Altersvorsorge

Sorgenfrei in Rente gehen

Wer sich allein auf die gesetzliche Rente verlässt, wird eine bittere Erfahrung machen: Sie reicht in vielen Fällen nicht aus. Umso wichtiger ist es, möglichst früh für das Alter vorzusorgen - sei es etwa in Form einer Riester- oder Rürup-Rente, mit einer Betriebsrente oder Fonds-Sparplänen. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema private Altersvorsorge. Weitere Spartipps ...

Die wichtigsten Fragen zur privaten Altersvorsorge

  1. Was ist die gesetzliche Rente und wer zahlt ein?

  2. Welche Form von privater Altersvorsorge ist die richtige für mich?

  3. Ab wann sollte ich beginnen, für das Alter vorzusorgen?

  4. Worauf muss ich bei der Riester-Rente achten?

  5. Was sind die Vor- und Nachteile von Wohn-Riester?

  6. Was sind die Besonderheiten der Rürup-Rente?

  7. Was bringt eine Lebensversicherung als Altersvorsorge?

  8. Welche Alternativen gibt es zur Lebensversicherung als Altersvorsorge?

  9. Wie kann ich alte Lebens- und Rentenversicherungen rückabwickeln?

  10. Wie funktioniert betriebliche Altersvorsorge?

Weitere Artikel

Private Altersvorsorge
:Riester- und Rürup-Renten werfen nur mickrige Renditen ab

Eine Studie zeigt: Mit den staatlich geförderten Produkten zur Altersvorsorge lässt sich kaum die Inflation schlagen. Ein Grund sind die Annahmen der Anbieter zur Lebenserwartung der Kunden.

Von Andreas Jalsovec

SZ PlusExklusivAltersarmut
:Die Grundrente bewirkt weniger als gedacht

Eine Bilanz des Forschungsinstituts DIW zeigt: Von dem Zuschlag auf kleine Renten profitieren deutlich weniger Menschen als geplant. Der bürokratische Aufwand aber ist hoch.

Von Roland Preuß

SZ PlusAltersversorgung
:Wie die Rente sicher bleiben kann

Jüngere bezahlen für Ältere den Ruhestand. Doch schon bald dürfte das Rentensystem in Schieflage geraten. Dabei gibt es einige Lösungsvorschläge.

Von Thomas Öchsner

Leben auf dem Land
:"Lebendige Gemeinde bedeutet, alle zu integrieren"

Bernrieder Gemeindevertreter berichten in Benediktbeuern über ihre kommunalen Unterstützungsangebote für ältere Mitbürger.

Von Arnold Zimprich

SZ PlusPrivate Altersvorsorge
:Riester-Rente: Erst mit 100 Jahren im Plus

Rechnen Riester-Anbieter mit hohen Lebenserwartungen die Renten ihrer Kunden klein? Kritiker sagen ja, die Versicherer weisen es zurück. Was am Vorwurf dran ist – und was Kunden tun können.

Von Andreas Jalsovec; Illustration: Jessy Asmus

Kolumne: Vor Gericht
:Der Mann, der niemandem fehlte

Zehn Jahre lang blieb der Mord an einem Berliner Rentner unbemerkt. Das sagt etwas über den Umgang der Gesellschaft mit dem Alter aus.

Von Verena Mayer

SZ PlusExklusivRepräsentative Umfrage
:Angst vor Altersarmut nimmt zu

Kann man nach vielen Jahren Arbeit in Büro, Fabrik oder Werkstatt noch gut leben? Immer mehr Menschen in Deutschland befürchten, dass ihre Rente nicht reichen wird. Vor allem den Jüngeren geht es so. Aber nicht nur ihnen.

Von Roland Preuß

SZ PlusAltersvorsorge
:Das ist die neue digitale Rentenübersicht

Wie steht es um die eigene Altersvorsorge? Das können Versicherte jetzt auf einen Blick prüfen. Was es mit dem neuen Internetportal auf sich hat und wie man es für sich nutzt.

Von Thomas Öchsner

Veronika Grimm
:Ökonomin schlägt Formel für automatische Rentenalter-Anhebung vor

Grimm fordert zudem mit Blick auf den Fachkräftemangel, den "Trend zur Frühverrentung" zu stoppen.

SZ PlusMeinungAltersvorsorge
:Riester ist am Ende, es lebe Riester

Die Idee hinter dieser Rente ist und bleibt gut. Allein, sie bedarf einer Reform. Und die muss weitreichender sein, als es die Vorschläge der Regierungskommission sind.

Kommentar von Roland Preuß

Private Vorsorge
:Koalition will Riesterrente reformieren

Eine Regierungskommission empfiehlt, die Angebote zu vereinfachen und riskantere Verträge zuzulassen. Verbraucherschützer kritisieren den Vorschlag.

Von Simon Sales Prado und Roland Preuß

SZ PlusAltersvorsorge
:Der Riester-Schock

Riester-Kunden mit Bank- oder Fondssparplan erleben oft eine böse Überraschung: Bevor die Rente fließt, sollen sie erst einmal zahlen. Wie teuer es werden kann – und wie man sich wehrt.

Von Andreas Jalsovec

Vorsorge
:Rettungsversuch für die Rente

Der Trend geht mehr und mehr zur privaten Altersvorsorge. Warum sich der Sozialverband Deutschland nun dagegen stemmt - und den Ruf der gesetzlichen Rente aufpolieren will.

Von Roland Preuß

Finanzen
:Was sich jetzt für Rentner ändert

Zum 1. Juli steigen auch in diesem Jahr wieder die Renten - und werden im Osten endlich an die im Westen angeglichen. Die wichtigsten Antworten.

Altersversorgung
:Beitragssatz für Rentenversicherung wird doch nicht angehoben

Obwohl die Zahl der Ruheständler wächst, können Arbeitnehmer mit überraschend stabilen Rentenbeiträgen rechnen. Woran das liegt - und wer von der Grundrente am meisten profitiert.

Von Roland Preuß

SZ PlusSZ MagazinGeld
:Zehn häufige Irrtümer bei der Altersvorsorge - und wie man sie vermeidet

Sie wollen auch etwas für Ihre zusätzliche Altersvorsorge tun, kommen damit aber einfach nicht voran? Vielleicht machen Sie es sich schwerer als nötig.

Von Thomas Öchsner

SZ PlusPsychologie
:Die Jugend, die ein Leben lang hält

Ältere Menschen fühlen sich heute deutlich jünger als noch vor wenigen Jahrzehnten. Was treibt die Boomer in die Halfpipe?

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusAltersvorsorge
:„Freundschaften sind die beste Vorsorge, die man fürs Alter treffen kann“

Alle träumen von der Rente, noch ehe sie richtig ins Arbeitsleben gestartet sind. Aber macht die Rente wirklich glücklich? Rentner:innen erzählen, was sie Jungen raten und wie sie ihren letzten Lebensabschnitt verbringen.

Protokolle von Isabel Fisch

SZ PlusAltersvorsorge
:Was ein Provisionsverbot bei Versicherungen bringen würde

In der EU tobt eine heftige Diskussion über die Provisionen bei Lebensversicherungen und anderen Altersvorsorge-Verträgen. Jetzt haben Forscher ausgerechnet, was ein Verbot bringen würde: bis zu 90 Prozent mehr Vermögen für die Kunden.

Von Herbert Fromme

SZ PlusAltersvorsorge
:Wie Frauen besser für die Rente vorsorgen

Die gesetzliche Rente wird nicht reichen, für Frauen gilt das noch mehr als für Männer. Eine Expertin erklärt, was man in jungen Jahren tun kann, um im Alter genug Geld zu haben.

Interview von Stefanie Schweizer

Rente
:Da gibt es noch Gerechtigkeitslücken

Würden Spitzenverdiener stärker besteuert, arbeitsbereite Rentner hingegen weniger, könnte Altersarmut besser bekämpft werden, finden Leserinnen und Leser.

SZ PlusETF-Coach
:Vom Vorteil des großen Sprungs

Alles auf einmal anlegen oder lieber stückeln? Vor dieser Frage stehen viele, die am Kapitalmarkt investieren wollen. Rechnerisch ist die Einmalanlage klar im Vorteil. Doch auch die Psyche spielt eine wichtige Rolle. Teil 6 des ETF-Coachs.

Von Benjamin Emonts

SZ PlusDer ETF-Coach
:Die Kraft der drei Buchstaben

Günstig, einfach, risikoarm - ETFs sind die beste Innovation der Finanzbranche seit Jahrzehnten. Warum sie für fast jeden Anleger und jede Anlegerin die beste Wahl sind. Teil 1 des ETF-Coachs.

Von Harald Freiberger

SZ PlusProkrastination
:Wie man sich überwindet, unangenehme Dinge zu tun

Steuererklärung machen, Aktiendepot eröffnen oder Rechnungen schreiben – so etwas schieben viele gerne auf den nächsten Tag. Tipps, die helfen, solche Aufgaben heute statt morgen zu erledigen.

Von Katharina Wetzel

SZ PlusAltersvorsorge
:Die Aktienrente im Check

Die FDP möchte der jüngeren Generation etwas Gutes tun und ihre Altersvorsorge aufpäppeln. Aber wie funktioniert die Aktienrente überhaupt? Und warum ist sie so umstritten?

Von Hendrik Munsberg

SZ PlusAltersvorsorge
:Von der Betriebsrente soll künftig mehr übrig bleiben

Millionen Ruheständler haben viel weniger von ihrer betrieblichen Altersvorsorge als erhofft. Kanzler Scholz hat nun versprochen, das zu ändern - doch das dürfte teuer werden.

Von Thomas Öchsner

Dienstsitz Vatikan
:Im Auftrag des Papstes

Norbert Rollinger, deutscher Versicherungsmanager und oberster Lobbyist der Branche, hat noch einen interessanten Nebenjob.

Von Herbert Fromme

Altersvorsorge
:Rentengerechtigkeit mit Luft nach oben

Von einer staatlichen Aktienrente halten Leserinnen und Leser nichts. Dafür sehen sie Chancen bei flexiblerem Renteneintritt - und bei Angleichung von Rente und Beamtenpension.

Augsburg
:67-Jähriger gesteht, Kleinanleger um Millionen geprellt zu haben

Zu Beginn des Prozesses um einen Anlagebetrug hat der 67 Jahre alte Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Mann muss sich seit Mittwoch vor dem Augsburger Landgericht verantworten, weil er Kleinanleger aus ganz ...

Altersversorgung
:So viel Rente gibt es wirklich

Männer, die mindestens 35 Jahre versichert waren, kommen auf etwa 1500 Euro Rente. Bei Frauen ist es weniger. Wie viel es maximal geben kann.

Von Thomas Öchsner

Private Altersvorsorge
:Anders als Riester, aber auch teuer

Die Versicherer erklären ihr Modell einer Bürgerrente, das das derzeitige Angebot ablösen soll. Ein Kernproblem ist aber offenbar ungeklärt.

Von Anne-Christin Gröger

Reformvorschläge
:Wie die private Altersvorsorge zukünftig aussehen könnte

Die Ampel-Regierung hat eine umfassende Reform der privaten Altersvorsorge versprochen. In der zuständigen Arbeitsgruppe sind auch Versicherer und Fondsanbieter. Sie wollen vor allem, das alles so bleibt, wie es ist.

Von Herbert Fromme und Jonas Tauber

SZ PlusAltersvorsorge
:Wie die Aktienrente funktioniert

Sie ist ein völlig neues Element bei der Altersvorsorge - und hoch umstritten. Hilft die Aktienrente, die Renten zu finanzieren? Und wird das Geld auch in zweifelhaften Unternehmen angelegt? Die wichtigsten Antworten.

Von Roland Preuß und Henrike Roßbach

SZ PlusAltersvorsorge
:Die zehn häufigsten Rentenirrtümer

Die Rente sinkt, Beiträge werden zurückgelegt: Um die gesetzliche Rente ranken sich etliche Gerüchte. Vieles stimmt jedoch nicht – Fakten zum Mitreden.

Von Thomas Öchsner

SZ PlusGeld
:Wie man richtig für das Alter vorsorgt

Immobilien, Kryptowährungen oder Aktien: Es gibt viele Wege, sein Geld anzulegen. Aber wie sorgt man für ein solides Auskommen im Alter? Und wann ist es zu spät, um noch damit anzufangen? Ein Gespräch mit dem Finanzexperten Thomas Kehl.

Interview von Simon Groß

Altersbezüge
:Renten steigen voraussichtlich um bis zu 4,2 Prozent

Im kommenden Jahr werden die Bezüge für Rentnerinnen und Rentner wohl deutlich erhöht. Auch beim Beitragssatz dürfte es vorerst eine erfreuliche Entwicklung geben.

Provisionen
:Die Bafin nimmt sich die Lebensversicherer vor

Für Lebensversicherungen knöpft die Branche ihren Kunden jedes Jahr Milliarden Euro an Vertriebskosten ab. Die Finanzaufsicht will jetzt genauer hinschauen.

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger

SZ PlusImmobilienverrentung
:Kein Geld, aber dafür ein Haus

Es klingt für viele Rentner verlockend: die eigene Immobilie zu Geld machen und trotzdem darin wohnen bleiben. Wie beim Teilverkauf etwa. Doch es gibt große Risiken.

Von Berrit Gräber

SZ PlusImmobilienverrentung
:Kein Geld, aber dafür ein Haus

Es klingt für viele Rentner verlockend: die eigene Immobilie zu Geld machen und trotzdem darin wohnen bleiben. Wie beim Teilverkauf etwa. Doch es gibt große Risiken.

Von Berrit Gräber

SZ PlusAltersvorsorge
:Wie man seine Rente länger kassiert und zusätzlich Geld verdient

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – ein Leitfaden.

Von Thomas Öchsner, Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusHauskauf
:Taugt eine Immobilie als Altersvorsorge?

Der Kauf eines Hauses oder einer Wohnung kann sich lohnen - auch als Absicherung für den Ruhestand. Was man dabei beachten sollte.

Von Eike Schulze

ExklusivCDU/CSU
:Renten-Vorstoß entzweit die Union

Die Menschen müssten länger arbeiten und später in den Ruhestand, fordert die Mittelstandsunion. Der Arbeitnehmerflügel CDA ist strikt dagegen.

Von Roland Preuß

SZ PlusAltersversorgung
:Wie ausführlich muss ein Rentenbescheid sein?

Rentenbescheide sind kürzer und verständlicher geworden. Gut so? Nein, sagt jetzt das Bundessozialgericht. Muss die Rentenversicherung die Bescheide jetzt erneut überarbeiten?

Text: Thomas Öchsner, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusAltersvorsorge
:Finanziell abgesichert den Ruhestand genießen

Staatliche Förderungen nutzen, bestehende Verträge prüfen, in günstigere ETFs umschichten oder den Arbeitgeber beteiligen: Wie man für das Alter am besten vorsorgen kann.

Von Anne-Christin Gröger

SZ PlusETF zur Altersvorsorge
:Kaufen und liegen lassen

Breit gestreute ETFs sind für die Vorsorge besonders geeignet - vorausgesetzt, man gerät bei einem Crash nicht in Panik. Was Anleger wissen sollten.

Von Katharina Wetzel

MeinungAltersvorsorge
:Die Rente mit 69 ist kein Unfug

Deutschland wird immer älter. Muss auch das Ruhestandsalter mit steigender Lebenserwartung angehoben werden? Unbedingt.

Kommentar von Hendrik Munsberg

SZ PlusFinanzen
:Sparen wie die Profis

In Zeiten von Inflation wird das Geld immer knapper. Umso wichtiger ist es, gut hauszuhalten. Acht Finanzexperten geben Tipps, wie man am besten Geld beiseitelegt.

Protokolle von Benjamin Emonts

SZ PlusBörse
:Diese fünf Finanzrisiken sollten Anleger jetzt kennen

Eigentlich sollte das Finanzsystem nach dem Lehman-Kollaps stabiler werden. Mit den Börsenturbulenzen in diesem Jahr allerdings offenbart sich: Die Risiken sind bloß unsichtbar geworden.

Von Victor Gojdka

Landkreis Freising
:Mehr Unterstützung für Menschen mit Demenz

Etwa 1,6 Millionen Menschen in Deutschland sind nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft derzeit an Demenz erkrankt. Tendenz steigend. Damit Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Teil der Gesellschaft bleiben und auf lokale Hilfe- und ...

Bundesarbeitsministerium
:Rentner bekommen mehr Geld

5,35 Prozent mehr im Westen, 6,12 Prozent im Osten: Es ist der größte Anstieg der Renten seit fast 40 Jahren, ein Überraschungspaket für 21 Millionen Ruheständler - wären da nicht die Preissteigerungen.

Von Roland Preuß

Gutscheine: