Medientag Cybersicherheit
Berater-Affäre im Verteidigungsministerium

Halbe Million Euro für Vertrauten von Staatssekretärin

Ein Freund von Katrin Suder soll für die Moderation von Veranstaltungen pro Tag mehrere Tausend Euro erhalten haben.

Verteidigungsausschuss des Bundestages
Bundeswehr

Bittere Pointe

Ausgerechnet eine Vertraute von der Leyens sorgt dafür, dass es einen Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre der Bundeswehr gibt. Ob dieser ertragreich wird, ist zweifelhaft.

Kommentar von Mike Szymanski, Berlin

Verteidigungsausschuss des Bundestages
Verteidigungsministerium

Opposition setzt U-Ausschuss zur Berateraffäre ein

Eine wichtige Zeugin will sich nur schriftlich zum umstrittenen Einsatz externer Berater im Verteidigungsministerium befragen lassen. Da reicht es Grünen, FDP und Linken.

CDU-Parteitag 04:33
AKK an der CDU-Spitze

Wie Parteimitglieder jetzt in die Zukunft blicken

Thomas de Maizière und Ursula von der Leyen sind sichtlich erleichtert. Bei Merz-Anhängern wie Kristina Schröder herrscht dagegen Katerstimmung. Bei ihrem Anspruch an die neue Vorsitzende sind sich aber viele einig.

Video von Stefan Braun und Sandra Sperling

Ministerin Von der Leyen
Affäre um Externe

Berater hatten mehr Einfluss in der Bundeswehr als bislang bekannt

Ein vertraulicher Bericht des Verteidigungsministeriums schildert neue Details in der Affäre um externe Berater in der Bundeswehr.

Von Mike Szymanski, Berlin

Verteidigungsministerin von der Leyen in Mali
Verteidigungspolitik

EU-Staaten beschließen neue Militärprojekte

Neben einigen Rüstungsprojekten geht es auch um eine Zentrale für geheime Militäreinsätze. Nur drei Mitgliedsländer beteiligen sich nicht.

Leserdiskussion

Europäische Armee: Eine gute Idee?

Deutsche Politiker haben sich positiv zu der Idee des französischen Präsidenten Macrons geäußert, eine europäische Armee aufzubauen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nun für die Schaffung einer "echten europäischen Armee" ausgesprochen.

Verteidigungsministerin von der Leyen im Niger
CDU

Von der Leyen, die große Solistin

Die Verteidigungsministerin galt lange als mögliche Nachfolgerin von Kanzlerin Merkel. Doch inzwischen ist klar: Sie ist raus aus dem Rennen.

Von Mike Szymanski, Bamako

Verteidigungsministerin von der Leyen in Mali
Verteidigungspolitik der EU

Von der Leyen plädiert für eine "Armee der Europäer"

Die Verteidigungsministerin bringt in der von Macron angestoßenen Debatte um eine europäische Armee eine eigene Idee ins Spiel. CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer erwägt sogar, für Auslandseinsätze den Parlamentsvorbehalt "zurückzufahren".

9 Bilder
Trident Juncture

So probt die Nato in Norwegen den Ernstfall

Mehr als 50 000 Soldaten üben, dass ein Nato-Staat angegriffen wird - mit schwerem Geschütz. "Um Konflikte zu vermeiden", wie es heißt.

Bundeswehr - Panzer "Puma" bei einer Übung
Bundeswehr

Nur jeder dritte neue Panzer ist einsatzbereit

Von den 97 im Jahr 2017 ausgelieferten Waffensystemen sind nur 38 einsatzbereit. Die Linke spricht von "milliardenteurem Pfusch der Rüstungsindustrie" und kritisiert Verteidigungsministerin von der Leyen.

German Chancellor Angela Merkel and Russian President Vladimir Putin attend a news conference at the Syria summit in Istanbul
Vierer-Treffen in Istanbul

Wert der Gipfel-Erklärung zu Syrien muss sich noch zeigen

Die Türkei, Frankreich, Deutschland und Russland wollen bis Ende des Jahres ein Komitee bilden, das Syrien eine Verfassung gibt. Dem steht Machthaber Assad bislang im Weg.

Analyse von Paul-Anton Krüger, Manama

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen
Verteidigungsministerium

Von der Leyen räumt Fehler ein

Die Vergabe von Berateraufträgen in ihrem Ministerium sei in Teilen "nicht in Ordnung" gewesen, sagt die Ministerin und kündigt konkrete Maßnahmen an.

German CSU leader Seehofer analyses Bavaria election loss
SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Christian Simon

Bundestag
Verteidigungsministerium

Von der Leyen bringt die Bundeswehr zum Schweigen

Kein Soldat oder Beamter soll einem Medienbericht zufolge ohne Erlaubnis mit einem Abgeordneten sprechen. Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses will sich das "nicht gefallen lassen".

von der leyen
Verteidigungsministerin in der Mongolei

Ein Pferd für von der Leyen

Jedes Jahr werden 80 Bundeswehrsoldaten in die Mongolei geschickt, nun besucht die Verteidigungsministerin das Land. Für von der Leyen gibt es gleich mehrere Überraschungen.

Von Ulrike Heidenreich, Ulan Bator

Ursula von der Leyen in der Mongolei 6 Bilder
Von der Leyen in der Mongolei

Und die Ehrengarde steht Spalier

Verteidigungsministerin von der Leyen besucht die Mongolei - und freut sich über Gesten der Gastfreundschaft. Impressionen des Besuchs.

Bundestag
Verteidigungsministerium

Bericht über Strafanzeige gegen von der Leyen

Die Staatsanwaltschaft Berlin soll prüfen, ob die Ministerin externe Berater vorsätzlich scheinselbstständig beschäftigte. Auch der Bundesrechnungshof hat ein Auge auf die Sache.

CDU nach Merkel

Diese Christdemokraten sind die Zukunft der Partei

Nach dem überraschenden Wechsel an der Fraktionsspitze wird wieder mal die Frage laut: Was passiert, wenn Merkel geht? Eine Top Ten in Steckbriefen.

Von Jana Anzlinger

Verteidigungsministerin bei Moorbrand auf Bundeswehr-Testgelände
Von der Leyen besucht Meppen

"Wir haben hier wirklich eine Scharte auszuwetzen"

Verteidigungsministerin von der Leyen besucht die Moorbrand-Region im Emsland und entschuldigt sich bei Bürgern und Helfern.

Von der Leyen besucht den Irak
Ursula von der Leyen

Langer Atem für den Wiederaufbau

Verteidigungsministerin von der Leyen wirbt im Irak für einen Verbleib der Bundeswehr, auch wenn die Lage dort so stabil ist wie seit Jahren nicht. Doch die Skepsis in der Heimat wächst.

Von Mike Szymanski, Bagdad

Leserdiskussion

Befürworten Sie einen Einsatz der Bundeswehr in Syrien?

Das Verteidigungsministerium prüft ein Eingreifen der Bundeswehr in den Syrienkonflikt, sollte Machthaber Assad erneut Giftgas einsetzen. Die Parteien sind sich uneins. Die Union schließt ein militärisches Handeln nicht aus, die SPD ist dagegen. Eine deutsche Beteiligung wäre mit erheblichen Risiken verbunden, weil die russische Luftabwehr als äußerst aktiv gilt.

Soldaten bei der Bundeswehr
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

01:36
Verteidigungsministerin

Von der Leyen kündigt Investitionen in die Bundeswehr an

Es gebe die klare politische Verabredung, bis zum Jahr 2025 1,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes in Verteidigung zu investieren, so die Ministerin.

Sigmar Gabriel
Reaktionen auf den Nato-Gipfel

"Auf Amerika ist unter Trump kein Verlass"

Gabriel denkt, dass der US-Präsident einen "Regimewechsel" in Deutschland will, von der Leyen spricht von einer "Sternstunde der Nato" und Kauder will den US-Forderungen entgegenkommen: Trumps Wutanfall in Brüssel führt zu einer Debatte unter deutschen Politikern.