Schwimmen

Dopingsperre für Trockenpilze

Freistil-Weltmeister Filippo Magnini soll für vier Jahre gesperrt werden, dabei hat er seine Karriere längst beendet. Das freundschaftliche Verhältnis zu einem überführten Dealer wird ihm zum Verhängnis.

Von Birgit Schönau, Rom

DDR-Sportsystem

"Siehste, geht nicht"

Die Schäden des DDR-Sportsystems entstanden nicht nur durch Doping, es ging auch um Gewalt und Missbrauch. Ein paar Athleten - wie die ehemalige Sportgymnastin Esther Nicklas - wollen nicht mehr schweigen.

Von Anne Armbrecht

2018 FIFA World Cup Draw Press Conference
Fußball in Russland

Schreckliche Zustände

Heftiger Machtkampf um die Spitze des russischen Fußballverbands: Doping-Schlüsselfigur Witalij Mutko will unbedingt Chef bleiben.

Von Johannes Aumüller, Moskau/Frankfurt

Doping

Die Wada hat sich selbst abgeschafft

Die Wiederaufnahme Russlands ist ein Affront: Die Wada-Spitze pfeift auf die Wünsche derjenigen, denen der Anti-Doping-Kampf ein echtes Anliegen ist. Das Beste wäre ein klarer Bruch.

Kommentar von Thomas Kistner

Sotschi 2014
Russische Anti-Doping-Agentur rehabilitiert

"Die Entscheidung setzt ein falsches Signal"

Trotz massiver Kritik hat die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada die russische Agentur wieder zugelassen. Die deutsche Agentur bezeichnet die Entscheidung als "herben Rückschlag".

Sportpolitik

Russland verweigert ARD-Dopingexperten Seppelt die Einreise

Der Journalist glaubt, auf einer Liste "unerwünschter Personen" zu stehen. Schon vor der Fußball-WM war sein Visum zunächst für ungültig erklärt worden.

Russische Anti-Doping-Agentur

"Offen gesagt, das stinkt zum Himmel"

Die Welt-Anti-Doping-Agentur will Russland nun doch begnadigen - Experten und Sportler anderer Nationen sind entsetzt.

Doping in Russland

Leugnen ist der zweite Skandal

Die Welt-Anti-Doping-Agentur zieht in Erwägung, den russischen Staatsdopingskandal für beendet zu erklären. Damit käme Russland viel zu einfach aus der Angelegenheit heraus.

Kommentar von Johannes Aumüller

Robert Harting
Karriereende von Robert Harting

"Das Stadion hat noch mal gewackelt"

Der Diskuswerfer Robert Harting kämpfte gegen Doping, handelte stets aus Überzeugung und machte sich mit seinen klaren Worten nicht nur Freude. Nun hört er auf - und muss einen neuen Kick im echten Leben finden.

Von Johannes Knuth, Berlin

Christian Schenk DDR mit geballter Faust
Doping in der DDR

Denn sie wussten, was sie schluckten

Früher machte der Olympiasieger Christian Schenk Dopingaufklärer nieder, jetzt gibt er Doping zu. Das zeigt den Widerspruch, der den deutschen Sport bis heute begleitet.

Kommentar von Johannes Knuth

Jan Ullrich (v.) und Jörg Jaksche
Jörg Jaksche über Jan Ullrich

"Du wirst so lange ausgequetscht, bis nichts mehr geht"

Jörg Jaksche, ehemaliger Teamkollege von Jan Ullrich, spricht über die Zeit mit dem Radprofi, deutsche Doping-Ingenieurskunst und was den Wechsel vom Profisport in den Alltag so schwer macht.

Interview von Johannes Knuth

Sportmedizin

Dopingsündern auf der Spur

Wie exakt sind die Ergebnisse von Anti-Doping-Tests? Und können Wissenschaftler Sportbetrüger überführen? Eine Geschichte über Misstrauen im Sport und die Grenzen der Erkenntnis.

Von Thomas Hahn

Anti-Doping-Kampf

Strengere US-Justiz

In Washington wird der Rodchenkov Act verhandelt. Ein Anti-Doping-Gesetzesvorstoß, benannt nach Whistleblower Rodtschenkow. Das IOC hat Bedenken.

Von Thomas Kistner

Germany - 2014 FIFA World Cup Training Camp in Italy - Day 8
DFB-Arzt bei der WM

Angst vor untergeschobenem Doping

DFB-Mediziner Tim Meyer war bei der WM besorgt, dass russische Geheimdienste der deutschen Elf positive Proben unterjubeln könnten. Sein Vorstoß dürfte Ärger in einer heiklen Sache auslösen.

Von Thomas Kistner

Doping im Radsport

Wer Geld hat, hängt die Ankläger ab

In den Dopingverfahren des Tour-Favoriten Christopher Froome und des Helfers Andre Cardoso zeigt sich: Die Fahrer müssen es sich leisten können, ihr Recht einzufordern. Schuld trägt auch die Wada.

Kommentar von Johannes Knuth, La-Roche-sur-Yon

Artjom Dsjuba
Fußball-WM

Verdächtiger Einstich in der Ellenbeuge

Ein Foto von Russlands Angreifer Dsjuba sorgt für Aufregung. Wurden bei ihm wirklich nur die Blutwerte kontrolliert? Da hätte auch ein kleiner Piekser ins Ohrläppchen gereicht.

Von Johannes Aumüller, Sotschi, und Thomas Kistner

Doping

Wada in der Kritik

Der Doping-Vedacht Christopher Froome erhitzt die Gemüter vor dem Start der Tour de France. Jetzt rechtfertigt sich UCI-Präsident David Lappartient.

WM 2018 - Paolo Guerrero
Fußball

ARD deckt Doping-Netzwerk in Brasilien auf

Eine Doku enthüllt, wie ein Arzt in Sao Paulo offenbar namhaften Fußballern beim Dopen hilft. Auch der frühere HSV-Stürmer Paolo Guerrero soll verwickelt sein.

Chris Froome
Radsport

Froome droht Startverbot bei der Tour de France

Die Organisatoren wollen seine Teilname an der Tour laut Medienberichten verhindern. Schalke 04 löst den Vertrag mit Markus Weinzierl auf.

Die Sportmeldungen im Überblick

Doping

Ein Ausländer auf der Liste

Im Kontext der Ermittlungen des Weltverbandes zum jahrelangen russischen System taucht neben drei Spielern aus dem WM-Kader der Sbornaja auch der Japaner Keisuke Honda auf.

Von Johannes Aumüller, Samara

World Cup - Group A - Russia vs Egypt
Russland bei der Fußball-WM

Sie laufen und laufen und laufen

Die russische Nationalelf fällt bei der WM mit außergewöhnlichen Laufleistungen auf. Die Vermutung wächst, dass die Fifa den Dopingverdächtigungen nur halbherzig nachging.

Von Johannes Aumüller, Samara, und Thomas Kistner

WM 2018 Marokko Iran ST PETERSBURG RUSSIA JUNE 15 2018 A person with Doping Control on the t
Doping in Russland

Besuch von den Zauberkünstlern

Hat auch der Fußball vom Manipulationssystem in Russland profitiert? Den Verdacht nährt eine neue Aussage des Kronzeugen Grigorij Rodtschenkow - es geht um eine angeblich ausgetauschte Urinprobe.

Von Johannes Aumüller, Sankt Petersburg

ARD-Dopingexperte Seppelt

"Wie kann man an ein solches Land überhaupt eine WM vergeben?"

Hajo Seppelt fährt nicht zur WM nach Russland - aus Sorge um seine Sicherheit. Im Interview kritisiert er auch die Fifa und den Weltverband der Sportjournalisten.

Interview von Karoline Meta Beisel

Hajo Seppelt
ARD-Doping-Experte

Hajo Seppelt reist nicht zur Fußball-WM

Grundlage der Entscheidung waren Gefährdungsanalysen von Bundessicherheitsbehörden. Demnach war das Risiko für den 55-Jährigen wohl zu groß.

Podcast Steilvorlage Logo
SZ-Podcast "Steilvorlage"

Putins Weltmeisterschaft

Russland ist Gastgeber der Fußball-WM 2018. Johannes Aumüller und Thomas Kistner sprechen im Podcast darüber, warum es so viel Kritik an dem Turnier gibt, wie große Sport-Events der Politik nutzen - und wie sich deutsche Spieler verhalten sollten.