Rechtsextremismus Aryans Ermittlungen
Rechtsextremismus

Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Neonazigruppe

Schon seit März 2018 laufen die Ermittlungen gegen die "Aryans" wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung. Das könnte auch Auswirkungen auf einen Prozess in Halle haben.

Von Susanne Höll, Reiko Pinkert und Annette Ramelsberger

Polizisten bei einer Demonstration in Chemnitz
Hessen

Neuer Fall von rechten Umtrieben bei der hessischen Polizei

Eine Rechtsradikale steht wegen ihrer Angriffe auf wehrlose Menschen vor Gericht. In ihrem Handy finden sich Nazipropaganda, der Stolz auf das "Verdreschen" von Linken - und ein Chat mit einem hessischen Polizisten.

Von Annette Ramelsberger

jetzt rassismus
jetzt
Debatte

Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus?

Was ist bei Anschlägen wie dem von Bottrop der richtige Begriff? Wir haben eine Expertin gefragt.

Von Florentina Czerny

Tat von Andreas N.

War Bottrop ein Terroranschlag?

Seit seiner Festnahme redet Andreas N. ohne Unterlass. Aus seinem tief sitzenden Hass auf alles Fremde macht der mutmaßliche Täter von Bottrop keinen Hehl. Ist er ein Fanatiker oder ein kranker Mensch?

Von Georg Mascolo, Berlin

01:56
Anschlag in Bottrop

Verdächtiger 50-Jähriger muss in Untersuchungshaft

Der 50-Jährige Deutsche war in der Silvesternacht absichtlich in mehrere Menschengruppen in Bottrop und Essen gefahren. Seine Opfer habe er aufgrund ihres Aussehens ausgesucht, teilte die Polizei mit.

01:09
NRW

Mann fährt in Menschengruppen aus Hass auf Ausländer

Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel fährt ein Autofahrer im Ruhrgebiet in eine Menschenmenge, es gibt mehrere Verletzte. Die Ermittler sind sicher: Der Mann handelte aus Hass auf Ausländer.

00:47
NRW

Mann fährt in Fußgängergruppe - fremdenfeindlicher Anschlag?

Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel fährt ein Autofahrer im Ruhrgebiet in eine Menschenmenge. Vier Personen werden verletzt, darunter Syrer und Afghanen. Die Ermittler haben Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag.

Poing - Auftakt - Gemeinde mit Courage.
Auftaktveranstaltung gegen Rassismus

Die Frage nach dem Wie

Die Gemeinde Poing demonstriert Haltung für Courage, Vielfalt und gegen Ausgrenzung - konkrete Pläne bleiben offen

Von Korbinian Eisenberger, Poing

Ausstellung 'Die Wölfe sind zurück' in Dresden
Leserdiskussion

Neigt der Mensch von Natur aus zur Fremdenangst?

Misstrauen gegen Fremde und das Bedürfnis nach Gruppenzugehörigkeit sind archaische menschliche Neigungen. In Diskussionen um Rechtsextremismus wird dies oft vergessen.

Anstieg des Rechtsextremismus
Leipziger Studie

Die Deutschen werden immer intoleranter

Erschreckend hoch ist laut einer Studie vor allem die Zunahme der Muslimfeindlichkeit in Deutschland. Demokratie finden die meisten dennoch ziemlich gut.

Von Clara Lipkowski und Markus C. Schulte von Drach (Grafik)

Amtsgericht Ebersberg

Rentner wegen Volksverhetzung auf Facebook verurteilt

Ein Mann aus dem Landkreis Ebersberg verunglimpft im Internet Muslime. Vor Gericht verteidigt er seine Thesen.

Aus dem Gericht von Wieland Bögel, Ebersberg

Gegendemo wg. AFD in Pliening
Große Pläne

Poing könnte Bayerns erste "Gemeinde mit Courage gegen Rassismus" werden

Der Gemeinderat ist schonmal dafür. Um das offizielle Siegel aus Berlin zu erhalten, braucht es aber noch viel Arbeit.

Von Korbinian Eisenberger, Poing

Chiemgauer Volkstheater
Rassismus in der Gesellschaft

Der Stammtisch ist überall

Wie reagiert man, wenn einem im Alltag rassistische Äußerungen begegnen, etwa in der Familie, bei Freunden oder an der Bushaltestelle? Ein Besuch in einem Seminar, das darauf Antworten geben will.

Von Anne Backhaus

#sagfuckzurassismus jetzt
jetzt
Soziale Medien

Rapper rufen zu Protest gegen Fremdenfeindlichkeit auf

Unter dem Hashtag beziehen deutsche Rapper wie Capital Bra Stellung gegen Rechtsradikale. Fast 5000 Beiträge wurden bereits veröffentlicht.

Aussenminister Heiko Maas
Maas zu Besuch in Dachau

"Wir müssen alle mehr den Mund aufmachen"

Außenminister Maas appelliert bei seinem Besuch in der Gedenkstätte Dachau an die Pflicht jedes Bürgers, gegen Rassismus zu kämpfen.

Von Viktoria Großmann

chemnitz+jetzt
jetzt
Rechtsradikalismus

Sächsischer Flüchtlingsrat sagt Sommerfest in Chemnitz ab

Die Organisation fürchtet um die Sicherheit von Mitarbeitern, Unterstützern und Geflüchteten. Ein deutsch-türkischer Fußballverein aus Berlin erwägt, nicht zum Auswärtsspiel nach Chemnitz zu kommen.

Namika
Namika im Interview

"Fremdenangst ist Schwachsinn"

Ein Gespräch mit der Sängerin Namika über "Me Two", den Ehrgeiz, Hartz IV hinter sich zu lassen und warum Sehnsucht "das Araberding Nummer eins" ist.

Interview von Dunja Ramadan

Rokhaya Diallo
Rassismus in Frankreich

"Nicht alle sind auf dieselbe Art Franzosen"

Was macht Rassismus aus? Die französische Journalistin Rokhaya Diallo über den WM-Sieg einer vielfältigen Mannschaft, offizielle Farbenblindheit und warum sie erst als Studentin realisierte, dass sie schwarz ist.

Von Nadia Pantel

Kabarett beim Kulturfeuer

Warum Comedy über Fremdenfeindlichkeit in Bayern nötig ist

Simon Pearce unterhält das Publikum im Alten Speicher mit einer klugen Mischung aus Slapstick und Selbstironie.

Von Theresa Parstorfer, Ebersberg

Gartentulpe Garten Tulpe Tulpe Tulipa gesneriana einzelne rote Bluete in gelbem Tulpenfeld Nie
Psychologie

Wir gegen die anderen

Der Mensch nimmt bei Fremden zuerst die Unterschiede zu sich selbst wahr und dann erst die Gemeinsamkeiten. Das führt oft zu Ressentiments - weil es einfacher ist.

Von Sebastian Herrmann

Deutschtürken in Deutschland

"Es ist eine enttäuschte Liebe"

Fatih İlhan ist Diplomingenieur und seit 45 Jahren in Deutschland - und doch hat er hier nicht das Gefühl, dazuzugehören. Ein Gespräch über Heimat, Integration und das Gerede über Mesut Özil.

Interview von Dunja Ramadan

Marion Maréchal im Porträt

Rockstar der französischen Rechten

Die Politikerin Marion Maréchal gehört zu Frankreichs prominentester Rechtsradikalen-Dynastie. Nun gründet die Nichte von Marine Le Pen eine Akademie für "Identitäre".

Von Nadia Pantel, Paris

Monika Maron
Literatur

Eine Zumutung

Der Schriftstellerin Monika Maron wird spätestens seit ihrem neuen Roman vorgeworfen, fremdenfeindlich und reaktionär zu sein. Besuch bei einer politisch auffälligen Autorin.

Von Hilmar Klute

das Asylbewerberheim, auf das der Anschlag verübt wurde, liegt im Tollkirschenweg 6, Fasanerie Nord
Fasanerie-Nord

Polizei weist Vorwurf zurück, Anschlag auf Asylbewerberheim verschwiegen zu haben

Im Sommer 2017 haben Unbekannte das leere Gebäude in der Fasanerie-Nord unter Wasser gesetzt. Die Öffentlichkeit erfuhr davon erst Ende April - aus "ermittlungstaktischen Gründen".

Von Thomas Schmidt

aussiedler+jetzt
jetzt
Protest gegen Rechts

Dieser Mann hilft Deutschen beim "Aussiedeln"

Fabian betreibt in Gera ein satirisches "Büro für Aussiedlungsberatung" - direkt neben der örtlichen Vertretung der AfD. Er findet: Wenn die Deutschen so unzufrieden sind, werden sie in Syrien oder Eritrea vielleicht glücklicher.

Interview von Berit Dießelkämper