Sponsoring des VfL Wolfsburg Volkswagen muss Millionen-Bußgeld zahlen Martin Winterkorn

Exklusiv Aufträge für T-Sytems? Gerne, aber nur, wenn auch der VfL Wolfsburg gesponsert wird - bei VW kam das offenbar vor. Nun muss der Konzern zwei Millionen Euro Bußgeld zahlen und vermeidet damit einen langwierigen Prozess. Von Klaus Ott mehr...

Der Range Rover des Modelljahres 2010. Kfz-Diebstahlstatistik für Deutschland Autodiebe bevorzugen SUVs

Land-Rover-Fahrer sollten besonders gut auf ihr Fahrzeug aufpassen, denn Autodiebe haben eine Schwäche für die britischen Geländewagen. Aber auch deutsche Autos werden gerne gestohlen - allen voran ein bestimmtes BMW-Modell. mehr...

Wiedeking und Härter Gescheiterte VW-Übernahme Einblick ins geheime Porsche-Drehbuch

Codenamen "Paris" und "Venedig": Ein Gerichtsbeschluss offenbart, wie sich Porsche in der Übernahmeschlacht jahrelang an Volkswagen angeschlichen haben soll. Von Max Hägler, Stuttgart, und Klaus Ott mehr... Report

- Kauf-Anweisung an Behörden Russland verbannt Mercedes-Dienstwagen

Keine im Ausland produzierten Dienstfahrzeuge mehr: Regierungschef Medwedjew will, dass mehr Geld an russische Hersteller fließt - und verbietet seinen Behörden weitgehend den Kauf ausländischer Autos. Besonders trifft es ranghohe Politiker, die eine ganz bestimmte Marke bevorzugen. mehr...

Mercedes S500 Plug-in-Hybrid Wiener Motorensymposium Zwergenaufstand

Dreizylinder waren die Stars in Wien. Die Hubraumzwerge sind Leistungsriesen - und dringen so in Regionen vor, die bisher Sportmotoren vorbehalten waren. Gleichzeitig sind sie aber auch die Basis für effiziente Hybridantriebe. Von Joachim Becker mehr...

Volkswagen Volkswagen Winterkorn kämpft mit dem Baukasten

Meinung Auf den ersten Blick ist VW eine gigantische Erfolgsmaschine. Selbst wenn der Scania-Kauf nun perfekt ist, werden auf den zweiten Blick große Probleme hinter den Milliardengewinnen sichtbar - von China bis Audi. Ein Kommentar von Thomas Fromm mehr...

Der Transporter VW T5 Fahrbericht VW T5 Erobert Köpfe, keine Herzen

Unser Autor verbrachte früher viele schöne Urlaube mit den Kindern im VW Bus. Das war unbezahlbar. Heute heißt der Transporter T5 und so nüchtern, wie sich das anhört, sieht er auch aus. Kein Auto zum Verlieben, aber eines mit viel Platz. Von Jörg Reichle mehr...

Automarkt Europa Mehr Neuzulassungen Europas Automarkt erholt sich

Sogar Opel verkauft deutlich mehr: Die Zahl der neu zugelassenen Autos in Europa steigt zum siebten Mal in Folge. Der Herstellerverband beklagt sich trotzdem. mehr...

VW Golf I von 1974 Erinnerungen aus 40 Jahren Mein Golf, dein Golf, unser Golf

Wir lieben und wir hassen ihn. Fuhren ihn mit 211 PS und mit 55. Erlebten Traumreisen und bauten Unfälle. Der VW Golf wird 40 Jahre alt. Kein anderes Auto hat Deutschland so geprägt. Süddeutsche.de-Mitarbeiter erzählen von ihren Erinnerungen. mehr...

Alle Generationen des VW Golf 40 Jahre VW Golf Eine Klasse für sich

Vor 40 Jahren lief in Wolfsburg der erste VW Golf vom Band. Schnell stieg er zum Lieblingsauto der Deutschen auf. Die Geschichte jenes Autos, das selbst der Papst und Angela Merkel besaßen. Von Kristina Läsker mehr...

VW Golf I D von 1976 40 Jahre VW Golf Golf? Klasse!

Es braucht keine ADAC-Wahl, um festzustellen: Der VW Golf ist das Lieblingsauto der Deutschen. Als er 1974 auf den Markt kommt, läutet er für die kriselnde Marke die Wende zum Positiven ein. Heute ist er ein Bestseller mit bewegter Geschichte. Von Thomas Harloff mehr...

Der neue VW E-Golf. Fahrbericht VW E-Golf Strom fürs Volk

Elektroautos sind im deutschen Straßenbild - wohlwollend ausgedrückt - eine Randerscheinung. Der VW Golf mit E-Antrieb soll das von Sommer an ändern. Erste Probefahrt in einem Auto, das teuer ist, aber vieles richtig macht. Von Thomas Harloff mehr...

Viel Grip für wenig Geld - Allrad ist kein Privileg der Premium-Autos Technischer Defekt VW ruft fast 600 000 Caddys zurück

Die Heckklappe könnte plötzlich zufallen: Volkswagen lässt mehrere Hunderttausend Kleinlieferwagen vom Modell Caddy in die Werkstatt rufen. Ein Großteil der betroffenen Autobesitzer stammt aus Deutschland. mehr...

Starkes Schlussquartal VW steigert Gewinn auf Rekordhöhe

Trotz der Absatzflaute in Europa hat VW seinen Betriebsgewinn 2013 auf knapp 11,7 Milliarden Euro gesteigert und so einen neuen Rekordwert erreicht. Mit vollen Kassen gehen die Wolfsburger auf Übernahmekurs Richtung Skandinavien. mehr...

Der neue VW Golf GTE. VW Golf GTE Der Neue soll alles können

Zwischen Sportlerherz und Umweltgewissen: Der Golf mit Plug-in-Hybridantrieb ist laut VW ein Tausendsassa. Sauber soll er sein, sportlich sowieso und ideal für die Langstrecke. Doch Zweifel sind angebracht, denn all das zu vereinen, hat vor ihm noch keiner geschafft. Von Thomas Harloff mehr...

Volkswagen-Konzern VW-Werk in Chattanooga VW-Werk in Chattanooga Mitbestimmung à la USA

Meinung Die Belegschaft des einzigen Volkswagen-Werks in den USA will keinen Betriebsrat nach deutschem Vorbild. Damit hat die kampfbetonte Gewerkschaft in den Vereinigten Staaten ausgedient. Auch wenn der Zorn über extreme Ungleichheit in der Gesellschaft wächst. Ein Kommentar von Nikolaus Piper, New York mehr...

Volkswagen-Werk in Tennessee VW-Arbeiter in den USA lehnen Gewerkschaft ab

Volkswagen wollte in seinem Werk im US-Bundesstaat Tennessee einen Betriebsrat gründen. Doch die Arbeiter sind dagegen. Gewerkschaft und Präsident Obama sprechen von politischer Einflussnahme. mehr...

ADAC - Verleihung Gelber Engel Manipulation beim "Gelben Engel" Autohersteller erwägen Rückgabe von ADAC-Preis

"Dann wäre der Preis wertlos." Die Autohersteller reagieren empört auf die Nachricht, dass der ADAC bei der Wahl zum "Gelben Engel" nicht nur die Stimmzahlen, sondern auch die Reihenfolge manipuliert hat. Nicht alle Autokonzerne haben allerdings schon entschieden, ob sie die Preise zurückgeben wollen. Von Thomas Harloff mehr...

ADAC Technik Zentrum Manipulation beim "Gelben Engel" ADAC begünstigte BMW

Exklusiv VW Tiguan raus, BMW Fünfer rein: Der Automobilclub hat bei seinem Autopreis nicht nur die Stimmzahlen, sondern auch die Rangfolge verändert. Hinweise auf ähnliche Manipulationen gibt es nun auch bei früheren Wahlen. Von Bastian Obermayer, Klaus Ott, Hans Leyendecker und Uwe Ritzer mehr...

Wettbewerbsklausel im Daimler-Vertrag Zetsche schließt schnellen Wechsel Renschlers zu VW aus

Der Abgang von Daimlers Produktionschef Renschler kam überraschend. VW-Aufsichtsratschef Piëch befeuerte die Spekulationen über einen baldigen Wechsel zur Konkurrenz. Das kann Daimler-Chef Zetsche ausschließen. mehr...

VW Polo 2014 - Frontansicht Fahrbild Facelift VW Polo Behutsame Frischzellenkur

Fünf Jahre ist die aktuelle Generation des VW Polo unverändert auf dem Markt, erst jetzt kommt das erste Facelift. Optisch ändert sich wenig, doch die Technik hat Volkswagen umfassend modernisiert. Von Jürgen Wolff mehr...

Ciao GTI Fahrbericht VW Golf R Der Wolf im Golfpelz

Eiseskälte und Schnee so weit das Auge reicht: beste Bedingungen, um den kräftigen Bruder des GTI zu testen. Bei einer Probefahrt im 300-PS-starken VW Golf R auf einem zugefrorenen See am Polarkreis haben unserem Autor die Wangen geglüht. Von Georg Kacher mehr...

Der Audi Allroad Shooting Brake auf der NAIAS Detroit 2014. Deutsche Hersteller auf der NAIAS 2014 Luxus und Power verdrängen Finesse

Unterschiedlicher könnten die Auftritte der deutschen Hersteller bei der Detroit Motor Show kaum sein: Mercedes und BMW suchen das Rampenlicht, VW hält sich vornehm zurück. Wahre Innovationen sucht man vergeblich. Von Thomas Harloff mehr...

Letzter Check des Golf 7 im VW-Werk in Mexiko VW in Mexiko Golf 7 soll US-Markt aufrollen

In Mexiko steht das zweitgrößte VW-Werk der Welt. Eine halbe Million Fahrzeuge bauen die Wolfsburger in Puebla jedes Jahr. Der neue Golf soll nun helfen, den Absatz in den USA zu steigern. mehr...