01:56

Cockpit wertet Ryanair-Streik als Erfolg

Die Piloten der Billig-Airline streiken für bessere Arbeitsbedingungen. Der größte Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens soll noch bis Samstagfrüh dauern.

01:33
Vereinigung Cockpit

Ryainair Streik könnte langwierig werden

Ingolf Schumacher, Vorsitzender Tarifpolitik der Vereinigung Cockpit entschuldigt sich für Unannehmlichkeiten bei den Passagieren, sieht das Ryanair Personal jedoch zu hartnäckigem Kampf bereit.

Frage zum Arbeitsrecht: Mehr Arbeit, aber nicht mehr Geld - kann das rechtens sein?
Frage an den SZ-Jobcoach

Muss der Chef Überstunden bezahlen?

Erzieherin Vanessa M. soll auf verspätete Eltern warten und neuerdings früher zur Arbeit kommen - mehr Geld gibt es für die zusätzliche Arbeitszeit nicht. Sie fragt den Jobcoach, ob das rechtens ist.

Arbeitnehmerrechte bei Hitze im Büro
Arbeitnehmerrechte bei Hitze

Ab 35 Grad ist das Büro tabu

Der Schweiß läuft, die Konzentration schwindet: Aber dürfen Arbeitnehmer einfach freimachen, wenn das Klima im Büro unerträglich ist? Die wichtigsten Hitze-Regeln im Job.

Arbeitnehmerrechte bei Hitze im Büro
Hohe Temperatur am Arbeitsplatz

Was Büroarbeiter bei Hitze vom Chef verlangen können

35 Grad im Büro? Welche Rechte Sie jetzt haben.

OVG verhandelt Mindestgröße bei der Polizei in NRW
Polizei

Polizisten in NRW müssen mindestens 1,63 Meter groß sein

Das Oberverwaltungsgericht erklärt die festgelegte Mindestgröße für rechtens. Die drei Klägerinnen müssen ihre Ausbildung abbrechen.

Nach Attentaten in Paris ? Polizei auf Hauptbahnhof München
Polizei in NRW

Internes Papier rechtfertigt Diskriminierung

Ein Dokument nennt abwegige Gründe, weshalb Polizisten in NRW mindestens 1,63 Meter groß sein sollten. Das Oberverwaltungsgericht Münster muss die Mindestgröße heute erneut verhandeln.

Von Larissa Holzki

Arbeitsrecht

Über den eigenen Schatten

Wochenlang hatte die Union den Gesetzentwurf zur befristeten Teilzeit blockiert, aus Sorge um die Arbeitgeber. Nun hat das Kabinett doch zugestimmt - trotz fachlicher Bedenken.

Von Henrike Roßbach und Mike Szymanski, Berlin

Lehrermangel in Brandenburg
Streikverbot für Lehrer

Wer streiken will, soll nicht Beamter werden

Das Bundesverfassungsgericht hat eine weise Entscheidung getroffen: Lehrer dürfen nicht das Beste aus zwei Welten genießen - das hätte den Schülern geschadet.

Kommentar von Susanne Klein

Verfassungsrichter verkünden Urteil zum Streikverbot
Streikverbot für Lehrer

Beamtenrecht geht in Karlsruhe vor Menschenrecht

Das Bundesverfassungsgericht hat das Streikverbot für beamtete Lehrer bestätigt und das Berufsbeamtentum zukunftsfest gemacht - gegen europäische Übergriffe.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

POOL Urteilsverkündung Streikverbot
Karlsruhe

Bundesverfassungsgericht bestätigt Streikverbot für Beamte

Das höchste deutsche Gericht hat die Beschwerden mehrerer Lehrer zurückgewiesen. Damit dürfen Beamte auch weiterhin nicht für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen streiken.

Lehrer in Niedersachsen
Interview: Arbeitskampf

"Das Streikrecht ist ein Menschenrecht"

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet heute, ob Beamte streiken dürfen. Nils Kammradt von Verdi hofft darauf - es würde auch anderen Gewerkschaftlern nutzen.

Interview von Larissa Holzki

Gesetz für faire Bezahlung

Kaum Interesse an Gehaltsvergleich

Eine SZ-Umfrage unter großen Unternehmen zeigt, dass nur wenige Frauen und Männer von ihrem Arbeitgeber Auskunft über die Gehälter ihrer Kollegen verlangen.

Nächtliche Straßenbaustelle in München Laim, 2017
Berufskrankheiten

Diagnose: Am Job liegt es nicht

Auffällig selten werden in Deutschland Berufskrankheiten anerkannt. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System, das die Industrie schützt.

Von Christina Berndt und Johannes Ludwig

Weniger arbeiten und eine Weile in Teilzeit gehen - noch ist das mit großem Risiko verbunden.
Brückenteilzeit

Die Vollzeit-zurück-Garantie

Wer eine Weile in Teilzeit arbeiten will, kann derzeit nur hoffen, dass der Arbeitgeber ihn anschließend wieder mehr arbeiten lässt. Das soll sich jetzt ändern - und die Firmen sind entsetzt.

Von Martin Scheele

Darf ich am Arbeitsplatz Fußball schauen?
Arbeitsrecht

Darf man im Büro Fußball gucken?

Die Spiele der Fußball-WM finden teilweise zu gängigen Bürozeiten statt. Wer während der Arbeit fernsieht, riskiert viel.

Von Detlef Esslinger

Zwölfjährige in Salzgitter angeschossen
Polizei in NRW

Jede fünfte Frau kann grundsätzlich nicht Polizistin werden

Geht es nach dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, darf das auch so bleiben. Ein neues Urteil erklärt eine einheitliche Mindestgröße für den Polizeidienst in NRW für rechtmäßig.

Von Larissa Holzki

File photo of a postman of Deutsche Post sorting mail at a sorting office in Berlin
Brief- und Paketboten

Krank sein bei der Post? Besser nicht

Eine Festanstellung bekommen Brief- und Paketboten nämlich nur, wenn sie sich binnen zweier Jahre höchstens sechsmal abgemeldet haben. Aus der Politik kommt heftige Kritik.

Von Kristiana Ludwig, Berlin

Arbeitsrecht

"Bei Diskriminierung versagen die Arbeitsgerichte"

Wer auf Gleichbehandlung klagt, wird als Schmarotzer dargestellt: Anwältin Asma Hussain-Hämäläinen gibt Politik und Justiz Schuld an Ausgrenzung auf dem Arbeitsmarkt.

Interview von Larissa Holzki

Home Office
Job

Ein Anspruch auf Homeoffice käme zu früh

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert, dass Beschäftigte von Zuhause aus arbeiten dürfen. Der Trend zur Heimarbeit birgt jedoch Gefahren.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Personalentwicklung 4.0

Der vermessene Mitarbeiter

Daten von zig Millionen Facebook-Nutzern sind an ein dubioses Datenanalyse-Unternehmen gelangt. Am Arbeitsplatz hinterlassen Beschäftigte aber noch viel sensiblere Spuren. Was ließe sich damit anfangen?

Von Larissa Holzki

Zukunft der Arbeit

Die Vermessung der Mitarbeiter

Eine Analyse-Firma hat sich Zugang zu den Daten von Millionen Facebooknutzern verschafft. Am Arbeitsplatz hinterlassen Beschäftigte noch sensiblere Spuren. Was ließe sich damit anfangen?

Von Larissa Holzki

Hubertus Heil

Ein rumpeliger Antrittsbesuch

Der neue Arbeitsminister liegt schon jetzt über Kreuz mit den Arbeitgebern. Das Treffen mit deren Präsident hätte har­monischer verlaufen können.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Urteil zum Streikverbot in kirchlichen Einrichtungen erwartet
Arbeitsrecht

Wenn Toleranz verordnet werden muss

Kirchliche Arbeitgeber müssen künftig besser begründen können, wenn sie bestimmte Menschen nicht beschäftigen wollen. Und das ist richtig so.

Kommentar von Matthias Drobinski

Diskriminierung bei der Jobsuche: Mit Audience Targeting können bestimmte Kandidaten Jobanzeigen nicht sehen.
Arbeitsmarkt

Das "junge dynamische Team" ist diskriminierend

Bei kirchlichen Arbeitgebern gibt es immer wieder Streit um Diskriminierung, jetzt soll der EuGH das per Urteil klären. In anderen Bereichen bleibt Benachteiligung oft unbemerkt - auch dank sozialer Medien.

Interview von Larissa Holzki