Schriftsteller Stefan Zweig: Das tragische Ende eines großen Europäers Stefan Zweig

Vor 75 Jahren nahm sich Stefan Zweig im brasilianischen Exil das Leben nachdem seine "geistige Heimat Europa sich selber vernichtet" hatte. mehr...

Literatur Schrei, doch nicht zu laut

Beim runderneuerten "Lyrischen Quartett" ist man sich schön uneinig Von Antje Weber mehr...

Literatur Mit aller Erfahrung aufs Risiko setzen

Die ehemalige Piper-Programmleiterin Julia Eisele gründet in München einen eigenen Verlag - im Herbst startet sie mit vier Titeln Von Antje Weber mehr...

Rheintöchter aus Richard Wagners \"Götterdämmerung\", 1908 "Was ist deutsch?" Was hat es mit der deutschen Seele auf sich?

Der Germanist Dieter Borchmeyer folgt den Deutschen beim Versuch, sich ihre Geschichte zu erklären. Von Goethe über Wagner bis zu Walser - die Suche einer Nation nach sich selbst. Buchkritik von Franziska Augstein mehr...

Nora Bossong "Rotlicht" von Nora Bossong "Es ist nicht legitim, eine Frau zu behandeln, als wäre sie ein ausgeliehener Akkuschrauber"

Wie soll unsere Gesellschaft mit Prostitution umgehen? Und warum kaufen sich Frauen keinen Sex? Für ihr Buch "Rotlicht" erforschte die Autorin Nora Bossong das Geschäft mit der Lust. Interview von Luise Checchin mehr...

Festive Fitzgeralds Amerikanische Literatur Als der Frauenkörper zum Objekt wurde

Die Schriftstellerin Zelda Fitzgerald sieht die Degradierung des weiblichen Körpers schon in den Zwanzigerjahren kommen - und treibt sie entschlossen voran. Buchkritik von Jörg Häntzschel mehr...

Nobelpreisträger Soyinka wird 75 Literaturhaus Welten prallen aufeinander

Dass der Literaturnobelpreisträger Wole Soyinka im Münchner Literaturhaus spricht, während wenige Meter weiter die Sicherheitskonferenz stattfindet, ist ein Statement. Auch zwei andere große Autoren melden sich kritisch zu Wort. Von Antje Weber mehr...

Alina_Herbing -- Pressematerial, nur im Zusammenhang mit dem Buch 'Niemand ist bei den Kälbern' Literatur "Ich erinnere mich an ein Gefühl von Ausgeliefertsein"

Von wegen Landlust und Idylle: In ihrem Debütroman "Niemand ist bei den Kälbern" räumt Alina Herbing gnadenlos mit dem romantischen Image des Landlebens auf. Von Kathleen Hildebrand mehr...

Belletristik Dick ist ein vernünftiger Kerl

Chris Kraus' "I love Dick" war in den Neunzigern ein feministischer Kultroman. Zwanzig Jahre nach Erscheinen wirkt das Buch doch ziemlich überholt. Von Juliane Liebert mehr...

Literatur Der Sog des schwarzen Wassers

In Ulrike Anna Bleiers Debütroman "Schwimmerbecken" geht es um eine symbiotische Geschwisterbeziehung Von Sabine Reithmaier mehr...

Mercedes W 154 Nürburgring 1938 When Motorsport was bloody dangerous Buchbesprechung Historische Motorsportfotos, die es eigentlich gar nicht gibt

Wie stellt man berühmte Rennsportszenen, von denen es keine Fotos gibt, in einem Buch dar? Zwei Künstlern ist das gelungen - auf ästhetisch hochwertige Weise. Von Marco Völklein mehr...

Stanford University "Kraft" von Jonas Lüscher Gottesbeweis nach Google

Jonas Lüschers fulminantes Romandebüt "Kraft" erzählt vom Clash zwischen Old Europe und New Economy. Buchkritik von Christopher Schmidt mehr...

Thea Dorn Literatur im Fernsehen Die Neue im Literarischen Quartett

Thea Dorn, Schriftstellerin und Moderatorin, nimmt Maxim Billers Platz im "Literarischen Quartett" ein - und wird wohl vieles ganz anders machen als ihr Vorgänger. Von Jens Bisky mehr...

Mercedes W 154 Nürburgring 1938 When Motorsport was bloody dangerous Bildband "When Motor Racing was bloody dangerous"

Die Bilder aus dem Buch mit Rennsportfotos, die nie gemacht wurden. mehr...

Martin Suter kommt mit 'Elefant' nach Berlin zum rbb "Elefant" von Martin Suter Durch dick und dünn

Zwischen Wunderbarem und Alltäglichem: In seinem neuen Roman bürdet Martin Suter einem kleinen, rosafarbenen Elefanten schwere philosophische Lasten auf. Von Thomas Steinfeld mehr...

Literatur Verlegerin mit Leidenschaft

Doris Janhsen übernimmt die Leitung von Droemer Knaur Von Antje Weber mehr...

Literatur Ein Baumhaus auf dem Lande

Die Kinder der Künstlergemeinschaft um Virginia Woolf. Von Christine Knödler mehr...

Paul Auster Paul Auster wird 70. Vier Fliegen, eine Klappe

Zu seinem 70. Geburtstag blickt Paul Auster in einem Roman und einem Gesprächsband zurück auf sein Leben und Schreiben - und liefert erneut ein Verwirrspiel aus Wirklichkeit und Fiktion. Von Burkhard Müller mehr...

Das Politische Buch Sachbuch "Die Geschichte der Zukunft" Sachbuch "Die Geschichte der Zukunft" Warum Zukunftsprognosen so oft irren

Wenn es um die Vorstellung der Zukunft geht, liegen Politik und Gesellschaft oft daneben. Joachim Radkau hat in seiner "Geschichte der Zukunft" die größten Irrtümer gesammelt. Rezension von Wolfgang Luef mehr...

Roter Platz, 1950'er Jahre Belletristik Die Dunkelheit um Pasternak

In seinem Roman "Die Dämmerung der Steppengötter" erzählt Ismail Kadare von seiner Zeit am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau. Von Tobias Lehmkuhl mehr...

Chris Anderson TED-Talks Die Rhetorik für das digitale Zeitalter

Der Manager der TED-Konferenzen schreibt ein Handbuch der Vortragskunst. Und liefert damit einen nützlichen Ratgeber in griechischer Tradition. Buchkritik von Johan Schloemann mehr...

Hanya Yanagihara Literatur-Sensation "Ein wenig Leben" Das Buch, das seine Leser zum Weinen bringt

Hanya Yanagiharas gefeierter Roman "Ein wenig Leben" erzählt vom Trauma des Missbrauchs. Ein Anti-Bildungsroman, der sich selbst verschlingt. Und den Leser gleich mit. Buchkritik von Karin Janker mehr...

Bad Tölz Bad Tölz Bad Tölz Wo Thomas Mann in Bayern Urlaub machte

Der Landsitz in Bad Tölz ist die einzige original erhaltene Villa von Thomas Mann. Von den Einheimischen hielt sich der Schriftsteller fern. Nun widmet ihm die Stadt ein Festprogramm. Von Klaus Schieder mehr...

Tillmann Severin liest in München, 2015 Event Mit Texten verweben und vernetzen

Auf dem zweiten "Großen Tag der jungen Münchner Literatur" treffen etablierte und weniger etablierte Autorinnen und Autoren zusammen. Von Antje Weber mehr...