DGB

Deutscher Gewerkschaftsbund

Gewerkschaftsbund
:DGB Bayern fordert "Verfassungsviertelstunde" für Unternehmen

Politische Diskussion am Arbeitsplatz: 15 Minuten pro Woche sollten Unternehmen die Beschäftigten über Demokratie diskutieren lassen, findet Bayerns DGB-Chef. Das sei nicht nur in Schulen wichtig.

SZ PlusDGB
:Der Rechtsaußen-Gewerkschafter

In Hannover will ein AfD-Politiker in den Personalrat des kommunalen Entsorgungsunternehmens gewählt werden. Das stellt den gesamten Gewerkschaftsbund vor die Frage, wie er mit AfD-Mitgliedern in seinen Reihen umgehen will.

Von Jonas Junack

SZ PlusArbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
:Das Comeback der Gewerkschaften

Nach vielen Jahren des Schrumpfens wachsen die größten deutschen Gewerkschaften wieder. Woran das liegt? Das zeigt die Geschichte einer Studentin aus Bochum.

Von Benedikt Peters

Münchner Gewerkschaften
:Wem gehört die Zeit?

Vielerorts fehlen die Fachkräfte, trotzdem fordern Arbeitnehmer reduzierte Arbeitszeiten und vollen Lohnausgleich. Wie Münchner Gewerkschaften sich für kommende Tarifverhandlungen in Stellung bringen.

Von Leon Lindenberger

SZ PlusExklusivKlimaschutz
:Industrie und Naturschützer wollen CO₂ im Boden speichern

Jahrelang haben Umweltschutzorganisationen vehement gegen die Speicherung von Kohlendioxid im Erdboden gekämpft. Jetzt wechseln zwei Verbände die Seiten - und paktieren mit ungewöhnlichen Partnern.

Von Claus Hulverscheidt

SZ PlusExklusivKriminalität
:Gewalt gegen bayerische Beamte nimmt drastisch zu

"Hochgradig besorgniserregend", mit diesen Worten kommentiert Finanzminister Albert Füracker aktuelle Zahlen seines Hauses. Demnach haben sich die Angriffe auf Beschäftige im öffentlichen Dienst seit 2015 mehr als verdreifacht.

Von Andreas Glas

SZ PlusTarifflucht
:Beschäftigte ohne Tarifvertrag verdienen 3000 Euro weniger

Inzwischen zahlen deutlich weniger Firmen gewerkschaftlich ausgehandelte Löhne - mit drastischen Folgen. Der DGB startet nun eine Kampagne.

Von Alexander Hagelüken

SZ PlusIG Metall
:Erstmals führt eine Frau die weltgrößte Gewerkschaft

Nach einem Machtkampf steht Christiane Benner an der Spitze der IG Metall. Die Gewerkschaft organisiert sich auch sonst neu - und ringt jetzt um Jobs und Löhne in einer angeschlagenen Wirtschaft.

Von Alexander Hagelüken

Transformation
:Bayerns Wirtschaft soll auf den Wandel vorbereitet werden

Ministerpräsident Markus Söder, Bertram Brossardt von der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft sowie DGB-Vorsitzender Bernhard Stiedl unterzeichnen entsprechende Vereinbarung.

Beschäftigtenzahlen
:Arbeitslosigkeit in Bayern ist gestiegen

Die Konjunktur ist schwach, die Zeiten sind unsicher. Nun macht sich das auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar - stärker als saisonal sonst üblich.

Arbeitsmarkt
:DGB-Chefin kritisiert Höhe des Mindestlohns

Yasmin Fahimi findet 12,41 Euro pro Stunde zu wenig, fordert die Einführung neuer Regeln für die Mindestlohnkommission und geht die Arbeitgeber an.

Korrekturen
:Alle unter einem Dach

Warum eine DGB-Vorsitzende nicht für den ganzen DGB zuständig ist und warum der DGB keine Teilgewerkschaften hat.

Arbeitszeit
:Heil lehnt generelle Viertagewoche ab

Die IG Metall will sich für eine kürzere Arbeitswoche einsetzen. SPD-Chefin Esken unterstützt den Vorschlag. CDU, FDP und Arbeitgeber lehnen ihn ab. Minister Heil hält das Modell nur im Einzelfall für sinnvoll.

Von Dimitri Taube

SZ PlusPeter Brandt
:"Manchmal muss man verhandeln, um überhaupt zu Verhandlungen zu finden"

Der Historiker Peter Brandt hat einen umstrittenen Friedensappell veröffentlicht. Warum Willy Brandts Sohn der Ansicht ist, dass die Interessen Moskaus mehr berücksichtigt werden müssen.

Interview von Detlef Esslinger

SZ PlusLogistikbranche
:Da staut sich was zusammen

Seit mehr als vier Wochen streiken Lkw-Fahrer auf einer Raststätte bei Darmstadt. Der Grund: Ihre Löhne würden nicht ausgezahlt. Nun kommt Bewegung in die Verhandlungen, aber noch nicht in die Lastwagen. Es geht um die Arbeitsbedingungen in einer besonders harten Branche.

Von Gianna Niewel

Wohnen für junge Leute
:Wo Azubis nur die halbe Miete zahlen

Die 221 Apartments in Neuperlach kosten 300 Euro warm im Monat - manch ein WG-Zimmer kostet doppelt so viel. Bewerberinnen und Bewerber kommen nach Quoten zum Zug.

Von Patrik Stäbler

Gewerkschaften
:Das Versprechen von Seite 71

DGB-Chefin Yasmin Fahimi lobt die Bundesregierung für Entlastungen in der Krise. Doch bei einem Thema lasse die Ampel die Arbeitnehmer im Stich - obwohl sie das Gegenteil zugesichert hat.

Von Benedikt Peters

Union und Gewerkschaften
:Das hätte es früher nicht gegeben

Die CDU hat Schwächen bei der Sozialpolitik. Die will Parteichef Merz unter anderem dadurch ausbügeln, dass er einen ungewöhnlichen Gast in die Zentrale einlädt.

Von Robert Roßmann

Arbeitsmarkt
:Stabil trotz Krise

Die Arbeitslosigkeit in Bayern ist gestiegen - jedoch nicht so stark, wie man das für Krisenzeiten erwarten würde. Warum der Ausblick auf 2023 dennoch verhalten ist.

Von Maximilian Gerl

Regensburg
:Toxische Weihnachten mit Gloria

Die DGB-Jugend Oberpfalz fordert die Enteignung der sogenannten Fürstin von Thurn und Taxis - und leistet einen wichtigen Beitrag zur Dokumentation ihrer schlimmsten Verfehlungen.

Glosse von Deniz Aykanat

Öffentlicher Bus- und Schienenverkehr
:Kreis-DGB fordert 29-Euro-Ticket

Mobilität droht nach Ansicht der Gewerkschaft zum Luxusgut zu werden.

Von Benjamin Engel

Ausbildung
:Mehr als 18 000 Lehrstellen in Bayern noch unbesetzt

Zwar interessieren sich aktuell mehr junge Menschen für eine Ausbildung als noch im vergangenen Jahr. Dennoch bleiben die Zahlen hinter dem Vor-Corona-Niveau zurück.

SZ PlusGestiegene Energiepreise
:"Ohne höhere Löhne wird das System auf lange Sicht kollabieren"

Anders werden viele kaum durch diese schwere Zeiten kommen, denkt Simone Burger, Regionsgeschäftsführerin des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Ein Gespräch über gerechte Entlastungen - und die Herausforderungen in Krisenzeiten für reiche Regionen wie den Kreis Starnberg.

Interview von Linus Freymark

Höhere Stundenlöhne
:Mehr Gehalt für mehr als 100 000 Münchner

Vom 1. Oktober an steigt der gesetzliche Mindestlohn von 10,45 auf zwölf Euro. Warum das für München besonders wichtig ist.

Von Sven Loerzer

Gesetzliche Lohnuntergrenze
:Knapp 7400 Beschäftigte haben Anspruch auf Mindestlohn

Der DGB-Bezirksverband Oberbayern sieht darin auch ein Mittel gegen Lohndumping.

Feiern
:Mehr als 120 000 Besucher beim Isarinselfest

Dem Starkregen und Superbloom-Festival zum Trotz: Das Interesse an dem Münchner Familienfest ist groß. Die Veranstalter sagen, es sei ein bisschen gewesen wie früher - "nur schöner".

Von Anna Hoben

SZ PlusTarifverhandlungen
:"Die Geiz-ist-geil-Mentalität hat in eine Sackgasse geführt"

Preissprünge am Gas- und Strommarkt will Bayerns DGB-Chef Bernhard Stiedl mit einem Deckel klein halten. Finanzieren sollen das Unternehmen, die trotz Krise hohe Gewinne einfahren. Über den Kampf für gerechte Löhne und falsche Sparsamkeit.

Interview von Catherine Hoffmann

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Konzertierte Aktion: Am runden Tisch der Vernunft

Wie der hohen Inflation begegnen? Kanzler Scholz hat Arbeitgeber und Gewerkschaften zur "Konzertierten Aktion" versammelt.

Von Lars Langenau und Roland Preuß

SZ PlusMerkel beim Gewerkschaftsbund
:Tarifvertrag, Mindestlohn ... Ach ja, und der Krieg

Wie blickt die ehemalige Kanzlerin auf die Ukraine - und welche Verantwortung trägt sie mit ihrer Russland-Politik? Ausführlich äußern will sich Merkel in einer Festrede beim DGB nicht. Ein paar Anmerkungen macht sie aber doch.

Von Detlef Esslinger

SZ PlusAngela Merkel
:Fast wie bei Freunden

Angela Merkels erster Auftritt vor Publikum als Kanzlerin a. D. führt sie zu den Gewerkschaften: Sie würdigt Reiner Hoffmann zu dessen Abschied. Das ist kein Zufall. Über ein besonderes Verhältnis.

Von Nico Fried

Regenerative Energien
:DGB will bei Neuordnung des Walchensee-Systems mitreden

Das Umweltministerium hatte kürzlich nur Umweltverbände eingeladen, um über die Zukunft des Walchensee-Kraftwerks zu debattieren.

MeinungGewerkschaften
:Die Zukunft ist weiblich

Indem sie erstmals eine Frau an die Spitze wählen, beschämen die Gewerkschaften die männerdominierte Unternehmerwelt. Für die Arbeitnehmer könnte das ein Aufbruch in bessere Zeiten sein.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Gewerkschaften
:"Wir wollen Brot und Rosen"

Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Yasmin Fahimi hat schon gleich nach ihrer Wahl zwei wichtige Botschaften an ihren Parteifreund Olaf Scholz.

Von Roland Preuß

SZ PlusDeutscher Gewerkschaftsbund
:Yasmin Fahimi ist die erste Frau an der DGB-Spitze

Monatelang wurde gerangelt, wer den Deutschen Gewerkschaftsbund künftig führt. Die neue Chefin will die Organisation jünger und weiblicher machen. Doch ihre Kritiker lauern schon.

Von Alexander Hagelüken

Gewerkschaften
:Steinmeier wirbt für starke Bundeswehr

Frank-Walter Steinmeier wird beim DGB-Bundeskongresses herzlich empfangen. Doch der Bundespräsident hat ein paar unangenehme Botschaften für die Gewerkschafter.

Von Roland Preuß

SZ PlusDGB-Chef Reiner Hoffmann
:"Es fühlt sich komisch an, ausgerechnet jetzt zu gehen"

Der Sohn eines Maurers und einer Putzfrau brachte es bis zum Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Jetzt geht Reiner Hoffmann in den Ruhestand. Eine Abschiedsfahrt mit der Wuppertaler Schwebebahn.

Von Benedikt Peters

Kundgebung zum 1. Mai
:Gemeinschaft macht stark

Beim Treffen des neu gegründeten DGB-Kreisverbands geht es um Zusammenhalt, Abrüstung, Gleichberechtigung und andere gesellschaftliche Herausforderungen.

Von Anja Brandstäter

Freising
:DGB-Kundgebung am 1. Mai

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt die Kundgebungen ausfallen mussten oder nur in abgespeckter Version stattfinden konnten, lädt der DGB Kreisverband Freising-Erding in diesem Jahr wieder zu vier Maikundgebungen ein. In ...

Gewerkschaften
:Betriebsräte sollen mehr Macht bekommen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund will die betriebliche Mitbestimmung modernisieren. Künftig sollten Arbeitnehmervertreter auch bei Klimaschutz, Gleichstellung und digitaler Leistungskontrolle mitentscheiden.

Von Roland Preuß

SZ PlusExklusivKünftige DGB-Chefin Yasmin Fahimi
:"Scholz weiß, dass er keinen Schmusekurs kriegt"

Im Mai wird Yasmin Fahimi als erste Frau Chefin des mächtigen Deutschen Gewerkschaftsbundes. Was sie von der Bundesregierung fordert - und wie sie verhindern will, dass massenhaft gut bezahlte Jobs verschwinden.

Interview von Alexander Hagelüken und Benedikt Peters

Weltfrauentag
:"Gleichberechtigung jetzt!"

Gewerkschaften, SPD und Grüne in Freising machen mit mehreren Aktionen auf bestehende Benachteiligungen von Frauen im Berufs- und Privatleben aufmerksam.

Von Thilo Schröder

Weltfrauentag
:Frauen fordern Fairness

Auch in Freising gibt es an diesem Dienstag Aktionen.

Von Thilo Schröder

Betriebsratswahlen in Freising und Erding
:An großen und kleinen Stellschrauben drehen

Beschäftigte haben oft keine Interessensvertretung. Mit Blick auf die bundesweiten Betriebsratswahlen appellieren Engagierte in Freising und Erding daran, Instrumente der Mitbestimmung wahrzunehmen.

Von Thilo Schröder

Impfpflicht-Debatte
:Gewerkschaft für 3-G-Regel

DGB-Chef Hoffmann wendet sich gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Er sieht viele Fragen für Beschäftigte ungeklärt.

Von Roland Preuß

Wirtschaft
:"Ich werde Herrn Söder an seinen Taten messen, nicht an seinen Worten"

Als neuer Chef des DGB Bayern ist Bernhard Stiedl quasi oberster Genosse im Freistaat - und die erste Gelegenheit zum Streit mit der Staatsregierung bietet sich auch schon.

Von Maximilian Gerl

SZ PlusMeinungBeschäftigungspolitik
:Die neue Arbeitswelt

Öko-Umbau und Digitalisierung werden die Arbeitswelt revolutionieren. Drei Frauen sitzen an Schlüsselpositionen. Ihnen muss die eigentliche Revolution gelingen.

Kommentar von Benedikt Peters

DGB
:Gewerkschaften warnen vor Corona-Folgen

Die Polizei türmt Überstunden auf, muss das Gesundheitsamt unterstützen und Großeinsätze bewältigen. Derweil laufen der Gastronomie die Arbeitskräfte davon.

Von Sven Loerzer

Minijobs
:Gewerkschaften kritisieren Anhebung der Minijob-Grenze

520 Euro statt bislang 450 Euro dürfen Minijobber bald verdienen - ohne dass Sozialabgaben anfallen. Das habe massive Nachteile, glauben Arbeitnehmer-Vertreter.

MeinungDGB
:Eine exzellente Wahl

Yasmin Fahimi führt künftig den Deutschen Gewerkschaftsbund. Eine kuriose Personalie? Nur auf den allerersten Blick.

Kommentar von Benedikt Peters

Gewerkschaften
:Yasmin Fahimi wird neue DGB-Chefin

Die langjährige Gewerkschafterin und SPD-Politikerin wird nach monatelangem Tauziehen gekürt. Zuvor hatte Verdi ihren Lebensgefährten an der Spitze der Dachgewerkschaft verhindert.

Von Alexander Hagelüken und Benedikt Peters

Gutscheine: