IS-Enthüllungsbuch "Die Geheimdienste wollen lieber Whatsapp-Nachrichten lesen" Souad Mekhennet Journalistin in der ARD Talkshow GÜNTHER JAUCH am 11 01 2015 in Berlin Thema der S

Die Journalistin Souad Mekhennet hat sich mit hochrangigen IS-Mitgliedern getroffen und gemerkt, wo es bei der Terrorbekämpfung noch hakt. Interview von Hakan Tanriverdi mehr...

Terror Großbritannien Großbritannien Ermittlungen nach Anschlag auf Londoner U-Bahn

Großbritannien hatte nach zwei Festnahmen bei der Fahndung nach den Hintermänner des Londoner U-Bahn-Anschlags die höchste Terrorwarnstufe am Sonntag wieder aufgehoben. mehr...

Islamischer Staat Terrorwarnstufe erhöht Terrorwarnstufe erhöht IS bekennt sich zu Anschlag von London

Als "kritisch" gilt nun die Bedrohungslage in London - laut Experten ein Zeichen dafür, dass ein weiterer Anschlag bevorstehen könnte. mehr...

Irak Anschlag im Irak Anschlag im Irak Attacke auf schiitische Pilger

Der IS versucht nun, im gesamten Irak konfessionelle Spannungen zu schüren. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Nahostkonflikt Israel Israel Muskelspiel mit klarer Botschaft

Mit Sorge verfolgt Israel, wie seine Erzfeinde Iran und die Hisbollah-Miliz ihren Einfluss in Syrien festigen. Ein gewaltiges Militärmanöver soll deshalb die Wehrhaftigkeit demonstrieren - und die Großmächte auf den Plan rufen. Von Moritz Baumstieger mehr...

Islamischer Staat IS IS Zahlreiche Tote bei Selbstmordattentaten im Süd-Irak

Die Extremistenmiliz IS bekannte sich zu den Anschlägen auf Restaurants und einen Kontrollposten. mehr...

Islamischer Staat Syrien Syrien Syrische Truppen durchbrechen IS-Belagerungsring

Am Dienstag haben sie die Stadt Deir es-Zor erreicht, die drei Jahre lang von der Islamistenmiliz eingeschlossen war. mehr...

Kampf Islamischer Staat verliert an Boden

Die irakische Armee vertrieb die Islamistenmiliz aus dem Nordwesten des Landes. mehr...

Afghan men carry a dead body from the site of a suicide attack followed by a clash between Afghan forces and insurgents after  an attack on a Shi'ite Muslim mosque in Kabul Afghanistan Zahlreiche Tote bei IS-Anschlag auf Moschee in Kabul

Mindestens 25 Menschen sind bei dem Angriff umgekommen, melden die Behörden. Kurz zuvor hatte der deutsche Bundesinnenminister de Maizière angekündigt, dass wieder über Abschiebungen nach Afghanistan entschieden werde. mehr...

Smoke rises after an air strike during fighting between members of the Syrian Democratic Forces and Islamic State militants in Raqqa Syrien Die Befreiung vom IS geht auf Kosten der Bevölkerung

Raqqa fällt, aber der Hass wächst. Mit der Stadt verliert der IS zwar seine letzte Hochburg in der Region, aber das könnte die Terrormiliz für den Westen sogar noch gefährlicher machen. Von Dunja Ramadan mehr...

- Umstrittene Löschpraxis Youtube tilgt Dokumentation von Kriegsverbrechen

Algorithmen sollen terroristische Propaganda entfernen. Erst preist Youtube die Erfolge, doch Tausende Videos aus dem Syrien-Krieg wurden voreilig gelöscht. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Kunst Archäologie Archäologie Kulturgüter lassen sich durchaus schützen

Die Zerstörung Mossuls wirft die Frage auf: Was kann eine Gemeinschaft unternehmen, wenn ihr kulturelles Erbe bedroht wird? Gastbeitrag von Friederike Fless mehr...

Terrorismus Terrorismus Terrorismus Europa muss mehr gegen die Gewalt der Islamisten tun

Wer sagt eigentlich, dass es keinen Schutz vor Terror geben kann? Das Gegenteil ist richtig. Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Anschlag in Barcelona Islamistenszene Islamistenszene Die Gassen von Barcelona, Rückzugsort für Islamisten

In den schmalen Nebenstraßen der katalonischen Hauptstadt rekrutieren Dschihadisten ihren Nachwuchs unter Kleinkriminellen und Enttäuschten. Sie sind ein Treffpunkt der Verbrannten. Von Moritz Baumstieger und Sebastian Schoepp mehr...

Islamischer Staat Terrormiliz "Islamischer Staat" Terrormiliz "Islamischer Staat" Ich kenne euch

280 Tage folterten ihn Islamisten in Syrien, dann gelang Masoud Aqil die Flucht nach Deutschland. Hier angekommen, sieht er viele der IS-Kämpfer wieder - und will nun helfen, sie zu enttarnen. Von Moritz Baumstieger mehr...

Messerattacke in Supermarkt in Hamburg Attacke in Hamburg Wenn Flüchtlinge sich erst nach der Ankunft radikalisieren

Noch müssen Psychiater klären, was den Messerstecher von Hamburg ausrasten ließ. Die Frage ist von Bedeutung über den Fall hinaus. Denn Ahmad A.s Probleme wurden von Behörden erkannt und dann doch ignoriert. Von Georg Mascolo mehr...

Messerattacke in Hamburg Ahmad A. Messerstecher von Hamburg erwog Lkw-Attentat

Exklusiv In einem Geständnis erklärt Ahmad A., er habe sich seit 2014 mit dem IS beschäftigt, aber nicht in dessen Namen gehandelt. Von Georg Mascolo und Ronen Steinke mehr...

Mossul Irak Irak Der schmutzige Sieg von Mossul

Racheakte, Vertreibung, unverhältnismäßige Gewalt: Bei der Rückeroberung der irakischen Stadt Mossul sollen Armee und Milizen schwere Verbrechen an Zivilisten verübt haben. Von Dunja Ramadan mehr...

Bremen Gericht verhindert Abschiebung eines islamistischen Gefährders

Der 18-Jährige soll sich zu einem Anschlag in Deutschland bereit gezeigt haben. Er sitzt schon im Polizeiwagen zum Flughafen, als der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte interveniert. Von Benedikt Peters mehr...

Nach Messerangriff in Hamburg - Blumen vor dem Supermarkt Hamburger Messerstecher Mit großen Worten in den Tod

Attentäter wie der Messerstecher von Hamburg denken, ihre Taten und auch sie selbst würden durch die Worte "Allahu akbar" zu etwas Größerem. Nicht nur die Medien spielen dieses Spiel mit. Kommentar von Ronen Steinke mehr...

Civilians carry their belongings as they walk between destroyed buildings by clashes in the Old City of Mosul Islamischer Staat im Irak Die deutschen Kinder des Dschihad

Die Behörden wissen nicht, wie viele deutsche Minderjährige noch in der irakischen Stadt Mossul sind, von ihren Eltern verschleppt oder dort geboren - und auch nicht, wie sie ihnen helfen sollen. Von Georg Mascolo, Volkmar Kabisch und Amir Musawy mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie mit Dschihad-Rückkehrern umgehen?

Dschihad-Rückkehrer können gefährlich sein. Die Terror-Unterstützung ist ein schweres Verbrechen. Doch Gefängnisse und soziale Zurückweisung tragen oft zur Radikalisierung bei. Wie sollte mit ihnen verfahren werden? mehr...

Islamischer Staat Islamischer Staat Islamischer Staat Was tun mit den deutschen Dschihadistinnen?

Wenn IS-Bräute wie die 16-jährige Linda W. bald nach Deutschland zurückkehren, stehen Richter vor einem Dilemma: Einerseits kann man bei ihren Taten kein Auge zudrücken. Andererseits sind Gefängnisse Brutstätten des Hasses. Kommentar von Ronen Steinke mehr...

Iraker feiern ´großen Sieg" über IS in Mossul Nach der Rückeroberung Mossuls Im Nahen Osten beginnt eine neue Runde der Gewalt

Die Terrormiliz IS ist nach dem Fall von Mossul wohl erledigt. Doch der Nahe Osten wird dadurch nicht weniger gefährlich. Gastbeitrag von Joschka Fischer mehr...

Kampf um Mossul Fall Linda W. Vom Kinderzimmer in Pulsnitz nach Mossul in den Dschihad

Exklusiv Die 16-jährige Linda W. aus Sachsen wollte den IS unterstützen und heiratete einen Terroristen. Jetzt sitzt sie in einem Gefängnis im Irak und würde so gerne wieder heim. Von Volkmar Kabisch, Georg Mascolo und Amir Musawy mehr...