Digitale Währung in Ecuador Schluss mit dem Gringo-Geld Ecuador Scraps Trade Pact Over U.S. Threats In Snowden Case

Was macht ein Land, das keine eigene Währung mehr hat? Es bastelt sich ein digitales Zahlungsmittel. Mit einer Kunstwährung ähnlich dem Bitcoin will Präsident Correa eine unangenehme Fessel loswerden. Von Sebastian Schoepp mehr...

An Iberia Airlines Airbus is seen at the end of a runway at Quito's international airport Neuer Hauptstadtflughafen für Quito Der alte Airport ist zu, es lebe der neue!

Der Flughafen Mariscal Sucre in Ecuador gehörte zu den gefährlichsten der Welt. Die Landebahn war nicht nur abschüssig, sondern lag auch noch mitten in Quito. Am 19. Februar wird er geschlossen. Und mit dem neuen Airport soll alles besser werden. Eigentlich. Von Katja Schnitzler mehr...

Ecuador v France: Group E - 2014 FIFA World Cup Brazil WM-Aus für Ecuador Der Sommer so fern

Fünf von sechs südamerikanischen Mannschaften erreichen das Achtelfinale - nur das kleine Ecuador nicht. Beim 0:0 zum Abschluss gegen gewaltig umformierte Franzosen ist nicht mal eine Strategie zu erkennen. Von Peter Burghardt mehr...

U.S. President Barack Obama speaks at a joint news conference with Senegal's President Macky Sall at the Presidential Palace in Dakar NSA-Whistleblower Snowden Ecuador will sich dem Druck der USA nicht beugen

"Ecuador akzeptiert weder Druck noch Drohungen", erklärt die Regierung in Quito und kündigt das Zollabkommen mit den USA auf. Diese hatten mit Konsequenzen gedroht, sollte Ecuador Snowden Asyl gewähren. Der Whistleblower hält sich wohl weiter im Moskauer Flughafen auf. Inoffizielle Gespräche zwischen USA und Russland über eine Auslieferung sollen gescheitert sein. mehr...

Jahresbilanz der Bundesfinanzdirektion Nord Frauen als Drogenkuriere Weiblich, hörig, vollgepackt mit Kokain

Sie schluckten in Kondome gepresstes Kokain und nutzten ihre Schwangerschaft, um ohne Röntgen durch den Zoll zu kommen: Frauen aus Augsburg flogen zehn Jahre lang um die Welt, um für ein Kartell Drogen zu transportieren. Ein Zollfahnder erzählt. Von Florian Fuchs mehr...

Abstimmung im Parlament Ecuador bewilligt Erdölförderung in Nationalpark

Das ecuadorianische Parlament hat mit deutlicher Mehrheit die umstrittenen Ölbohrungen im Yasuní-Naturpark im Amazonas-Gebiet genehmigt. mehr... Politicker

176688485 Verletzter Lionel Messi Sorge um den Wunderknaben

Lionel Messi fällt schon wieder aus, der Weltfußballer erlebt sein bisher schwierigstes Jahr. Die vielen Reisen um den Globus schaden seinem früher so robusten Körper. Dabei soll die WM 2014 seine Karriere krönen - Argentinien braucht ihn noch dringender als sein Verein. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Asylantrag des NSA-Whistleblowers Ecuador rückt von Snowden ab

Auf Hilfe aus Ecuador darf Edward Snowden offenbar nicht mehr hoffen: Präsident Correa betont, dass der NSA-Whistleblower die Konsequenzen tragen muss, falls er US-Gesetze gebrochen hat. Einzig eine kleine Hintertür lässt das Staatsoberhaupt noch offen. mehr...

Salesianer Austritt aus Orden Austritt aus Orden Ein Pater will heiraten

"Was mir gefehlt hat, das war weniger der Sex, mehr die Zärtlichkeit": Pater Norbert Wolff tritt aus dem Orden der Salesianer aus und legt sein Priesteramt nieder. Denn der 50-Jährige will heiraten. Nun ist er arbeitslos und bei Gottesdiensten nur noch einfacher Besucher. Von Ingrid Hügenell mehr...

Internet-Überwachung Zufluchtsort für Assange und Snowden Zufluchtsort für Assange und Snowden Eine Hoffnung namens Ecuador

Warum suchen sich Wikileaks-Gründer Assange und Whistleblower Snowden ausgerechnet ein Land aus, das die Organisation "Reporter ohne Grenzen" auf Platz 119 der Pressefreiheit platziert? Es liegt auf der Hand: Ecuador ist ein sicherer Hafen für "Verräter", solange dort ein linksgerichteter Präsident den Gringos ein Schnippchen schlagen will. Von Sebastian Schoepp mehr...

Huaorani Ölförderung in Ecuador Ausverkauf im Paradies

Hat die Welt versagt? Weil die internationale Gemeinschaft nicht, wie gewünscht, drei Milliarden Dollar bezahlt hat, lässt Ecuador nun im Nationalpark Yasuní nach Erdöl bohren. Die Folgen für das einmalige Naturreservat könnten verheerend sein. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Ecuador's President Correa celebrates with his Vice President-elect Glass after hearing results at Carondelet Palace in Quito Ecuador Correa feiert klaren Sieg bei Präsidentschaftswahl

Ecuadors Präsident Rafael Correa ist in der ersten Wahlrunde im Amt bestätigt worden. Der linksgerichtete Ökonom erhielt etwa 58 Prozent der Stimmen. Der 49-Jährige will die Medien stärker regulieren. mehr...

CHAVEZ FUNERAL Nach Tod von Venzuelas Präsident Staatstrauer für Hugo Chávez

Venezuela trauert um den "Comandante": Zehntausende haben den Sarg von Hugo Chávez durch die Straßen von Caracas begleitet. Am aufgebahrten Sarg des Präsidenten nehmen Familie und Politiker vor der Beisetzung Abschied von einem der bekanntesten und umstrittensten Politiker Südamerikas. mehr...

WM 2014 WM-Qualifikation WM-Qualifikation Argentinien gewinnt gegen Uruguay

Lionel Messi trifft doppelt, seine Elf bleibt in der Qualifikationsgruppe vorne. Mit einem frühen Tor vermiest Russland den Portugiesen die Laune beim Auswärtsspiel. Jürgen Klinsmann entgeht mit den Amerikanern nur knapp einer Blamage. Spanien, Italien und die Niederlande sind ebenfalls erfolgreich. mehr...

Lionel Messi, Argentinien, FC Barcelona Messi bei Argentiniens Nationalelf Leo, erlöse uns!

"Es geht mir nicht gut": Lionel Messi bringt zu den WM-Qualifikationsspielen der Nationalelf sogar seinen eigenen Physiotherapeuten mit. Doch Messi ist nicht fit genug, um Argentinien zu retten. Und die Mannschaft kann ihn nicht ersetzen. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Asylgesuch von Snowden USA drohen Ecuador mit Wirtschaftssanktionen

Wer den Gegner schützt, wird bestraft: Sollte Ecuador Whistleblower Snowden Asyl gewähren, drohen die USA dem Land mit Handelsbeschränkungen. Doch Snowden könnte sich noch lange im Transitbereich des Moskauer Flughafens aufhalten. mehr...

Whistleblower in Moskau USA fordern unverzügliche Auslieferung Snowdens

Die US-Regierung hat Russland aufgefordert, den Whistleblower Edward Snowden ohne Verzögerung auszuliefern. Die Rechtsgrundlage sei klar. Doch nicht nur in Moskau wird Washington vorstellig. mehr...

Kloster Benediktbeuern Kloster Benediktbeuern Kloster Benediktbeuern Abschied aus dem Orden

Norbert Wolff verlässt das Kloster und heiratet. Für seinen Orden ist das ein herber Verlust. Von Ingrid Hügenell mehr...

Riesenschildkröte ´Lonesome George" Galápagos-Riesenschildkröten "Lonesome George" war nicht ganz so einsam

Die Anteilnahme war groß, als im Juni "Lonesome George" starb. Jetzt allerdings stellt sich heraus, dass die Riesenschildkröte nicht ganz so einsam war wie gedacht. Wissenschaftler haben Verwandte auf einer benachbarten Galápagos-Insel identifiziert. mehr...

Weihnachtsgeschichte Figuren der Weihnachtsgeschichte im Jahre 2012 Figuren der Weihnachtsgeschichte im Jahre 2012 Heilige Herde

Wie steht es eigentlich um Ochs und Esel? Eine Spurensuche in den Ställen des Landkreises zeigt vor allem eines: Es gibt die friedfertigen Tiere in der Landwirtschaft kaum mehr Carolin Fries mehr...

Julian Assange während der Video-Schalte Videobotschaft von Wikileaks-Gründer Assange attackiert Obama

Julian Assange wirft US-Präsident Obama vor, den Arabischen Frühling für seinen Wahlkampf zu missbrauchen. Der Wikileaks-Gründer reklamiert in einer Videobotschaft bei der UN-Vollversammlung für seine Plattform, die Revolutionen in der islamischen Welt ausgelöst zu haben. mehr...

Wikileaks Founder Julian Assange Seeks Asylum In The Embassy Of Ecuador Wikileaks-Gründer Ecuador gewährt Assange Asyl

Ecuador und Großbritannien steuern auf eine schwere diplomatische Krise zu. Die Regierung in Quito hat entschieden, Julian Assange vor der Strafverfolgung in Großbritannien zu schützen und ihm Asyl zu gewähren. Der Wikileaks-Gründer harrt seit Monaten in der Botschaft des Landes in London aus, um einer Auslieferung zu entkommen. Der britische Außenminister Hague reagiert "enttäuscht". mehr...

Ecuadorean President Correa wears a gas mask after striking national policemen released tear gas to keep him inside their main headquarters in Quito Ausnahmezustand in Ecuador "Töten sie mich, wenn Sie den Mut dazu haben"

In Ecuador meutern Sicherheitskräfte. Präsident Correa, der ihnen ans Gehalt wollte, wird dabei angeblich verletzt. Er verhängt den Ausnahmezustand. mehr...

Momentaufnahmen 01.12 - 31.12.2010 Bilder des Tages

Von wichtig bis witzig oder einfach nur schön: Hier finden Sie die interessantesten und bewegendsten Bilder aus dem aktuellen Tagesgeschehen. mehr...