Köln - SZ.de

Köln

Köln
:Wie normal ist das Wetter in Köln

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Köln. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Schlagzeilen

  1. SZ PlusÖffentlicher Dienst
    :Die Rechten und ihre Jobs beim Staat

  2. Blütenfund
    :Spürhund Skadi erschnüffelt Falschgeld

  3. EM-Kolumne „Li-La-Land“
    :Das Biergeheimnis von Köln

  4. 2. Bundesliga
    :Struber startet Aufstiegsmission „mit spannendem Kader“

  5. Streaming und TV
    :Doku „Einigkeit und Recht und Vielfalt“ ist Mediathek-Hit

  6. Köln
    :Fußgängerin stirbt nach Unfall mit Motorrad

  7. SZ PlusEM-Stimmung in Deutschland
    :Schland in Sicht

  8. Ministerpräsident
    :Glauber: Mehr Geld für Hochwasserschutz

  9. Alle Schlagzeilen

Weitere Artikel

SZ PlusFord in Deutschland
:Kölner sorgen sich um Traditionsfabrik

Seit fast 100 Jahren montiert Ford Autos in Köln. Das Werk des US-Konzerns gehört zur Stadt wie der 1. FC, der Dom und der Karneval. Doch nun hängt die Zukunft am Rhein an einer sehr riskanten Wette.

Von Björn Finke und Thomas Fromm

SZ PlusÖffentlicher Dienst
:Die Rechten und ihre Jobs beim Staat

Durfte die Stadt Köln einer Angestellten kündigen, weil sie am Rechtsextremen-Treffen von Potsdam teilnahm? Das Arbeitsgericht Köln fällt dazu ein aufsehenerregendes Urteil.

Von Benedikt Peters

EM-Kolumne „Li-La-Land“
:Das Biergeheimnis von Köln

Bei der EM darf in Köln Kölsch ausgeschenkt werden, in Düsseldorf aber kein Alt: Auf der Spur einer nebulösen Uefa-Entscheidung.

Glosse von Sebastian Fischer

SZ PlusEM-Stimmung in Deutschland
:Schland in Sicht

In München ist eine leuchtende Arche Noah gestrandet, in Düsseldorf bejubeln Fans frische Schokocroissants, in Köln springt ein Schotte nackt in den Rhein. Zugleich wird in Europa nicht nur um einen Pokal gekämpft. Beobachtungen aus der ersten EM-Woche.

Von SZ-Autoren

SZ PlusMüll
:„Wenn hier sonst niemand aufräumt, mache ich es halt selber“

Vor neun Jahren begann der Schauspieler Christian Stock, am Kölner Rheinufer Müll aufzuklauben. Aus dem Ein-Mann-Projekt ist inzwischen Deutschlands größte Abfallsammelgruppe geworden – inklusive „Müllseum“ mit den absurdesten Fundstücken.

Von Alexander Menden

SZ Plus50 Jahre „The Köln Concert“ von Keith Jarrett
:Wenn nix klappt, wird es gut

„I gonna be truly fucked“: Eine Doku und ein Spielfilm tasten sich – natürlich unter katastrophalen Umständen – zum 50. Jahrestag ans legendäre „Köln Concert“ von Keith Jarrett heran.

Von Max Florian Kühlem

SZ PlusMedienprozess um Missbrauchsfälle
:Woelki siegt gegen „Bild“ – und muss doch bangen

Kölns Oberlandesgericht sieht Persönlichkeitsrechte des Kardinals verletzt. Aber brisante Ermittlungen wegen des Verdachts des Meineids laufen weiter.

Von Christian Wernicke

SZ PlusLukas Podolski
:Das Poldi-Prinzip

Zum Karriereende in ein Loch fallen? Das kann Lukas Podolski nicht passieren. Er hat sich längst eine Existenz außerhalb des Fußballs aufgebaut, als Großgastronom, Festival-Veranstalter, Selbstvermarkter. Ist Poldi der bessere Schweini?

Von Philipp Selldorf

SZ PlusFest gegen Rassismus und Gewalt
:„Wir wurden abgestempelt wie eine Briefmarke“

20 Jahre nach dem Nagelbomben-Anschlag des NSU besucht Bundespräsident Steinmeier die Keupstraße in Köln. Meral Şahin, Vorsitzende einer Initiative aus dem Viertel, freut das. Aber sie erwartet mehr als eine Entschuldigung.

Interview von Christian Wernicke

SZ PlusMeinungCDU
:Wie peinlich, Herr Reul

Nordrhein-Westfalens Innenminister hat Spenden von einem mutmaßlichen Schleuser angenommen.

Kommentar von Björn Finke

SZ PlusRenommierte Tanzcompagnie wird abgewickelt
:Warum München das "Ballet of Difference" nicht retten kann

Richard Siegals "Ballet of Difference", einst in München gegründet, ist der enorme Erfolg zum Verhängnis geworden. Zu groß, zu teuer? Die Truppe hat nun in Bregenz ihre (vorerst) letzte Premiere gefeiert - gemeinsam mit Starpianist Igor Levit.

Von Sabine Leucht

SZ PlusKunst machen mit Wolfgang Niedecken
:"Eine ganz schöne Fisselsarbeit"

Wolfgang Niedecken macht nicht nur Musik, sondern auch Collagen und Installationen. Dafür setzt der Frontmann der Kölsch-Rock-Band "BAP" darauf, dass seine Freunde viel Wein trinken.

Von Julia Rothhaas

ExklusivImmobilien
:Am Stadtrand geht noch was

Eine Wohnung im Zentrum ist für viele unerschwinglich - trotz zuletzt gesunkener Preise. Ein paar Kilometer abseits kann das schon anders aussehen, zumindest in einigen Städten.

Von Stephan Radomsky

Galeria Karstadt Kaufhof
:In diesen Städten schließen die Kaufhäuser

16 von 92 Filialen sollen schließen: davon drei in Berlin, drei in Bayern, drei in NRW. Verdi kritisiert die Pläne "aufs Schärfste".

Von Michael Kläsgen

SZ PlusWohnen im Stellwerk
:Zuhause im Türmchen neben den Gleisen

Saskia Wichelhaus und Michael Graul leben in einem stillgelegten Stellwerk der Bahn in Köln-Bickendorf. Wie ist es, dort zu wohnen, wo täglich Züge vorbeifahren? Ein Besuch.

Von Janina Link und Jann Höfer (Fotos)

Tennis
:Ein Syrer inspiriert die Tenniswelt

Hazem Naw überlebte Bombenangriffe, ohne Familie und Deutschkenntnisse landete er in Köln - und wurde Tennisprofi. Der 24-Jährige nähert sich bereits den Top 300 der Weltrangliste und träumt nun von Grand Slams und Olympia.

Von Gerald Kleffmann

SZ PlusÖffentlicher Nahverkehr
:„Man muss schon Bock haben auf den Job“

Im öffentlichen Nahverkehr bahnt sich ein gewaltiges Problem an. Vier von zehn Bus- und Tramfahrern sind älter als 55 Jahre, zu wenige Junge kommen nach. Unterwegs mit Menschen, ohne die die Mobilitätswende nicht gelingen kann.

Von Valentin Dornis, Leonard Scharfenberg und Vivien Timmler

SZ PlusAusstellungen zu 150 Jahre Impressionismus
:Im Club der Ausgeschlossenen

Weil ihre Kunst dem etablierten Salon zu ungewohnt war, machten sie ihren eigenen auf: Ausstellungen in Paris und Köln feiern den Zusammenschluss der Impressionisten vor 150 Jahren.

Von Till Briegleb

SZ PlusISPK
:Wachsende Gefahr

Nicht erst seit dem geplanten Attentat auf den Kölner Dom sehen deutsche Behörden die Organisation "Islamischer Staat Provinz Khorasan" als reale Bedrohung. Sie haben mehr als 100 mögliche Anhänger im Blick.

Von Christoph Koopmann und Christian Wernicke

Ifo-Prognose
:Bedarf an Büroflächen könnte um mehr als zehn Prozent sinken

An manchen Tagen im Büro, an manchen im Home-Office: So sieht der Arbeitsalltag vieler Bürobeschäftigter in Deutschland aus. Für den Immobilienmarkt hat das gravierende Folgen.

SZ PlusLit.Cologne
:Gute Freunde

Ex-Außenminister Joschka Fischer und der Politologe Herfried Münkler sind sich auf der Lit.Cologne einig, dass der Westen nur geeint bestehen kann. Weiß man das auch im Kanzleramt?

Von Alexander Menden

Tarifstreit
:Warnstreiks treffen an diesem Donnerstag erneut Zehntausende Flugreisende

Die Streikwelle reißt auch an den Flughäfen nicht ab: Nachdem gestern bereits in München die Flugbegleiter gestreikt hatten, sind nun unter anderem die Airports in Berlin und Hamburg betroffen. Und auch am Freitag dürften viele Flüge ausfallen.

Flugverkehr
:Bei der Lufthansa streikt erneut das Bodenpersonal

Für Dienstag hat Verdi Tausende Beschäftigte des Konzerns zu einem 27-stündigen Ausstand ausgerufen. Die Drehkreuze München und Frankfurt sind schwer betroffen. In Berlin, Hamburg und Düsseldorf fallen sogar alle Flüge der Airline aus.

SZ PlusKarneval
:„De schönste Fraulück vun de janze Welt!“

Beim „Zillche“, der Karnevalsshow des Kölner Männer-Gesang-Vereins, spielen Männer auch die Frauenrollen – so ist das seit 150 Jahren. Warum kommt das beim Publikum so gut an?

Von Alexander Menden

SZ PlusZum Tod des Architekten Peter Kulka
:Der Pendelexistenzialist

Dresden und Köln, Osten und Westen, barockes Umfeld und moderner Minimalismus: Der Architekt Peter Kulka hat gegensätzliche Welten verbunden. Jetzt ist er im Alter von 86 Jahren gestorben.

Von Peter Richter

Wetter
:Verregneter Karneval

An Weiberfastnacht könnte es im Rheinland nass werden. Der Deutsche Wetterdienst hat für Teile Nordrhein-Westfalens eine Unwetterwarnung herausgegeben.

SZ MagazinGruß aus der Küche
:Warum sind Kölsch-Gläser so schmal?

Kölsch gehört zu Köln wie der Dom und Karneval. Das Glas dafür, die »Kölner Stange«, hat eine zylindrische Form und kann nur 0,2 Liter fassen. Warum es so klein ist, erklärt ein Experte.

Protokoll: Johanna Wendel

SZ PlusNiederlage gegen Schweden
:Deutsche Handballer verspielen EM-Bronze

Das deutsche Team zeigt gegen Schweden spät eine starke Aufholjagd, verliert aber und wird bei der Heim-EM nur Vierter. Die erhoffte Medaille ist weg - auch mit Olympia wird es kompliziert.

Von Carsten Scheele

SZ Plus"Poetica" in Köln
:Lyrik, die zu Herzen geht

Die neunte Auflage des Kölner Literaturfestivals "Poetica" rückt die Natur in den Mittelpunkt. Ums Idyll geht es dabei längst nicht mehr.

Von Alexander Menden

Bürgerprotest in NRW
:Ab durch die Mitte

Warum sich in Nordrhein-Westfalen schnell so viele Protestzüge gebildet haben.

Von Christian Wernicke

SZ PlusProzess gegen Thomas Drach
:Verräterischer Watschelgang

Der Reemtsma-Entführer Thomas Drach wird wegen Überfällen auf Geldboten zu 15 Jahren Haft verurteilt - plus Sicherungsverwahrung. Am Ende waren es mitunter kuriose Indizien, die Drach überführten.

Von Björn Finke

Terrorermittlungen
:Gefahr fürs Erste abgewendet

Über die Feiertage hat die Polizei mehrere Männer wegen möglicher Anschlagspläne gegen den Kölner Dom festgesetzt. Zwei von ihnen bleiben in Gewahrsam. Weg ist die Sorge aber nicht.

Von Christoph Koopmann

Silvester in Deutschland
:Fast 400 Festnahmen in Berlin, drei Tote bei Böllerexplosionen

In der Nacht ist in der Hauptstadt so viel Polizei im Einsatz wie nie zuvor, die befürchteten schweren Krawalle bleiben aus. In mehreren Städten werden Einsatzkräfte gezielt beschossen. In Rheinland-Pfalz, Sachsen und der Oberpfalz sterben junge Männer durch Böller.

Silvester
:Faeser kündigt "hartes Durchgreifen" an

Gewaltausbrüche oder Attacken gegen Polizisten würden hart geahndet, sagt die Bundesinnenministerin. Insbesondere in Berlin und Köln verstärkt die Polizei ihre Sicherheitsvorkehrungen.

Darts-WM
:Liverpool schlägt Köln - und alle deutschen Spieler sind raus

Florian Hempel startet bei der Darts-WM in London mit hervorragender Quote ins Drittrundenspiel gegen Stephen Bunting. Der Engländer übertrumpft den Deutschen dennoch - und zeigt, warum er zu den Titelfavoriten zählt.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusAnschlagspläne
:"Erhöhte Bedrohungslage"

Nach Hinweisen auf mögliche Terroranschläge auch in Deutschland führt die Spur zu einem IS-Ableger nach Afghanistan. In Wesel nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest. Der Kölner Dom bleibt vorerst für Touristen geschlossen.

Von Markus Balser

Terrorverdacht
:Weihnachten unter Polizeischutz im Kölner Dom

Alles friedlich und ruhig: Nach den Terrordrohungen gibt es bei den Gottesdiensten bislang keine besonderen Vorkommnisse. Zuvor war die Polizei mit Bomben-Spürhunden im Einsatz.

Aktuelles Lexikon
:Kwartier Latäng

Eigentlich das Univiertel der Stadt Köln. An diesem 11.11. aber mal wieder etwas anderes.

Von Christian Wernicke

SZ PlusKarnevalsbeginn in Köln
:Wohin mit all den Sauf-Narren?

Jedes Jahr zum Karnevalsauftakt strömen mehr Jecken in Kölns Uni-Viertel. Sie feiern, trinken und pinkeln - auch in Hauseingänge. Diesmal gibt es ein doppeltes Problem: Der 11.11. fällt auf den für Partys beliebten Samstag. Und damit auch auf Schabbat.

Von Christian Wernicke

SZ PlusMeinungReligionen
:Mitgefühl und Verständnis

Erst ein Synagogen-, nun ein Moscheebesuch: In Nordrhein-Westfalen scheint etwas zu gedeihen.

Kommentar von Christian Wernicke

SZ PlusZum Tod des Architekturhistorikers Wolfgang Pehnt
:Ein konservativer Modernist

Wolfgang Pehnt, der Architekturhistoriker und langjährige Chef der Kulturredaktion im Deutschlandfunk, ist gestorben. Ein Nachruf.

Von Peter Richter

SZ PlusCum-Ex
:"Niemand hindert mich daran, über Nacht klüger zu werden"

NRW-Justizminister Limbach nimmt von einem Plan Abstand, der die Cum-Ex-Chefermittlerin geschwächt hätte. Im Gegenteil: Er stärkt die Staatsanwaltschaft sogar - und rettet sich damit selbst.

Von Christian Wernicke

Steuerbetrug
:NRW-Justizminister gibt umstrittene Pläne für Cum-Ex-Abteilung auf

Eigentlich wollte Benjamin Limbach die zuständige Hauptabteilung der Kölner Staatsanwaltschaft aufspalten. Nun rudert er zurück. Damit ist der Machtkampf zunächst beigelegt.

Kunstdiebstahl in Köln
:Diebe mit Expertise

Bei einem Einbruch ins Museum für Ostasiatische Kunst in Köln sind wertvolle chinesische Vasen sowie Töpfe aus den Ming- und Qing-Dynastien gestohlen worden - die Räuber kannten sich wohl aus.

Von Alexander Menden

Köln
:Klüngel im Karneval?

Ein Prüfbericht der Stadt Köln deckt schwere Mängel bei der Kontrolle und Bezahlung eines Sicherheitsdienstes auf.

Von Christian Wernicke

SZ PlusBastei Lübbe
:Wenn der Verlag produziert, was sich die Community wünscht

Bastei Lübbe ist bekannt für seine Groschenromane. Das meiste Geld jedoch verdient der Verlag mit "normalen" Büchern - und hat sich mit ein paar Tricks eine treue Kundschaft aufgebaut.

Von Björn Finke

SZ PlusKulturvermarktung
:Es bleibt die Folklore

Die Gamescom ist inzwischen die wichtigste Spielemesse weltweit, echte Neuigkeiten bietet sie trotzdem kaum. Über den Bedeutungsverfall etablierter Modelle der Kulturvermarktung.

Von Philipp Bovermann

Videospiele aus Bayern
:Mit Sepp durch den Cyberspace

Auf der großen Videospielmesse Gamescom in Köln sind auch einige bayerische Indie-Studios mit ihren neuen Games vertreten. Nicht alle setzen dabei auf jodeltaugliche Inhalte - aber worauf dann?

Von Jürgen Moises

Prozess in Köln
:Und niemand fragte nach

Sie rechneten fast 1,9 Millionen Covid-Tests ab, ohne je ein Wattestäbchen zu benutzen. Jetzt stehen die beiden mutmaßlichen Drahtzieher des Betrüger-Netzwerks in Köln vor Gericht. Aber wie konnte der Schwindel so lange niemandem auffallen?

Von Christian Wernicke

SZ PlusHistorie
:Der Zauber der Steine

Ein Pogrom zerstörte im Pestjahr 1349 Kölns blühende jüdische Gemeinde. Heute erforschen Archäologen deren wechselvolle Geschichte. Ein Ortsbesuch bei denen, die den Boden für neue Erkenntnisse bereiten.

Von Joachim Käppner

Gutscheine: