bedeckt München 29°

Archiv für Ressort Wirtschaft - November 2018

2662 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Mark Zuckerberg Ein Boss für Kriegszeiten

Skandale, bröckelnde Nutzerzahlen: Facebook-Chef Zuckerberg will sich als Boss präsentieren, der Facebook durch eine Krise lenken kann - doch das ist eine knifflige Aufgabe. Denn dass er das kann, muss man ihm erst einmal abnehmen. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Zölle Trump umgarnt Autobosse

Statt mit der EU will der US-Präsident offenbar direkt mit den Chefs von BMW, Daimler, VW verhandeln. Doch die halten nichts davon und verweisen auf die EU-Kommission. Von Markus Balser, Max Hägler und Claus Hulverscheidt

Möbelkonzern Ikea baut um

dpa_14971000B4ABB962
Handel Kunde, denk nach!

Amazon eröffnet Läden, die Buchhandlung um die Ecke nimmt online Bestellungen auf - gut so! Konsum verändert sich, aber Online-Handel ist nicht per se böse. Kommentar von Nakissa Salavati

Brexit Angst vor dem Chaos

Bekommt Theresa May den Austrittsvertrag nicht durchs Parlament, droht ein ungeregelter Brexit. Firmen bereiten sich notdürftig vor, warnen aber vor Entlassungen. Von Björn Finke, London

Rohstoffe und Devisen Gold ist wieder gefragt

Nach den zum Teil starken Kursverlusten an den Aktien- und Rohölmärkten am Vortag setzen einige Anleger auf das als Anti-Krisenwährung gehandelte Edelmetall. Die Ölpreise zogen nach den Verlusten am Vortag wieder leicht an.

Thyssenkrupp Besser getrennt

Der Traditionskonzern blickt auf ein "aufregendes und herausforderndes" Geschäftsjahr zurück. Nun will sich Thyssenkrupp in zwei eigenständige Firmen aufspalten. Die Aktionäre sollen im Januar 2020 über den radikalen Plan entscheiden. Von Benedikt Müller, Essen

IMG_1509
Geldwäsche "Eine absolute Schande"

SZplus Wer hat Schuld an dem wohl größten Geldwäsche-Skandal der Geschichte? Ein Whistleblower erhebt schwere Vorwürfe vor dem EU-Parlament. Von Meike Schreiber, Frankfurt

DIW-Studie Städte wieder attraktiver

dpa_5F9AEA0035C26900
RTL Deutschland Stiller Rückzug

SZplus Anke Schäferkordt gibt ihren Abschied als Chefin von RTL Deutschland für Ende 2018 bekannt. Es ist ein Rückzug, der nach 27 Jahren schwer fällt. Von Caspar Busse

Mitarbeiteraktien Am Erfolg beteiligt

Arbeitnehmern von Konzernen werden oftmals Aktien ihrer Firma angeboten. Das kann sich lohnen, sagen Forscher. Von Nils Wischmeyer, Köln

Facebook Der Feind im eigenen Laden

Facebook verlässt das Internet und eröffnet kleine Shops, zumindest vorübergehend. Der Konzern verkauft Waren, die Nutzer online mögen. Steigt er wie schon Amazon ins echte Ladengeschäft ein? Von Claus Hulverscheidt, New York

Schutzgesetz für Whistleblower Ein Herz für Wirtschaftsprüfer

SZplus Die Bundesregierung will unter anderem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer beim geplanten Schutzgesetz für Whistleblower ausnehmen, die Skandale aufdecken. Das kritisieren europäische Parlamentarier nun scharf. Von Thomas Kirchner, Alexander Mühlauer, Brüssel

Autoversicherung Ordentlich Druck im Kessel

Der Wettbewerb in der Autoversicherung wird härter. Erstmals seit Jahren sinken die Preise. Die Allianz will wieder Marktführerin werden. Von Herbert Fromme, Köln

Versicherung Generali legt den Hebel um

Nach jahrelangem Rückzug will der italienische Versicherer wieder zulegen und dafür auch Konkurrenten übernehmen. Einfach ist das Unterfangen nicht, die Wachstumsziele der Generali haben auch andere im Visier. Von Friederike Krieger, Mailand

Steuerdiebstahl Die Masche mit Phantom-Aktien

Wie Cum-Ex, nur krasser: Eine neue Methode der Finanzindustrie schädigt die Steuerzahler. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, das Bundesfinanzministerium ist alarmiert. Von Klaus Ott und Jan Willmroth, Köln/Frankfurt

1254978
Dolce & Gabbana Spaghetti mit Stäbchen

Das italienische Modehaus Dolce & Gabbana hat in China Ärger wegen eines wenige Sekunden langen Werbespots. Der Vorwurf vieler Internetnutzer: Rassismus. Von Christoph Giesen, Peking

2018-11-20T123425Z_1482891700_RC1A53FF6E20_RTRMADP_3_NISSAN-GHOSN
Renault-Nissan Die Gier des Herrn Ghosn

SZplus Renovierungskosten? Familienurlaube? Die Firma zahlt. Steuern? Ungern. Über das verschwenderische und offenbar kriminelle Vorgehen von Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn und die Allüren der Branche. Von Thomas Fromm

557E559C-7CC2-4319-88A9-B14F0A982685
Finanzmärkte Was hinter dem Ausverkauf an den Börsen steckt

Seit Wochen geht es an den Finanzmärkten abwärts. Besonders stark trifft es Technologie-Konzerne wie Apple und Facebook. Doch der Vergleich mit dem Platzen der Internet-Blase vor 18 Jahren hinkt. Von Harald Freiberger und Helmut Martin-Jung

dasthema_logo_1400x1400
Podcast "Das Thema" Was von der Eurokrise bleibt

Die Eurozone soll ein Budget bekommen. Das kann nur der erste Schritt sein, sagt SZ-Finanzkorrespondent Markus Zydra. Es braucht weitere Reformen, sonst droht die nächste Krise.

cum_16_9
Dubiose Finanzdeals Wie Cum-Ex, nur krasser: Steuerdiebstahl mit "Phantom-Aktien"

Eine neue Masche der Finanzindustrie schädigt die Steuerzahler. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, das Finanzministerium ist alarmiert. Im Fokus steht auch eine Bank aus Deutschland. Von Klaus Ott und Jan Willmroth, Frankfurt