Viehwirtschaft

Unter Bayern
:"Miassts hoam zum Kaibeziang, ha?"

In städtischen Kreisen gelten sie als Sinnbild für die Mysterien des Landlebens. Auf dem Land selbst lenken sie den Lauf des Lebens schicksalhaft: Kälberstricke.

Glosse von Hans Kratzer

SZ PlusRindfleisch
:Auf der Suche nach der klimaneutralen Kuh

Kühe rülpsen und furzen – und das trägt zum Klimawandel bei. Mit neuer Technik suchen Landwirte und die Fleischindustrie nach einer Lösung. Damit Menschen weiter Steaks und Burger essen können.

Von Silvia Liebrich und Kathrin Werner

SZ PlusTierhaltung
:„Man will nicht wissen, dass das Schnitzel auf dem Teller intelligenter war als der eigene Zweijährige“

Kühe, Schweine oder Ziegen pflegen Freundschaften und haben individuelle Charakterzüge. Für Forscher wird immer klarer: Da stehen intelligente, fühlende Wesen auf der Schlachtbank. Was bedeutet das für die Massentierhaltung?

Von Tina Baier

SZ PlusRinderzucht
:Viatina, die teuerste Kuh der Welt

Das Euter: nicht zu lang. Das Fell: makellos weiß. Die Haltung: die eines Models. Viatina 19 FIV Mara Moveis ist der Stolz Brasiliens und die teuerste Kuh der Welt. Wer zahlt für ein Tier mehr als vier Millionen Euro – und warum?

Von Christoph Gurk, Fotos: María Magdalena Arréllaga

Landwirtschaft
:Die meisten Kühe leben im Süden Bayerns

Die Zahl der Rinder im Freistaat geht weiter zurück. Auch die Höfe werden weniger.

SZ PlusLandwirtschaft
:Das tägliche Leiden der Kühe

Die Hälfte der bayerischen Milchviehbetriebe hält die Rinder zumindest zeitweise in Anbindehaltung. Tierschützer drängen auf das Verbot der umstrittenen Haltungsform. Landwirte und viele Politiker lehnen das ab. Nun hat der Tierrechtler Friedrich Mülln neue Fotos veröffentlicht.

Von Christian Sebald

SZ PlusAgrarsubventionen
:Die Verbraucher und das liebe Vieh

Was es mit der plötzlichen Diskussion über die Tierwohlabgabe auf sich hat, warum die Landwirte davon sehr profitieren würden - und wer dafür vor allem bezahlen müsste.

Von Björn Finke und Thomas Hummel

SZ PlusReden wir über Geld
:"Sich vegan zu ernähren, ist schrecklich und dumm"

Franz Keller ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands - und einer der streitbarsten. Was gute Ernährung wirklich bedeutet und warum er mal Wände aus Gold in seinem Restaurant hatte.

Interview von Vivien Timmler und Nils Wischmeyer

Tierwelt
:Wo die hungrigsten Wölfe leben

In Deutschland tötet jedes der Raubtiere im Schnitt drei Nutztiere pro Jahr, in Frankreich angeblich mehr als dreimal so viele. Es gibt einen Verdacht, woran das liegen könnte.

Von Thomas Hummel

Landwirtschaft
:Bayern will strengere Regeln für Rinderhaltung verhindern

Mit dem geplanten Verbot der umstrittenen Anbindehaltung strebt der Bund eine Verbesserung des Tierschutzes von Nutztieren an. Die Staatsregierung dagegen sieht darin eine existenzielle Gefahr für kleine und mittlere bäuerliche Betriebe.

Naturschutz
:Wolf gegen Weide

Bund und Länder einigen sich auf Regeln für unbürokratische Schnellabschüsse von Wölfen, wo sie Nutzvieh reißen. Halter von Weidetieren stellt das nicht zufrieden.

Von Michael Bauchmüller

Landwirtschaft im Wandel
:Wohin mit der Kuh im Winter?

Weil Anbindehaltung mit Ausnahmen verboten werden soll, sorgen sich die Bauernvertreter um die Zukunft von Kleinbetrieben. Von denen gibt es im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen besonders viele. Andere hoffen auf mehr Tierwohl in der Milchwirtschaft.

Von Veronika Ellecosta

Prozess Allgäuer Tierschutzskandal
:Verfahren gegen Milchviehhalter startet

Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten gemeinschaftlich begangene Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vor. Tierschützer hatten auf dem Hof in Bad Grönenbach katastrophale Zustände vorgefunden.

Von Florian Fuchs

SZ PlusDritter Prozess im Allgäuer Tierschutzskandal
:"Ein richtiger Haufen mit Kadavern von Kühen, dazwischen lauter tote Kälber"

Der Tierschützer Friedrich Mülln über die schlimmen Verhältnisse, die er auf dem Milchviehbetrieb im schwäbischen Bad Grönenbach vorgefunden hat. Ab Freitag stehen drei Mitarbeiter des Hofes vor Gericht.

Interview von Christian Sebald

SZ PlusMeinungTypisch deutsch
:Unter Rindviechern

Der Ochse führt ein bedauernswertes Dasein. In Bayern ist er ähnlich vom Verzehr bedroht wie Schafe im arabischen Raum. Mit einer speziellen Fähigkeit allerdings kann ein Ochse den Status eines Renn-Kamels erlangen.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusForschung
:Guter Dünger gegen üble Nebenwirkungen?

Auf dem Pilchhof bei Eurasburg untersucht die TU München, ob Pflanzenkohle Schadstoffe beim Düngen reduziert - und der Landwirtschaft in der Klimakrise hilft.

Von Benjamin Engel und Hartmut Pöstges

SZ PlusAlpen
:Almen unter Druck

Klimakrise, Massentourismus und jetzt auch noch der Wolf: Die alpine Kulturlandschaft ist bedroht. Geht ein wertvoller Erholungsraum verloren? Ein Hilferuf!

Von Dominik Prantl

Landwirtschaft
:Weniger Höfe, größere Herden

Zahlen des Landesamts für Statistik zur Rinderhaltung in Bayern zeigen auf, dass in den vergangenen zehn Jahren die Zahl der Höfe mit Rindern um mehr als 25 Prozent zurückgegangen ist.

Ostallgäu
:140 Kälber und Rinder sterben bei Feuer in Kuhstall

Nur acht Tiere konnten gerettet werden. 160 Einsatzkräfte verhinderten ein Übergreifen auf ein Wohnhaus.

Landwirtschaft
:Endlich wieder raus!

Nach der langen Winterpause dürfen Kühe wieder aus dem Stall und auf die grüne Wiese. Warum entscheiden sich Bauern für den Weideaustrieb, obwohl es mehr Arbeitsaufwand bedeutet?

Von Léonardo Kahn

Archäologie
:Die Milch macht's

Ziegen und Schafe haben wesentlich dazu beigetragen, dass Menschen die Hochebenen Tibets erobern konnten.

Von Christian Weber

Tierhaltung
:Greenpeace: Kühe gehören auf die Weide

Vier von fünf Kühen in Bayern stehen das ganze Jahr im Stall. Die Umweltorganisation fordert mehr Unterstützung für Bauern, die ihre Rinder zum Grasen ins Freie lassen.

Von Christian Sebald

Umwelt
:Wie die Lebensmittelproduktion klimafreundlicher werden könnte

Viele Faktoren tragen zur Erderwärmung bei, auch die Produktion von Lebensmitteln zählt dazu. Modellrechnungen zeigen, wie sich gegensteuern ließe.

Brand
:Feuer verursacht eine Million Euro Schaden

Ein landwirtschaftlicher Betrieb im Allgäu brennt ab. Ein Kalb kann nicht gerettet werden.

SZ PlusTiergesundheit
:Die Mär von der Haltungsform

Hat ein Tier mehr Platz im Stall, geht es ihm besser, das suggerieren Haltungs-Label auf Lebensmittelverpackungen. Eine Studie zeigt nun: Das stimmt so nicht.

Von Tobias Bug

SZ PlusLandwirtschaft
:Der Wohlfühl-Stall von Bauer Himmelstoß

In der Oberpfalz zeigt ein junger Nebenerwerbslandwirt, wie man einen alten Anbindestall mit überschaubarem Aufwand in eine moderne Rinderhaltung mit höchsten Tierwohlstandards umbauen kann. Ein Besuch.

Von Christian Sebald

SZ PlusLandwirtschaft
:Wie die hohen Milchpreise Bio-Bauern belasten

Milch wird immer teurer, doch die Gewinner der Krise sind nicht Bio-Bauern, sondern konventionell wirtschaftende Landwirte. Das hat Folgen - nicht nur für die Verbraucher.

Von Tanja Busse

Memmingen
:Allgäuer Bauern gehen gegen Urteil wegen Tierquälerei vor

Nach der Verurteilung zu Haftstrafen wegen Tierquälerei gehen zwei Bauern gegen das Urteil vor. Wie der Sprecher des Landgerichts Memmingen, Jürgen Brinkmann, am Mittwoch sagte, hätten die beiden Angeklagten jeweils Revision eingelegt. In der ...

Memmingen
:Allgäuer Landwirte schweigen zu Vorwürfen der Tierquälerei

Die beiden Angeklagten, Vater und Sohn, sollen 54 Rinder vernachlässigt und für kranke Tiere keinen Veterinär gerufen haben.

SZ PlusTierschutzskandal
:Qualvolle Zustände im Stall - Allgäuer Milchbauern vor Gericht

In Bad Grönenbach kam vor drei Jahren einer der größten Tierschutzskandale Bayerns ans Licht. Etliche Kühe und Kälber mussten notgetötet werden. Wie der Fall die Branche verändert.

Von Florian Fuchs und Christian Sebald

SZ PlusStaatsgut Achselschwang im Wandel
:Zufriedene Kühe statt immer mehr Milch

Im Staatsgut Achselschwang westlich des Ammersees dreht sich alles um Rinderhaltung. Die steht im Konfliktfeld zwischen Tierwohl und Rekord-Viehzucht.

Von Armin Greune, Astrid Becker, Nila Thiel, Georgine Treybal, Franz Xaver Fuchs

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Kein Gas - keine Milch? Wie die Molkereien für den Ernstfall vorsorgen

Milch, Butter und Käse brauchen in der Herstellung viel Energie - vor allem aus Gas. Jetzt schlagen Molkereien Alarm.

Von Tami Holderried und Josef Wirnshofer

Landwirtschaft
:Almwirte fürchten Bär und Wolf

Für Zehntausende Rinder beginnt die Weidesaison in den Bergen. Sorgen bereiten sogenannte große Beutegreifer.

MeinungVerletzung von Menschenrechten
:Eine Entschuldigung von VW wäre eine große Überraschung

VW soll in den 70-er und 80-er Jahren mit der brasilianischen Militärdiktatur paktiert haben. Im Raum steht auch der Vorwurf der "Sklavenarbeit". Die Zeit drängt, die Vergehen aufzuarbeiten.

Kommentar von Boris Herrmann

SZ PlusErnährung
:Von Menschen und Tieren

Der hohe Fleischkonsum in Ländern wie Deutschland verschärft Artensterben und Klimawandel. So geht das nicht weiter - aber wie dann?

Text: Benjamin von Brackel; Infografik und Illustration: Julia Schubert

Ansbach
:Bewährungsstrafe wegen des qualvollen Todes von Rindern rechtskräftig

Die Bewährungsstrafe für einen Landwirt aus Mittelfranken wegen der tödlichen Vernachlässigung von rund 160 Rindern ist rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft habe kein Rechtsmittel gegen die Entscheidung eingelegt, sagte ein Sprecher des ...

Regionale Landwirtschaft
:Rettet Steakessen die Welt?

Sind Kühe Klimakiller - oder unverzichtbar für die Umwelt? Ein Vortrag in Berg erschüttert das eigene Weltbild.

Von Linus Freymark

Eishersteller melden Absatzeinbruch
:Schleck lass nach

Die Deutschen haben im Vorjahr deutlich weniger Eis gegessen. Die Industrie um Marken wie Mövenpick oder Langnese sieht vor allem zwei Schuldige.

Von Benedikt Müller-Arnold

SZ PlusLandwirtschaft
:"Dort ist man als Tierhalter automatisch Tierquäler"

Bernhard Haimmerer ist Landwirt. Er sagt: In der bayerischen Landwirtschaft wird mehr richtig gemacht als oft zugestanden. Ein Gespräch über faire Milchpreise, scheinheilige Werbung und warum Kinder in der Schule ein verzerrtes Bild von Tierhaltung beigebracht bekommen.

Interview von Korbinian Eisenberger

SZ PlusErnährung
:Der Niedergang der Milch

Sie war einst Grundnahrungsmittel, mehr noch, Symbol für Heimat und Reinheit. Und heute? Wissen wir, wo Milch herkommt und was drinsteckt. Über einen Kulturbruch.

Von Thomas Steinfeld

Ansbach
:Landwirt lässt 171 Rinder verhungern

Der Landwirt, der im Kreis Ansbach im vergangenen Herbst seine Rinder hat verhungern lassen, muss sich Mitte März vor Gericht verantworten. Die Hauptverhandlung wegen des Vorwurfs der Tierquälerei sei für den 16. März vorgesehen, teilte das ...

Forschung in Grub
:Kuh-le Sache

Der Winter ist für Rinder wohl die schönste Jahreszeit. Das zeigen Forschungen der Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub.

SZ-Serie "Ein Anruf bei ..."
:"Die Kuh ist 20 Minuten online"

Der türkische Bauer İzzet Koçak lässt sein Milchvieh in der virtuellen Realität grasen. Das zahlt sich beim Melken aus. Wenn nur die dicken Kuhschädel nicht wären.

Interview von Tomas Avenarius

Kempten
:Überforderte Familie lässt Kühe leiden

Überfüllte Ställe und Rinder, die in Kot liegen: In einem Prozess zum Allgäuer Tierschutzskandal stehen ein Ehepaar und deren Sohn wegen massiver Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vor Gericht.

Starnberger See
:Ein kleiner Ort, 130 Wagyu-Rinder, viel Aufregung

Edles Fleisch für anspruchsvolle Kunden: Die Gutsverwaltung der Vinzenz-Murr-Inhaberin will im kleinen Ortsteil Mörlbach einen Mastbetrieb bauen - samt Hofladen, Ferienwohnungen und Verwaltung. Die Nachbarn sind aufgeschreckt.

Von Sabine Bader

Großbritannien
:Goodbye, Geronimo!

Eine Demonstration in der Downing Street, eine Massenpetition, ein Schuss aus der Wasserpistole - hat alles nichts geholfen: Das bekannteste Alpaka Großbritanniens ist wegen eines positiven Tests auf Rindertuberkulose eingeschläfert worden.

Von Alexander Mühlauer

Tiertransporte
:Länder lehnen Verbot von umstrittenen Tiertransporten ab

Rinder und Schafe können weiterhin in Staaten außerhalb der EU exportiert werden. Aber die Regeln sollen dennoch verschärft werden.

SZ PlusDigitale Landwirtschaft
:Laser, Laptop und Shakira

Roboter haben einen Anzinger Milchbauernhof übernommen. Kühe und Landwirt sind gleichermaßen zufrieden. Besuch bei einem Betrieb, der längst in der Zukunft angekommen ist - und noch mehr Ideen hat.

Von Johannes Korsche

Tierschutz in Spanien
:Irrfahrt auf dem Mittelmeer

Fast 900 Rinder aus Spanien vegetieren wochenlang auf einem Transportschiff, das eigentlich nur für wenige Tage ausgelegt ist. Die Besatzung findet einfach keinen Hafen. Der Grund: Seuchenangst.

Von Karin Janker

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Ein besonderer Härtefall

Kanada rätselt über Butter, die sich einfach nicht verstreichen lassen will.

Von Violetta Simon

Gutscheine: