Philosophie Der Blick, der fehlt

Byung-Chul Han beklagt in die "Austreibung des Anderen" die Vielfalt digitaler Information als trügerisch, denn ihr gehe jede Welt-Erfahrung ab. Hier herrsche die Diktatur des Globalen. Hilft am Ende nur der Beruf des Zuhörers? Von Fritz Göttler mehr...

Der Schriftsteller, Bestseller-Autor und Philosoph, Alain de Botton, waehrend eines Interviews am 14.5.2013 im Hotel Greulich in Zuerich. Philosoph Alain de Botton "Sie müssen sich eingestehen, mit der falschen Person verheiratet zu sein"

Warum trennen sich Paare heute so schnell? Und was ist das Geheimnis wahrer Liebe? Der Philosoph Alain de Botton hat verstörende Antworten. Von Thorsten Schmitz mehr...

April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton Alain de Botton über die Liebe "Wir sind alle mit der falschen Person verheiratet"

Heiraten wir grundsätzlich immer den falschen Partner, weil wir romantische Vorstellungen haben? Und brauchen wir mehr Pessimismus, um das Leben zu bewältigen? Der Schriftsteller Alain de Botton im großen Interview über die Liebe. Interview von Thorsten Schmitz mehr...

Philosophie Nach den Schwarzen Heften

Nach heftigen Debatten und neuen Erkenntnissen über Martin Heideggers Engagement für den Nationalsozialismus hat Günter Figal seine Einführung in dessen Werk überarbeitet. Von Michael Stallknecht mehr...

Philosophie Depressiver Narzissmus

In seinem neuen Buch "Negative Moderne - Strukturen der Freiheit und der Sturz ins Nichts" erkundet Sven Hillenkamp die dunkle Seite der Freiheit - und schreibt versehentlich ein Manifest für die Generation Millennial. Von Jens-Christian Rabe mehr...

Terror in Istanbul Geschichte der Toleranz Eine Reformation im Islam ist sinnlos

Der Islam kannte keine Aufklärung, so lautet ein gängiger Vorwurf. Aber er hatte sie auch gar nicht nötig - bis der Westen kam. Gastbeitrag von Frank Griffel mehr...

Philosophie Zu leicht befunden

Arbogast Schmitt beschäftigt sich mit der europäischen Rationalität von der Antike bis zur Neuzeit. Jetzt prüft er die Vernunft der Aufklärung mit dem Maßstab der Philosophie des Aristoteles - und lässt die Antike das letzte Wort haben. Von Manfred Geier mehr...

Philosophie Pathos der Nüchternheit

Willy Hochkeppel hat die seltene Gabe, philosophische Sachverhalte klar und präzise darzustellen und einzuordnen - mit dem Pathos der Nüchternheit. Sein neues Buch enthält "Philosophische Traktate abseits des Geläufigen". Von Julian Nida-Rümelin mehr...

Seoul Digital Forum Luciano Floridi über künstliche Intelligenz "Welche Welt wollen wir?"

Ein Gespräch mit dem Philosophen Luciano Floridi über die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine, Gefahren der künstlichen Intelligenz und warum ein selbstfahrendes Auto in Neapel keine Chance hätte. Von Alexandra Borchardt mehr...

Psychologie Dogmatiker bevorzugt

Einen Menschen opfern, um fünf zu retten? Wer das moralische Dilemma mit pauschalen Prinzipien löst, genießt mehr Vertrauen. Von Christian Endt mehr...

Regensburg: GÜNTER FRÖHLICH Universität Regensburg Der Trinkgeldprofessor

Habilitierte müssen ohne Vergütung lehren, wenn sie Privatdozent sein wollen. Ein Philosoph klagt dagegen. Von Rudolf Neumaier mehr...

Nachruf auf Hilary Putnam Schneiden Sie den Kuchen, wie Sie wollen

Der lachende Universalgelehrte: Hilary Putnam, einer der einflussreichen Philosophen der Gegenwart, ist gestorben. Von Eva Weber-Guskar mehr...

Frankfurter Buchmesse Philosophie Odyssee im Weltraum

Kühl und panisch: Peter Sloterdijk erklärt in einer Aufsatzsammlung, was im 20. Jahrhundert geschah und in welchem Zeitalter wir jetzt leben. Von Gustav Seibt mehr...

Philosophie Es denkt

"Ich ist nicht Gehirn"heißt das neue Buch des Erfolgsphilosophen Markus Gabriel. Er skizziert eine Philosophie des Geistes im Zeitalter der Neurowissenschaften. Von Jens Bisky mehr...

Andre Glucksmann Frankreich Philosoph André Glucksmann ist gestorben

Vom Maoisten und Marxisten zum Totalitarismuskritiker: Der französische Intellektuelle André Glucksmann ist im Alter von 78 Jahren gestorben. mehr...

Philosophie Die einsame Stunde der letzten Instanz

Vor fünfzig Jahren erschien das revolutionäre Buch "Das Kapital lesen" von Louis Althusser. Nun ist Althussers Versuch, den Marxismus strukturalistisch zu deuten, erstmals vollständig auf Deutsch erschienen. Von Fritz Göttler mehr...

John Searle Philosophie Hin zur wirklichen Wirklichkeit

Wir sehen die Dinge, wie sie sind, behauptet keck und klug John R. Searle. Von Willy Hochkeppel mehr...

Philosophin Rebekka Reinhard "Was brauchen wir, um ein glückliches Leben zu führen?"

Brille, Bart, männlich - Rebekka Reinhard erfüllt keines dieser Philosophen-Klischees. Im SZ-Interview spricht sie über das gute Leben. Und wie sie mit Philosophie Geld verdient. Von Malte Conradi und Hannah Wilhelm mehr...

Philosophie Keine Kunst ohne Verletzung

Byung-Chul Han ist, obwohl oft heftig kritisiert, derzeit der am meisten beachtete Philosoph in Deutschland. In seinem neuesten Buch rettet er die wahre Schönheit: "Das Schöne entbindet mich von mir selbst." Von Michael Stallknecht mehr...

Interview Eine Frau erforscht die Unsterblichkeit

Die Philosophin Marianne Kreuels schrieb ihre Dissertation über das ewige Leben. Im Interview erklärt sie, warum Unsterblichkeit eine ziemlich gute Sache wäre. Von Friedemann Karig mehr... jetzt.de

Massentourismus Philosophie Paradiese sind kein Jagdrevier

Ralf Konersmann spürt in einer Studie der Unruhe nach - für ihn die eigentliche Triebkraft der abendländischen Kultur. Von Michael Stallknecht mehr...

Philosophie Philosophie Philosophie Was ist das gute Leben?

Es ist eine uralte Frage der Menschheit und bedeutet für jeden etwas anderes. Trotzdem scheint eine klare Antwort in unserer Gegenwart schwieriger denn je. Von Bernd Graff mehr... Essay

Alkoholkomsum in einer Bar Kölner Philosophiefestival Saufen und Glück

Ein Hedonist und ein trockener Alkoholiker streiten auf dem Kölner Philosophiefestival darüber, ob das Saufen zum Glück gehört - oder ihm entgegensteht. Der Asket hat die besseren Argumente. Von Jannis Brühl mehr... Festivalbericht

Absage der phil.Cologne an Peter Singer Auf dem wissenschaftlichen Irrweg

Dürfen behinderte Kinder getötet werden? Sollte es ein Recht auf Selbstmord geben? Peter Singers Thesen sind schockierend. Aber es sind philosophische Überlegungen. Und mit diesen muss sich ein akademischer Diskurs auseinandersetzen. Von Andrian Kreye mehr... Kommentar

Eklat nach Interview in der NZZ Philosophiefestival lädt Bioethiker Singer aus

Peter Singers Äußerungen über das Lebensrecht schwerstbehinderter Babys sind umstritten. Jetzt hat das Festival phil.Cologne den Bioethiker wieder ausgeladen - anstatt die Diskussion mit ihm zu suchen. Von Michael Stallknecht mehr... Report