Kinderbetreuung

Alles zu Kita-Ausbau, Betreuungsgeld und Familie

Kinderbetreuung
:Alleinerziehende sollen bessere Chancen auf Kitaplatz haben

Eine Übergangslösung soll schon für das kommende Kindergartenjahr gelten. Allerdings ist sie nicht für alle Einrichtungen verpflichtend.

SZ PlusDemo für bezahlbare Kita-Plätze
:"Wir wollen Fairness für alle Münchner Kinder"

Viele Eltern sind verunsichert, fürchten hohe Kosten für die Betreuung. Wenn im September ein neues Kita-Fördermodell in Kraft tritt, müssen manche bis zu 1000 Euro mehr pro Monat zahlen. Dagegen protestieren sie.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusKinderbetreuung
:Was Münchens dienstälteste Erzieherin über Kinder und Eltern gelernt hat

Seit 50 Jahren arbeitet Gundula Leier-Fuchs in Kitas. Und hört auch als Rentnerin nicht damit auf. Obwohl das nach der Schule nicht ihr Traumberuf gewesen ist.

Von Kathrin Aldenhoff

Kinderbetreuung
:Eine eigene Kita fürs Klinikpersonal

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der München Klinik hatten oft danach gefragt - der Bedarf an Kinderbetreuung ist groß.

Von Nicole Graner

Familien in Lenggries
:Höhere Gebühren in Kindergärten und Krippen

Die Brauneckgemeinde begründet die Anhebung der Beiträge mit gestiegenen Ausgaben.

Von Petra Schneider

Gewalttat in Wunsiedel
:Wann endet das Schweigen?

Ein Junge, heute zwölf, soll in einem Kinderheim ein zehnjähriges Mädchen getötet haben - wie er sagt, nachdem er von dem mutmaßlichen Vergewaltiger des Mädchens dazu gedrängt worden war. Und der? Sagt als Angeklagter vor Gericht weiterhin nichts.

Von Max Weinhold

SZ PlusGewalttat in Kinderheim
:Der Junge, der allen ein Rätsel ist

Im Prozess um die Vergewaltigung und Tötung eines zehnjährigen Mädchens tritt ein Zwölfjähriger unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf. Er sagt dort als Zeuge aus, aber könnte in dem Fall zugleich Täter und Opfer sein.

Von Max Weinhold

SZ PlusMünchner Kitas
:Wie viel kostet künftig die Kinderbetreuung in München?

Am Dienstag soll im Stadtrat die Entscheidung darüber fallen, ob Kita, Krippe und Hort für Eltern weiterhin so günstig bleiben können wie bisher. Doch das neu geplante System stößt schon jetzt auf Kritik. Eltern befürchten Gebührensteigerungen von bis zu 1000 Euro.

Von Kathrin Aldenhoff und Heiner Effern

SZ PlusMeinungGleichstellung
:Raus aus dem Jammertal!

Ob im Berufsleben oder bei der Sorgearbeit: Von allen Seiten wird Frauen eingetrichtert, wie sehr sie immer noch benachteiligt sind. Bis sie es irgendwann selbst glauben. Höchste Zeit, die Erzählung zu ändern.

Kommentar von Kerstin Bund

SZ PlusFrauenbild der AfD
:Reproduziert euch

Die AfD gibt sich frauenfreundlich, doch im Grundsatzprogramm und in den sozialen Medien propagiert sie ein Menschenbild, das traditionelle Geschlechterrollen einfordert, Abtreibung ablehnt und die Mutterschaft als politisches Ideal definiert.

Essay von Susan Vahabzadeh

Kinderbetreuung
:Zehn Plätze für "Kräuterknirpse"

Die Gemeinde Bad Heilbrunn bietet eine neue Großtagespflege für bis zu drei Jahre alte Mädchen und Jungen in der ehemaligen Tourist-Information an.

Von Klaus Schieder

Kinderbetreuuung
:Trotz Warteliste keine provisorischen Krippenplätze in Holzhausen

Zum vorübergehenden Umbau für eine weitere Gruppe im denkmalgeschützten Schulhaus wäre eine sechsstellige Summe nötig. Angesichts existierender Erweiterungspläne binnen weniger Jahre lehnt dies der Gemeinderat ab.

Von Benjamin Engel

Polen
:Wenn's mal wieder später wird

Das polnische Abgeordnetenhaus ist nach der Wahl jünger und weiblicher geworden - und hat nun sogar eine Kita. Mit Öffnungszeiten, von denen andere Arbeitnehmer mit Kindern nur träumen können.

Von Viktoria Großmann

Kinderbetreuung
:Kein Geld für neue Zentren

Das Landratsamt wirbt für die Schaffung zusätzlicher Tagespflege-Möglichkeiten. Doch der Ausschuss für Jugend und Familie scheut angesichts der angespannten Haushaltslage weitere Ausgaben.

Von Alexandra Vecchiato

Kinderbetreuung
:Personalmangel in Kitas verschärft sich

In München werden immer mehr Kinder in Einrichtungen betreut. Es könnten noch mehr sein: Denn fast ein Drittel der Kitas geben an, nicht alle Plätze vergeben zu können, weil Personal fehlt.

St.-Josefs-Verein
:Altenheim-Betreiber stellt Antrag auf Insolvenz

Dem St.-Josefs-Verein droht die Zahlungsunfähigkeit, weil er sein Pflegeheim in Haidhausen wegen Personalmangels schließen muss. Nun fehlen die Einnahmen für andere soziale Angebote.

Von Bernd Kastner

SZ PlusExklusivSchockierender Fall aus Wunsiedel
:Zweifel an Anklage nach Tötungsdelikt im Kinderheim

Ab Februar steht in Hof ein Mann wegen der Vergewaltigung eines Mädchens vor Gericht - nicht aber wegen ihres Todes. Dafür soll ein Junge allein verantwortlich sein. Dieser widerspricht: Der Mann habe ihn bedroht und zu der Tat aufgefordert.

Von Max Weinhold

Herrsching
:Noch vor der Eröffnung ein Sanierungsfall

Das Kinderhaus am Fendlbach sollte im Februar in Betrieb gehen. Nun aber sind Gemeinde und Eltern ratlos: Das Gebäude hat einen massiven Wasserschaden.

Von Astrid Becker

SZ PlusKinderbetreuung in München
:1000 Euro oder mehr für einen Kita-Platz?

Derzeit bezuschusst die Stadt die meisten Kinderbetreuungseinrichtungen in München. So sollen Plätze gratis oder bezahlbar bleiben. Doch das Modell ist rechtswidrig und eine neue Lösung gibt es bis jetzt nicht. Die Anspannung vor dem nächsten Schuljahr wächst.

Von Kathrin Aldenhoff und Heiner Effern

SZ PlusEntwicklungspsychologie
:Lasst die Kinder frei!

Spielen ohne Aufsicht: Warum es so wichtig ist, dass Kinder allein die Welt erkunden und dabei auch mal ein kleines Abenteuer erleben dürfen. Und was Experten Eltern raten.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusMeinungVereinbarkeit
:Der Staat hat versagt, jetzt müssen die Unternehmen ran

Die deutsche Wirtschaft beklagt das ungenutzte Potenzial von Müttern auf dem Arbeitsmarkt. Sie hat ein wichtiges Problem erkannt. Jetzt wird es Zeit, dass sie hilft, es zu lösen.

Kommentar von Felicitas Wilke

SZ PlusStandort Deutschland
:Bauklötze gegen den Fachkräftemangel

In Deutschland fehlt es vorn und hinten an Betreuungsplätzen für Kinder. Das ist nicht nur für die Kleinsten und ihre Eltern ein Problem, sondern auch für die Wirtschaft. Einige Firmen behelfen sich selbst.

Von Felicitas Wilke

SZ PlusFachkräftemangel
:Klingt gut, klappt aber nicht

Weil Personal für die Kinderbetreuung fehlt, wendet sich die Stadt Nürnberg an junge Mütter und bietet eine Teilzeitausbildung zur Erzieherin an. Doch die Nachfrage ist überschaubar.

Von Max Weinhold

Bertelsmann-Studie
:In Bayern fehlen 70 000 Kita-Plätze

Der Freistaat kann laut einer aktuellen Auswertung den Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung nicht erfüllen. Auch in anderen Bundesländern ist die Lücke groß. Welche Lösungen Experten vorschlagen.

SZ PlusKita-Notstand in München
:Wenn das Los entscheidet, wer aus dem Kindergarten fliegt

Das Angebot an Kinderbetreuung wurde in den vergangenen Jahren stark ausgebaut. Inzwischen gibt es viele Plätze, aber es fehlt an Personal. Das hat mitunter irrwitzige Folgen.

Von Kathrin Aldenhoff und Anne Eberhard

Heilpädagogische Tagesstätte in Allach
:"Am besten wäre es, die Stadt würde das Anwesen erwerben"

Der private Eigentümer will das Grundstück mit dem großen Garten im ensemblegeschützten Dorfkern Allachs verkaufen. Die Behörden signalisieren Unterstützung - doch konkrete Zusagen lassen auf sich warten.

Von Ellen Draxel

Sozialpolitik
:VdK: Bayerische Koalition nimmt soziale Probleme nicht ernst

Deren Aussagen zur Armutsbekämpfung würden sich im Wesentlichen auf eine bessere finanzielle Unterstützung von Tafeln und Bahnhofsmissionen beschränken, moniert VdK-Landesvorsitzende Verena Bentele.

Bildung
:Ganztagsbetreuung als Chance und Herausforderung

Der Bayerische Jugendring sorgt sich um den Nachwuchs. Denn der Ganztag an den Schulen trete in Konkurrenz um die Zeit der Kinder am Nachmittag.

Bürgerversammlung
:Eurasburg muss Prioritäten setzen

Bürgermeister Sappl stimmt die Ortsbewohner darauf ein, dass die Kommune nicht alle wünschenswerten Vorhaben umsetzen kann.

Von Benjamin Engel

SZ PlusEntwicklungspsychologie
:Eltern und Babys: Wer macht eigentlich wen nach und wie wirkt sich das aus?

Baby erlernen das Imitieren womöglich, indem sie selbst imitiert werden. Vom Nutzen des Brabbelns mit Kindern.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusFamilie
:Wie gelingt der Urlaub mit kleinen Kindern?

Als Familie zu verreisen klingt schön, bedeutet aber für Eltern oft mehr Stress als Erholung. Eine Pädagogin erklärt, wie man lange Autofahrten übersteht, welche Rituale Kinder und Eltern entspannen – und wieso man nicht immer alles gemeinsam unternehmen muss.

Interview von Shafia Khawaja

Eltern und Kinder
:Befragung zur Ferienbetreuung

Die Stadt Geretsried will ihr Angebot verbessern. Antworten können online gegeben werden.

Betreuermangel in Kitas
:Personalsuche im Kinosaal

Die Gemeinde Dietramszell muss kreativ werden, da die üblichen Wege erfolglos waren. Die Idee für einen Werbespot kam vom Elternbeirat der Kindertagesstätte Linden.

Kommunalpolitik im Oberland
:"Es ist fast nichts mehr intern"

Zur Münsinger Bürgerversammlung gibt es erneut Kritik an nicht-öffentlichen Sitzungen. Das weist Rathauschef Grasl von sich und berichtet ausführlich zur aktuellen Lage.

Von Benjamin Engel

Politik in München
:Bündnis ruft zu Demo für bessere Bildung auf

Kitas und Schulen sollen zukunftsfähig und inklusiv werden, fordert "Bildungswende jetzt!". In München erwarten die Veranstalter am Samstag 5000 Menschen auf dem Königsplatz.

SZ PlusLandgericht München
:Dreijährige bricht sich den Arm und verklagt die Stadt

Hätten die Erzieherinnen besser aufpassen müssen? Vor Gericht geht es weniger um diese Frage, als um einen speziellen Paragrafen.

Von Ana Maria März

Leserbriefe
:Die Kita-Misere als Generalproblem

Der Mangel an Kindergartenplätzen hat massive Folgen. Die Leserdiskussion dazu wirft sehr fundamentale politische Fragen auf.

Kinderbetreuung
:Schäftlarn startet Portal für Eltern

Die Software "Little Bird" soll die Suche nach einem Platz in Krippe, Kindergarten und Co. erleichtern.

Von Veronika Ellecosta

Mitten in Töging
:Tiptop Tipi

Die Stadt Töging hat in aller Form ein Zelt für den Waldkindergarten beantragt und auch sonst alles richtig gemacht. Sogar an den nötigen ökologischen Ausgleich für die Baumaßnahmen haben die Behörden gedacht.

Glosse von Matthias Köpf

Kinderbetreuung
:Kitas in Lenggries ändern Öffnungszeiten

Mangels Personal schließen die Kitas St. Josef und St. Antonius freitags künftig früher.

Von Petra Schneider

Bad Heilbrunn
:Gutes Essen in der Kita Himmelszelt

Die Einrichtung ist von Ernährungsministerin Michaela Kaniber für die erfolgreiche Teilnahme an einem Coaching ausgezeichnet worden.

Kinderbetreuung
:Zum Abschied fließen Tränen

Nach Monaten der verzweifelten Raumsuche steht für die Eltern-Kind-Initiativ-Kita fest: Die "Hirschgarten-Zwerge" müssen dichtmachen. Doch für die Kindergartengruppe gibt es eine gute Nachricht.

Von Ellen Draxel

SZ PlusSucht
:„Ich dachte, ohne Alkohol schaffe ich es nicht“

Fast vier Millionen Frauen trinken in Deutschland Alkohol in riskanten Mengen - die wenigsten sprechen darüber. Zwei von ihnen erzählen, wie sie es aus der Sucht geschafft haben.

Von Fanny Haimerl und Viktoria Pehlke

SZ PlusProzess in Berlin
:"Wenn er da war, war das eine kleine Familie"

Ein fünfjähriges Mädchen wird in einem Berliner Park mutmaßlich von seinem Babysitter erstochen. Im Prozess erzählt die Mutter, warum sie den jungen Mann in ihr Leben ließ.

Von Verena Mayer

Event in Reichersbeuern
:Ritter und Spektakel

Im Zuge einer Ferienpass-Aktion konnten Kinder am Wochenende sich auf Zeitreise begeben und eintauchen in die Welt zwischen dem 5. und dem 15. Jahrhundert.

SZ PlusExklusivErwerbstätigkeit
:Immer mehr Menschen arbeiten in Teilzeit

Knapp ein Drittel aller Beschäftigten in Deutschland arbeitet nicht in Vollzeit - bei den Frauen ist es sogar fast jede Zweite. Allerdings geschieht das oft nicht freiwillig.

Von Roland Preuß

SZ PlusMeinungTeilzeit
:Immer noch die Frauenfalle

Eine Anfrage an die Bundesregierung zeigt: Mehr Frauen als je zuvor arbeiten unfreiwillig in Teilzeit. Es muss sich grundsätzlich etwas ändern in der Gesellschaft.

Kommentar von Johanna Pfund

Kinderbetreuung in München
:Jede zehnte Erzieherin fehlt

Der Mangel an Fachkräften macht auch München zu schaffen, zudem ist die Versorgung mit Kinderbetreuungsplätzen je nach Stadtviertel sehr unterschiedlich. Eine Kampagne soll demnächst auf die Qualifizierungswege hinweisen, die in die Kita führen.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusKinderbetreuung
:"Ein reines Glücksspiel, ob Familien sich auf eine gute Kita verlassen können"

Nur gut die Hälfte der Betreuerinnen in Bayerns Kitas hat eine Erzieherausbildung - so wenige wie in keinem anderen Bundesland. Damit können Kinder vielerorts nicht optimal gefördert werden, warnt Forscherin Tina Friederich.

Interview von Kathrin Aldenhoff

Reden wir über
:Arbeiten, die sonst keiner macht

Svenja Seiler ist die neue Leiterin der Kindertagesstätte der Diakonie in Geretsried. Nach vielen Jahren Erfahrung soll dies ihre letzte Berufsstation sein.

Interview von Pauline Lunglmeir

Gutscheine: