Investmentbanking

Wirtschaftskriminalität
:Gefährliche Tipps aus London

Ein früherer Verlagsmanager verdiente mutmaßlich mit Insiderinformationen viele Millionen. Nun steht er vor Gericht. Die Anklage erhebt schwere Vorwürfe.

Von Meike Schreiber

Credit Suisse
:Kahlschlag am Bankenplatz Zürich

Nach der Notübernahme der Credit Suisse durch die UBS folgt nun der Stellenabbau: 35 000 Jobs sollen wegfallen. Einige Banker sind schon gegangen - zu einem Geldhaus in Frankfurt.

Von Meike Schreiber

SZ PlusBanken
:"Knast für einen Banker ist das beste Training"

Pius Sprenger arbeitete während der Finanzkrise für die Deutsche Bank. Heute hält er das Investmentbanking für gefährlich - allen voran für europäische Banken.

Interview von Meike Schreiber und Markus Zydra

Banken
:Deutsche Bank: Größte Übernahme seit mehr als einem Jahrzehnt

Besinnung auf den Heimatmarkt war gestern: Das Geldhaus kauft einen Aktienbroker in Großbritannien

SZ PlusBanken
:Tag der Wahrheit für die Deutsche Bank

DIe Bank werde bald eine andere sein, die Skandalvergangenheit hinter sich lassen, profitabel und solide. Das versprach Konzernchef Christian Sewing bei seinem Amtsantritt 2018. Hat er gehalten, was er ankündigte?

Von Meike Schreiber

Börsengänge
:Der Spac-Hype ist schon wieder vorbei

Ein Promi-Banker nach dem anderen wollte zuletzt bei Spac-Börsengängen mitmischen. Doch dann kam ihnen der weltweite Börsenabsturz dazwischen. Zu den Profiteuren gehören nun andere.

Von Meike Schreiber

Deutsche Bank
:Der lange Weg zur braven Bank

Nur noch ein Jahr, dann will die Deutsche Bank die Wende geschafft haben und ein zahmes Institut für Unternehmer sein. Doch davon ist sie weit entfernt.

Von Meike Schreiber

Autoindustrie
:Wie Volvo wieder in die Erfolgsspur kam

Vor einem Jahrzehnt hat der Chinese Li "Eric" Shufu den schwedischen Autobauer gekauft. Nun soll Volvo an die Börse gehen - der Aufstieg des Unternehmers wird damit nicht vorbei sein.

Von Christoph Giesen und Max Hägler

Goldman Sachs
:Investmentbanker bekommen 30 Prozent mehr Einstiegsgehalt

Die Nachwuchskräfte von Goldman Sachs klagten über eine zu hohe Arbeitsbelastung. Jetzt gibt's zumindest eine saftige Gehaltserhöhung.

Von Jan Schmidbauer

ExklusivBanken
:KfW-Managerin wechselt zu Barclays

Die Bankerin Ingrid Hengster verlässt überraschend die Staatsbank, dabei war sie lange die Favoritin für einen anderen Spitzenposten.

Von Jan Diesteldorf und Meike Schreiber

Finanzen
:Unklare Risiken

In Spanien verkaufte die Deutsche Bank offenbar bis in die jüngste Vergangenheit komplexe Derivate, deren Risiken Kunden nicht verstanden haben. Nun muss das Geldhaus Millionen erstatten.

Von Meike Schreiber

Deutsche Bank
:Die beste Wette seit "The Big Short"

Die Deutsche Bank kann einen Milliardengewinn mit einer notleidenden Reederei erwarten. War das Geschäft ein verbotener Eigenhandel?

Von Meike Schreiber

Finanzinstitut
:Abgänge mit Fragezeichen bei der Deutschen Bank

Die Chefin der Bad Bank der Deutschen Bank tritt überraschend zurück, ebenso ein weiterer Manager. Das hat offenbar mit Geschäften in Spanien zu tun.

Von Meike Schreiber

SZ PlusZum Tod von Bernard Madoff
:Eine einzige große Lüge

Bernard "Bernie" Madoff ist tot. Er war einer der größten Betrüger der Geschichte, unter seinen Opfern befanden sich Prominente und ein ganzes Baseball-Team. Seine letzten Jahre waren tragisch.

Nachruf von Nikolaus Piper

Banken
:Hoffen auf die Spac-Börsengänge

Die Investmentbanken profitieren vom Boom mit Blankoscheck-Firmen. Auch die Deutsche Bank mischt mit.

Von Meike Schreiber

Kapitalmarkttag
:Deutsche Bank im Kreuzverhör

Die Frankfurter Großbank diskutiert mit Investoren über den Zustand des Instituts. Dabei stellen sich heikle Fragen zur internen Bad Bank.

Von Meike Schreiber

SZ PlusGeldanlage
:Die grüne Gefahr

Gutes tun und reich werden: Das ist das Versprechen vieler Firmen, die mit Investments in ökologische Projekte werben. Doch Anleger sollten die Angebote genau prüfen - im schlimmsten Fall droht ihnen sonst der Totalverlust.

Von Nils Wischmeyer

Investmentbanking
:"Herrhausens Idee ist gescheitert"

Die Fehler, die die Deutsche Bank bis heute plagen, wurden lang vor der Finanzkrise begangen, sagt Jan Pieter Krahnen. Sie reichen Jahrzehnte zurück - in die Zeit eines Helden des Instituts.

Von Meike Schreiber

SZ PlusLars Windhorst im Porträt
:Getriebener in Sachen Geldgeschäfte

Lars Windhorst hat beispiellose Höhenflüge und Abstürze hinter sich, aber er ist noch immer da. Nun steigt er bei Hertha BSC Berlin und damit ins große Fußball-Geschäft ein. Was treibt diesen Mann an?

Von Uwe Ritzer

Vorstandsvorsitzender
:Christian aus Bielefeld

Der Deutsche-Bank-Chef Sewing betont immer wieder seine Herkunft aus der westfälischen Provinz. Das macht er nicht zufällig.

Von Markus Zydra

Unterschleißheim
:Baader Bank verliert Millionen

Die Unterschleißheimer Investmentbank strukturiert nach Verlusten um

Fossile Brennstoffe
:Banken pumpen Milliarden in klimaschädliche Industrien

Große Finanzhäuser investieren wieder mehr Geld in die Ausbeutung fossiler Brennstoffe. Auch die Deutsche Bank ist unter ihnen.

Von Nils Wischmeyer

Deutsche Bank
:Vorstand verzichtet auf Bonus

Der Aufschrei war groß, als die Deutsche Bank trotz schlechter Zahlen und Stellenabbau Bonuszahlungen ankündigte. Die Chefs wollen jetzt bei sich selbst sparen - nicht aber bei den Mitarbeitern.

Von Meike Schreiber

SZ PlusInvestmentbanking
:Ausgerechnet Goldman Sachs

Die US-Bank ist Inbegriff der globalen Finanzelite und pflegt gute Beziehungen zu Donald Trump. Geholfen hat ihr das nicht: Die Gewinne stagnieren.

Von Claus Hulverscheidt und Meike Schreiber

Topmanager
:Anshu Jain geht zurück auf Los

Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef hat einen neuen Job: Jain wird Präsident bei einem relativ unbekannten Finanzdienstleister. Es ist nicht Geld, das ihn dorthin lockt.

Porträt von Andrea Rexer

SZ PlusInterview mit Dorothee Blessing
:"Mein Puls ist immer niedrig"

Dorothee Blessing, Deutschland-Chefin der US-Investmentbank JP Morgan, erklärt, warum Angst vor chinesischen Investoren überflüssig ist und die Banken Europas nicht so schlecht sind wie ihr Ruf.

Investmentbank
:Goldman Sachs leiht plötzlich auch Normalbürgern Geld

147 Jahre lang hat die Investmentbank jeden Kontakt zum einfachen Sparer vermieden. Jetzt soll er aus der Klemme helfen.

Von Kathrin Werner

Gesellschaftlicher Aufstieg
:"Wir waren die typische RTL-II-Unterschichtenfamilie"

Der Vater desinteressiert, die Mutter arbeitslose Alkoholikerin und der Sohn? Will nicht, dass sich die Geschichte wiederholt. Ein Investmentbanker erzählt von seinem ungewöhnlichen Aufstieg.

Porträt von Hannah Beitzer

Banken
:Deutsche Bank: Mitarbeiter sollen privat Millionen abgezweigt haben

Nach einem Bericht haben die Investmentbanker mit dubiosen Deals 37 Millionnen Dollar verdient - offenbar auf Kosten der Bank.

SZ PlusReden wir über Geld mit Julissa Arce
:"Natürlich habe ich gelogen"

Julissa Arce bewarb sich als Migrantin mit gefälschten Papieren bei Goldman Sachs in New York und wurde erfolgreiche Investmentbankerin. Trotzdem hält sie den amerikanischen Traum für eine Lüge.

Von Matthias Fiedler

Investmentbanking
:Die erste Million ist die schwerste

Krisen kennen sie nicht - zumindest bei sich. Auch wenn die Gewinne nicht mehr so reichlich waren, haben Deutschlands Top-Banker blendend verdient.

Von Meike Schreiber

Zukunft von Deutscher Bank
:Angst vor den Investmentbankern

Branchenprimus Deutsche Bank trennt sich von seiner Tochter Postbank. Deren Mitarbeiter finden das nicht schlecht. Im Mutterkonzern fürchtet mancher eine Machtübernahme.

Von Harald Freiberger, Stephan Radomsky und Meike Schreiber

Mögliche Abspaltung
:Deutsche Bank will sich offenbar von Postbank trennen

Die Deutsche Bank konkretisiert ihre Strategie: Die Privatkundentochter soll verkauft werden. Etliche Investoren reagieren enttäuscht, die Aktie fällt um fast drei Prozent.

Von Meike Schreiber und Stephan Radomsky

Krise des Investmentbankings
:Weniger Risiko macht weniger Spaß

Es verschiebt sich etwas in der Finanzindustrie. Eine schärfere Regulierung und gedeckelte Boni stören viele Investmentbanker, also wechseln diese zu Hedgefonds und Vermögensverwaltern. Das spürt auch die Deutsche Bank.

Von Björn Finke, London, und Markus Zydra, Frankfurt

Riskante Finanzwetten der US-Großbank
:"Wal von London" kostet JP Morgan noch mal 920 Millionen Dollar

Horrende Strafe für Amerikas größte Bank: JP Morgan zahlt 920 Millionen Dollar Strafe, weil einer ihrer Mitarbeiter Milliarden verspielt hatte. Nach Ansicht der Aufseher hat das Management geschludert.

Vorwurf der Vetternwirtschaft
:US-Börsenaufsicht ermittelt gegen JP Morgan

Guter Draht zur politischen Elite: Die US-Investmentbank JP Morgan hat in China die Kinder einflussreicher Staatsbeamter eingestellt. Jetzt ermittelt die Börsenaufsicht wegen Vetternwirtschaft. Die juristischen Verfahren gegen die Bank häufen sich derart, dass schon Verschwörungstheorien kursieren.

Von Tim Devaney und Harald Freiberger

Lehman-Brothers-Pleite
:Die Angst vor dem Crash-Virus bleibt

Vier Jahre ist es her, dass die Investmentbank Lehman Brothers zusammenbrach. Der Kollaps hat Folgen bis heute - und gibt noch immer Rätsel auf: Wie konnte es sein, dass eine Bank dieser Größe das weltweite Finanzsystem ins Wanken brachte? Diese Frage ist weiter offen. Und die Furcht ist groß, dass der Crash-Virus erneut zuschlägt.

Moritz Koch

Das Geschäft mit der Strafe
:Warum Goldman Sachs in Häftlinge investiert

Ein neuartiges Finanzierungsmodell soll die Sozialarbeit in Anstalten revolutionieren. Mit "Social impact bonds" spekulieren Investmentbanker auf den Erfolg von Betreuern bei der Senkung der Rückfallquote. Die Rollen zwischen Staat und Privat werden dabei radikal neu verteilt.

Ronen Steinke

Entlassungswelle bei Investmentbankern
:Regenmacher, die im Regen stehen

Ihre Spekulationen waren mitverantwortlich für die Finanzkrise - nun sind sie selbst die Leidtragenden. Die Investmentbanken entlassen massenhaft gutbezahlte Mitarbeiter. Die Gekündigten haben kaum eine Chancen auf Rückkehr: Die Banken fahren das Spekulationsgeschäft zurück.

Harald Freiberger und Andrea Rexer, Frankfurt

Entlassungen bei Hypo-Vereinsbank
:Banker in Aufruhr

Zwei Einheiten hat die Hypo-Vereinsbank komplett geschlossen - aber das ist erst der Anfang: Bis 2015 will die Bank bis zu 1000 Jobs abbauen. Betroffen sind vor allem Mitarbeiter zentraler Stabsfunktionen wie Kommunikation oder Wertpapiergeschäft. Der Betriebsrat spricht von einem "Tiefpunkt der Unternehmenskultur".

Michael Tibudd

Trennung zwischen klassischem und Investment-Banking
:Entweder sparen oder spekulieren

Es wäre eine Rückkehr zum klassischen Bankensystem. Nach SPD-Chef Gabriel machen sich immer mehr Politiker und Finanzexperten für eine Trennung des Investmentbankings vom normalen Konto- und Kreditgeschäft stark. Die Sparer sollen nicht länger für spekulative Geschäfte aufkommen müssen. Doch um die Finanzmärkte wieder unter Kontrolle zu bekommen, reicht das noch nicht aus.

Harald Freiberger

Verhafteter UBS-Händler Kweku Adoboli
:Die Party ist vorbei

Schicke Kleidung, laute Feiern, perlende Edelgetränke: Mit seinem sechsstelligen Jahresgehalt brachte der UBS-Händler Kweku Adoboli Glanz in sein Leben. Nun sitzt er im Gefängnis - die Polizei hat soeben Anklage gegen ihn erhoben: das Ende einer Bilderbuchkarriere.

Investmentbanking bei der UBS
:Risiko? Weg aus der Schweiz

Die Schweizer Großbank UBS mischt mit beim riskanten Investmentbanking - wenn diese Sparte in Schwierigkeiten gerät, haften bislang die Schweizer Steuerzahler. Nun könnte die Bank ihr Investmentbanking abspalten. Die Regulierung läge dann in London, New York und Singapur.

Quartalszahlen
:Die Deutsche Bank enteilt der Konkurrenz

Der Branchenprimus verblüfft die Analysten: Die Deutsche Bank überbietet zum Jahresauftakt ihr Gewinnziel, das von den Experten bislang als viel zu ehrgeizig eingeschätzt worden war. Der kürzliche Erwerb der Postbank zahlt sich für das Institut massiv aus.

Credit Suisse: Quartalsergebnis
:Goldesel Investmentbanking

Das weltweite Geschäft mit dem Investmentbanking erholt sich vom Einbruch in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres. Davon profitiert jetzt auch die Schweizer Großbank Credit Suisse.

Reden wir über Geld: Brett Wilson
:"Erfolg als Glücklichsein definieren"

Lebensbedrohlicher Stress: Der Investmentbanker Brett Wilson arbeitete wie ein Besessener und wurde zu einem der reichsten Männer Kanadas. Doch dann bekam er Krebs, was seinem Leben eine neue Richtung gab.

Bernadette Calonego, Vancouver

Banker-Boni
:Wenn die Kasse zweimal klingelt

Genug ist nicht genug: Dieser Tage erfahren Banker ihren Bonus für 2010. Dabei könnten die meisten von ihnen noch ein bisschen mehr absahnen. Sieben Regeln in Bildern.

Marlene Weiss

Finanzindustrie
:Die gezähmte Bank

Das Internet-Universum verändert auch die Bankenbranche. Zocken ist nicht mehr so attraktiv wie früher. Doch Investmenthäuser in aller Welt müssen ihre Rolle neu definieren - und dabei können neue Risiken entstehen.

Martin Hesse

Deutsche Bank
:Am Tropf der Investmentbanker

Die Deutsche Bank verlässt sich zu einseitig auf das lukrative Investmentmentbanking. Im Extremfall kann das fatale Folgen haben.

Harald Freiberger

Interview mit Unicredit-Chef Profumo
:"Sehe ich verängstigt aus?"

Motorradfahrer und Unicredit-Chef: Alessandro Profumo über seinen Kollegen Ackermann, die Krise des Euro - und warum er seine Deutschkenntnisse nicht auffrischen konnte.

Caspar Busse und Martin Hesse

Gutscheine: