Sachsen altert - Linke fordern Konsequenzen für den Wohnungsbau
Altersvorsorge

Geld für ein langes Leben

Rückt der Ruhestand näher, quält viele Anleger eine Frage: Wie lässt sich zum Beispiel das Geld aus einer Lebensversicherung in eine Zusatzrente umwandeln? Ein Leitfaden.

Von Thomas Öchsner

Dieter Irlinger im Wohnzimmer seines Hauses in der Angerlohstraße 52 am 26.11.2018 in München.
SZ-Adventskalender

Kein Geld für einen Boiler

Die Schusters wohnen in einem renovierungsbedürftigen Häuschen. Bald läuft der Mietvertrag ab. Was dann kommt, ist ungewiss.

Von Anna Hoben

Rente

Alleinsein einkalkuliert

Doppelter Schlag für junge Witwen: Ein großer Altersunterschied schmälert die Hinterbliebenenrente, urteilte das Bundesarbeitsgericht. Das Risiko, lange Zeit verwitwet zu sein, sei in diesen Fällen bei Eheschließung einkalkuliert.

Von Detlef Esslinger

Pfandflaschensuche im Müll
Rentenreport

Was von der Arbeit übrig bleibt

Eine Studie des DGB zeigt ein großes Gefälle bei den Altersbezügen in Bayern. Doch die Interpretation der Daten ist umstritten.

Von Dietrich Mittler

Rente

Im hohen Plus

Die Rentenversicherung steuert auf einen hohen Überschuss zu. Ihre Einnahmen werden voraussichtlich erstmals auf mehr als 300 Milliarden Euro wachsen. Doch auch die Kosten werden in nächster Zeit deutlich steigen.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Landesparteitag CDU Sachsen 02:47
Rente mit Aktien aufbessern

Der Merz-Vorstoß ist ein Kapitalisten-Gag

Friedrich Merz bewirbt Aktien als Altersvorsorge. So verhöhnt er schamlos alle Geringverdiener.

Videokolumne von Heribert Prantl

Beate Sander
Reden wir über Geld mit Beate Sander

"Die Deutschen sind ein Volk von Angsthasen"

Beate Sander begann mit 59 Jahren in Aktien zu investieren. Jetzt ist sie 80 und Millionärin. Die ehemalige Realschullehrerin erklärt, wie sie beim Anlegen von Wertpapieren vorgeht.

Interview von Ekaterina Kel und Thomas Öchsner

Rente

Grottenschlecht im OECD-Vergleich

Immer wieder wird über die Rente diskutiert. Aus Sicht von Leserinnen und Lesern ist das sehr frustrierend. Denn ihrer Meinung nach werden die grundlegenden Probleme überhaupt nicht angegangen.

Rente 02:43
Neue Rentenpläne

Der Rentenkurs der Groko ist zum Haare raufen

Sichere Renten heute bedeuten, dass die Generationen von morgen bluten werden. Dabei gäbe es eine bessere und recht naheliegende Lösung.

Videokolumne von Marc Beise

Boule-Spieler in München, 2016
Rentenpaket

Das will die Regierung an der Rente ändern

32 Milliarden muss die Bundesregierung bis 2025 voraussichtlich für das Rentenpaket bezahlen, dafür kann sie einiges garantieren. Einen Plan für die Zeit danach gibt es nicht.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Rentner in Bergbahn im Herbst
Altersbezüge

Renten sollen um mehr als drei Prozent steigen

Laut einer Prognose erhalten Rentner 2019 deutlich höhere Bezüge. Die Beiträge bleiben stabil. Langfristig dürfte sich das aber ändern.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Weltspartag, 60er Jahre
Weltspartag

Wie die Deutschen Geld verschenken

Sein Geld aufs Sparbuch zu legen, ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Der Weltspartag sollte für Millionen Deutsche ein Anlass sein, über eine bessere Geldanlage nachzudenken.

Von Simone Boehringer

DGB: Rente mit 67 wäre jetzt gesetzeswidrig
Ruhestand

Wer länger lebt, kann auch länger arbeiten

Die Deutschen werden im Schnitt künftig 90 Jahre alt. Wie illusionär zu glauben, dass sie alle mit 67 in Rente gehen können! Sie müssen länger arbeiten - alles andere wäre unsozial gegenüber den Jungen.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Alter Nordfriedhof in München, 2016
Todesfall und Trennung

Und plötzlich ist sie weg

Wenn die Partnerin oder der Partner stirbt, kommt mit der Trauer oft auch die Sorge: Bin ich finanziell abgesichert? Was bei Tod und bei Trennung per Gesetz geregelt ist - und welcher zusätzliche Schutz nötig ist.

Von Thomas Öchsner

Senioren
Altersvorsorge

Was sich bei der Rente ändern muss

Neue Berechnungen legen es schonungslos offen: Millionen Deutsche werden unter einer großen Rentenlücke leiden. Die Politik könnte gegensteuern.

Kommentar von Thomas Öchsner

Seniorin
Leserdiskussion

Rente: Wie sorgen Sie vor?

Millionen Deutschen wird im Ruhestand Geld fehlen: Einer Studie zufolge wird die Hälfte der 55- bis 64-jährigen Arbeitnehmer nicht genug Rente erhalten, um ihren aktuellen Konsum inklusive Wohnen zu finanzieren. Was tun Sie fürs Alter?

Rente
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Zwei Rentner sitzen in Bad Wörishofen auf einer Parkbank
Altersvorsorge

Große Rentenlücke trifft Millionen Deutsche

Für viele, die bald in Ruhestand gehen, wird sich der Lebensstandard erheblich verschlechtern. Das zeigt eine neue Studie. Auch die Riester-Vorsorge hilft nur wenig.

Von Alexander Hagelüken

Madeleine Hofmann
jetzt
Generationengerechtigkeit

Die ewig Gestrigen müssen Platz machen

Die Jungen sind in in der Politik unterrepräsentiert, obwohl sie die Gesellschaft gestalten wollen. Madeleine Hofmann fordert in ihrem Buch "Macht Platz!" ein Umdenken.

Gastbeitrag von Madeleine Hofmann

Anke Franke
Anke Franke über Pflege

"Wir holen lieber die Welt zu ihnen"

Heimleiterin Anke Franke will ein Demenzdorf bauen, wo sich alte Menschen frei bewegen können. Sie erklärt, woran man gute Pflegeheime erkennt und wann der richtige Zeitpunkt ist, mit den eigenen Eltern darüber zu sprechen.

Interview von Nina von Hardenberg

Älteres Paar im Kurpark
Altersvorsorge

Diese fünf Maßnahmen sind notwendig, um die Rente zu sichern

Die Politik versagt bei der Altersvorsorge. Sie muss endlich den Mut aufbringen, auch unbequeme Reformen umzusetzen - weit über das nun Beschlossene hinaus.

Gastbeitrag von Marcel Fratzscher und Johannes Geyer

Rente in Russland

Putin macht Zugeständnisse

Der Präsident lenkt im Streit um die unpopuläre Rentenreform ein. Frauen sollen künftig mit 60 Jahren in den Ruhestand gehen, Männer mit 65 Jahren. In der Bevölkerung stößt die Reform auf breite Ablehnung.

Von Julian Hans, Moskau

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Die GroKo wird weiter über die Rente streiten

Am Dienstagabend haben sich Union und SPD auf einen Kompromiss im Rentenstreit verständigt. Doch der nächste Konflikt kommt bestimmt, erklärt Cerstin Gammelin.

Rentner machen Urlaub
Altersvorsorge

Wer vom neuen Rentenpaket profitiert

Nicht nur Menschen im Ruhestand sollen künftig besser abgesichert sein - auch Geringverdiener und Arbeitsunfähige sollen etwas von dem Gesetz haben. Ein Überblick.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist und wird.

Von Martin Anetzberger