Schicksal - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Schicksal

SZ-Adventskalender
:Als U-Bahn-Fahrer ins Glück

Eine Reihe von Operationen hat Lazhar B. in eine Abwärtsspirale gebracht, die Familie musste auch ihre Wohnung aufgeben. Nun hofft er auf einen neuen Job - damit es wieder aufwärtsgeht.

Von Sabine Buchwald

SZ-Adventskalender
:Der Krieg hat das alles zunichte gemacht

Svitlana K. ist mit ihren beiden Kindern aus der Ukraine nach München geflohen. Ihr altes Leben und ihren Mann musste sie dort zurücklassen.

Von Berthold Neff

SZ-Adventskalender
:"Es braucht bezahlbaren Wohnraum"

Karin Lohr ist die Geschäftsführerin des Biss-Vereins und setzt sich für Menschen in sozialen Schwierigkeiten ein. Sie weiß, wie man ihnen hilft, auch bei schweren Schicksalsschlägen.

Interview von Berthold Neff

SZ PlusSchicksal
:"Ich habe erst gedacht, das Ergebnis muss falsch sein"

Schon mit 27 Jahren hatte Ricarda Drobig einen Schlaganfall. Nun kämpft sich die ehemalige Triathletin zurück in ein normales Leben.

Von Maren Müller

Hausbrand in Poing
:Wenn das Heim zur Ruine wird

Nachdem am Dienstag der komplette Dachstuhl ihres Hauses ausgebrannt ist, steht die fünfköpfige Familie Oestreich aus Poing vor den Trümmern ihrer Existenz.

Von Franziska Langhammer

SZ PlusSZ MagazinDas Beste aus aller Welt
:Kofferlos glücklich

Zahlreiche Tweets bestätigen es: Verlorenes Gepäck ist das größte Ärgernis der Urlaubssaison. Zu Unrecht, findet unser Kolumnist. Er sieht den Verlust als Chance, mit dem Leben nochmal neu zu beginnen.

Von Axel Hacke

Ein Blick in das Fotoalbum von...
:Hilde Gerg

Die Slalom-Olympiasiegerin erzählt von ihrer Kindheit auf einer Hütte, dem besten Lauf ihres Lebens und einem schweren Schicksalsschlag.

Protokolle: Mareen Linnartz

SZ PlusFamilie
:Der Weg zurück

Mitten in der Nacht stirbt Stephanie Hubers Mann. Ganz plötzlich, Herzinfarkt. Mit 44 Jahren ist sie Witwe, allein mit zwei Kindern, dem Haus und der gemeinsamen Firma. Wie kommt eine Familie damit klar?

Von Julia Rothhaas (Text); Friedrich Bungert (Fotos)

Vulkanausbruch
:"Das ist alles komplett weg"

Johannes Fagner ist 2018 von Oberhaching nach La Palma ausgewandert. Beim Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja verlor er sein Haus und all sein Hab und Gut.

Von Stefan Galler

SZ PlusRadsport
:"Es gab einen Haufen Typen, die sich mehr getraut haben"

Michaela Benthaus sitzt seit einem Unfall beim Mountainbiken im Rollstuhl, dabei galt sie in Bikerkreisen als vorsichtig. Die Radsport-Karriere von Andrea Kravanja fängt unterdessen erst an. Ein Gespräch über die Gefahr, die immer mitfährt.

Interview von Tim Pohl

SZ PlusSchicksalsschlag
:"Die Liebe ist sehr groß geworden"

18 Jahre lang hat Leopoldine Wilhelm ihren Mann gepflegt, nachdem er bei einem Raubüberfall schwer verletzt worden war. Ein Gespräch über Liebe und die Kraft, nicht aufzugeben.

Interview von Alexandra Vettori

SZ-Adventskalender
:So viel haben die SZ-Leser gespendet

20 000 SZ-Leser zeigen mit ihrer Spende für das Hilfswerk, wie wichtig ihnen Gemeinsinn ist. Menschen, die von der Corona-Krise besonders hart betroffen sind, können so Notlagen überbrücken.

Von Sven Loerzer

Hilfsaktion der SZ
:Raus aus der Not

Wenn es alleine nicht mehr geht, dann hilft der Adventskalender der Süddeutschen Zeitung. Vier Menschen berichten über ihren Neuanfang und eröffnete Chancen.

Von Sven Loerzer, Anna Hoben, Thomas Anlauf und Monika Maier-Albang

Schicksal
:Pass ins Leben

Als Ghizela Fekete an Leukämie erkrankt, bedeutet das für die Rumänin ein Todesurteil. Doch es kommt anders.

Von Peter Münch

SZ PlusPsychologie
:"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"

Was kann man lernen, wenn man vom Sterben ins Leben zurückschaut? Ein Gespräch mit der Palliativmedizinerin Claudia Bausewein über die Lehren der letzten Tage und wie man geliebte Menschen am Ende begleiten kann.

Interview von Jenny Buchholz und Ulrike Heidenreich

Schicksal
:Auf Wohnungssuche

An Heiligabend können Obdachlose im Kap, einer Einrichtung der Caritas, feiern. Auch Nicole Schuster und ihr Freund finden dort einige Stunden lang Wärme, gutes Essen und Gemeinschaft

Von Ingrid Hügenell

Schicksal
:Wenn Gehen zur Qual wird

Julia Köpplinger ist an Multipler Sklerose erkrankt. Nach jahrelangem Streit mit den Behörden ist die Bruckerin endlich als pflegebedürftig eingestuft worden. Damit erhält sie die benötigte Haushaltshilfe

Von Ekaterina Kel

Serie ÜberLeben
:Auf einem Bein durchs Leben

Christoph überlebt mit drei Jahren einen schrecklichen Unfall und verliert ein Bein. Heute ist der 14-Jährige ein ganz normaler Teenager, der schwimmt, Ski fährt und für die Paralympics trainiert.

Von Karina Sturm

Von SZ-Autoren
:Lars Langenau über die Überlebenskunst

Wieso brechen die einen zusammen, während andere mit schweren Schicksalsschlägen klarkommen? Lars Langenau hat mit Betroffenen gesprochen.

ÜberLeben zu Adoption
:Fast Familie

Dalila und ihr Mann wünschen sich nichts mehr als Kinder. Sie setzt dafür sogar ihre Gesundheit aufs Spiel. Schließlich bekommt das Paar die Gelegenheit zur Adoption - dann geht alles schief.

Protokoll von Hannes Munzinger

SZ PlusSZ MagazinTiere
:Ein graues Leben

Vor dreißig Jahren kam die Elefantenkuh Bibi aus Simbabwe in den Ost-Berliner Zoo. Ihr Schicksal ist einzigartig – und erzählt viel über die Fehler bei der Haltung dieser besonderen Tiere.

Von Patrick Bauer

Trauer
:"Die Seele verfällt in Schockstarre"

Wie nach dem Verlust eines geliebten Menschen weiterleben? Und wie mit Trauernden umgehen? Die Unternehmerin und Sterbebegleiterin Christiane zu Salm hat mit Betroffenen gesprochen.

Interview von Daniela Dau und Lars Langenau

Buch über den Zufall
:Wie viel Einfluss haben wir auf unser Schicksal?

Ein Gespräch über Glück und Zufall - mit Quantenphysiker und Buchautor Florian Aigner.

Interview von Jakob Biazza

Pflege eines behinderten Kindes
:Wie viel ein kleiner Mensch aushalten kann

Samuel kommt schwerbehindert auf die Welt. Vier Jahre wird er bei seiner Familie bleiben, bis er stirbt. Über die Liebe eines Vaters zu seinem Sohn - aus der Serie "ÜberLeben".

Von Jochen Blaich

Vom Schwerverbrecher zum Sozialunternehmer
:"Der Knast brachte die guten Seiten in mir zum Vorschein"

Volkert Ruhe saß wegen Drogenschmuggels im Gefängnis. Heute macht er Jugendlichen klar, was sie riskieren, wenn sie kriminell werden - und wie es in Santa Fu wirklich zugeht. Aus der Serie "ÜberLeben".

Protokoll von Lars Langenau

Mutter eines behinderten Kindes
:"Julius lässt mich in meine Seele blicken"

Der Sohn von Gabriele Noack kam schwerbehindert auf die Welt. Wie sie lernte, ihn zu lieben.

Protokoll von Lars Langenau

Depression
:"Seht ihr mich? Versteht ihr mich?"

Schon als Kind war ich depressiv. Als Erwachsene lebte ich sieben Jahre lang überwiegend in der Psychiatrie. Was meine erkrankte Seele heilen ließ.

Von Heide Fuhljahn

Entführungsopfer
:"Terroristen haben mir meinen Traum entführt"

22 Jahre segelte sie mit ihrem Partner um die Welt, dann wurden beide auf den Philippinen entführt. Henrike Dielen über ihre Zeit in der Gefangenschaft der islamistischen Terroristen von Abu Sayyaf.

Protokoll: Lars Langenau

Trennungsfolgen
:Mein Leben ohne meine Kinder

In neun von zehn Fällen bleiben die Kinder nach einer Trennung bei der Mutter. Wie ist es für die Frau, wenn sie zum Vater wollen?

Von Lars Langenau

Depressionen und Leistungssport
:"Aufgeben ist keine Möglichkeit"

Als Eiskunstläuferin war sie auf dem Weg nach oben. Dann forderte der Leistungsdruck seinen Tribut.

Protokoll: Lars Langenau

Asylbewerber
:Wenn Flüchtlinge ohne Bescheid abgeschoben werden

Die Polizei setzt Fallou M'Bengue einfach in ein Flugzeug Richtung Italien - ohne Vorwarnung, ohne Abschiebebescheid. Ein Einzelfall?

Von Moritz Köhler

Traumabewältigung
:"Von einer Sekunde auf die andere änderte sich alles"

Familie, Geld, Haus: Die Münchnerin Cornelia Harms hatte viel - und verlor fast alles. Wie sie wieder Mut fasste und ihre Erfahrungen nutzt.

Protokoll: Lars Langenau

Krankenhausclown
:"Warum meine Tochter, warum wir?"

Mit vier bekam ihre Tochter Krebs. In der tiefsten Krise erinnerte sich die Mutter daran, was einmal ihr Traum war - und änderte ihr Leben. Eine Geschichte von Mut und Hoffnung.

Protokoll: Lars Langenau

Konkurs
:"Wenn schon Absturz, dann richtig"

Götz Wörner jettete als Musikproduzent um die Welt und angelte Haie mit berühmten Musikern. Dann kam die Katastrophe. Er musste sich neu erfinden.

Protokoll: Lars Langenau, Frankfurt am Main

Vernachlässigte Tochter
:"Ich weiß nicht, ob ich überlebt hätte, wenn sie aufgewacht wäre"

Die Mutter ließ ihre Kinder tagelang allein und völlig verwahrlosen. Mit zwölf packte Julia ihren Kinderrucksack und ging.

Protokoll: Lars Langenau

Resilienz
:Der unglaublichste Surfer der Welt

Jesse Billauer surft Riesenbrecher vor Fidschi oder taucht mit Haien. Und das, obwohl ihm eine Welle das Genick gebrochen hat.

Von Michaela Haas, Malibu

Desolate Jugend
:"Meine Geburt war verantwortungslos"

Die Jugend von Hanna Frey ist von Gewalt, Leid und Angst geprägt. Einen Ausweg findet sie erst, als sie selbst Mutter wird.

Doppelleben
:"Die dunkle Seite meines Mannes"

Ein verkappt homosexueller Ehemann führt ein perfides Doppelleben. Seiner Frau macht er das Leben zur Hölle.

Protokoll: Lars Langenau

Vater ohne Kind
:"Als Samenspender missbraucht"

Peter Kees ist Vater, doch die Mutter verwehrt ihm den Kontakt zum Kind.

Protokoll: Lars Langenau

Alzheimer mit 40
:"Ihr Lächeln war weg. Für immer"

Mit 42 bekommt Yvonne Herber die Diagnose Alzheimer. Ihr Mann hat sie in den Tod begleitet und schildert schonungslos die verbleibende Zeit mit seiner Frau.

Protokoll: Lars Langenau, Frankfurt am Main

Leben ohne Beine
:"Ich habe mich nie unvollständig gefühlt"

Silke Naun-Bates verlor mit acht Jahren ihre Beine. Die zweifache Mutter will einfach nur als "normal" angesehen werden.

Protokoll: Lars Langenau

Versöhnung
:"Inzwischen umarme ich die Angst"

Ursula Buchfellner erlebte eine von Armut und Gewalt geprägte Kindheit. Mit 16 wird sie Deutschlands jüngstes Playmate und Erotikdarstellerin. Sie bleibt zerrissen - bis sie den Weg zurück ins Münchner Hasenbergl wagt.

Protokoll: Lars Langenau

Empathie leben
:"Man muss auf dem Grund gewesen sein"

Cecily Corti betreibt in Österreich vier Unterkünfte für Obdachlose. Über ein Leben und eine Krise, die alles anders machte.

Wachkoma
:"Ich konnte alles sehen und hören, aber mein Mund bewegte sich nicht"

Viele Angehörige und auch Ärzte denken, der Patient bekomme im Wachkoma nichts mit. Carola Thimm kann das Gegenteil erzählen: Sie lag fünf Jahre im Koma und kam zum Sterben in ein Heim - dann wachte sie auf.

Protokoll: Lars Langenau

Suizid des Vaters
:"Noch nie habe ich mich so allein gefühlt"

Der Vater von Saskia Jungnikl hat sich das Leben genommen. Welchen Schmerz, Verlust und Trauer er seiner Tochter hinterlässt.

Protokoll: Lars Langenau

Magersucht
:"Ich mag deine Stampfer"

Ein Satz - und plötzlich war alles anders. Wodurch Magersucht entstehen und wie sich ein Teufelskreislauf entwickeln kann.

Adoption
:Geschäftswert 10 000 DM

Tinga Horny war in den 1960er Jahren eines der ersten chinesischen Adoptivkinder in Deutschland. Über die Suche nach ihren leiblichen Eltern - und eine ernüchternde Erfahrung.

Protokoll: Lars Langenau

Ohne Vater aufwachsen
:Protokoll einer verletzten Tochter

Jeannette Hagen wächst ohne leiblichen Vater auf. Ihr Erzeuger hat kein Interesse an seinem Kind. Über die lebenslange Suche nach Identität.

Von Lars Langenau

Vaterentbehrung
:"Die Mütterhoheit gehört vom Thron gestoßen"

Der Vater von Jeannette Hagen hat seine Tochter verleugnet. Ein Gespräch über Scheidungskinder, Entbehrungen und Frauen, die immer Mädchen bleiben.

Interview: Lars Langenau

Sterbebegleitung
:"Wir sind so viele Tode miteinander gestorben"

Andrea Tretner hat ihren Mann beim Sterben begleitet. Ein Gespräch über Krankheit, Wunderheiler - und das Loslassen.

Von Lars Langenau

Gutscheine: