Literatur "Ich glaube, die Leute wären schnell dazu bereit, einander an die Kehle zu gehen" Portrait of Virginie Despentes 24 11 2014 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright Jean Franco

Eigentlich wollte Virginie Despentes einen "kleinen, schmutzigen Abstiegsroman" schreiben. Dann wurde daraus eine Trilogie über die kollektive Depression der französischen Gesellschaft. Porträt von Alex Rühle mehr...

Literatur Sammel-Band Sammel-Band Wo Jim Morrison mit "Graf Porno" Weißbier schlürft

Im Stadtteilkrimi-Buch "Mordsmäßig Münchnerisch" werden tote Rocklegenden lebendig oder treiben Leichen im Stadtbach. Auch an das leibliche Wohl wird gedacht. Von Sonja Niesmann mehr...

Literatur Pulitzerpreisträger Viet Thanh Nguyen Pulitzerpreisträger Viet Thanh Nguyen Der Querschläger

Der vietnamesisch-amerikanische Autor Viet Thanh Nguyen hält den USA in seinem Agentenroman "Der Sympathisant" den Spiegel vor. Er hat seitdem viele Hassmails bekommen - und 2016 den Pulitzerpreis. Von Jonathan Fischer mehr...

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten Die Millionenchance

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar - und holt das Geld nicht ab. Wer und was dahintersteckt, ist nicht bekannt. Wir haben sechs Schriftstellerinnen und Schriftsteller gebeten, uns ihre Version der Geschichte zu erzählen. Von Irene Dische, Thomas Glavinic, Etgar Keret, Helmut Krausser, Ingrid Noll und Rocko Schamoni mehr... SZ-Magazin

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten Glück und Ende

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Irene Dische. Von Irene Dische für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten Streuselkuchen

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Etgar Keret. Von Etgar Keret für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten J#1

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Thomas Glavinic. Von Thomas Glavinic für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

SZ-Magazin Sommergeschichten Romola Martin

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftstellerinnen und Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Rocko Schamoni. Von Rocko Schamoni für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten Anne Kramer

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Helmut Krausser. Von Helmut Krausser für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Literatur SZ-Magazin Sommergeschichten SZ-Magazin Sommergeschichten Sechs aus Neunundvierzig

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Ingrid Noll. Von Ingrid Noll für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Literaturpreis Zwanzig beste Romane

Die Longlist zum Deutschen Buchpreis steht fest: Sieben Autorinnen und 13 Autoren konkurrieren um den Preis für den besten Roman des Jahres. mehr...

New York Police Department officers stand on 5th Avenue in New York Neuer Krimi von Don Winslow Die Lust, die Verkommenheit zu verfolgen

Don Winslow schreibt Bücher wie Actionfilme. In "Corruption" rückt die amerikanische Polizei in seinen Fokus - und ein krasser Antiheld, der so skrupellos wie sympathisch ist. Von Tobias Kniebe mehr...

Stolperstein-Verlegung in München, 2017 "Überbitten" Irritiert von Stolpersteinen und Kinderspielplätzen

In "Unorthodox" schildert Deborah Feldman, wie sie der Sekte ihrer Kindheit entkam. In "Überbitten" versucht sie, ihre Vergangenheit zu überwinden. Von Cornelius Wüllenkemper mehr...

A DISPLACED MOTHER COMFORTS HER CHILD IN A CHINARI REST HOUSE IN KASHMIR "Das Ministerium des äußersten Glücks" Arundhati Roys literarisches Chaos

In ihrem neuen Roman beleuchtet Bestsellerautorin Arundhati Roy den Kaschmir-Konflikt. Streckenweise liest er sich jedoch wie vom Autopiloten geschrieben. Von Jörg Häntzschel mehr...

Gwendoline ChristieGame of Thrones - season 7 Literatur und Serien Wenn sich Autoren in ihrem eigenen Werk verirren

Wer epische Romanserien wie "A Song of Ice and Fire" liest, muss sich immer wieder die Frage stellen: Wer hat da noch mal was mit wem getan? Aber das geht nicht nur Lesern so. Von Nicolas Freund mehr...

Literatur Literatur Literatur Heimweh schafft Helden

Die in München lebende italienische Autorin Simona Morani hat einen amüsanten Roman über alte Männer in ihrer Heimat geschrieben Von Yvonne Poppek mehr...

Ottobrunn, Portrait Ruth Eder, Literatur Abgrundtiefes Schaffen

Die Ottobrunner Autorin Ruth Eder wird 70 - Zeit, um Bilanz zu ziehen und ein neues, autobiografisches Buch zu schreiben. Von Udo Watter mehr...

Literatur Literatur Literatur Nachtschattenfrau

Wenn es dunkel wird, beginnt Christine Wunnicke zu schreiben -über Spuk und Trug, über Wissenschaft und Wahn Von Antje Weber mehr...

Schallplatten-Boom "White Tears" von Hari Kunzru Der Hipster ist ein gemeiner Dieb

Hari Kunzrus "White Tears" erzählt von zwei weißen Plattensammlern, die sich schwarze Musik zu eigen machen. Ein furioser Roman zwischen Gesellschaftssatire und Geistergeschichte. Von Andrian Kreye mehr...

Hamptons USA USA Der Hamptons-Way-of-Life

Als Schriftsteller Kurt Vonnegut sein Haus auf Long Island kaufte, war es fast ein Schnäppchen. Aber nach den Literaten kamen die Reichen auf die Insel. Und dann die Superreichen. Von Peter Richter mehr...

Erstaufnahmeeinrichtung in Kiskunhalas Migration Wieso sich Osteuropa gegen Flüchtlinge sperrt

Sie setzen auf Sieg statt auf Verhandlung, auf Gemeinschaft statt Vielfalt. Ivan Krastev analysiert die "bedrohten Mehrheiten" Osteuropas - und das nur verhalten optimistisch. Von Gustav Seibt mehr...

Bei Abdruck online JA! Gartenhaus von Roald Dahl Bis es sitzt

Der britische Kinderbuch-Schriftsteller Roald Dahl schuf sich eine winzige Schreibhütte im Garten seines Hauses bei London, um in Ruhe arbeiten zu können. Wichtigstes Möbelstück: sein Sessel. Von Alexander Menden mehr...

Thomas Glavinic in seinem Lieblingsrestaurant ' Indian Pavilion ' am Wiener... Thomas Glavinic "Das ist jetzt auch das Letzte, was wir miteinander reden"

Er eckt an. Bei Linken, Kritikern und Facebook, wo er betrunken ein Nacktfoto postete. Schriftsteller Thomas Glavinic zeigt, wie moderne Kommunikation schief gehen kann. Von David Pfeifer mehr...

ArundhatiRoyInterview Literatur "Ich bin ziemlich gut darin, mich unscheinbar zu machen"

Die Schriftstellerin Arundhati Roy spricht im Interview über die Grausamkeit des Kastensystems in ihrer Heimat Indien und verrät, warum sie zehn Jahre an ihrem zweiten Roman geschrieben hat. Von Lars Reichardt mehr... SZ-Magazin

Thomas Glavinic am Wiener Naschmarkt. - 20130814_PD8635 Thomas Glavinic Selbstverteidigung als Lebenskonzept

Der Schriftsteller Thomas Glavinic hat stets auf die Pauke gehauen. Seitdem er auf Facebook aktiv ist, muss er aber deutlich mehr einstecken, als er je ausgeteilt hat. Von David Pfeifer mehr...