Syrien Assad will zur Wiederwahl antreten Syria's President Bashar al-Assad speaks during an interview with al-Mayadin television station,in Damascus

Viele ausländische Regierungen verlangen seinen Rücktritt - der syrische Präsident Präsident Baschar al-Assad denkt stattdessen über eine erneute Kandidatur im nächsten Jahr nach. In einem Interview sagte er, der Wille des Volkes werde seine Entscheidung beeinflussen. mehr...

waffen Blog über Waffen im Syrien-Konflikt Waffensuche im Wohnzimmer

Vom Arbeitslosen zum Waffenexperten: Eliot Higgins deckt von seiner Couch in England aus Waffenschmuggel im 4500 Kilometer entfernten Syrien auf. Menschenrechtsorganisationen und internationale Medien zitieren ihn und loben seine Arbeit. Trotzdem könnte für sein Blog bald Schluss sein. Von Christian Helten mehr... jetzt.de

Rebellen in Aleppo Bürgerkrieg in Syrien Al-Qaida-Anführer will in Syrien islamischen Staat errichten

Was wird aus Syrien nach dem Ende des Bürgerkriegs? Ein islamischer Staat, fordert Al-Qaida-Anführer al-Zawahiri. Die Scharia solle die Grundlage für neue Gesetze werden. Indes gehen die blutigen Auseinandersetzungen weiter - und die Unzufriedenheit mit der humanitären Hilfe aus dem Westen wächst. mehr...

The Brides of Peace Konflikt in Syrien Kriegsparteien lassen mehr als 2000 Geiseln frei

Im Gegenzug für die Freilassung von 48 Iranern durch die Aufständischen haben die syrischen Behörden in die Freilassung von mehr als 2000 gefangenen Zivilisten eingewilligt. 2130 sind offenbar bereits auf freiem Fuß - unter ihnen auch vier syrische "Friedensbräute", die in Brautkleidern gegen die Gewalt protestiert hatten. mehr...

Korruption in Russland Putin legt Gesetzentwurf vor Putin legt Gesetzentwurf vor Signal an Russlands korrupte Beamte

"Neue Moral für die nationale Elite": Russlands Präsident Wladimir Putin will allen hochrangigen Beamten verbieten, im Ausland ein Bankkonto zu führen. Dass seine Pläne die Korruption tatsächlich eindämmen, bezweifeln Experten. Von Frank Nienhuysen, Moskau mehr...

Damaskus Syrien Anschlag Autobombe Terrorismus in Syrien Zahlreiche Tote bei Bombenanschlag in Damaskus

Vor der Zentrale der regierenden Baath-Partei hat sich ein schwerer Anschlag ereignet. Offenbar explodierte ein Auto im Zentrum der Stadt. Dabei sind zahlreiche Menschen getötet worden. mehr...

Syrien Massaker in Provinz Hama Massaker in Provinz Hama Syrische Opposition ruft um Hilfe auch ohne UN-Resolution

Sie kamen mit Panzern und Messern: Syrische Regierungstruppen haben nach Angaben von Aufständischen in der Provinz Hama ein Blutbad angerichtet und mehr als 200 Menschen getötet. Die Opposition macht den Vereinten Nationen schwere Vorwürfe - und fordert ein sofortiges Eingreifen. Das syrische Regime hat nach Angaben einer US-Zeitung damit begonnen, Chemiewaffen aus den Lagern zu holen. mehr...

Anschläge in Damaskus Gewalt in Syrien Dutzende Menschen sterben bei Bombenanschlägen in Damaskus

Kurz hintereinander explodieren in der syrischen Hauptstadt Damaskus zwei Sprengsätze. Dutzende Menschen sterben, Hunderte werden verletzt. Auch ein Gebäude des Militär-Geheimdienstes wird bei dem Doppelanschlag beschädigt. mehr...

Syrians vote on a new constitution Internet-Petition an Assads Ehefrau Asma "Gebieten Sie Ihrem Mann Einhalt"

Sie galt als die moderne Hälfte des Ehepaars - die Frau des syrischen Präsidenten, Asma al-Assad. Doch seit Beginn des Aufstands spielt sie die traditionelle Gattin eines nahöstlichen Herrschers. Ein Internet-Video der Botschafter-Frauen der UN nimmt sie jetzt in die Verantwortung für die Gewalt in Syrien: "Was werden Sie antworten, wenn unsere Kinder fragen, was wir gegen das Blutvergießen unternommen haben?" Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Nach Gaddafis Machtverlust in Libyen Syrien vor dem Dominoeffekt

Syriens Präsident Assad ist nach Monaten der Gewalt da, wo er nie hinwollte: auf der Abschussliste. Selbst Iran spricht inzwischen von legitimen Forderungen der Demonstranten. Was Syrien jetzt am meisten schadet, ist Geduld. Ein Kommentar von Sonja Zekri mehr...

Gewalt in Syrien Geldkoffer statt Panzerabwehr

Meinung Nach dem Treffen der "Freunde Syriens" steht fest: Die teilnehmenden Staaten greifen faktisch zugunsten der Aufständischen in den Bürgerkrieg ein. Sie unterstützen die Opposition vor allem finanziell - und tragen so zur Eskalation des bewaffneten Konflikts bei. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Gewalt in Syrien EU will Sanktionen gegen Assad verschärfen

Einreiseverbote, gesperrte Bankkonten und weitere Hilfsgelder: Der Syrien-Konflikt beschäftig erneut die Europäische Union. Dabei gerät diesmal auch die Frau von Machthaber Assad ins Visier - und ihre Shoppingtouren in Europa. mehr...

Möchte so schnell wie möglich nach Syrien fliegen: der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan Gewalt in Syrien Sondergesandter Annan drängt nach Damaskus

Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan will so rasch wie möglich seine Syrien-Mission beginnen, doch ob das Regime von Machthaber Baschar al-Assad mit ihm verhandeln wird, ist unklar. Derweil gehen Assad-treue Truppen weiter brutal gegen Oppositionelle vor - Flüchtlinge berichten von schlimmster Folter. mehr...

Friedenskonferenz in Genf Vielleicht ein Anfang

Meinung Die Friedenskonferenz in Genf war kein Erfolg. Aber auf einen Durchbruch hatte auch kaum einer gehofft. Es ist schon viel damit erreicht, dass sich die Gegner im Syrienkonflikt in knapp zwei Wochen wieder zusammensetzen wollen. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Syrien Flüchtlinge Bürgerkrieg Syrischer Flüchtling über den Bürgerkrieg "Eine solche Erfahrung kann niemand aushalten"

Salim Salamah floh vor dem syrischen Bürgerkrieg nach Schweden und versucht nun von dort aus, die Rebellen zu unterstützen. Im Interview spricht der Aktivist und Blogger über die Brutalität des Krieges, die Chancen eines Militärschlags und warum ihn manche als "Imperialisten" beschimpfen. Von Mareike Enghusen mehr...

Brief aus Syrien Assad schreibt an Papst Franziskus

In seiner Weihnachtsbotschaft rief der Papst zu Frieden in Syrien auf, jetzt hat sich Diktator Assad bei Franziskus gemeldet. In einem Brief warnt er den Westen, sich in den Bürgerkrieg einzumischen. Für die geplante Friedenskonferenz gibt er positive Signale. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Steinmeier drängt Opposition zur Teilnahme an Syrien-Konferenz

"Auf dem Schlachtfeld wird es nur noch weitere Opfer, aber keine Entscheidung geben": Außenminister Steinmeier appelliert an die syrische Opposition, an einer Friedenskonferenz in Genf teilzunehmen. Im Norden Syriens sollen Islamisten bis zu 100 rivalisierende Rebellen hingerichtet haben. mehr...

Syrien Westliche Geheimdienste sollen Kontakt zu Assad suchen

Offiziell gilt Syrien als international isoliert. Doch nun legt Vize-Außenminister Mekdad in einem Interview offen, dass westliche Geheimdienste wohl durchaus beim Regime in Damaskus vorsprechen. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Paris hält Einsatz von Nervengift Sarin für erwiesen

Frankreich hält es für bewiesen, dass die syrische Regierung im Bürgerkrieg den Nervenkampfstoff Sarin gegen Aufständische eingesetzt hat. Die US-Regierung reagiert zurückhaltend und fordert weitere Untersuchungen. Von Reymer Klüver mehr...

UN inspectors in Syria Syrien Assad-Offiziere sollen auf Giftgas-Einsatz gedrängt haben

Die Funksprüche wurden von einem deutschen Spionage-Boot abgehört: Einem Zeitungsbericht zufolge sollen syrische Kommandeure in den vergangenen Monaten immer wieder Giftgas-Angriffe bei Machthaber Assad gefordert haben. Die Machtverhältnisse unter den Rebellen haben sich offenbar dramatisch verschoben - hin zu al-Qaida. mehr...

Protestors Rally Against Possible Syria Strike US-Militärschlag gegen Syrien Obamas mühsamer Kampf um Zustimmung

Mit einer breiten PR-Strategie will sich Obama im eigenen Land den Rückhalt für seine Syrien-Pläne sichern. Zahlreiche Kongressmitglieder sehen den Militärschlag skeptisch, in der Bevölkerung herrscht ebenfalls Ablehnung. Auf internationaler Ebene sucht Außenminister Kerry weiter Verbündete. Syriens Machthaber Assad dementiert in einem Interview, den Befehl zum Giftgasangriff gegeben zu haben. mehr...

William Hague John Kerry Syrien Treffen in London Ultimatum Mögliche Folgen eines US-Militärschlags in Syrien USA müssen auf alles gefasst sein, warnt Assad

Im Falle eines militärischen Eingreifens in Syrien müssen die USA mit Angriffen auf ihre Einrichtungen im Nahen Osten rechnen, sagt Präsident Assad in einem TV-Interview. Was genau passieren wird, lässt er jedoch offen. US-Außenminister Kerry irritiert derweil mit Aussagen darüber, ob das Regime in Damaskus einen Militärschlag noch abwenden kann. Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

Assad während eines Interviews mit dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS. Vereinte Nationen Syrien beantragt Beitritt zur C-Waffenkonvention

Der erste Schritt ist getan: Syrien hat bei den Vereinten Nationen einen Aufnahmeantrag zur Chemiewaffenkonvention eingereicht. Präsident Assad bekräftigt, dass die Führung in Damaskus ihre Chemiewaffen unter internationale Kontrolle stellen lassen will - wenn die USA aufhören, mit einem Angriff zu drohen. Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

An internally displaced child looks on as others watch cartoons in a classroom of a school in Kafranbel in Idlib Aufstand gegen Assad Experten befürchten Polio-Ausbruch in Syrien

Mitten im syrischen Bürgerkrieg könnte die lebensgefährliche Kinderlähmung ausgebrochen sein, warnen Experten. Die humanitäre Situation im Land verschärft sich weiter, mehr als eine halbe Million Menschen sind bereits ins Nachbarland Türkei geflohen. mehr...

Barack Obama Bill Clinton Waffenlieferung an syrische Rebellen Clinton und McCain fordern mehr Engagement von Obama

Nach Monaten des Abwartens sieht US-Präsident Obama die "rote Linie" überschritten. Weil Syriens Präsident Assad chemische Waffen eingesetzt haben soll, will Obama die syrische Opposition mit Waffen unterstützen. Kritik kommt weiterhin von den Republikanern - zuletzt hatte sich auch Bill Clinton mit harten Worten gegen seinen Parteifreund gewandt. Von Jakob Schulz mehr...