendfreunden und der neuen Liebe

Tennisprofi Alexander Satschko spielt für Garchings Herren 30 in der Bundesliga. Am Sonntag steht er aber wohl nicht zur Verfügung. Er debütiert im Doppel bei den French Open - mit 34 Jahren Von Sebastian Winter mehr...

Kuba - USA Jetzt gibt es kein Zurück mehr

Beim Amerika-Gipfel begegnen sich Barack Obama und Raúl Castro, als hätte es keine Mordkomplotte, keine Raketenkrise, keine karibische Eiszeit gegeben. Von Boris Herrmann mehr...

Tren Crucero - PR Material für Reise SE01  23.10.2014 Tren Crucero in Ecuador Im Teufelszug

Der Tren Crucero fährt von Ecuadors Hauptstadt Quito bis hinunter an die Pazifikküste - auf einer der aussichtsreichsten und schwierigsten Bahnstrecken der Welt. Von Lars Reichardt mehr...

Nicolas Maduro, Daniel Ortega Spannungen mit den USA Venezuelas Parlament erteilt Präsident Maduro Sondervollmachten

Staatschef Nicolás Maduro darf im Alleingang über Landesverteidigung und öffentliche Sicherheit entscheiden: Das haben die Abgeordneten in Venezuela beschlossen. Der Streit mit den USA spitzt sich weiter zu. mehr...

Yasuni-Nationalpark in Ecuador: Ölfelder im Untergrund Streit um Klimaschutz Ecuador düpiert den Bundestag

Deutsche Parlamentarier unerwünscht: Eine fraktionsübergreifende Gruppe des Bundestages darf nicht nach Ecuador einreisen. Das Besuchsprogramm gefällt der Regierung nicht. Von Michael Bauchmüller mehr...

Palace guards, known as Granaderos de Tarqui, who are known by their distinctive uniforms and made up of officers who are members of the Presidential Security Service, line up in a row before a change of palace military guard parade in Quito Reisebilder der Woche Augen geradeaus!

Leichte Unordnung beim Wachwechsel in Quito, göttliche Hilfe am Lottostand in Tokio und eine Elefantendame, die in Pension geht: Unsere Reisefotos der Woche - als wären Sie dabei gewesen. mehr...

176688485 Verletzter Lionel Messi Sorge um den Wunderknaben

Lionel Messi fällt schon wieder aus, der Weltfußballer erlebt sein bisher schwierigstes Jahr. Die vielen Reisen um den Globus schaden seinem früher so robusten Körper. Dabei soll die WM 2014 seine Karriere krönen - Argentinien braucht ihn noch dringender als sein Verein. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Huaorani Ölförderung in Ecuador Ausverkauf im Paradies

Hat die Welt versagt? Weil die internationale Gemeinschaft nicht, wie gewünscht, drei Milliarden Dollar bezahlt hat, lässt Ecuador nun im Nationalpark Yasuní nach Erdöl bohren. Die Folgen für das einmalige Naturreservat könnten verheerend sein. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Whistleblower in Moskau USA fordern unverzügliche Auslieferung Snowdens

Die US-Regierung hat Russland aufgefordert, den Whistleblower Edward Snowden ohne Verzögerung auszuliefern. Die Rechtsgrundlage sei klar. Doch nicht nur in Moskau wird Washington vorstellig. mehr...

An Iberia Airlines Airbus is seen at the end of a runway at Quito's international airport Neuer Hauptstadtflughafen für Quito Der alte Airport ist zu, es lebe der neue!

Der Flughafen Mariscal Sucre in Ecuador gehörte zu den gefährlichsten der Welt. Die Landebahn war nicht nur abschüssig, sondern lag auch noch mitten in Quito. Am 19. Februar wird er geschlossen. Und mit dem neuen Airport soll alles besser werden. Eigentlich. Von Katja Schnitzler mehr...

WM 2014 WM-Qualifikation WM-Qualifikation Argentinien gewinnt gegen Uruguay

Lionel Messi trifft doppelt, seine Elf bleibt in der Qualifikationsgruppe vorne. Mit einem frühen Tor vermiest Russland den Portugiesen die Laune beim Auswärtsspiel. Jürgen Klinsmann entgeht mit den Amerikanern nur knapp einer Blamage. Spanien, Italien und die Niederlande sind ebenfalls erfolgreich. mehr...

Wikileaks Assanges Asyl in Ecuador Assanges Asyl in Ecuador Che Guevara aus dem Cyberspace

Meinung Seit Kolonialzeiten lebt eine breite politische Klasse in Lateinamerika von der Auflehnung gegen europäische und vor allem nordamerikanische Übermacht. Ein Systemkritiker wie Mister Assange wird da schnell zum Rächer. Doch Ecuador verteidigt die Meinungsfreiheit, die zu Hause nicht immer respektiert wird. Ein Kommentar von Peter Burghardt mehr...

Julian Assange Diplomatisches Gerangel um Wikileaks-Gründer Diplomatisches Gerangel um Wikileaks-Gründer Schweden will Assange im eigenen Land befragen

Stockholm hat den Kompromissvorschlag abgeschmettert, Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London zu Vergewaltigungsvorwürfen zu befragen. Das südamerikanische Land bekräftigt nun, das Leben des Wikileaks-Mitbegründers schützen und sein Recht auf Freiheit sichern zu wollen. Auch die Mutter des Australiers setzt sich mit einem emotionalen Appell für ihren Sohn ein. mehr...

Fernando Lugo Machtwechsel in Paraguay Machtwechsel in Paraguay Parlament setzt Präsident Lugo ab

Paraguays Präsident Fernando Lugo ist vom Parlament seines Amtes enthoben worden. Eine Mehrheit des Senats sprach sich dafür aus. Lugo wird für den Tod von 17 Menschen bei Zusammenstößen zwischen Landarbeitern und der Polizei verantwortlich gemacht. Südamerikanische Staatschefs kritisierten das Vorgehen. mehr...