Volkswagen am BER-Parkplatz 00:44
Berlin

Parkplätze des neuen Großflughafens BER werden schon genutzt

Laut Medienberichten hat VW hier Neuwagen vor der Zulassung zwischengeparkt.

Oliver Blume, Porsche
Oliver Blume im Porträt

Der Chef, der alle duzt

Porsche-Chef Oliver Blume hat im VW-Konzern zügig Karriere gemacht. Manche sehen ihn schon als Kandidaten für den Posten ganz oben. Auch, weil er einen anderen Führungsstil pflegt.

Von Max Hägler und Stefan Mayr

Eine griechische Euromünze unter Druck in einer Schraubzange ibxdrn03953700 jpg; WIR
Diesel-Affäre

Meister Götze kämpft gegen Volkswagen

Ein Installateur aus Stuttgart zerrt als erster Kunde den Autokonzern wegen des Dieselskandals vor den Bundesgerichtshof. Das könnte für VW richtig teuer werden.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

Volkswagen

Nicht so verliebt

Bei seiner ersten Bilanz als Vorstandschef des VW-Konzerns bricht Herbert Diess mit einer legendären Maßgabe: Effizienz geht jetzt vor blinder Liebe zur Technik. Autos sollen ein Drittel schneller gebaut werden.

Von Max Hägler

01:21
Bilanz

Volkswagen fährt Rekordergebnis ein

Die Volkswagen-AG erzielt im ersten Halbjahr 2018 Rekordergebnisse, erwartet jedoch eine Wachstumsbremse durch neues Abgastestverfahren.

Martin Winterkorn
Volkswagen

Die Zweifel werden größer

Im Diesel-Untersuchungs­ausschuss des Bundestages erklärte Winterkorn: Erst im September 2015 habe er vom Skandal erfahren. Die Dokumente lassen die Ermittler etwas anderes glauben.

Von H. Leyendecker und K. Ott

Volkswagen Abgasskandal Chefs Manager
Automobilindustrie

VW-Manager warnten vor Abgas-Debakel

Die Konzernspitze behauptet, sie sei am 18. September 2015 durch US-Behörden von der Abgas-Affäre überrascht worden. Nun zeigen interne Dokumente: Führungskräfte sahen die Katastrophe längst voraus.

Von Max Hägler, Klaus Ott und Nicolas Richter

Ferdinand Piech
Ferdinand Piëch bei der Staatsanwaltschaft

Die Abrechnung des Alten

Ferdinand Piëch, einstiger Patriarch im VW-Konzern, hat seinen früheren Ziehsohn Martin Winterkorn schwer belastet. Sagt Piëch die Wahrheit - oder will er sich nur rächen?

Von Hans Leyendecker, Georg Mascolo, Klaus Ott und Nicolas Richter

BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann
Markus Duesmann und Volkswagen

Auf den Spuren von Herbert Diess

Der VW-Chef wirbt seinen alten Vertrauten Markus Duesmann ab, der bisher beim Münchner Autobauer BMW im Vorstand für Einkauf zuständig ist. Die Frage ist nur, wann er in Wolfsburg anfangen darf.

Von Caspar Busse

BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann
Automobilindustrie

Audi bekommt eine neue "Option" für den Chef-Posten

Der Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler sitzt in U-Haft. Nun holt der VW-Konzern Markus Duesmann von BMW - möglicherweise für den Spitzenjob bei Tochter Audi.

Dieselaffäre um Volkswagen
Abgasaffäre

Hunderttausende Autokäufer nutzten Umweltprämie

Der Kaufanreiz für neue Modelle war ein wichtiges Zugeständnis der Hersteller im Dieselskandal. Besonders der VW-Konzern hat damit viele Autos verkauft.

Rupert Stadler bei der Audi-Hauptversammlung
Abgasaffäre bei Audi

Stadler legt Haftbeschwerde ein

Der beurlaubte Audi-Chef sitzt seit einem Monat im Gefängnis. Er weist die Vorwürfe weiter vehement zurück - und will nun freikommen.

Von Klaus Ott

Audi AG - Rupert Stadler
Abgasskandal

Das Telefonat, das Stadler ins Gefängnis brachte

Ein Gespräch mit einem Porsche-Manager belastet den beurlaubten Audi-Chef. Ausgelöst wurde der verhängnisvolle Anruf womöglich vom Volkswagen-Chefaufseher.

Von Klaus Ott

VW-Prüfgelände Ehra
VW

Halali! Endlich kann verschärft ermittelt werden

Der Versuch, stinkende Akten zu verstecken, ist gescheitert. Die Akten lagerten in einer Kanzlei, das Verhältnis von Mandant und Anwalt ist geschützt. Warum das Verfassungsgericht VW trotzdem zu Recht ausbremst.

Kommentar von Heribert Prantl

Volkswagen-Zentrale in Wolfsburg
Abgasskandal

Verfassungsgericht erlaubt Auswertung interner VW-Akten

Die Staatsanwaltschaft will die bei der Anwaltskanzlei Jones Day beschlagnahmten Dokumente untersuchen. VW hatte dagegen Verfassungsbeschwerde eingelegt - erfolglos.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe, und Klaus Ott

Streit um deutsche Autos

Zölle runter, aber nicht um jeden Preis

Sollte Trump wirklich bereit sein, die Autozölle in der EU und den USA abzuschaffen, wäre das eine große Chance. Es darf aber nicht nur um deutsche Interessen gehen.

Kommentar von Jan Schmidbauer

Audi

Hatz ist frei - wie geht es bei Stadler weiter?

Der ehemalige Audi-Manager Hatz kommt nach Zahlung einer Kaution von drei Millionen Euro aus der U-Haft. Dort sitzt noch der beurlaubte Vorstandschef Stadler. Er wird nicht schnell freikommen.

Von Klaus Ott

Wolfgang Hatz
Abgasskandal

Ex-Audi-Manager Hatz gegen drei Millionen Euro Kaution frei

Nach neun Monaten wird Wolfgang Hatz aus der Untersuchungshaft entlassen. Seinen Pass muss er jedoch abgeben - und Kontakt zu Zeugen in der Abgasaffäre ist ihm verboten.

Von Klaus Ott

Stephan Weil und VW
Abgasskandal

Audi-Chef Stadler nur beurlaubt - "ein Gebot der Fairness"

Niedersachsens Ministerpräsident Weil begrüßt dennoch die Aufarbeitung des Diesel-Skandals durch die Justiz - auch, wenn das, wie bei der Festnahme von Stadler, "manchmal schmerzhaft" sei.

Von Max Hägler und Angelika Slavik

Audi
Audi

Millionen-Abfindung für Audi-Ingenieur - inklusive Schweigeklausel

Ein tief in die Abgasaffäre verstrickter Ex-Abteilungsleiter bekommt mehr als 1,5 Millionen Euro von Audi. Der Konzern vermeidet damit einen womöglich brisanten Prozess.

Von Klaus Ott

Volkswagen

Ein Kunstname für 40-Tonner

Die Lkw-Tochter von Volkswagen soll demnächst Traton heißen. Das klingt erst einmal sonderbar.

Von Thomas Fromm

Volkswagen: Jahrespressekonferenz 2017 in Wolfsburg
Volkswagen-Konzern

Ein Neuanfang ist nur mit neuen Managern möglich

Der gesamte VW-Konzern wird schlecht geführt, verhängnisvolle Allianzen verhindern echte Aufklärung. Solange alle miteinander verbandelt sind, wird es mit VW immer weiter bergab gehen.

Kommentar von Caspar Busse

Ein LKW von MAN auf einer Landstraße
"Traton"

VW benennt seine Lkw-Sparte um

Die Marken MAN und Scania firmieren künftig unter dem Namen "Traton". Im nächsten Jahr soll die Nutzfahrzeugsparte an die Börse gehen.

Von Thomas Fromm

Bram Schot

"Der verkauft Ihnen auch ein Heizkissen"

Der vorübergehende Audi-Chef Bram Schot gilt intern als Verkaufsgenie und Pragmatiker. Die großen Bühnen jedoch meidet er lieber - nicht die allerbeste Voraussetzung für einen Autoboss.

Von Thomas Fromm und Max Hägler

Audi-Ringe
Volkswagen-Imperium

Audi - die Keimzelle des Abgasskandals?

Lange spielte sich die Diesel-Affäre nur bei VW ab - aus gutem Grund. Auf keinen Fall sollte der Skandal zu einem Audi-Skandal werden. Nun aber könnte sich herausstellen, dass alles dort begonnen hat.

Von Thomas Fromm, Max Hägler und Klaus Ott