"Ramscher" Bernd Detsch Was mit ungewollten Büchern passiert Literatur "Ramscher" Bernd Detsch

Viele Verlage reden nicht gerne darüber, was mit Büchern passiert, die sie nicht verkaufen können. Bernd Detsch schon. Er ist Ramscher von Beruf und erklärt im Interview, was er anstellt, bevor Unnützes bis Wertvolles im Schredder landet. Von Lars Reichardt mehr... SZ-Magazin

Literaturstreit Methoden der Securitate?

Der rumäniendeutsche Schriftsteller Claus Stephani hat die Zeitschrift "Sinn und Form" verklagt, weil er in einem Aufsatz als mutmaßlicher Spitzel bezeichnet worden war. Von Anna Steinbauer mehr... Analyse

Isabel Allende - PR Material Verlag Isabel Allendes neues Buch Mit Duftöl gegen das Böse

Die Bestsellerautorin wagt einen Krimi - und scheitert grandios: Das Ergebnis ist eine Art Wallander für ganz Arme samt plumper Dramaturgie und belangloser Sprache. Von Sebastian Schoepp mehr... Buchkritik

Friedrich Liechtenstein Buchparty für Friedrich Liechtenstein Zwischen Gold und Grießbrei

Friedrich Liechtenstein hat für einen Supermarkt in Milch gebadet, gesungen und getanzt. Das machte ihn berühmt. In Berlin hat er nun sein erstes Buch, "Selfie Man", gefeiert - ironisch bis zur Sinnleere. Von Anna Günther mehr... Reportage

2014 Man Booker Prize for Fiction winner announced Australischer Autor Richard Flanagan erhält Man Booker Prize

Große Auszeichnung für einen sichtlich gerührten Schriftsteller: Der Australier Richard Flanagan erhält den Man Booker Prize für englischsprachige Literatur. Sein Roman "The Narrow Road to the Deep North" ist von der Geschichte seines Vaters inspiriert. mehr...

Jaron Lanier Friedenspreisträger Jaron Lanier Aufruf zu neuem Humanismus

Jaron Lanier hat in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegengenommen - und in seiner Ansprache an das humanistische Denken appelliert. Er gilt als Erfinder des Begriffs "virtuelle Realität". mehr...

Nobel Literature winner Patrick Modiano Nobelpreis für Literatur 2014 Höchste Auszeichnung für Patrick Modiano

Er konnte die Entscheidung selbst kaum fassen: Der französische Schriftsteller Patrick Modiano brennt darauf, zu erfahren, warum er ausgezeichnet wurde. mehr...

Patrick Modiano Video
Literaturnobelpreisträger Patrick Modiano Stiller Spurenleser

Patrick Modiano ist ein stiller Kundschafter des Verborgenen. Mit ihm rückt das schwedische Komitee wieder einen Erzähler vom Rande in den Mittelpunkt der literarischen Aufmerksamkeit. Von Joseph Hanimann mehr... Porträt

Patrick Modiano Literaturnobelpreisträger Patrick Modiano Autor gegen das Vergessen

Klar statt komplex, knapp statt ausufernd, so sind Sprache und Werk von Patrick Modiano. Nun bekommt der Franzose den Literaturnobelpreis - obwohl er angeblich "seit mehr als 40 Jahren" immer wieder "fast den gleichen Roman" vorlegt. mehr...

Patrick Modiano, Nobel Prize in Literature 2014 Literaturnobelpreis 2014 Die höchste Auszeichnung geht an Patrick Modiano

Er gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart. Der Franzose sei eine Art "Marcel Proust unserer Zeit", sagte der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie. mehr...

Patrick Modiano, Nobel Prize in Literature 2014 Video
Französischer Schriftsteller Patrick Modiano erhält den Literaturnobelpreis

Der Literaturnobelpreis 2014 geht nach Frankreich: Der Schriftsteller Patrick Modiano wird von der Schwedischen Akademie für seine besondere "Erinnerungskunst" ausgezeichnet. mehr...

Literaturnobelpreis Literaturnobelpreis 2014 Kampf um das perfekte Ranking

An diesem Donnerstag wird der Literaturnobelpreis vergeben. Und wieder wird man sich darüber streiten, ob der Gewinner den Preis verdient hat. Gibt es ein Bewertungsverfahren, mit dem sich das beste literarische Gesamtwerk der Welt bestimmen lässt? Ein Versuch. Von Carlos Spoerhase mehr... Analyse

Siegfried Lenz und Helmut Schmidt Video
Abschied von Siegfried Lenz Jaja, richtig, ach Helmut

Freundschaft verband den verstorbenen Schriftsteller Siegfried Lenz mit Helmut Schmidt, schon vor dessen Kanzlerschaft. Jörg Magenau hat die beiden interviewt und die Geschichte dieser Freundschaft aufgeschrieben. Von Franziska Augstein mehr...

Siegfried Lenz Deutscher Schriftsteller mit Weltruhm Siegfried Lenz mit 88 Jahren verstorben

Bücher wie "Deutschstunde", "Heimatmuseum" oder "So zärtlich war Suleyken" machten ihn zu einem der wichtigsten deutschsprachigen Autoren der Nachkriegsliteratur. Der weltberühmte deutsche Schriftsteller wurde 88 Jahre alt. mehr...

Siegfried Lenz Video
Zum Tod von Siegfried Lenz Ein großer Erzähler

Er war Soldat im Zweiten Weltkrieg, wollte danach Lehrer werden und ist spätestens seit der "Deutschstunde" einer der bedeutendsten Schriftsteller der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Nun ist Siegfried Lenz im Alter von 88 Jahren gestorben. mehr...

Siegfried Lenz Tod von Siegfried Lenz "Moralist, der nie den Zeigefinger erhob"

Kollegen und Politiker betrauern den Tod des Schriftstellers Siegfried Lenz. Sie sprechen von einer beeindruckenden Persönlichkeit und auch von einzigartiger Freundschaft - vor allem aber von einem "großen Verlust". mehr... Reaktionen

dilettanten+jetzt.de "Die Dilettanten" von Michael Hingston Das Ozonloch ist so Neunziger

"Die Dilettanten", der Debüt- Roman des kanadischen Autors Michael Hingston, ist auf Deutsch erschienen. Darin entlarvt er über-ironische Studenten - aber leider bleibt dabei die Geschichte auf der Strecke. Von Nadja Schlüter mehr... jetzt.de

Makers Chris Anderson Lesesalon SZ-Experiment Einladung in den Lesesalon

Die "Süddeutsche Zeitung" startet ein ungewöhnliches Experiment - mit Ihnen! Lesen Sie gemeinsam mit uns das Buch "Makers" des Internet-Theoretikers Chris Anderson und schreiben Sie mit an der Buchkritik, die im Feuilleton gedruckt wird. Von Dirk von Gehlen mehr... Leseraufruf

Philip Roth Protest gegen den Online-Händler 300 Autoren vs. Amazon

Philip Roth, Orhan Pamuk, Salman Rushdie und Milan Kundera: Sie alle haben sich der Initiative Authors United angeschlossen. Super-Literaturagent Andrew Wylie hat sie zum Einsatz gegen Amazon aufgerufen. Der Online-Händler steht unter Druck. Von Jörg Häntzschel mehr...

"Paradiesghetto" von Eberhard Rathgeb Das Grab, der Hund und Eichmann

In seinem zweiten Roman "Paradiesghetto" erkundet Eberhard Rathgeb die Innenwelt einer alten Deutschen, die ihr Leben der Erinnerung an den Holocaust gewidmet hat. Ein sprachgenaues Frauenporträt. Von Meike Fessmann mehr... Buchkritik

wacker+jetzt.de Literaturkolumne "Zwei Bücher" Meisen und Wahn

Beim Wort "Uusimaa" ist er neugierig geworden und von William Faulkner lässt er sich gewinnbringend verwirren: In der aktuellen Folge unserer Literaturkolumne spricht Florian Wacker über ein neu erschienenes und sein liebstes Buch. Von Dorian Steinhoff mehr... jetzt.de

Literatur Literatur und Kunst aus Syrien Literatur und Kunst aus Syrien Lachen ist Widerstand

Syrische Autoren, Künstler und Aktivisten trotzen dem Assad-Regime, dem IS und dem Tod - mit Humor, Karikaturen und Satire. Ein neuer Literatur- und Kunstband liefert überraschende "Innenansichten aus Syrien". Von Thorsten Glotzmann mehr... Buchkritik

Thomas Mann Thomas Mann und der Erste Weltkrieg Brillant und bösartig

Preußen 1756 ist Deutschland 1914: Im Ersten Weltkrieg spekulierte Thomas Mann über die Wiederkehr historischer Konstellationen - und sah ein Vorbild bei Friedrich dem Großen. Von Gustav Seibt mehr... Literaturkritik

Wolfgang Herrndorf "Isa" von Wolfgang Herrndorf Dunkel bestrahlter Schutzengel

Wolfgang Herrndorfs Roman erzählt die Geschichte des Müllmädchens Isa, einer jugendlichen Außenseiterin. Was man mitliest: die Tragödie eines sterbenden Mannes, der nicht allein in den Tod gehen will und sich eine Begleiterin imaginiert. Große Literatur. Von Christopher Schmidt mehr... Buchkritik

Literatur "Paranoia" von Viktor Martinovitsch "Paranoia" von Viktor Martinovitsch "Es geht immer nur um dieses öde Regime"

Romeo und Julia in der Hölle einer postsowjetischen KGB-Welt: Der weißrussische Autor Viktor Martinovitsch hat über die Liebe in einer Diktatur geschrieben. Im Interview erklärt er, warum es trotzdem kein Buch über seine Heimat ist - über die er sowieso viel zu oft sprechen muss. Von Ingo Petz mehr... jetzt.de