Weßling : Priesterjubilar Anton Brandstätter
Religion

Vom Banker zum Pfarrer

Anton Brandstetter feiert sein 25. Priesterjubiläum. Seit 1997 ist er für die Katholiken in Weßling zuständig, seit 2007 leitet er zudem das Dekanat Starnberg. Der Geistliche will die Menschen für den Glauben begeistern

Von Sylvia Böhm-Haimerl, Weßling

Religion

Jesus starb nicht am Kreuz

Sibylle Lewitscharoff und Najem Wali streifen durch Bibel und Koran. Interessanter als die Gemeinsamkeiten sind die Unterschiede, die sie im Blick auf Abraham, Hiob oder Jesus entdecken.

Von Johann Hinrich Claussen

St. Martin
Religion

Gemeinsam auf Gottes Pfaden

Die Germeringer Christen aller Konfessionen laden zur Langen Nacht der Kirchen ein. Am Samstag können die Besucher dabei auf vielerlei Art ihrem Glauben auf die Spur kommen

Von Ingrid Hügenell, Germering

whatsapp+ramadan
jetzt
Whatsapp-Kolumne

"Waaas? Trinken auch nicht?"

Cevat beschließt, dieses Jahr im Ramadan mal wieder zu fasten. Seine Freundin findet das nicht so gut - das birgt Konfliktpotenzial.

Antisemitismus an Schulen

Der halbe Zahn

Die Angst vor wachsendem Antisemitismus in Deutschland hielt Schriftstellerin Lena Gorelik lange für übertrieben. Dann geriet ihr Sohn in der Schule in eine Prügelei.

Von Lena Gorelik

Münchner Muslime beim Fastenbrechen im Luitpoldpark in Schwabing
Fastenbrechen

Der süße Geschmack der Dattel

Im Luitpoldpark treffen sich Münchner Muslime zum öffentlichen Fastenbrechen. Es geht zu wie bei einer großen Familienfeier - nur dass alles besser organisiert ist.

Von Katharina Rustler

Würzburger Dom erhält eine Rippe des Hl. Aquilin
Leserdiskussion

Muss das Christentum toleranter gegenüber Andersgläubigen werden?

Viele westeuropäische Christen neigen zur Aussage, der Islam sei nicht mit den Werten des Landes zu vereinbaren, und befürworten, dass die Einwanderung verringert werden müsse.

00:47

Tausende Pilger laufen von Regensburg nach Altötting

Zum 189. Mal machten sich am Donnerstag tausende Pilger in Regensburg auf den Weg ins 111 Kilometer entfernte Altötting.

Das Verhältnis von Staat und Religion wird in Deutschland immer wieder diskutiert.
Gott und Staat

Vor dem Grundgesetz sind alle Religionen und Weltanschauungen gleich

Kreuze in Behörden, Gottesbezug im Grundgesetz, drei Millionen Euro Steuergelder für den Katholikentag - widerspricht das nicht der Religionsfreiheit? Fragen an den Rechtsphilosophen Horst Dreier zum Verhältnis von Staat, Gott und Religion.

Interview von Markus C. Schulte von Drach

Asma El Idrissi
SZ–Magazin
Religiöses Symbol

Auf Tuchfühlung

An nichts entzünden sich Integrationsdebatten so zuverlässig wie am Kopftuch: Warum tragen Frauen so was? Und: Sollen sie auch an Schulen und Gerichten mit Kopftuch arbeiten dürfen? Die Gesellschaft ist gespalten, die Politik legt sich nicht fest, und die Justiz widerspricht sich. Eine Deutschlandreise.

Von Lara Fritzsche

Religion und Laizismus

Große Kirche, kleiner Staat?

In Österreich hängt wie in Bayern in fast jeder Schule ein Kreuz, in Frankreich gilt Religion hingegen als Privatsache. Und wie sieht es anderswo aus? Ein Überblick.

Von SZ-Autoren

jetzt interkulturelle Paare
jetzt
Beziehungsprobleme

"Ich habe Angst, dass meine Eltern mich verstoßen"

Spielt es eine Rolle, wenn er aus Uganda kommt und sie aus Niederbayern? Oder wenn eine Atheistin mit einer Muslima zusammen ist? Drei interkulturelle Paare erzählen von ihren Problemen und eine Paartherapeutin gibt ihnen Ratschläge.

Von Annalena Sippl und Johann Voigt

Zitat aus dem Grundgesetz in Berlin
1. Mai

Mehr säkulare Feiertage!

Deutschland kennt fast nur christliche Feiertage, der Tag der Arbeit ist eine Ausnahme. Das wird der Gesellschaft nicht gerecht. Wir müssen mehr feiern, was für wirklich alle eine Bedeutung hat. Alternativen gibt es genug.

Kommentar von Markus C. Schulte von Drach

Kruzifix in Münchner Klassenzimmer, 2011
Kreuze in Schulen

"Es hängt auch keiner CSU-Embleme in Klassenzimmer"

Lehrer Christoph Wolf hat erfolglos gegen Kreuze in Bayerns Schulen geklagt. Einen anderen religiösen Disput gegen das Bildungswesen hat er aber gewonnen.

Interview von Matthias Kohlmaier

Gebetskreis Antonius in München, 2017
Sozialpsychologie

Wer dem Staat vertraut, braucht keinen Gott

Weshalb sind so viele Menschen in den USA tief religiös, während in weiten Teilen Europas die Kirchen leer bleiben? Psychologen bieten jetzt eine Erklärung.

Von Sebastian Herrmann

jetzt kruzifix
jetzt
Studenten gegen Kruzifix-Beschluss

"Der Staat wird hier übergriffig"

Söders Kruzifix-Entscheidung stößt bei den Studenten der Uni Regensburg auf Unverständnis. Ihr Vertreter Tarek Carls kündigt Widerstand an - und wird dafür angefeindet.

Interview von Lara Thiede

illu
Christliche Feiertage

Genug gefeiert

Norddeutsche Bundesländer wollen sich einen neuen christlichen Feiertag schenken, in Sachsen ist man dagegen. Brauchen wir wirklich freie Tage, deren Bedeutung uns immer weniger interessiert?

Von Martin Zips

ARMENIA-ARARAT
Armenier und Kirche

Die erste christliche Nation der Weltgeschichte

Glaube und Staatlichkeit sind heute in Armenien eng miteinander verbunden - bedingt durch die lange Geschichte, aber auch durch den Genozid im Ersten Weltkrieg.

7 Bilder
Religion

Wo Münchner ihren Glauben leben

Ob Buddha, Allah, Gott oder Jahwe - so unterschiedlich wie die Lehren sind die Orte, an denen der Glaube gelebt wird. Doch manchmal liegt die Vielfalt ziemlich versteckt.

Von SZ-Autoren

Mädchen und Osterhase, 1925
Ostern

Der Osterhase - eine deutsche Erfindung

Rechte Politiker stilisieren das österliche Langohr zum Kulturgut des christlichen Abendlandes - und legen sich damit selbst ein Ei.

Von Oliver Das Gupta

Islam in Deutschland

Was Studien über Muslime erzählen

Muslime sind Deutschland stark verbunden - und fühlen sich trotzdem häufig ausgeschlossen. Zahlen und Daten zu muslimischem Leben in der Bundesrepublik.

Von Alexander Kauschanski

jetzt heidenspaß
jetzt
Tanzverbot

Eine Party am Karfreitag - hat die Kirche jetzt verloren?

Auf der Heidenspaß-Party darf in München trotz Tanzverbots gefeiert werden. So hat es das Bundesverfassungsgericht entschieden. Ein Besuch.

Von Friedemann Karig

Service
Religion

Die Kirchen an den Ostertagen

Katholische und evangelische Gottesdienste am Karsamstag, Ostersonntag und am Ostermontag im Landkreis

Ostertradition

Blüten für die Seele

In der Klosterkirche von Schäftlarn bauen Helfer um Klostergärtner Frater Sigisbert Heider jedes Jahr ein prächtiges Heiliges Grab auf. Weit über 1000 Blumen schmücken den Nachbau der Grabstätte Jesu und sind Anziehungspunkt für viele Besucher.

Von Katharina Schmid

´Du Jude": Antisemitismus auf dem Schulhof
Antisemitismus in Schulen

Religiöses Mobbing ist kein Fall für Toleranz

Wenn muslimische Kinder andersgläubige Mitschüler drangsalieren, muss das deutliche Konsequenzen haben. Doch die nun bekannt gewordenen Fälle sind kein "Islamismus-Trend" an Grundschulen.

Kommentar von Matthias Drobinski