HP-Viren
Krebsimpfung

Vermeidbares Leid

Impfkritiker gibt es überall auf der Welt. Nur selten richten sie so einen Schaden an wie in Japan. Dort ist eine Impfung zum Desaster geraten, nachdem Handyvideos von torkelnden Kindern auftauchten.

Von Kathrin Zinkant

Pressefreiheit

Kritik an Sachsens Polizei

Schon wieder sollen Polizisten die Arbeit von Journalisten behindert haben. Am Rande einer rechtsextremen Demonstration in Dresden soll es zu Zwischenfällen gekommen sein.

Gemeindenachrichten

Redaktion im Rathaus

Der Bundesgerichtshof verbietet Kommunen, mit ihren Mitteilungsblättern Zeitungen Konkurrenz zu machen. Die SZ hat sich einige Ausgaben genauer angeschaut

Von I. Hilberth, M. Mühlfenzl,B. Lohr, C. Wessel und S. Wejsada

Gemeindezeitungen

Zurück zum Amtsblatt

Viele Kommunen bemühen sich um eine journalistische Aufbereitung ihrer Mitteilungen. Laut einem BGH-Urteil machen sie damit unzulässigerweise Lokalzeitungen Konkurrenz. Kirchheim berät über Konsequenzen.

Von Christina Hertel, Kirchheim

Venezuela

Maduros deutsches Faustpfand

Die Bundesregierung positioniert sich immer stärker gegen den venezolanischen Machthaber. Eine Sache aber macht die Arbeit der Diplomaten zusätzlich kompliziert: In einem berüchtigten venezolanischen Gefängnis sitzt ein Mann aus Berlin.

Von Benedikt Peters

Buzzfeed
Digitaler Journalismus

Jetzt mal im Ernst

"Buzzfeed" ist für Katzenvideos und lustige Listen bekannt - und mittlerweile auch für investigative Recherchen. Dennoch streicht das US-Unternehmen 200 Stellen. Was ist da los? Ein Besuch beim deutschen Team.

Von Veronika Wulf

Protest gegen Gewalt gegen Journalisten in Indien
Sicherheit von Journalisten

2018 wurden weltweit 80 Journalisten getötet

Laut einem Bericht von "Reporter ohne Grenzen" sind das 15 mehr als im Vorjahr. Besonders ungewöhnlich: Fast die Hälfte kam nicht in Krisengebieten um.

Inhaftierter Reuters-Journalist in Myanmar
Pressefreiheit

Wahrheit als Staatsverrat

Eigentlich galt Myanmar als Bilderbuch-Beispiel für ein Land, das eine Militärdiktatur abstreift. Seit einem Jahr aber sitzen dort zwei Reporter im Gefängnis, weil sie kritisch berichteten.

Von Verena Hölzl

Gerichtsprozess in Australien

Auch in Demokratien ist die Pressefreiheit nicht selbstverständlich

Australiens Justiz verhindert, dass über einen wichtigen Prozess berichtet wird. Der Vorgang ist unerhört.

Kommentar von Matthias Drobinski

Australien

"Die größte Geschichte der Nation"

Das Land beschäftigt ein Gerichtsprozess, über den nichts bekannt werden soll: weder die angeklagte Person, noch die Art des Verbrechens.

Oliver Schröm
Pressefreiheit

"Keine akademische Diskussion, sondern eine konkrete Bedrohung"

"Correctiv"-Chefredakteur Oliver Schröm wird wegen seiner Recherchen zum Cum-Ex-Skandal die Verletzung von Geschäftsgeheimnissen vorgeworfen. Eine geplante Gesetzesnovelle soll Whistleblower und Journalisten besser schützen.

Von Ralf Wiegand

Pressefreiheit in Ungarn

Orbán höhlt die Demokratie aus

Die Gründung einer "Stiftung" regierungsfreundlicher Medien könnte die Pressefreiheit noch weiter einschränken.

Kommentar von Peter Münch

Grundsatzrede von Macron
Pressefreiheit

Frankreich beschließt Gesetz gegen "Fake News"

Opposition und Journalisten sehen die Meinungsfreiheit in Gefahr.

Von Nadia Pantel, Paris

Journalist Jim Acosta

Fox News verteidigt CNN gegen Trump

Der Umgang mit Akkreditierungen für Journalisten und der Zugang zum Weißen Haus dürften nicht als Waffe eingesetzt werden, sagt der Chef von Trumps Lieblingssender. Nicht zum ersten Mal stellt sich Fox News gegen den Präsidenten.

Getöteter Journalist Khashoggi

Weitere Hinweise auf Verwicklung von Kronprinz bin Salman

Ein Mitglied des Tötungskommandos hat laut einem Bericht kurz nach der Tat einem Vorgesetzten gesagt, er solle "seinem Chef" Bescheid geben. US-Geheimdienstler glauben, damit sei Salman gemeint.

SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: US-Justizminister Sessions muss gehen, pakistanische Christin frei, EVP wählt Spitzenkandidaten.

Von Jana Anzlinger

Adil Yigit Pressefreiheit Türkei Ausweisung
Hamburg

Journalist Adil Yiğit darf in Deutschland bleiben

Der türkische Staatsbürger erhalte eine neue Aufenthaltsgenehmigung aus humanitären Gründen, erklärt die Hamburger Ausländerbehörde. Zuvor hieß es, er werde ausgewiesen.

Adil Yigit Pressefreiheit Türkei Ausweisung
Nach Protestaktion

Deutschland will Erdoğan-kritischen Journalisten ausweisen

Adil Yiğit soll die Bundesrepublik Ende Januar verlassen. Bei einer Pressekonferenz von Erdoğan und Kanzlerin Merkel protestierte er mit einem T-Shirt.

Pressefreiheit

"Journalismus ist nichts für Optimisten in Ungarn"

Nach acht Jahren Regierung Orbán gibt es kaum noch unabhängige Medien in Ungarn. Wie lange können die letzten verbliebenen noch überleben? Ein Besuch bei Journalisten, die der politischen Lage zu trotzen versuchen.

Von Peter Münch

COLOMBIA-ECUADOR-KIDNAPPING-PRESS-REMAINS
Drogenkrieg

Drei tote Journalisten und eine Frage

Mitarbeiter einer ecuadorianischen Tageszeitung recherchieren zum eskalierenden Drogenkrieg - und bezahlen mit ihrem Leben. Was geschah im Dschungel zwischen Ecuador und Kolumbien?

Von Jules Giraudat, "Forbidden Stories"

Journalisten-Klischees

Lästige Schmierfinken, schmuddelige Alkoholiker, eitle Fatzken

Das Fernsehen verbreitet eifrig das Bild vom charakterlosen Journalisten. Ohne Not denunzieren "Tatort" und Co. einen Berufsstand, der für die Demokratie essenziell ist.

Von Karl-Markus Gauß

Mohammad Salman bin Abdulaziz bin Salman Al Saud
Fall Khashoggi

Der perfekte Sündenbock für den Prinzen

Die saudische Regierung hat Vize-Geheimdienstchef al-Asiri entlassen - offenbar will sie ihn für den Tod Khashoggis verantwortlich machen und Mohammed bin Salman schützen. Aber die Türkei könnte dies als Bluff enttarnen.

Von Paul-Anton Krüger und Christiane Schlötzer

Jamal Khashoggi; Jamal Khashoggi
Regierungskritischer Journalist

Saudi-Arabien räumt Tötung Khashoggis ein

Das Königreich bestätigt, dass der Journalist im Istanbuler Konsulat ums Leben gekommen ist. Die Version im Staatsfernsehen: Nach einem Streit habe es einen Kampf gegeben.

U.S. President Trump rallies with supporters in a hangar at Missoula International Airport in Missoula, Montana
Wahlkampfauftritt

Trump lobt Abgeordneten für Angriff auf Journalisten

Der Kongressabgeordnete Greg Gianforte wurde 2017 für den Übergriff verurteilt. Der US-Präsident sagt über ihn: "Er ist mein Typ."

Jamal Khashoggi 2014 in Bahrain
Mutmaßlich ermordeter Journalist

"Washington Post" veröffentlicht letzte Kolumne von Khashoggi

In seinem letzten Beitrag für die US-Zeitung kritisiert der vermutlich ermordete Journalist die internationale Gemeinschaft: Sie gebe arabischen Regimen "freie Hand", die Medien zum Schweigen zu bringen.

Von Johanna Bruckner, New York