Leserfragen an Sherko Fatah "Bedroht der Islam den sozialen Frieden in Europa?" Islamischer Staat Leserfragen an Sherko Fatah

Der preisgekrönte Romanautor Sherko Fatah schreibt am liebsten über den Nahen Osten, die Heimat seines Vaters. Unsere Leser haben ihm Fragen gestellt. Hier sind seine Antworten. mehr... Interaktives Interview

Erlanger Poetenfest Literatur Im Park der wohlgesetzten Worte

Lesen unter freiem Himmel: Beim 35. Erlanger Poetenfest sind in diesem Jahr 80 Literaten zu Gast Von Olaf Przybilla mehr...

Literatur Immaterielles Weltkulturerbe

Pflichtlektüre zu 150 Jahren Volksfest Mühldorf am Inn Von Alex Rühle mehr...

Islamischer Staat Sherko Fatah über Nahen Osten Sherko Fatah über Nahen Osten "Der IS wird stärker - einfach dadurch, dass er da ist"

Die Romane von Sherko Fatah spielen in der Heimat seines Vaters. Dort, wo jetzt der Islamische Staat seinen Schrecken verbreitet. Fatah warnt: Der Westen dürfe die Menschen im Irak nicht vergessen. Von Karin Janker mehr... Interview

Literatur Im Spiegel der Kinderaugen

Thomas Manns Verhältnis zu seinen Kindern - eine Lesung Von Astrid Benölken mehr...

krimi1 Krimi-Genres Tierisch, historisch, kulinarisch

Wenn Schafe ermitteln, Kommissare kochen, Extrem-Alpinisten morden und der Thriller zum Reiseführer wird. Ein Überblick über die erfolgreichsten Krimis-Genres. Von SZ-Autoren mehr... Bilder

'Wir leben in Schwerkraft und Schulden' von Clemens Setz iPad_Buchprojekt von Clemens Setz Weg mit unnötigen Worten

Wie wird aus einem schlechten ein gutes Buch? Autor Clemens Setz hat einfach den Filzstift angesetzt. mehr...

Peter Hoeg Der Susan-Effekt Neuer Roman von Peter Høeg Intelligenzbestie mit Sex-Appeal

In seinem Roman "Der Susan-Effekt" würzt Peter Høeg seine Erfolgsmischung aus Geisterseherei, Verschwörungstheorien und Feminismus mit einer Prise Ironie. Von Kristina Maidt-Zinke mehr... Buchkritik

krimi1 Inflation im Krimi-Genre Mord an Minestrone

Schon Edgar Allan Poe wusste: ein guter Krimi erzählt weit mehr als ein Verbrechen. Um in der Masse nicht unterzugehen, verbinden Kriminalromane heute sehr spezielle Genres. Von Christopher Schmidt mehr...

'Wir leben in Schwerkraft und Schulden' von Clemens Setz Buchprojekt von Clemens Setz Weg mit unnötigen Worten

Wie wird aus einem schlechten ein gutes Buch? Autor Clemens Setz hat einfach den Filzstift angesetzt. mehr...

Utta Danella Bestsellerautorin Utta Danella ist tot

Mit mehr als 70 Millionen verkauften Büchern galt sie als eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Autorinnen. Nun teilt ihr Verlag mit, dass Utta Danella im Alter von 95 Jahren gestorben ist. mehr...

CHILE-ALLENDE-CONMEMORACION Politroman "Gegen die Zeit" Messbecher für Milchpulver

In seinem Roman "Gegen die Zeit" zeichnet Sascha Reh das sozialistische Chile Salvador Allendes als verblüffend zeitgemäßes Gesellschaftsexperiment. Von Helmut Böttiger mehr... Buchkritik

Linda Benedikt am Viktualienmarkt, Autorin Literatur Sommer, Sonne, Einsamkeit

Die Münchner Schriftstellerin Linda Benedikt erzählt in ihrem neuen Roman von der Lebenskrise einer älteren Frau Von Antje Weber mehr...

NEW YORK IM NEBEL Belletristik Die Stadt, die niemals beischläft

Kultbuch aus den USA: Adelle Waldmans New-York-Roman "Das Liebesleben des Nathaniel P.". Von Verena Mayer mehr...

Neuer Harper Lee-Roman schockt Fans Kritik an Bestseller-Roman Geld zurück für Harper-Lee-Leser

Nicht mehr als ein zu Recht eingemotteter Entwurf - so bezeichnet ein US-Buchhändler den neuen Harper-Lee-Roman. Und ist zum Äußersten bereit. mehr...

Belletristik Die Sucht nach Spaßnägeln

In seinem Endzeit-Roman "Telluria" skizziert Wladimir Sorokin ein Neues Mittelalter - doch seine Dystopie bleibt zu unscharf, um einen wirklich zu beunruhigen. Von Tim Neshitov mehr...

Jim Knopf "Jim Knopf" von Michael Ende Das Wort "Neger" bleibt

Was würde Michael Ende sagen? Weil er sich nicht mehr äußern kann, bleibt das Wort "Neger" in seinen "Jim Knopf"-Büchern stehen. Schließlich entkräftet Scheinriese Tur Tur jeden Rassismusverdacht. mehr...

Literatur Buch über das schwule Berlin Buch über das schwule Berlin Stadt ohne Jungfrauen

Homosexualität ist eine deutsche Erfindung. Das behauptet zumindest Robert Beachy in "Das andere Berlin". Von Jens Bisky mehr... Buchkritik

Literatur Auf der Flucht

Große Namen schmücken das Literaturfest München mehr...

Julia Wolf "Alles ist Jetzt" von Julia Wolf Gesellschaftsdiagnose: egoistische Lethargie

Rauchen, Sex und Kaffee. Für diese drei Dinge lebt Julia Wolfs Protagonistin Ingrid. Kann ein Mensch, der nichts denkt, eine interessante Romanfigur abgeben? Von Till Briegleb mehr... Buchkritik

Belletristik Herz auf halbmast

Stefan Gärtner schickt in seinem Debütroman "Putins Weiber" einen glücklosen Helden auf eine sentimentale Reise. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Literatur Gefährlicher Fantast

Hitlers Vordenker und Wagners Schwiegersohn: Wer war Houston Stewart Chamberlain? Eine Biografie gibt Aufschluss über den Ideologen im Dunstkreis Bayreuths. Von Jens Malte Fischer mehr...

Salzburg Travel Destination Literatur Turbo-Resi

Daniell Porsche übernimmt den österreichischen Residenz-Verlag. Das Modell ist gerade in Mode: Im großen Stil geben private Player in Österreich traditionell staatlich subventionierten Verlagen Starthilfe. Von Christopher Schmidt mehr...

Belletristik Belletristik Belletristik Was sind eigentlich Leerverkäufe?

Bedrohlich schön und doch verschwommen: Ulrich Peltzers neuer Roman "Das bessere Leben" zeigt empfindsame Innenansichten der Globalisierung. Von Gustav Seibt mehr...

Harper Lee Erstaunlicher Hype um Roman Spitzenplätze für Harper Lee in Bestseller-Listen

Sie ist 89 Jahre alt, hat bislang nur ein Buch veröffentlicht und kommt nun mit einem Roman heraus, der jahrzehntelang verschollen war. Doch mit "Gehe hin, stelle einen Wächter" stürmt Harper Lee die Bestseller-Listen in den USA und Großbritannien. mehr...