Machtwechsel in Wolfsburg Wie Piëch Volkswagen noch schaden könnte

Kaum ist Aufsichtsratschef Piëch weg, steigt der Aktienkurs von VW. Dabei haben die großen Umwälzungen bei dem Wolfsburger Konzern gerade erst begonnen. Und niemand weiß, wie gekränkt Piëch nach seinem erzwungenen Abtritt ist. Von Thomas Fromm mehr... Analyse

File photo of emblems of VW Golf VII car Piëch-Rücktritt Volkswagen - ein unregierbarer Konzern

VW braucht eine neue Kultur, die nicht nur von Autorität und strenger Hierarchie geprägt ist. Doch nach dem Rücktritt Piëchs ist ein gefährliches Machtvakuum entstanden, auf das niemand vorbereitet ist. Von Caspar Busse mehr... Kommentar

Ferdinand Piech und Ursula Piech Volkswagen Die Protagonisten im VW-Machtkampf

Ein Machtzirkel entscheidet über die wichtigsten Fragen bei Volkswagen. Jahrelang gehörte Chefaufseher Ferdinand Piëch dazu - nun tritt der VW-Übervater ab. Vier Protagonisten bleiben. mehr...

Piech Piëch gibt Ämter bei VW auf

Piëch hatte versucht, VW-Chef Martin Winterkorn aus dem Amt zu drängen, war damit im Machtzentrum des Konzerns aber gescheitert. mehr...

Ferdinand Piëch Volkswagen VW-Aufsichtsratschef Piëch tritt zurück

Es ist ein erzwungener Rückzug: Ferdinand Piëch tritt von seinem Amt als Aufsichtsratschef von Volkswagen zurück - mit sofortiger Wirkung. mehr...

Audi liefert mit DHL und Amazon das Komfort-Paket; Post Audi Collage Top 5 - Automeldungen der Woche Wenn der Postmann den Kofferraum öffnet

Pakete, die ins Auto geliefert werden. Verräterische Blitzerfotos. Und VW verlängert die Garantie - unter strengen Auflagen. Skurrile Automeldungen der Woche. Von Thomas Harloff mehr... Bilder

Mercedes GLC Coupé in Shanghai auf der China Auto Show Shanghai Auto Show 2015 Groß und elektrisch müssen sie sein

Der Autogeschmack in China passt sich dem Westen an. Auf der Automesse in Shanghai reiht sich ein SUV an das nächste, im besten Fall als Hybrid. Für die deutschen Hersteller ist das ein Traumszenario - wenn da nicht die einheimische Konkurrenz wäre. Ein Überblick. Von Felix Reek mehr... Bilder

Volkswagen Piëch soll weg - oder auch nicht

Erst fordern Aufsichtsräte seinen Rücktritt, dann stellen sich die mächtige Gewerkschaft IG Metall und das Land Niedersachsen hinter den VW-Chefkontrolleur Ferdinand Piëch. Kommt es also doch nicht zur Palastrevolution? Von Thomas Fromm, Marcel Grzanna, Max Hägler mehr...

VW Piëchs Crashkurs

Niederlage für den Chefkontrolleur von Volkswagen: Gegen seinen Willen bleibt Martin Winterkorn Vorstandsvorsitzender. Von Thomas Fromm und Max Hägler mehr...

VW VW-Mitarbeiter begrüßen Verbleib Winterkorns an Konzernspitze

Reaktionen von Fachleuten, Börse und VW-Mitarbeitern in Wolfsburg auf die Nachricht vom Verbleib von Winterkorn als Konzernchef. mehr...

Wurstblinker-Collage Top 5 - Automeldungen der Woche Werners Wurst-Traum wird wahr

Endlich. Den Wurstblinker aus "Werner - Beinhart!" gibt es wirklich. Warum sich darüber sogar Vegetarier freuen, was der neue VW Transporter kann und weshalb auf Deutschlands Straßen durchgezählt wird - die skurrilen Automeldungen der Woche. Von Thomas Harloff mehr... Bilder

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Welche Auswirkungen hat die Causa Winterkorn für VW - und für Piëch?

Die Personaldebatte im Volkswagen-Konzern hat ein vorläufiges Ende gefunden: Martin Winterkorn bleibt VW-Chef. Doch dem Autobauer stehen turbulente Zeiten bevor. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Martin Winterkorn Streit beim Automobilkonzern VW-Chef Winterkorn bleibt im Amt

Das Präsidium des Aufsichtsrats hat sich in seiner Krisensitzung am Donnerstag in Salzburg überraschend hinter Winterkorn gestellt. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist überzeugt, dass die Diskussion der vergangenen Woche für Volkswagen nicht gut war. mehr...

IAA Frankfurt - Audi; Piech Volkswagen Langes Zittern in Salzburg

Nach dem mit Spannung erwarteten Krisentreffen in Salzburg lässt der VW-Konzern nur eines wissen: Ein offizielles Statement wird es erst an diesem Freitag geben. Noch ist Konzernchef Martin Winterkorn im Amt. Von Thomas Fromm mehr...

Winterkorn und Müller Spekulationen über neuen VW-Chef "Ich bin für nichts zu alt und fühle mich pudelwohl"

Krisengespräche, heiße Telefone und ein geplantes Gipfeltreffen - der VW-Konzern sucht nach Auswegen aus seinem Führungsstreit. Ein Name wird nun besonders oft genannt. Von Thomas Fromm und Max Hägler mehr...

Volkswagen AG Group Night On Eve Of Paris Motor Show Machtkampf bei VW Diskussionen um Vorstandschef Winterkorn

Der VW-Vorstandsvorsitzender steht derzeit unter Druck. Aufsichtsratschef Ferdinand Ferdinand Piëch hatte sich im Magazin "Spiegel" mit dem Satz zitieren lassen: "Ich bin auf Distanz zu Winterkorn." mehr...

VW Jetta Facelift. VW Jetta 1.4 TSI im Test Warum hat ihn keiner lieb?

Der Jetta ist der erfolgloseste VW auf dem deutschen Markt. Trotzdem hält Volkswagen an ihm fest, frischt ihn gar umfangreich auf. Und macht aus ihm ein Auto, das mehr Liebe verdient hätte. Von Thomas Harloff mehr... Test

Volkswagen Führungskrise bei Volkswagen Willkür in Wolfsburg

Der mächtige VW-Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piech demontiert seinen Vorstandsboss Martin Winterkorn - öffentlich und im Alleingang. Dem Unternehmen kann das nur schaden. Von Caspar Busse mehr... Kommentar

Chairman of the supervisory board of German carmaker Volkswagen Piech walks beside President and CEO of Porsche Automobil Holding SE Winterkorn as they attend the annual shareholders meeting of Porsche in Leipzig Autokonzern Schwere Führungskrise bei VW

"Ich bin auf Distanz zu Winterkorn": Chefaufseher Piëch entzieht dem Volkswagen-Boss das Vertrauen. Es ist offen, wer das Unternehmen künftig führt - und wer den Aufsichtsrat. Von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Spaßrendite auf der Straße: Nur teure Oldtimer lohnen als Anlage 65 Jahre VW Bus Unverwüstlicher Bulli

Am Bulli erfreuten sich Familienväter ebenso wie Globetrotter und Hippies. Frühe Exemplare sind Kult und deshalb heute so gefragt, dass sie sogar gefälscht werden. Von Michael Morosow mehr...

Autokonzern VW spart trotz Rekordgewinn

Audi und Porsche fahren bei Volkswagen die großen Gewinne ein, die alte Stammmarke VW dagegen darbt. Deshalb wird jetzt überall gekürzt - bei Modellen, Sonderausstattungen und Extras. Von Thomas Fromm mehr... Analyse

Der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse "La Finale" auf dem Autosalon Genf Auslaufmodell Bugatti Veyron Pro verkauftem Renner 4,7 Millionen Euro Verlust

Mehr als 1000 PS und 400 Stundenkilometer - der Bugatti Veyron ist ein unvernünftiges Automobil. Nun endet die Produktion. Ein Abgesang auf ein Stück Technik, das keinen Sinn hat. Das aber auch nicht muss. Von Felix Reek mehr...

BMW-Hauptversammlung Autobranche im Umbruch Nervös Richtung Zukunft

VW legt Rekordzahlen vor, BMW will 8000 Leute einstellen: Manager agieren hektisch, denn die Branche verändert sich rasant - auch wegen Google und Apple. Von Thomas Fromm mehr... Analyse

Mitarbeiter von VW poliert den neuen Golf Automobilmarkt Jedes dritte deutsche Auto wird in China verkauft

In China entwickelt sich eine statusbewusste Mittelschicht. Davon profitieren auch deutsche Automobilhersteller, schon in diesem Jahr soll China der wichtigste Markt werden. Einem Hersteller nutzt der Boom aber besonders. mehr...

Die Studie VW Cross Coupé GTE auf der Detroit Motor Show 2015. VW in den USA Keine Wagen fürs Volk

Schrumpfende Absätze und ein Marktanteil von nur 2,2 Prozent: Volkswagen hat in den USA so große Probleme, dass der Konzern nun einen Krisenstab eingerichtet hat. Dessen erste Maßnahme: Eine SUV-Offensive. Von Kathrin Werner mehr... Analyse