Spanien vor Europawahl Wo die EU-Optimisten wohnen A couple looks at their phone after having taken a photo of themselves by a replica of Brussels' Manneken-Pis at Parque Europa in Torrejon de Ardoz, in the outskirts of Madrid

Vorbehalte gegenüber der EU? Nicht in Spanien: Trotz Finanzkrise stehen die europäischen Institutionen hier höher im Kurs als die nationalen. Selbst Separatisten bezeichnen sich als "vorbildliche Europäer". Einblick in ein Land, in dem Europaskeptiker chancenlos sind. Von Thomas Urban, Madrid mehr... Europawahl-Blog

SZ-Magazin Lego nach der Krise Steinreich

Lego war fast bankrott. Jetzt ist die Firma erfolgreich wie nie. Ein junger Chef versteht die Magie des Spielzeugs so gut wie keiner vor ihm. Über den verblüffenden Umbau eines Unternehmens, bei dem kein Stein auf dem anderen bleibt. Von Till Krause mehr... SZ-Magazin

Kinostarts - 'Auge um Auge' "Auge um Auge" im Kino Die Kleinstadt als Gefängnis

Wo Amerika prollig ist: Christian Bale und Casey Affleck geraten als Brüder im Kinofilm "Auge in Auge" in einen Strudel aus Rache, Selbstjustiz und Erlösung. Eine packende und zugleich bittere Geschichte aus der Hölle der Wirtschaftskrise. Eine Rezension im Video von Fritz Göttler mehr...

US-Präsident über Putin Was hinter Obamas Seitenhieben steckt

Russland sei nur eine "Regionalmacht", die "alleine steht", ätzt US-Präsident Obama. Sein Spott in der Krim-Krise soll den Egomanen Putin treffen, aber auch Eindruck schinden in der Heimat. Eine Analyse von Matthias Kolb mehr...

Nach Stresstest der US-Notenbank Fed hindert Citigroup am Geldausgeben

Blamage für die Citigroup: Die US-Notenbank schaut sich im zweiten Teil des jährlichen Stresstests an, wie viel Geld die Großbanken in Dividenden und Aktienrückkäufe stecken wollen. Bei der Citigroup hat sie dem Geldausgeben einen Riegel vorgeschoben. mehr...

Überwintern im ewigen Frühling - Langzeiturlauber auf Teneriffa Teneriffa Jugendamt holt Mädchen aus Höhle

Wochenlang lebten sie in einer Höhle auf Teneriffa, die Mutter kümmerte sich kaum um sie. Die deutschen Schwestern wurden nun von spanischen Behörden in Obhut genommen. Von Thomas Urban mehr...

Europawahl - Marine Le Pen und Geert Wilders Europawahl Keine Angst vor den Populisten

In Frankreich könnte Marine Le Pens Front National bei den Europawahlen stärkste Partei werden, proeuropäische Politiker warnen immer wieder vor dem Aufstieg der Rechtsaußenparteien. Doch wie groß ist die Gefahr wirklich? Der Politologe Cas Mudde räumt mit beliebten Irrtümern auf. Von Kathrin Haimerl mehr... Europawahl-Blog

Bio-Bauernhof Ökologische Landwirtschaft Boom, Boom, Bio

Alle reden von Bio. Doch manche Experten sagen, dass positive Effekte der Bio-Landwirtschaft auf Natur und Gesundheit nicht erkennbar seien. Zugleich häufen sich die Klagen von Öko-Bauern, das Überleben werde schwieriger trotz Boom. Nachgefragt bei Bio-Landwirt Andreas Hopf: Was ist los in der Branche? Von Hans von der Hagen, Pöttmes mehr... Die Recherche

Crisis in Ukraine Krim-Krise Teufelskreis nach Putins Geschmack

Der aggressive Kurs Moskaus sorgt weltweit für Schock, die Übergangsregierung der Ukraine wehrt sich verzweifelt. Viel Zeit hat sie nicht mehr: Russlands Präsident Putin will das Land wirtschaftlich destabilisieren - und in dieser Hinsicht steht es schon am Abgrund. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Spanische Staatsbürgerschaft Zweiter Pass für Sephardim-Nachkommen Zweiter Pass für Sephardim-Nachkommen "Plötzlich sind wir alle Spanier"

Wiedergutmachung für "historisches Unrecht": Vor mehr als einem halbem Jahrtausend wurden die jüdischen Sephardim aus Spanien vertrieben, jetzt stellt Madrid ihren Nachkommen die Staatsbürgerschaft in Aussicht. Allein in Israel dürfte das eine halbe Million Menschen betreffen. Von Peter Münch, Tel Aviv, und Thomas Urban, Madrid mehr...

Gerard Mortier dies at 70 Opern-Visionär Intendant Gerard Mortier ist tot

Gerard Mortier leitete einige der wichtigsten Opernhäuser der Welt und gehörte jahrzehntelang zu den prägenden Figuren der europäischen Bühnen. Nun ist der Belgier im Alter von 70 Jahren gestorben. mehr...

Fleisch Petrischale Zukunft des Essens Luxus ist, seine Wurst selbst zu machen

Kochen wir bald selbst im Restaurant an der Ecke? Ernährungsexpertin Hanni Rützler will herausfinden, wie wir in Zukunft essen. Im Interview erzählt sie von Apps, die Bauernmärkte finden, kuratiertem Essen und wozu Bananenschalen dienen können. Von Jannis Brühl mehr... Die Recherche

Fortsetzung BayernLB-Prozess Faltlhauser als Zeuge im BayernLB-Prozess "Sie reiten ein totes Pferd"

Der Auftritt von Ex-Finanzminister Kurt Faltlhauser als Zeuge im BayernLB-Prozess spielt der Verteidigung in die Karten: Er lobt die einstigen Vorstände als Vollprofis - getäuscht fühle er sich nicht. Von Katja Riedel mehr...

Klassentreffen Mittelstand Deutscher Mittelstand Deutscher Mittelstand Was macht eigentlich ... Rainer Hundsdörfer?

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Aber womit verdienen die Familienunternehmer eigentlich ihr Geld? Wir stellen einige von ihnen in regelmäßiger Folge vor. Diesmal: ein Gespräch mit Rainer Hundsdörfer, Chef des Maschinenbauers EBM Papst, über Ventilatoren, Supermärkte und den Schrecken von Finanzinvestoren. Von Elisabeth Dostert mehr...

- Rhetorik in der Krim-Krise Warum "Kalter Krieg" nur selten passt

Wladimir Putin gegen den Rest der Welt und Ost gegen West: Alle reden über den "neuen Kalten Krieg". Dabei werden Floskeln wie "Kalter Krieg 2.0" der aktuellen Lage nicht gerecht - oft machen es sich Politiker, Medien und Experten zu einfach. Von Matthias Kolb mehr...

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand (2014) Film, Jonasson, Bestseller, Roman Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Dichterrüpel und alte Herren

Schlöndorffs toller "Baal" mit Rainer Werner Fassbinder kommt mit Jahrzehnten Verspätung ins Kino, während die Verfilmung des Bestsellers "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" nicht lange brauchte. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Kinostarts - 'Like Someone In Love' Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Herzschmerz und Wirtschaftskrise

In "Like Someone in Love" streiten sich Freier und Verlobter um eine junge Frau, der Held in "Jack Ryan: Shadow Recruit" bedient sich diverser Abhöranlagen. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Wirtschaftskrise in der EU "Das griechische Glas ist mehr als halb voll"

Positive Konjunkturdaten, günstige Zinsen, weniger Neuverschuldung - in Portugal, Spanien und Irland bessert sich die Lage. Und sogar aus Griechenland gebe es positive Signale, sagt Finanzminister Schäuble, auch wenn das Land noch längst nicht über den Berg ist. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Berlinale Alle Wettbewerbsfilme der Berlinale 2014 Alle Wettbewerbsfilme der Berlinale 2014 Am Kreuzweg zur Gewalt

Viele Filme der Berlinale spüren der Verzweiflung in Gesellschaften nach, die sich und ihre Werte aufgegeben haben. Ob im krisengeschüttelten Griechenland, in der Macho-Welt Argentiniens oder im aufstrebenden China - überall wächst die Einsamkeit. mehr...

Matteo Renzi Auftrag von Staatspräsident Napolitano Renzi soll Italiens neue Regierung bilden

Italiens Staatspräsident Napolitano hat den Chef der Demokratischen Partei, Matteo Renzi, mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. mehr...

Hotel Mama Junge Erwachsene in Italien Sieben Millionen Riesenbabys

Mama erledigt die Einkäufe, kocht lecker Pasta und wäscht die schmutzige Wäsche: Mehr als 60 Prozent der Italiener unter 35 Jahre wohnen noch bei den Eltern. Daran ist nur zum Teil die Wirtschaftskrise schuld. Von Oliver Klasen mehr...

Gewaltsame Proteste in Venezuela Das gefährliche Erbe des Hugo Chávez

Meinung Mehrere Demonstranten sind tot, Hunderte sitzen in Haft: Venezuela ist gespalten wie nie. Zwar dauert der Streit zwischen den sozialistischen Chavisten und ihren konservativen Gegnern schon mehr als zehn Jahre. Doch weil Chávez-Nachfolger Maduro völlig hilflos agiert, kann es nun gefährlich werden. Ein Kommentar von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Tiramisu Restaurantschließung in Italien Tirami zu

Eine Welt ohne espressogetränkte Biscotti, umgeben von Mascarpone-Creme, überpudert mit einer Schicht Kakaopulver? Kaum vorstellbar. Den Erfindern des Tiramisus gilt der Dank sämtlicher Dessert-Fans - dennoch muss ihr Restaurant jetzt schließen. mehr...

Japanische Yakuza Mafia in der Krise

Japans Mafia Yakuza ist sogar in der liberaldemokratischen Partei von Premier Abe gut vernetzt, in Banken wurden Mitglieder oft als Vorzugskunden bedient. Doch nun hat die Yakuza Geldsorgen. Das liegt auch an Obama. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr...