Demokratische Republik Kongo Mindestens 130 Tote bei Kämpfen im Osten Kongos

Bei Kämpfen zwischen Soldaten und Rebellen sind seit Sonntag mindestens 130 Menschen in der Demokratischen Republik Kongo getötet worden. mehr... Politicker

Mission im Kongo UN-Soldaten greifen ugandische Rebellen an

Seit Anfang des Jahres kämpfen die regierungseigenen Soldaten im Kongo gegen die islamistischen Rebellen der ADF-Nalu. Jetzt wurden sie dabei erstmals mit einem Kampfhubschrauber der UN unterstützt. mehr...

Ruanda 20 Jahre nach Völkermord in Ruanda 20 Jahre nach Völkermord in Ruanda Die Waisen vom Vormittag

Vor 20 Jahren töteten Hutu-Milizen in Ruanda 800.000 Menschen, zumeist Tutsi. Die Welt war entsetzt. Doch das Morden in Afrika fand auch danach kein Ende. Ruandas Regierung nahm fürchterliche Rache. Ein Augenzeugenbericht. Von Hans Christoph Buch mehr...

Genozid in Ruanda 1994 Völkermord Genozid vor 20 Jahren Was in Ruanda geschah

Millionen Menschen in Todesangst, gnadenloses Morden, wirkungslose UN-Soldaten: Eine Bilder-Dokumentation des Genozids in Ruanda, bei dem 1994 mindestens 800000 Menschen ums Leben kamen. mehr...

Ernestine poses for photographs outside her home on the 20th anniversary of the genocide in Kigali Bilder Video
Genozid in Ruanda Generation 1994

Die Geister der Vergangenheit, Traumata und Tabus - der Völkermord vor 20 Jahren wirkt mächtig nach bei der Jugend von Ruanda. Doch wer mit ihnen Zeit verbringt, der hört vor allem viel über die Zukunft. Eine Reportage von Tobias Zick, Kigali mehr...

Humphrey Bogart und Katherine Hepburn in African Queen Auf den Spuren von Humphrey Bogart Diva auf dem Nil

Im Kinoklassiker "African Queen" schippert Humphrey Bogart durch Ostafrika. Ein findiger Unternehmer macht es ihm jetzt nach - auf dem Originalboot, wie er behauptet. Von Alexandra Rojkov mehr...

Urs Widmer gestorben Autor Urs Widmer ist tot Kein Leben als Zwerg

"Literatur im fantastischen Konjunktiv": Urs Widmer war einer der bekanntesten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Das intellektuelle Leben in der Schweiz prägte er maßgeblich. Nun ist er im Alter von 75 Jahren in Zürich gestorben. mehr...

Flucht im Kongo, AFP Unruhen im Kongo Massenflucht im Kongo

Im Ostkongo kämpfen Rebellen gegen eine schwache Armee. Mehr als 20.000 Menschen sind schon vor den Kämpfen geflohen - und es werden immer mehr. mehr...

Congolese soldiers guard suspected M23 rebel fighters who surrendered in Chanzo village in the Rutshuru territory near the eastern town of Goma Nach Kapitulation der M23 UN-Beauftragter warnt vor weiteren Rebellengruppen im Kongo

Die M23-Miliz im Kongo hat sich nach Jahren blutiger Kämpfe geschlagen gegeben. Doch UN-Sonderbeauftragter Kobler warnt jetzt vor vorschnellen Schlüssen: Die M23 seien nur ein Teil des Problems - viele andere Rebellengruppen terrorisierten noch immer die Bevölkerung. mehr...

Uganda DR Kongo Albertsee Fährunglück Uganda Hundert Tote bei Fährunglück

Sie wollten zurück in ihre Heimat, doch die Reise endete in einer Katastrophe. Beim Untergang einer Fähre auf dem Albertsee an der Grenze zu Uganda sind etwa 100 Menschen ums Leben gekommen, viele von ihnen Flüchtlinge aus der Demokratischen Republik Kongo. Womöglich war das Schiff überladen. mehr...

Ebola, Uganda, Virus, Epidemie, Seuche, Afrika Ugandas Kampf gegen Seuchen Kommt jetzt das Krim-Kongo-Fieber?

Wenn in Afrika eine schlimme Epidemie ausbricht, trifft es häufig Uganda. Im vergangenen Jahr waren Ebola und Marburg-Fieber in den Schlagzeilen. Nun meldet die Regierung Fälle von Krim-Kongo-Fieber - erstmals in einer tödlichen Form. mehr...

Politicker Blauhelmsoldat stirbt bei Angriff im Kongo

Bei einem Angriff in der Demokratischen Republik Kongo ist ein pakistanischer UN-Blauhelmsoldat getötet worden. mehr... Politicker

Ebola-Virus Tödliches Virus Kanada gibt Entwarnung nach Ebola-Verdachtsfall

Nachdem ein Afrika-Reisender in Kanada mit Ebola-Symptomen in ein Krankenhaus eingeliefert worden war, gibt das Gesundheitsministerium jetzt Entwarnung: Die Tests seien negativ ausgefallen. mehr...

TOPSHOTS Bürgerkrieg in Zentralafrika Soldaten im Kongo vergewaltigten mehr als 130 Mädchen und Frauen

Die Taten seien "entsetzlich", sagt die UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay. Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge haben Soldaten im Kongo in nur zwei Tagen mehr als 130 Frauen und Kinder vergewaltigt, unter ihnen auch sechjährigen Mädchen. mehr...

Guinea scrambles to contain deadly Ebola outbreak Kanada Afrika-Reisender soll mit Ebola infiziert sein

Bei einem Mann, der sich beruflich im afrikanischen Liberia aufgehalten hat, ist nach seiner Rückkehr nach Kanada der Ebola-Virus festgestellt worden. Das endgültige Test-Ergebnis steht noch aus, die Symptome sprechen dafür. Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, hätte das Virus zum ersten Mal Afrika verlassen. mehr...

Mueller besucht Zentralafrika Bürgerkrieg in der Zentralafrikanischen Republik Deutschland verspricht zehn Millionen Euro Nothilfe

Morde, Vertreibungen und Hunger: Die Lage in Zentralafrika ist nach einem Jahr Bürgerkrieg katastrophal. Bundesentwicklungsminister Müller sagt bei einem Besuch zehn Millionen Euro für humanitäre Hilfe zu. Der Bedarf ist aber 40-mal so hoch. mehr...

Ebola-Virus Guinea Dutzende sterben an Ebola

Im westafrikanischen Guinea sind mindestens 80 Menschen mit Ebola infiziert, Dutzende sind bereits gestorben. Die Behörden vor Ort sind mit der grausamen Seuche überfordert. mehr...

Joseph Kony Fahndung nach Rebellenführer USA intensivieren Jagd auf Kony

Barack Obama entsendet weitere Spezialkräfte und Flugzeuge nach Uganda. So will der US-Präsident die Suche nach Joseph Kony vorantreiben. Dem ugandischen Warlord werden Mord, Vergewaltigung und die Rekrutierung von Kindersoldaten vorgeworfen. mehr...

Ebola Ein Übergreifen nach Europa ist unwahrscheinlich

Das Ebola-Virus verbreitet sich derzeit in Westafrika. Experten rechnen allerdings nicht damit, dass sich die Krankheit zum Flächenbrand oder gar zur globalen Bedrohung auswächst. Von Katrin Blawat mehr...

Demokratische Republik Kongo M23-Rebellen und Regierung unterzeichnen Friedensabkommen

Einigung nach Wochen: Im Kongo haben sich Regierung und die Rebellengruppe M23 auf ein Friedensakommen verständigt. Die M23 soll zu einer politischen Partei werden. Das Schicksal der Rebellenanführer bleibt aber unklar. mehr...

Bundesbank gibt erstmals Verteilung ihrer Goldreserven bekannt Bundesbank Deutsches Gold wurde im Kongo gelagert

Warum lagerte deutsches Bundesbank-Gold zwischen 1954 und 1957 im Kongo? Wo befinden sich aktuell Deutschlands Goldreserven? Ein Bericht der Bundesbank versucht erstmals Antworten zu geben - und kommt zu überraschenden Erkenntnissen. mehr...

Monusco-Mission der UN im Kongo Ausweitung des Mandats und Ultimatum UN senden offensive Einsatztruppe in den Kongo

Es ist ein noch nie dagewesenes Mandat: Der UN-Sicherheitsrat weitet die Blauhelm-Mission im Kongo aus. Eine Offensiv-Truppe soll gegen die Rebellen im Osten des Landes vorgehen. Gleichzeitig stellen die Vereinten Nationen dem Land ein Ultimatum. mehr...

Demokratische Republik Kongo M23-Rebellen legen Waffen nieder

Fast zwei Jahre dauerten die Kämpfe zwischen der Armee und der M23-Miliz in der Demokratischen Republik Kongo an. Jetzt haben sich die Rebellen offiziell geschlagen gegeben. Fraglich ist, ob damit in der an Bodenschätzen reichen Region Frieden einkehrt. mehr...

Politicker UN wollen Eingreiftruppe und Aufklärungsdrohnen im Kongo einsetzen

PolitickerDie Vereinten Nationen planen die Entsendung einer schnellen Eingreiftruppe in die Demokratische Republik Kongo und den Einsatz von Aufklärungsdrohnen, um dort den bewaffneten Gruppen im Osten des Landes die Stirn zu bieten. mehr... Politicker

Kongo Regierung schlägt Aufstand nieder

Bewaffnete haben in der Demokratischen Republik Kongo versucht, den Flughafen der Hauptstadt sowie einen Fernsehsender unter ihre Kontrolle zu bringen. Die Regierung schlug den Angriff eigenen Angaben zufolge nieder. Es soll Dutzende Tote gegeben haben. mehr...