OECD-Prognose Wirtschaft verliert Schwung

In Deutschland dürfte der wirtschaftliche Aufschwung in den kommenden Jahren spürbar an Kraft verlieren, das Wachstum aber solide bleiben, prognostiziert die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Auch das Weltwirtschaftswachstum ist den Forschern der OECD zufolge an einem Höhepunkt angelangt und wird sich wohl in den beiden kommenden Jahren verlangsamen; auch Handelskonflikte bremsen die globale Konjunktur aus. In Deutschland erwartet die OECD in diesem und im kommenden Jahr nur noch ein Wirtschaftswachstum von jeweils 1,6 Prozent. Gestützt werde die Konjunktur unter anderem durch den weiter robusten Arbeitsmarkt mit starkem Lohnwachstum.