Digitalisierung

Arbeit aus dem Automaten

In Österreich könnte bald ein Algorithmus großen Einfluss darauf haben, welcher Arbeitslose welches Job-Angebot bekommt. Kritiker fürchten eine automatisierte Diskriminierung von Bewerbern.

Von Valentin Dornis

Wahlmoeglichkeiten_Vorschaubild 01:18
Psychologie

Die Qual der Wahl

Wir sind oft mit den schier grenzenlosen Wahlmöglichkeiten des digitalen Alltags überfordert. Wissenschaftler der Uni Tübingen erklären das mit einer Kosten-Nutzen-Rechnung des Gehirns.

Erklärvideo von Kolja Haaf und Sonja Salzburger

EuGH-Urteil zu Downloads

Wenn Eltern nichts verraten wollen

Irgendwer in der Familie hat über das Wlan illegal Filme und Musik heruntergeladen. Kann man sich dann herausreden, weil man Eltern, Geschwister oder Kinder nicht verraten will? Ein neues EuGH-Urteil hilft nun der Industrie.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Humanoid Robots Are Made At Engineered Arts Robotics Factory
Technologie

Intelligenz außer Kontrolle

Elon Musk findet künstliche Intelligenz bedrohlicher als Atomwaffen. Nun haben Forscher des Projektes "Deepmind" drei Probleme veröffentlicht, mit denen sich Entwickler auseinandersetzen sollen.

Von Michael Moorstedt

Künstliche Intelligenz

Autonome Fahrzeuge gegen den Stau auf dem Mittleren Ring

In München hat das bayerische Zentrum für Künstliche Intelligenz eröffnet. Die Forscher wollen vor allem herausfinden, wie schlaue Autos am besten mit dem "Mischverkehr" interagieren.

Von Mirjam Hauck

Flugzeug von British Airways am Flughafen Heathrow
British Airways

Kriminelle hacken 380 000 Ticketkäufe

Dabei erbeuten sie laut der britischen Airline persönliche Daten und Kreditkarteninformationen von Kunden. Passdaten seien aber nicht betroffen.

"Smarte" Technologie

Wenn ein Hacker dafür sorgt, dass die Milch sauer wird

Kluge Kühlschränke und kommunikative Roboter: Das Loblied auf die "smarte" Technologie verschweigt die großen Sicherheitslücken des Internets der Dinge.

Von Andrian Kreye

Katharina Zweig
Katharina Zweig über Algorithmen

"Manchen Firmen überlasse ich gerne meine Daten"

Die Informatikprofessorin Katharina Zweig erklärt, was einen Algorithmus "böse" macht, warum ihre Tochter nur zuhause mit dem Handy ins Netz darf und wieso lernende Systeme sich wie kleine Kinder verhalten.

Interview von Christina Berndt

Female student in classroom cheating during an exam model released Symbolfoto property released PUBL
Schule

"Mein Smartphone ist mein bester Freund"

Schüler lieben Handys, doch sie stören den Unterricht. Also verbannen immer mehr Länder sie aus den Klassenzimmern. Aber funktioniert das? Besuch in einer Schule ohne Handys.

Von David Pfeifer

Zwischen den Zahlen

Ich seif dich ein!

Produkte fangen an, mit den Kunden zu sprechen. Die direkte Ansprache soll eine Verbindung zwischen Mensch und Produkt herbeiführen. Aber wollen die Kunden das auch? Duschen ist eine wenig emotionale Angelegenheit.

Von Valentin Dornis

Start-ups in Israel

Kampf um kluge Köpfe

In Israel boomen die Start-ups. Derzeit fehlen 15 000 Fachkräfte im Hightech-Bereich. Mit ungewöhnlichen Initiativen und finanziellen Versprechungen locken israelische Firmen Arbeitskräfte aus dem Ausland an.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Prof. Dr. Christoph Meinel Geschäftsführung HPI
Digitalisierung in Deutschland

"Als würde man einen neuen Kontinent entdecken"

Christoph Meinel, Leiter des Hasso-Plattner-Instituts, hadert mit Deutschlands zögerlichem Umgang mit der Digitalisierung. Ein Grund dafür? "Es geht uns zu gut."

Interview von Michael Bauchmüller und Stefan Braun

Detroit: Become Human
Computerspiel "Detroit: Become Human"

Erst Geschirr spülen, dann rebellieren

Dieses Videospiel-Drama über den Aufstand der Roboter passt eigentlich perfekt ins digitale Zeitalter. Allerdings zeigt es, dass zu viel Interaktivität auch langweilig sein kann.

Von Michael Moorstedt

Debatte über Digitalisierung

Der Mythos vom "global village" stößt an seine Grenzen

Die Behauptung, digitale Technologien seien die natürlichen Kräfte des Fortschritts, war immer nur Propaganda der USA. Trumps Handelskriege machen das nun offensichtlich.

Gastbeitrag von Evgeny Morozov

Facebook
Digitales Erbe

Die letzten Geheimnisse gehen Facebook nichts an

Über den Umgang mit den Facebook-Accounts von Verstorbenen sollten die Erben bestimmen. Und sonst niemand.

Kommentar von Wolfgang Janisch

Drohne über Wald
Ökosysteme und Algorithmen

Ein Wald, der sich selbst abholzt und verkauft

Drohnen verteilen Saatgut und Ökosysteme handeln mit Bitcoins, um sich selbst zu verwalten. Die Utopie einer Berliner Forschungsgruppe rüttelt an unserem Naturbegriff.

Von Maximilian Sippenauer

Buchmesse Leipzig 2018
Hass im Netz

"Die Schreibe hat sich verändert: Sie wird subtiler"

Das Internet strotzt vor Hasskommentaren. Hannes Ley hält auf Facebook dagegen. Ein Gespräch darüber, was wirkt und wie sich die Diskussionskultur wandelt.

Interview von Runa Behr

Smartphones verkörpern die moderne Form des Medienkonsums - doch gibt es tatsächlich eine Smartphone-Sucht und stellt diese wirklich eine Gefahr dar?
Smartphones

Wie App-Entwickler Nutzer abhängig machen wollen

Unternehmen wie Facebook nutzen gezielt Schwächen der menschlichen Psyche. Doch niemand ist den Tricks der Designer hilflos ausgeliefert. So können Sie sich wehren.

Von Simon Hurtz

Emily Chang
Macht im Silicon Valley

"Die Frauen sind verdammt"

Die Autorin Emily Chang über Sexfeiern im Silicon Valley, Gründerinnen, die glauben alles mitmachen zu müssen und Männer, die nicht merken, dass sie ein Teil des Problems sind.

Von Kathrin Werner

FPÖ Österreich Kurz Strache
Digitalkonferenz Republica

Was Sie tun können, um das Netz nicht den Rechten zu überlassen

Warum bestimmen Populisten und Rechtsextreme den digitalen Diskurs? Publizistin Ingrid Brodnig nennt drei Gründe für den Erfolg der Rechten - und drei Gegenstrategien.

Von Simon Hurtz, Berlin

Waffen als Emoji

Sie schießen nur mit Wasser

Ein Tweet kann eine Waffe sein: Facebook und andere Tech-Firmen entschärfen das Revolver-Emoji, um das Netz ein bisschen ziviler zu machen.

Von Katharina Kutsche

Start der Internetkonferenz re:publica 2018
Ranga Yogeshwar auf der Republica

Die "Sendung mit der Maus" ist unterhaltsamer

Der populäre Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar gibt auf der Republica den digitalen Welterklärer. Der Erkenntnisgewinn: mager.

Von Mirjam Hauck, Berlin

Chelsea Manning auf der Republica

"Meinungsfreiheit bedeutet nicht, jedem ein Mikrophon zu geben, der eine Meinung hat"

Sieben Jahre saß sie im Gefängnis, jetzt tritt Whistleblowerin Chelsea Manning erstmals in Deutschland auf. Auf der Republica erklärt sie, warum sie kein Vorbild sein will.

Von Simon Hurtz, Berlin

Start der Internetkonferenz re:publica 2018
Digitalkonferenz Republica

Die böse Technik ist nicht schuld

Wer ist verantwortlich, wenn die Google-Suche rassistisch ist? Medienwissenschaftlerin Danah Boyd sucht zur Eröffnung der Digitalkonferenz nach Schuldigen - und findet sie unter uns allen.

Von Mirjam Hauck, Berlin

25 Jahre WWW

Rotten.com - die ekligste Seite im Netz

Nervenkitzel für pubertierende Teenager: Die Schockseite Rotten.com gehörte zu den kontroversesten Projekten des Webs der 1990er Jahre.

Von Johannes Kuhn, Austin