Krankheiten

SZ PlusMeinungGlobale Gesundheit
:Die Politik muss endlich gegen lebensgefährliche Fettleibigkeit vorgehen

Laut einer neuen Studie sind eine Milliarde Menschen weltweit stark übergewichtig. Gleichzeitig hungern mehr als 700 Millionen Menschen. Beides macht krank, ist gefährlich und oft tödlich. Doch der Wille der Politik zur Veränderung fehlt.

Kommentar von Werner Bartens

Demenz und häusliche Pflege
:Abschied auf Raten

Wenn das Gehirn im Alter nicht mehr richtig funktioniert, stehen Angehörige vor enormen Herausforderungen. Angelika Wagner hat viel aus der Erkrankung ihres Ehemanns gelernt und rät Pflegenden dazu, sich vorab zu informieren.

Von Sylvia Böhm-Haimerl

Forschung
:Was Demenz wirklich ist

Demenz ist ein Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen. Er bezeichnet allgemein eine Minderung der geistigen Fähigkeiten durch krankhafte Veränderungen des Gehirns. Typische Symptome sind unter anderem der Verlust des Kurzzeitgedächtnisses ...

SZ PlusMedizin
:Experten fürchten das Wiederaufflammen der Masern

Die hochansteckenden Viren kursieren wieder in vielen Teilen der Welt, auch in Europa. Noch sind die Zahlen in Deutschland gering, der Trend aber geht in die falsche Richtung.

Von Felix Hütten

SZ PlusGesundheit
:Wenn Menschen krank zur Arbeit gehen

Millionen Menschen sind aktuell erkältet. Doch nicht alle bleiben zu Hause, nicht wenige zwingen sich krank ins Büro. Das ist gefährlich - nicht nur für die eigene Gesundheit.

Von Alma Dewerny

Gesundheit
:Starker Anstieg von HIV- und Syphilis-Fällen in Bayern

In keinem anderen Bundesland gehen die Zahlen der sexuell übertragbaren Krankheiten so nach oben. Viele Menschen wüssten gar nicht, dass sie betroffen sind, sagt Gesundheitsministerin Gerlach.

SZ PlusDemenz
:"Eine neue medikamentöse Behandlung ist in Sicht"

Antikörper-Infusionen sollen künftig verhindern, dass sich gefährliche Eiweiße im Gehirn ablagern und so eine Demenz auslösen, erklärt der Psychiater Robert Perneczky. Wer Angst habe, selbst betroffen zu sein, könne sich bald im Internet testen.

Interview von Ekaterina Kel

Demenzforschung
:Wo steht das Klavier?

Demenzkranke können oft noch immer virtuos Instrumente spielen. Womöglich hält das Musizieren sogar geistig länger fit.

Von Christina Berndt

SZ PlusInfektionskrankheiten
:Kann man zu viel impfen?

Mit Einführung der Meningokokken-B-Impfung sollen die Kleinsten nun gegen 14 verschiedene Krankheiten immunisiert werden. Für manche Eltern stellt sich die Frage, ob das irgendwann zu viel wird. Was Fachleute sagen.

Von Berit Uhlmann

Tod und Trauer
:Ein Streiter für die Schwächsten

Auf der Trauerfeier in Geretsried wird Dieter Käufer als Vorbild für einen würdevollen Umgang mit Pflegebedürftigen geehrt.

Von Benjamin Engel

SZ PlusCorona-Spätfolgen
:Und dann kam wieder der Crash

Unsere Autorin wurde durch Post-Covid zur chronisch Kranken und musste lernen, mit einer Krankheit zu leben, die noch keiner richtig versteht. Über Symptome aus der Hölle und das Prinzip Hoffnung.

Von Elisabeth Gamperl, Illustration: Lucie Langston

SZ PlusDemenzforschung
:Ist Alzheimer übertragbar?

Patienten sollen sich über verunreinigte Hormonspritzen angesteckt haben. Der Beweis dafür steht noch aus. Dennoch raten Fachleute zur Vorsicht.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusMedizin
:Lässt sich Alzheimer bald im Blut diagnostizieren?

Mit einem neuen Verfahren könnte der kognitive Verfall womöglich künftig erkannt werden. Doch noch sind viele Fragen ungeklärt.

Von Werner Bartens

Medizin
:Stiko rät zur Meningokokken-B-Impfung für Säuglinge

Die Erkrankung ist selten, kann aber tödlich enden. Deshalb fordern Kinderärzte seit Jahren eine Impfempfehlung für alle Kinder - nun ist sie da.

Von Felix Hütten

SZ PlusMedikamentenmangel
:"Die Lage ist nirgendwo so dramatisch wie in Deutschland"

Ein wichtiges HIV-Medikament ist knapp. Experten befürchten, dass sich deshalb wieder mehr Menschen infizieren. Und das Problem sei zum Teil hausgemacht.

Von Berit Uhlmann

Leute
:Für immer 60

Frauke Ludowig machte sich älter, als sie ist. Sänger Sasha litt über Monate unter einem Infekt. Und Oliver Pocher verbrachte seinen Winterurlaub in den Wartezimmern von Ärzten.

SZ PlusMenschheitsgeschichte
:Warum Europäer anfällig für manche Krankheiten sind

Multiple Sklerose, Angststörungen oder Alzheimer: Zuwanderer brachten vor Tausenden Jahren Gene nach Europa, die das Risiko für bestimmte Leiden erhöhen. Wie sich in der Evolution Erbanlagen durchgesetzt haben, die heute krank machen.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusMedizinische Forschung
:Das macht 2024 Hoffnung für die Gesundheit

Neue Mittel gegen Alzheimer, bessere Impfungen für Kleinkinder, eine Entscheidung über Ecstasy als Medikament: acht Entwicklungen, die im neuen Jahr zuversichtlich stimmen.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusDiätprodukte
:Der nächste Kilo-Killer?

Abnehmen wollen viele, besonders am Jahresanfang. Medikamente, die dabei helfen, versprechen Millionengewinne. Die neuste Idee ist eine vibrierende Pille.

Von Laura Städtler

SZ PlusFamilie
:Sag, mal hörst du schlecht - oder nur nicht richtig zu?

Wer schwerhörig ist, merkt das selbst meist nicht direkt und wird von anderen dann oft für desinteressiert, dumm oder dement gehalten. Beziehungen kann das stark belasten.

Von Barbara Vorsamer

SZ PlusMeinungGesundheit
:Warum viele Arztpraxen gerade dicht sind

Viele Hausärztinnen und -ärzte beklagen Bürokratie und Zeitmangel. Gesundheitsminister Karl Lauterbach hilft ihnen wenig. Leidtragende sind die Kranken.

Kommentar von Rainer Stadler

SZ-Adventskalender
:"Ich darf mich nicht unterkriegen lassen"

Marianne L.s Leben ist durch viele Krankheiten stark eingeschränkt. Sie versucht, das Beste aus ihrer Situation zu machen und hofft auf die Erfüllung eines Wunsches.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusMedizin
:Rauchen lässt das Gehirn schrumpfen

Nahezu alle Bereiche des Gehirns sind betroffen, wie eine neue Studie zeigt. Die durch Tabak verursachten Schäden sind offenbar nicht zu reparieren. Welche Risiken damit verbunden sind.

Von Werner Bartens

Infektionswelle
:Erkältet unter dem Weihnachtsbaum?

Corona, RSV, Grippe: Von Woche zu Woche steigen die Infektionszahlen. Wie das in den Kliniken der Stadt spürbar ist und was Mediziner jetzt raten, damit die Familienzusammenkunft nicht zum Virenfest wird.

Von Ekaterina Kel

SZ-Adventskalender
:Wenn der Körper eine Last ist

Mark B. war Turniertänzer. Als vieles nicht mehr rund lief, fing er an, übermäßig zu essen. Eine Umschulung zum Bürokaufmann ist nun ein wichtiger Schritt, wieder am Leben teilzunehmen.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusSZ-Gesundheitsforum
:"Die Abnehmmittel werden noch besser"

Der Münchner Stoffwechsel-Experte Timo Müller arbeitet bereits seit Langem an Wirkstoffen zum Abnehmen. Während die Pharmafirmen damit Millionen verdienen, geht er leer aus. Aber er hat schon wieder neue Ideen.

Interview von Christina Berndt

Küchenmöbel
:Gefährlicher Staub

Wie Marmor, aber nicht so teuer: Arbeitsplatten aus Steinkomposit liegen in Zehntausenden deutschen Küchen. Auch in Australien sind sie populär - und demnächst verboten. Was treibt die Behörden zu diesem weltweit einzigartigen Bann?

Von Jan Bielicki

SZ PlusGentechnik
:"Der Skandal um die Crispr-Babys war beängstigend"

In Großbritannien wurde erstmals eine Therapie mit der Genschere Crispr zugelassen. Die Erfinderin Jennifer Doudna über Risiken und Chancen der Technologie - sogar für den Klimaschutz.

Interview von Barbara Reye

SZ-Adventskalender
:Alle Höhen und Tiefen des Lebens

Nach einem Herzinfarkt geht es Walter K. nicht mehr gut. Der 83-Jährige hat schon deutlich bessere Zeiten erlebt.

Von Sabine Buchwald

Gesundheitswesen
:Telefonische Krankschreibung für Eltern kranker Kinder ab kommender Woche

Die Regelung soll von 18. Dezember an gelten. Dadurch sollen vor allem die Arztpraxen entlastet sowie Ansteckungsrisiken verringert werden.

SZ-Gesundheitsforum
:Die "Abnehmspritze" - was sie taugt und für wen sie sinnvoll ist

Im Gespräch mit SZ-Wissenschaftsredakteurin Christina Berndt beantworten Experten Zuschauerfragen zum Thema Übergewicht.

SZ PlusÜbergewicht
:"Bei den meisten ist die Operation langfristig ein Erfolg"

Magenverkleinerungen werden hierzulande nur selten erstattet, dabei können sie das Leben von schwer Übergewichtigen deutlich verbessern. Die Chirurgin Beate Herbig über Vorurteile und die Chancen der Abnehmspritze.

Interview von Christina Berndt

SZ PlusGesundheit
:"Zähneputzen ist bei Erkältungen besonders wichtig"

Wie kommt man gut durch einen Infekt? Ein Experte darüber, was er vom Weiterarbeiten im Homeoffice hält, wieso ein Serienmarathon nicht erholsam ist und was wirklich hilft.

Interview von Kolja Haaf

Gesundheit in Bayern
:Ärzte setzen bei RS-Virus auf Impfungen

Corona, Grippe, RSV - mit dem Winter kommen auch die Erkältungskrankheiten.

Mittelfranken
:Patient nach Infektion mit Bornavirus tot

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hatte sich ein Mensch mit dem gefährlichen Erreger infiziert, nun ist er gestorben. Wie man sich vor einer Ansteckung schützt.

SZ PlusInfektionswelle
:Warum momentan so viele krank sind

Jeder elfte Mensch in Deutschland kämpft aktuell mit einem Atemwegsinfekt. Liegt das daran, dass die Pandemie die Immunsysteme geschwächt hat? Was Experten sagen – und wie man sich jetzt verhalten sollte.

Von Christina Berndt

SZ PlusAids
:HIV-Infektionen könnten früher erkannt werden - aber die Politik zaudert

Noch immer erfahren viele Betroffene in Deutschland sehr spät, dass sie sich infiziert haben. Dabei ginge es besser, andere Länder machen es vor

Von Berit Uhlmann

Hoher Stand an Krankschreibungen
:Eine Infektwelle rollt durch München

Sie kommen zu früh und sie kommen geballt - vor allem Atemwegserkrankungen setzen den Menschen zu. Wie es in den Arztpraxen aussieht und warum dem Immunsystem einige "Updates" entgangen sind.

Von Nicole Graner

SZ PlusMultimedia-Experiment
:In einem fremden Land

Wie lebt es sich mit einer Sprachstörung? Die VR-Experience "Emperor" im Deutschen Museum macht das auf poetische Weise erlebbar.

Von Jürgen Moises

Erkältungszeit
:Kliniken setzen wieder mehr auf Masken

Die Zahl schwerer Atemwegsinfektionen steigt. Bayerns Krankenhäuser bitten Beschäftigte und Besucher deshalb, sich und andere zu schützen. Ein Überblick.

China
:WHO beunruhigt über Häufung unklarer Lungenentzündungen in China

Aus dem Norden des Landes wird ein Anstieg von schweren Atemwegserkrankungen bei Kindern berichtet. Noch ist unklar, was dahintersteckt.

Von Berit Uhlmann

Seltener Erreger
:Infektion mit gefährlichem Bornavirus in Mittelfranken

Der von Spitzmäusen übertragene Erreger kann lebensbedrohliche Krankheiten auslösen. Ein Patient im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hat sich angesteckt.

SZ PlusErkältungen in Beziehungen
:„Stell dich nicht so an!“

Wenn einer krank wird, gibt es in Beziehungen oft Streit. Eine Paartherapeutin erklärt, wie man gemeinsam durch die Erkältungszeit kommt, was es mit dem „Männerschnupfen“ auf sich hat – und wieso Fürsorge manchmal zu Widerstand führt.

Interview von Elisa Britzelmeier

SZ PlusMargaret Atwood: "Brennende Fragen"
:Was da auf uns zurast

Auch mit Mitte achtzig wird Margaret Atwood nicht müde, gegen die Zerstörung der Welt zu kämpfen. Mit einem neuen Essayband - und im Krankenhaus-Hemd.

Von Julia Rothhaas

SZ PlusMeinungGesundheit
:Haltet endlich die Luft sauber!

Schmutzige Luft führt zu Krankheit und vorzeitigem Tod. Sie könnte auch bei der Zunahme von Demenz und Parkinson eine Rolle spielen. Aber die EU kommt bei der Luftqualität nicht zu Potte.

Kommentar von Christina Berndt

SZ PlusAtemwegserkrankungen
:Viren kann man weggurgeln

Alte Hausmittel wie Rachenspülungen und Nasenduschen können gegen Covid und Erkältungen helfen. Umstritten ist jedoch, wann sie wirklich sinnvoll sind.

Von Christina Berndt

Nahrungsergänzungsmittel
:Hilft Zink wirklich gegen Erkältungen?

Das Spurenelement soll helfen, die Symptome einer Erkältung zu lindern. Das kann funktionieren, zeigen Studien - aber nur, wenn es in der richtigen Form eingenommen wird.

Von Stefan Aerni

SZ PlusErkältungssaison
:In Zeiten der Abhärtung

Norovirus und grippale Infekte, Fluchtgedanken und Fatalismus: Sobald kleine Kinder in die Kita gehen, werden sie permanent krank. Und ihre Eltern auch, nach dem ersten Kita-Winter sind sie nicht mehr dieselben.

Von Friederike Zoe Grasshoff; Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusKrankheitswelle
:Mit dem Herbst kommen die Erkältungen

Teils sind die Hausärzte in Bayern am Limit, weil die Zahl der Atemwegserkrankungen steigt. Auf Corona dagegen testet sich kaum noch jemand.

Von Florian Fuchs und Felix Hamann

SZ PlusGesundheitsstatistik
:Was ist die schlimmste Krankheit der Welt?

Seit Langem suchen Wissenschaftler eine Antwort auf diese Frage - und werden dafür stark kritisiert. Warum es wichtig ist, Leid messbar zu machen, ob es um Depressionen geht, um Rückenschmerzen oder um Krebs.

Von Berit Uhlmann

Gutscheine: