USA-Reise Ministerpräsident Kretschmann
Philosophie und Ethik

Haben Pflanzen Rechte?

Beim Streit um den Hambacher Forst geht es nicht nur um Energiepolitik oder um Bäume - sondern auch um Kant und Aristoteles.

Von Rainer Erlinger

Zum Tod von Paul Virilio

Herold und Warner der Moderne

Der französische Denker Paul Virilio, Geschwindigkeits­forscher und Erfinder des "rasenden Stillstands", ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Von Joseph Hanimann, Paris

Philosophie

Radikal pluralistisch

Mit "Neunhundert Thesen" lud Giovanni Pico della Mirandola die Gelehrten Europas nach Rom. Aus dem Treffen wurde nichts, der Text vom Papst verboten. Eine neue Ausgabe erschließt das Plädoyer für Vielfalt.

Von Daniel-Pascal Zorn

Philosophie

Eindeutig uneindeutig

Von Jens-Christian Rabe

Philosophie

Blick auf die Lieferkette

Ein etwas anderes Marx-Jubiläumsbuch, das die politische Einbildungskraft befreien will: Luise Meier streicht Karl Marx das autoritäre "A" und fragt in ihrem Buch "MRX Maschine", wie sich das innere Proletariat organisieren lässt.

Von Patrick Eiden-Offe

Unterwegs mit der Sea Watch 3 Fluechtlingsboot Flüchtlingsboot Fluechtlinge Flüchtlinge Locat
Mitleid

Der Wächter in uns

Was bewegt Menschen, und wann lassen sie sich von Empathie leiten? Über die Macht und die Grenzen eines starken Gefühls.

Von Jens Bisky

Verleihung Medienpreis Habermas
Deutsch-Französischer Medienpreis

Sog des Opportunismus

Der Philosoph Jürgen Habermas erhält in Berlin den Deutsch-Französischen Medienpreis - und liest den Gratulanten die Leviten.

Von Cerstin Gammelin

Nachruf auf Stanley Cavell

Finde deine Stimme

Der Philosoph Stanley Cavell dachte über Sprache, Filme, Erkenntnistheorie und das Leben nach. Er war ein bewunderter Lehrer in Harvard und ist jetzt 91-jährig gestorben.

Von Eva Weber-Guskar

SZ–Magazin
Richard David Precht im Interview

"Mit Hegel bin ich nie warm geworden"

Richard David Precht beklagt den schlechten Ruf der Philosophen, die sich leicht verständlich ausdrücken - und erzählt, warum ihn ein amüsiertes Lächeln seines Vaters bis heute antreibt

Interview von Sven Michaelsen

Philosophie

Vernunftoptimismus

Bei ihm hörten Kurt Eisner und Ernst Cassirer: Vor 100 Jahren starb der Philosoph Hermann Cohen.

Von Thomas Meyer

Karl Marx
Biografien zum 200. Geburtstag

Karl Marx - Seiner Zeit weit voraus

Er hat Globalisierung und ungezügelten Finanzkapitalismus vorweggenommen - und war zu Lebzeiten immerzu krank und pleite. Neue Bücher erzählen farbig vom berühmten Ökonomen.

Rezension von Franziska Augstein

Entspannung in der Abendsonne
Ende der Einsamkeit

Anleitung zum Alleinsein

Einsamkeit macht krank - doch Alleinsein kann etwas Wunderbares sein. Wie man lernt, sich selbst Gesellschaft zu leisten.

Von Rainer Erlinger

CABINET OF DOCTOR CALIGARI, THE, Werner Krauss, 1920
Philosophie

"Das werdet ihr wohl nie verstehen"

Wolfram Eilenberger führt in "Zeit der Zauberer" Walter Benjamin, Ernst Cassirer, Martin Heidegger und Ludwig Wittgenstein zusammen.

Von Jörg Magenau

jetzt familie
jetzt
Familie

Was sind Kinder ihren Eltern schuldig?

Müssen sie sich den Eltern verpflichtet fühlen, weil die sie großgezogen haben? Nein, sagt Philosophin Barbara Bleisch. Ein Gespräch über Schuld.

Interview von Charlotte Bastam

Philosophie in Frankreich

Wie philosophisch ist Emmanuel Macron?

Oft heißt es, der französische Präsident sei stark beeinflusst von Paul Ricoeur. Aber stimmt das? Und was bedeutet das für seine Politik? Eine Spurensuche.

Von Joseph Hanimann

Geisteswissenschaften

Klug und reich - dank Philosophie

Ein prominenter Wallstreet-Investor hat dem Philosophie-Institut seiner früheren Universität 75 Millionen US-Dollar gespendet. Sozusagen aus Dankbarkeit.

Von Johan Schloemann

Günter Fröhlich im Cafe "Drei Mohren" in Regensburg, 2016
Studium

Wissenschaftler muss ohne Gehalt lehren - Gericht findet das in Ordnung

Der Regensburger Philosoph Günter Fröhlich will seinen Fall nun vors Verwaltungsgericht bringen.

Von Rudolf Neumaier

Michel Houellebecq

Der Schriftsteller als Fallensteller

Zum öffentlichen Auftreten Michel Houellebecqs gehören entwaffnende Transparenz und totale Undurchschaubarkeit. Julia Encke stellt sich der Herausforderung.

Von Joseph Hanimann

Hans Joas
Philosophie

Das Gefühl, aufgerufen zu sein

Der Begriff "Entzauberung" suggeriere falsche Eindeutigkeit, sagt der Soziologe und Sozialphilosoph Hans Joas - und macht sich daran, diesen Begriff zu entzaubern.

Von Friedrich Wilhelm Graf

Philosophie

Ein Frömmigkeitstest

Das Schicksal des Gerechten war ohne Sinn, umsonst war er gottesfürchtig: Der Philosoph Christoph Türcke spürt den Rätseln des Buches Hiob nach und erkundet das Prinzip der Äquivalenz.

Von Johann Hinrich Claussen

Studenten an der Universität
Geisteswissenschaften

Ein Doktortitel fürs Wiederkäuen

In Deutschland werden mehr Doktorarbeiten denn je geschrieben - aber sie interessieren kaum noch. Das Beispiel der Philosophie zeigt, warum die Promotion in der Krise ist.

Von Maximilian Sippenauer

Philosophie

Schlegel, Schelling, Hegel und Hölderlin

Karl Marx - 150 Jahre ´Das Kapital" 04:20
150 Jahre "Das Kapital"

Warum es sich lohnt, Karl Marx zu lesen

Auch wenn es keine leichte Lektüre ist - in dem Werk, das der Philosoph vor 150 Jahren veröffentlichte, stecken viele brandaktuelle Anregungen.

Videoblog von Marc Beise

Peter Sloterdijk
Philosophie

Regeln für den Kurpark

Gemeinsam mit der Plessner-Gesellschaft verleiht die Stadt Wiesbaden alle drei Jahre den Helmuth-Plessner-Preis. In diesem Jahr ging er an Peter Sloterdijk.

Von Volker Breidecker

Essay

Der Diktator aus der letzten Reihe

Kim Jong-un und Baschar al-Assad besuchten einst Elite-Lehranstalten im Westen. In ihrer Heimat traten sie dann das Erbe ihrer brutalen Väter an. Wie viel ist unsere Bildung wert?

Von Johan Schloemann