Indien

Frau besteigt erstmals bislang verbotenen Berg

Aus religiösen Gründen war es Frauen bislang untersagt, den Gipfel des Agastya Mala zu betreten. Nun hat Dhanya Sanal es als erste gewagt.

Ditib Moschee in Köln
Zentralmoschee Köln

Alte Konflikte und neue Klagen

Der umstrittene Islamverband Ditib verspricht einen Neuanfang. Doch das Verhältnis zur Politik wird erneut belastet.

Von Jana Stegemann, Köln

01:09

Rund 150 Millionen Menschen zu religiösem Festival in Indien erwartet

Zum "Kumbh Mela" reisen Millionen Pilger und Touristen. Höhepunkt ist ein Bad im Ganges.

01:07
Katholische Kirche

Riesige Prozession in Manila

Viele Katholiken glauben, dass die Jesus-Statue Krankheiten heilen und Wunder vollbringen kann.

Evolutionstheorie in Israel

Darwin, versteckt hinterm Vorhang

Israels Museen tun sich schwer mit der Darstellung der Evolution. Um Proteste von Ultraorthodoxen zu vermeiden, setzen sie auf unkonventionelle Lösungen.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

00:55
Ministerpräsident von NRW

Laschet würdigt Sternsinger als "gelebte Nächstenliebe"

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat die Sternsinger gewürdigt. Er bezeichnete die Tradition als einzigartige Geste der Solidarität.

Indian women protest to protect renaissance values and gender equality, Kochi, India - 01 Jan 2019
Indien

Warum fünf Millionen Frauen eine Menschenkette bilden

In Indien protestieren Frauen, weil sie einen Tempel nicht besuchen dürfen. Die Tradition besagt, Frauen "im Menstruationsalter" ist der Zugang verwehrt.

Von Arne Perras, Singapur

FILE PHOTO: Pope Francis poses with Vatican spokesman Greg Burk and deputy Vatican spokesperson Paloma Garcia Ovejero during a meeting at the Vatican
Vatikan

Papst-Sprecher treten überraschend zurück

Aufregung im Vatikan an Silvester: Der Sprecher und seine Stellvertreterin geben ihr Amt auf, Papst Franziskus ersetzt sie durch einen Italiener. Das sorgt hinter den Kulissen in Rom für Unruhe.

Deborah Feldmann
SZ-Magazin
Strenggläubige Familien

"Mit 17 war ich schon verheiratet"

Tara Westover war Mormonin im ländlichen Idaho, Deborah Feldman wuchs in einer chassidischen Gemeinde in New York auf. Ein Gespräch über das Leben in extrem religiösen Welten - und über die Schwierigkeit, ihnen zu entkommen.

Interview von Lars Reichardt

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Weihnachtsgottesdienst

Einmal Lukasevangelium ohne alles, bitte

Ausgerechnet an Heiligabend versuchen Kirchengemeinden gern, sich modern zu geben. Dabei sollten sie hier eigentlich besonders traditionell sein, findet unsere Autorin.

Von Alena Schröder

Glocke für die Offenbarungskirche Berg am Laim
Einweihung

Geschenk aus einem Guss

Die Offenbarungskirche in Berg am Laim schenkt sich zu Weihnachten eine neue Glocke. Die Geschichte einer Reise und einer Gemeinde.

Von Renate Winkler-Schlang

01:57
Mit Humor in die Kirche

Sicherheitshinweise für die Weihnachts-Messe

Das Bistum Essen hat ein Video produziert, mit dem es die Menschen auf lustige Weise in den Gottesdienst locken will.

Orthodoxe Kirchengründung in Ukraine

Der Schritt war längst überfällig

Es war an der Zeit für die Gründung einer eigenständigen orthodoxen Kirche in dem Land. Doch der Akt ist auch eine Kampfansage an den russischen Präsidenten Putin, die ein hohes Risiko für die Ukraine birgt.

Von Florian Hassel, Warschau

Robert Spaemann
Zum Tod von Robert Spaemann

Einer, der sich der Welt nicht anpasste

Egal ob Atomkraft oder Tierversuche: Der Philosoph Robert Spaemann war ein rebellischer Konservativer, der nicht an sich halten konnte, wenn die Wunden und Widersprüche der Moderne sichtbar wurden.

Von Matthias Drobinski

Robert Spaemann
Zum Tod von Robert Spaemann

Man muss auf etwas aus sein im Leben

Robert Spaemann verteidigte zeitlebens den Wunsch des Menschen, über sich selbst hinauszugelangen. Eine Reminiszenz.

Von Martin Mosebach

Deutsche Islam Konferenz
Leserdiskussion

Wie sollte ein "deutscher Islam" aussehen?

Bei der Deutschen Islamkonferenz steht die unter anderem von Cem Özdemir ins Leben gerufene "Initiative säkularer Islam" im Mittelpunkt. Ein reformierter, "deutscher Islam" soll diskutiert werden.

Café Mariandl

Der Stammtisch der Gottlosen

Seit 20 Jahren treffen sich Atheisten, Agnostiker und ehemalige Taufscheinchristen, um über Gott und die Welt zu disputieren. Die Gruppe will ein Sprachrohr sein für Ungläubige.

Von Wolfgang Görl

Weihnachtsmarkt Essen
Kirchen

Kritik am Weihnachtsmarkt bei 20 Grad

In mehreren deutschen Großstädten haben bereits Weihnachtsmärkte geöffnet. In Essen sogar seit fast einer Woche. Das freut längst nicht alle.

20 Jahre evangelische Jugend

"Sahneschnitte des Dekanats"

Die Evangelische Jugend feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Zum ersten Zusammentreffen des Verbands 1998 kamen zehn Teilnehmer, mittlerweile sind es oft mehr als 100. Wer mitmacht, will sich vor allem angenommen fühlen.

Von Tobias Weiskopf, Kranzberg

Jugendkorbinian

Drei Komplimente in 72 Sekunden

Wer beim Jugendkorbinian in der Aktiv-Area in der Luitpoldanlage am Glücksrad dreht, muss eine bestimmte Aufgabe erfüllen. Neben dem Glauben geht es vielen Jugendlichen um die Begegnung mit anderen jungen Menschen.

Von Nadja Tausche, Freising

Religion

Weihnachten auf dem Nil

Was Christen von Muslimen lernen können - über ein Gespräch zwischen Ägyptens Präsident Anwar as-Sadat und Kanzler Helmut Schmidt im Jahr 1977.

Von Wolfgang Freund

´Statue der Einheit" in Indien eingeweiht
Indien

Ein Mega-Denkmal, doppelt so hoch wie die Freiheitsstatue

Der religiöse Premier Modi hat einem indischen Freiheitskämpfer ein gigantisches Ehrenmal gesetzt. Der soll seiner Partei als Vorbild à la Gandhi dienen. Doch dafür eignet er sich kaum.

Von Arne Perras, Singapur

Freigesprochene Christin

Pakistan schickt wegen Protesten Militär in die Städte

Nachdem das Todesurteil gegen eine Christin aufgehoben wurde, demonstrieren in mehreren pakistanischen Städten radikale muslimische Gruppen. Soldaten sichern in der Hauptstadt das Parlament und Gerichte.

Religion

Deutsche Exoten am Bosporus

Der evangelischen Gemeinde in Istanbul geht der Nachwuchs aus.

Von Christiane Schlötzer

Religion

Fundamentaler Erfolg

Der Soziologe Christian Joppke ordnet das Gewirr im Verhältnis zwischen Fundamentalismus und Politik und preist den säkularen Staat.

Von Rudolf Walther