Deutsche Marine Von 43 Hubschraubern fliegen nur vier Bundeswehr übt Rettung von Zivilisten in der Wüste

Die Probleme der Bundesmarine sind größer als bisher bekannt: Auch ein zweites Helikopter-Modell macht allmählich schlapp. Es ist schlicht zu alt. Das Verteidigungsministerium erklärt die Marine trotzdem für einsatzfähig - intern klingt das aber etwas anders. Von Christoph Hickmann mehr...

Bundeswehr gegen Ebola Hilflos auf der Suche nach Hilfe

Die Freiwilligenarmee fahndet nach Freiwilligen, die im Kampf gegen Ebola helfen. Der Vorgang illustriert, dass Deutschland auch bei der humanitären Hilfe gern mehr verspricht, als es halten will oder kann. Von Joachim Käppner mehr... Kommentar

Maritime Sicherheitsmesse in Hamburg Ausrüstung der Bundeswehr Marine-Hubschrauber müssen am Boden bleiben

Exklusiv Eingeschränkt einsatzbereit: Wegen Rissen am Heck kann derzeit ein großer Teil der Helikopter-Flotte der Deutschen Marine nicht fliegen. Auch eine EU-Mission ist betroffen. Von Christoph Hickmann mehr...

Bundeswehr Deutsche Waffenlieferung in den Irak

Die Bundeswehr bereitet eine Lieferung von Pistolen, Panzerfäusten und Maschinengewehren in den Irak vor. mehr...

Epidemie in Westafrika Bundeswehr bereitet sich auf Ebola-Einsatz vor

Auch Militär soll nach einem Beschluss des EU-Parlament im Kampf gegen die Ebola-Epidemie eingesetzt werden. Die Bundeswehr will bereits in den kommenden Tagen Transportflüge starten. mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Unser Heer soll schöner werden - wie müsste die Bundeswehr als Arbeitgeber aussehen?

Mehr Komfort, bessere Arbeitszeiten. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will "die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland" machen - oder ist am Ende nur die Besoldung entscheiden. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Bundeswehr Bundeswehr Bundeswehr Von der Leyen will 41-Stunden-Woche für Soldaten

Exklusiv Mehr als Flachbildfernseher auf den Stuben: Verteidigungsministerin von der Leyen will die Bundeswehr attraktiver machen. Laut SZ-Informationen kommt sie den Soldaten sogar bei der Arbeitszeit entgegen. Von Christoph Hickmann mehr...

Eurofighter Bundeswehr im Baltikum Deutsche Alarmrotte über Estland

Seit wenigen Tagen sind vier "Eurofighter" und 160 Soldaten aus Deutschland in Estland stationiert. Im Nato-Auftrag sichern sie den baltischen Luftraum. Ein Besuch bei den deutschen Fliegern, die wegen der Ukraine-Krise nun in Osteuropa Dienst tun. Von Christoph Hickmann mehr...

Militärgüter für die Kurden Kampf gegen IS-Dschihadisten Bundeswehr fliegt erste Militärgüter nach Erbil

Eine erste Lieferung deutscher Militärgüter ist auf dem Weg zu den Kurden. Etwa 9500 Ausrüstungsgegenstände sollen im Kampf gegen den "Islamischen Staat" helfen. Ob bei Luftangriffen ein Vertrauter des IS-Führers getötet wurde, bleibt unklar. mehr...

Hilfsgütertransport Kindernahrung, Decken, Zelte Kindernahrung, Decken, Zelte Hilfsgütertransport in den Nordirak aufgebrochen

Die Organisation "Luftfahrt ohne Grenzen" brachte am Donnerstag LKW mit Kindernahrung, Decken und Zelten auf den Weg. Der Verein mahnte, Europa müsse mehr Hilfe leisten. mehr...

Krieg in der Ukraine Militärübung in der Ukraine Video
Militärübung in der Ukraine Moskau sieht Kiews Manöver mit Nato-Truppen als "Provokation"

Mehrere Nato-Staaten - darunter Deutschland - wollen ein Militärmanöver in der Westukraine abhalten. Zur Verärgerung Moskaus, das von einer "Provokation" spricht. Dabei hatte Russland zuvor selbst eine große Militärübung angekündigt. mehr...

Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak Außenminister Steinmeier wirbt um Unterstützung in der SPD-Fraktion

In einem Brief wendet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier an seine Parteikollegen: Um den "brutalen Vormarsch" der IS-Miliz zu stoppen, müssten die Kurden als "wichtigstes Bollwerk" unterstützt werden. Neben humanitären Hilfen könnten auch Waffenlieferungen Teil der Strategie sein. Darüber berät heute das Kabinett. mehr...

Kampf gegen IS Bundeswehr will mit Rüstungslieferungen in den Nordirak beginnen

Fahrzeuge, Schutzwesten, Nachtsichtbrillen - aber keine Waffen: Die Lieferung militärischer Ausrüstung aus Deutschland in den Nordirak könnte in der kommenden Woche beginnen. Mit Hilfe des US-Militärs wollen kurdische Milizen den strategisch wichtigen Mossul-Staudamm zurückerobert haben. mehr...

Raubmord von Bad Reichenhall Raubmord in Bad Reichenhall Rätseln über das Motiv

Justiz und Polizei sind sich sicher, den Mann gefasst zu haben, der in Bad Reichenhall einen Rentner getötet und ein Mädchen schwer verletzt haben soll. Die Frage nach seinem Motiv ist noch offen. Von Heiner Effern mehr...

Auslaufender Kampfeinsatz der Bundeswehr Von der Leyen besucht Truppen in Afghanistan

Fünf Monate dauert der Kampfeinsatz der Bundeswehr in Afghanistan noch, die politische Lage im Land ist angespannt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist überraschend in Masar-i-Scharif eingetroffen, um sich über den Abzug zu informieren. mehr...

Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestag des 20. Juli 1944 Gedenken am Jahrestag des Hitler-Attentats Freiheit braucht Charakter

Was heißt Widerstand? Beim Gedenken zum 20. Juli stellt Bundespräsident Joachim Gauck im Bendlerblock Gewissensfragen. Und er bekennt sich zu einer Bundeswehr, die gegen Unrecht eintritt. Von Gustav Seibt mehr...

Bewaffnete Drohnen SPD-Fraktionschef offen für Debatte über Kampfdrohnen

Soll die Bundeswehr bewaffnete Drohnen einsetzen? Nach dem Vorstoß von Verteidigungsministerin von der Leyen war die SPD in der Frage gespalten. Jetzt macht sich Fraktionschef Oppermann für eine Debatte über die umstrittenen Drohnen stark. mehr...

Bundeswehr Holds Alpine Adventure Camp 2014 Teilzeit bei der Bundeswehr Von der Leyen will mehr Soldaten als Stellen

Exklusiv 185 000 Vollzeitstellen soll es bei der Bundeswehr künftig geben. Von der Leyen plant, dass mehr Männer und Frauen sich diese Stellen teilen. Über Teilzeitmodelle will sie die Truppe attraktiver machen. Von Christoph Hickmann mehr...

Bundestag Debates Combat Drones Acquisition Debatte um Kampfdrohnen Die wichtigen Fragen bleiben offen

Meinung Bewaffnete Drohnen für die Truppe? Irgendwie ja, aber nur unter bestimmten Umständen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat mit ihrer Drohnen-Position ein taktisches Meisterstück vollbracht. Nur den Soldaten fehlt weiterhin Gewissheit, was sie im Ernstfall erwartet. Ein Kommentar von Christoph Hickmann mehr...

Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages Bundeswehr Von der Leyen bereit für Kampfdrohnen

Exklusiv Verteidigungsministerin von der Leyen offenbart in der SZ erstmals ihre Pläne: Die Bundeswehr soll künftig die umstrittenen Fluggeräte einsetzen können - aber nur mit Billigung des Parlaments. Von Nico Fried und Christoph Hickmann mehr...

Beförderungsappell an der Bundeswehr-Hochschule Problematische Rüstungsprojekte Dem Puma auf der Spur

Exklusiv Mehr als 30 Berater, Ingenieure und Juristen sollen in den kommenden drei Monaten zentrale Beschaffungsvorhaben des Verteidigungsministeriums durchleuchten. Ministerin Ursula von der Leyen hofft auf den Start in eine möglichst skandalfreie Zukunft und gibt dafür mehr als eine Million Euro aus. Von Christoph Hickmann mehr...

Frauen bei der Bundeswehr Bundesrechnungshof Scharfe Rüge für das Verteidigungsministerium wegen Sturmgewehr

Exklusiv Soldatinnen und Soldaten können sich womöglich im Einsatz nicht auf ihre Waffe verlassen: Der Bundesrechnungshof äußert erhebliche Zweifel an der Tauglichkeit des G 36, dem Standardgewehr der Bundeswehr. Die Prüfer rügen das Verteidigungsministerium in ungewöhnlich scharfer Form. Von Christoph Hickmann mehr...