Frauen im Heiligen Krieg Mädchen für alle Salafisten-Kundgebung in Offenbach

Kochen lernen, Militärkleidung kaufen, von Kämpfer zu Kämpfer weitergereicht werden: Um zu erklären, warum und wie junge Frauen in den Dschihad ziehen, haben Verfassungsschützer die Kunstfigur "Marwa" geschaffen. Ihre Geschichte steht stellvertretend für viele Schicksale. Von Hans Leyendecker mehr...

Erding "Das wird uns im Gedächtnis bleiben"

In der Beruflichen Oberschule Erding findet seit einer Woche die Islamismusausstellung des Bundesamtes für Verfassungsschutz statt. Zahlreiche Schüler besuchen die Infoveranstaltung. Die Resonanz ist positiv Von Denis Giessler mehr...

Ottobrunn Dialog bei Datteln und Tee

Bei einem ökumenischen Friedensgebet in Ottobrunn lernen sich muslimische und christliche Gläubige kennen - und beten gemeinsam für den internationalen Frieden Von Johanna Mayerhofer mehr...

al shabaab kenia garissa terrorismus islamismus somalia Islamistischer Terror in Kenia Aus dem Koran zitieren oder sterben

Die 147 Toten von Garissa sind Teil des blutigsten Kapitels islamistischen Terrors in Kenia. Dabei führt die al-Shabaab-Miliz nicht nur Krieg gegen ein ganzes Land, sie jagt auf perfide Art Christen. mehr...

Gehört, gelesen, zitiert Charbs Vermächtnis

Vor seiner Ermordung im Januar hat der "Charlie Hebdo"-Herausgeber ein Buch geschrieben, in dem er sich gegen den Vorwurf der Islamfeindlichkeit verteidigt. mehr...

Islamischer Staat 16-jährige IS-Sympathisantin 16-jährige IS-Sympathisantin Elif Ö. meldet sich aus Terroristen-Hochburg

Als Elif Ö. Anfang März nach Syrien verschwand, machte sich ihr Vater auf die Suche. Vergeblich. Die 16-jährige Schülerin soll sich der Terrorgruppe IS angeschlossen haben. Nun gibt es ein erstes Lebenszeichen. mehr...

Religion und Geld Im Namen des Koran

Finanzgeschäfte ganz ohne Zinsen, kann das funktionieren? Als Chef der ersten islamischen Bank hierzulande ist Kemal Ozan davon überzeugt. Von Heinz-Roger Dohms mehr...

Islamischer Staat 16-Jährige in Syrien 16-Jährige in Syrien Eine Flucht mit Plan

Vor sechs Wochen ist Elif Ö. aus Neuried bei München gen Syrien verschwunden. Offenbar folgte sie dabei genauen Anleitungen von Islamisten. Nun wird gegen die 16-Jährige ermittelt. Von Georg Heil, Volkmar Kabisch und Katja Riedel mehr...

Dresden Hinter den Erwartungen

Rechtspopulist Geert Wilders beschert Pegida in Dresden nicht den erhofften Zulauf. Statt der angekündigten 30 000 kommen nur etwa 10 000 Zuhörer. Von Cornelius Pollmer mehr...

Neulich in Istanbul Fackel am Ohr

Im neuerdings hippen Karaköy kann man sich beim nicht ganz so hippen Kuaför Tee für wenig Geld die Gesichts- und Kopfbehaarung im Zaum halten lassen. Als Hipster geht man mit dem neuen Haarschnitt allerdings nicht durch. Von Hans Gasser mehr...

Salafistischer Prediger Abou-Nagie vor Gericht Hölle, Hartz und Heiliger Krieg

Er will die Ungläubigen vor der Verdammnis retten, aber zuerst sich selbst vor der Staatsanwaltschaft: Der salafistische Prediger Ibrahim Abou-Nagie soll die Arbeitsagentur geprellt haben. Von Jannis Brühl mehr...

Konzert Soundtrack des Zerfalls

Die slowenische Band "Laibach" war immer auch politisch Von Dirk Wagner mehr...

Radikalisierter vor Gericht Einmal Dschihad und zurück

Ufuk C. wollte als "Märtyrer sterben" und reiste dafür von München nach Syrien. Seine Erlebnisse dort passten nicht mit dem zusammen, was ihm Salafisten-Videos vermittelt hatten. Daher flüchtete er - und steht nun vor Gericht Von Christian Rost mehr...

Jerusalem-Tagebuch Heiliger geht's nicht

Mitten in der seit ewigen Zeiten umkämpften Stadt liegt der Tempelberg - für Muslime wie Juden ein herausragender Ort ihres Glaubens. Doch nicht alle können hier beten. Von Peter Münch mehr...

Christliche Gemeinde Was das mit Religion zu tun hat

Im ökumenischen Zentrum in Darmstadt hängt das Kreuz quer - jemand hat es falsch angebracht. Warum hier dennoch seit 40 Jahren vieles richtig läuft. Von Matthias Drobinski mehr...

Afghanistan Mob lyncht Frau in Kabul

Erst schlugen sie zu Hunderten mit Stöcken auf die Frau ein und traktierten sie mit Schlägen, dann zündeten sie ihre Leiche an: In Kabul hat ein wütender Mob eine 27-Jährige gelyncht. Gerüchten zufolge soll die psychisch kranke Frau zuvor einen Koran verbrannt haben. mehr...

Kriminalität Politisches Statement Politisches Statement Frauen tragen gelynchte Afghanin zu Grabe

Eine junge Afghanin wurde zu Tode geprügelt, weil sie einen Koran verbrannt haben soll. Hunderte nehmen an ihrer Beerdigung teil, Frauen tragen sie zu Grabe - und brechen damit mit der Tradition. mehr...

Kirchseeon Kirchseeon Kirchseeon Im Glauben an das Gute vereint

Die muslimische Gemeinde in Kirchseeon lädt in ihre Gebetsräume ein, um den Islam zu erklären und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Dabei stellt sie sich auch kritischen Fragen. Von Valerie Schönian mehr...

Boko Haram Islamistischer Terror in Afrika Islamistischer Terror in Afrika Gottes Quittung

Wie werden aus Muslimen Islamisten? Wie konnten in Afrika zwei der gefährlichsten Terrormilizen der Welt Fuß fassen: Boko Haram und al-Schabaab? Eine Spurensuche. Von Jonathan Fischer und Tobias Zick mehr... Report

Islamisten Koran-Auslegung Fundamentalisten mit grünem Textmarker

"Der Islam ist eine Religion des Friedens" - diese Aussage als Abgrenzung zu Terrorakten ist zu einfach. Die Mehrheit der gemäßigten Muslime muss endlich über den Koran debattieren. Sonst wird ihr heiliges Buch weiter von Extremisten vereinnahmt. Von Tomas Avenarius mehr... Kommentar

Markt Schwaben Friedenstreffen in Markt Schwaben Friedenstreffen in Markt Schwaben Es werde Licht

"Es ist wichtig, dass man sich von Schicksalen berühren lässt": Zum dritten Mal macht Markt Schwaben bei einem interreligiösen Treffen klar: Für Intoleranz und Hass ist in der Gemeinde kein Platz. Von Isabel Meixner mehr...

Markt Schwaben Es werde Licht

Zum dritten Mal macht Markt Schwaben bei einem interreligiösen Treffen klar: Für Intoleranz und Hass ist in der Gemeinde kein Platz Von Isabel Meixner mehr...

Einfluss des Korans Irland ist das islamischste Land der Welt

Wie sähe eine ideale Gesellschaft aus, wenn man den Koran umsetzen würde? So wie viele EU-Länder, meint ein US-Professor. Viele westliche Gesellschaften entsprechen dem "Kern des Islam", stellt er in einer Untersuchung fest. Von Tim Neshitov mehr...

Salafisten verteilen Korane Verteilungsaktion der Salafisten Druckerei prüft Produktions-Stopp von Koranen

"Der Koran wird für extremistische Umtriebe missbraucht": Die Empörung gegen die bundesweite Verteilungsaktion von 25 Millionen Gratis-Koranen wächst. Mittlerweile hat die von den radikalislamistischen Salafisten beauftragte Druckerei reagiert und prüft einen Auftragsabbruch. mehr...

Salafisten-Propaganda Druckerei stoppt Auftrag für Gratis-Korane

Der Geschäftsführer der Ulmer Druckerei Ebner & Spiegel ist seinen Job los, weil er doch wieder Exemplare der umstrittenen Gratis-Korane für Salafisten drucken ließ. Der Initiatior der Aktion hat ebenfalls Ärger: Gegen den umstrittenen Prediger Abou Nagie ermittelt die Staatsanwaltschaft. mehr...