Daten und Verbraucherschutz

"Jeder muss sich fragen, ob er einen Dienst wie Facebook wirklich braucht"

Obwohl das soziale Netzwerk wegen des Skandals um Datenmissbrauch im Kreuzfeuer steht, zeigt es wenig Willen zu mehr Transparenz. Verbraucherschützerin Lina Ehrig fordert mehr Druck von der Politik - und hofft auf Umdenken bei den Nutzern.

Interview von Christian Gschwendtner

Firefox Facebook
Firefox

Diese Browser-Erweiterung begrenzt Facebooks Datensammelwut

Der "Facebook Container" sperrt das Netzwerk in einem isolierten Tab ein. Er soll verhindern, dass Facebook Nutzer quer durchs Netz verfolgt.

Von Marvin Strathmann

Kommentar: Facebook soll seine Daten der Wissenschaft zur Verfügung stellen
Big-Data-Forschung

Facebook, gib deinen Datenschatz frei

Die Affäre um Cambridge Analytica zeigt: Der Megakonzern muss Wissenschaftlern nicht weniger, sondern mehr Zugang zu seinen Daten gewähren.

Kommentar von Jan Schwenkenbecher

Nach Skandal um Daten-Missbrauch

Facebook beendet Verbindungen zu Daten-Händlern

Das Soziale Netzwerk kündigt weitere Änderungen an: Der Daten-Austausch mit Unternehmen, die Verbraucherdaten sammeln und verkaufen, soll ein Ende haben.

A 3D-printed Facebook Like symbol is displayed in front of a U.S. flag in this illustration
Contra #DeleteFacebook

Digitale Enthaltsamkeit ist keine Lösung

Wer sich von Facebook abmeldet, schneidet sich von einem Teil der Wirklichkeit ab. Um konsequent zu sein, müsste man sein Handy vergraben. Der Boykott Einzelner bringt ohnehin nichts, die Politik müsste die Tech-Riesen zähmen.

Kommentar von Karin Janker

A 3D-printed Facebook Like symbol is displayed inverted in front of a U.S. flag in this illustration
Pro #DeleteFacebook

Weg mit dem Daten-Kleptomanen

Unser Autor hat sein Facebook-Konto gelöscht - und fordert alle anderen auf, es ihm nachzumachen.

Kommentar von Sebastian Beck

Katarina Barley
Datenskandal um Cambridge Analytica

Facebook will Betroffene informieren

Das gibt Justizministerin Barley nach einem Gespräch mit dem europäischen Cheflobbyisten des Unternehmens bekannt. Abgesehen davon war das Treffen offenbar wenig erkenntnisreich.

Von Christian Gschwendtner, Berlin

Facebook Messenger Erlaubnis Telefondaten
Android-App

Facebook speicherte jahrelang Anruf- und SMS-Verlauf

Angeblich wurden Android-Nutzer nicht um Erlaubnis gefragt. Das Unternehmen dementiert die Vorwürfe.

Von Caspar von Au

Das Facebook-Logo aus Binärdaten dargestellt.
Facebook

Der nächste Skandal ist nur eine Frage der Zeit

#DeleteFacebook? Mit einem simplen Klick lässt sich das Netzwerk längst nicht mehr entfernen. Datenmissbrauch ist Teil des Systems.

Von Michael Moorstedt 

Netzausbau - Internet
Digitale Privatsphäre

Datensammelwut gefährdet die Demokratie

Täglich werden über jeden von uns Megabytes an Daten gespeichert. Internetgiganten wie Google und Facebook könnten dadurch ein totalitäres Netzwerk schaffen.

Gastbeitrag von Dirk Helbing

Facebook
Wahlkampf in den USA

Daten sammeln für den Wahlsieg? Das machen alle

Die umstrittene Daten-Firma Cambridge Analytica hat sich 2016 durch die Hintertür Zugang zu 50 Millionen Facebook-Nutzerdaten verschafft. Obamas Team hat vier Jahre zuvor etwas ganz Ähnliches gemacht.

Von Matthias Kolb

Facebook steht 2018 massiv in der Kritik: Der Firma Cambridge Analytica ist es gelungen, sich die Daten von Millionen Nutzern anzueignen.
Social Media

"Cambridge Analytica wollte die Gesellschaft radikalisieren"

Digitalexperte Ben Scott hat analysiert, wie sich Falschmeldungen auf Facebook verbreiten. Er sagt: Das Hauptproblem ist das Werbemodell des Konzerns.

Interview von Hakan Tanriverdi

Privatsphäre

So füttert man Facebook mit möglichst wenig Daten

Wer nach dem Skandal um die Auswertung von Millionen Facebook-Nutzerdaten beunruhigt ist, kann mit ein paar Klicks viele persönliche Informationen löschen. Oder gleich sein Profil.

Von Marvin Strathmann

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem CNN-Interview am 21. März 2018 - Zuckerberg räumte Fehler im Zuge des Datenskandals ein.
Facebook-Chef Zuckerberg

"Schwer zu sagen, was wir finden werden"

Mark Zuckerberg geht nach Facebooks Datendebakel in die Medien-Offensive und räumt Fehler ein. Nun rückt eine Frage in den Mittelpunkt: Gab es weitere Cambridge Analyticas?

Von Johannes Kuhn, Austin

Bundesregierung

Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein

Im Datenskandal reagiert die deutsche Politik. Justizministerin Barley spricht von einer "Gefahr für die Demokratie". Staatsministerin Bär sagt, Facebook sei dabei, "seinen Ruf gänzlich zu verspielen".

November 15 2017 Bydgoszcz Poland A Facebook logo is seen on a smartphone in this photo illust
Datenmissbrauch bei Facebook

Die schmierigen Geschäfte von Cambridge Analytica

Die umstrittene Daten-Firma hat weltweit 200 Wahlkämpfe unterstützt. Sie brüstet sich mit Trumps Sieg, dem Brexit und der Wiederwahl von Kenias Präsidenten. Dabei ist unklar, ob ihre Methoden wirksam waren.

Von Matthias Kolb

Social Media - Facebook
Skandal um Datenmissbrauch

Deutsche Datenschützer wollen Facebook prüfen

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar will vor allem die Facebook-Schnittstellen zu Apps und Spielen untersuchen.

Facebook und Twitter ergänzen klassische Wahlkampfmittel
Datenmissbrauch bei Facebook

Die Heimlichtuerei muss ein Ende haben

Der Skandal um die preisgegebenen Daten von Facebook zeigt: Persönliche Informationen sind bei den Internetkonzernen nicht sicher. Das muss sich ändern.

Kommentar von Vanessa Wormer

Die Facebook-Zentrale im Menlo Park in Kalifornien.
Wie man seine Facebook-Daten schützt

Öfter mal die Apps checken

Cambridge Analytica trickste Facebook aus und gelangte so an die Daten von 50 Millionen Nutzern. Dabei gibt es Wege, sich vor Datenmissbrauch zu schützen.

Von Hakan Tanriverdi und Mirjam Hauck

Cambridge Analytica

Wie eine Firma die Daten von Millionen Facebook-Nutzern missbrauchte

Das Unternehmen hat die privaten Informationen offenbar mit einer App gewonnen. Und mit diesen womöglich die US-Wahl zu Gunsten von Trump beeinflusst. Facebook verschwieg das Datenleck, nun fordern US-Politiker strengere Regeln für das soziale Netzwerk.

Von Julian Dörr

Digitale Privatsphäre

Beliebte Android-Apps übertragen E-Mail-Passwörter

Gmail-, Outlook- und GMX-Konto in einer App - klingt praktisch, ist aber riskant. Mehrere Anbieter gehen fahrlässig mit den sensiblen Anmelde-Daten um.

Von Marvin Strathmann

USA-Einreise Smartphone Daten
Einreise in die USA

"Ist das eine Bitte oder ein Befehl?"

Diese Frage sollten USA-Reisende stellen, wenn Grenzbeamte ihre Smartphones durchsuchen wollen. Eine Anwältin erklärt, wie Urlauber ihre Daten schützen können.

Interview von Jannis Brühl

DLD16 Conference Munich - 'THE NEXT! NEXT' - January 17-19, 2016
Pawel Durow

Dieser Mann steckt hinter dem Telegram-Messenger

Der Russe legt sich mit Geheimdiensten an und preist Sicherheit und Datenschutz. Millionen Nutzer vertrauen ihm, doch Experten warnen - auch vor Durows neuer Kryptowährung.

Von Victor Gojdka

Facebook
Digitale Privatsphäre

Facebooks Gesichtserkennung kehrt zurück nach Deutschland

Nach sechs Jahren Pause möchte Facebook wieder europäische Gesichter scannen. Der Grund ist überraschenderweise: mehr Datenschutz.

Von Marvin Strathmann

Google
Google

Bundesgerichtshof stärkt Informationsfreiheit im Netz

Google haftet nicht für Links auf Beleidigungen. Die Kläger waren als "Arschkriecher" und "Terroristen" bezeichnet worden.

Von Marvin Strathmann