Anti-Acta-Demo in München EU-Parlament entscheidet über Acta Macht der Masse

Der Zorn über das umstrittene Anti-Piraterie-Abkommen Acta hat europaweit Zehntausende auf die Straße getrieben, auch im Netz ist die Empörung groß. Heute stimmt das Europäische Parlament über den Vertrag ab. Scheitert das Projekt, hat die Politik vor dem Schwarmgeist des Netzes kapituliert. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...

Urteil EuGH erlaubt Weiterverkauf von Software-Lizenzen

Gebrauchte Software-Lizenzen dürfen generell weiterverkauft werden, hat der Europäische Gerichtshofs in Luxemburg entschieden. Dies gilt auch, wenn die Software im Internet heruntergeladen wurde. Oracle hatte deswegen ein deutsches Unternehmen verklagt. mehr...

Urheberrecht im Internet Verbraucherzentralen fordern Schutz vor überteuerten Abmahnungen

Die Verbraucherzentralen mischen sich erneut in die Debatte um die Zukunft des Urheberrechts ein. Der Bundesregierung werfen sie vor, Internetnutzer nicht ausreichend vor überteuerten Abmahnungen zu schützen. Zudem müsse die Unterhaltungsindustrie kundenfreundlicher werden. mehr...

Debatte um Urheberrecht Warum Entwicklungen im Internet umkehrbar sind

Alle, die glauben, derzeit im Netz etwas zu verlieren zu haben, sollten nicht in allzu festgefügten Bildern zu denken. Stattdessen sollte der Fokus der Urheber darauf liegen, nicht auch dem nächsten Generationenzyklus wieder mit fünf Jahren Verzögerung hinterherzulaufen. Von Niklas Hofmann mehr...

Urheberrechtsdebatte Und plötzlich sind wir kriminell

Die Musikindustrie hat versagt. Das Urheberrecht ist überholt. Filesharing nicht juristisch kontrollierbar. Der Jurist und Netzaktivist Till Kreutzer sagt in der Debatte um die Zukunft des Internets Besitzstandswahrern den Kampf an. Interview: Bernd Graff mehr...

Prozess wegen Urheberrechtsverletzungen Haft für Gründer von kino.to

Der Gründer und Chef des illegalen Filmportals kino.to ist zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Der 39-Jährige hatte sich vor dem Landgericht Leipzig zu massenhaften Urheberrechtsverletzungen bekannt. mehr...

Diskussion um Urheberrecht Unionsfraktion hält nichts mehr von Netzsperren

Das Urheberrecht ist zu einem Aufregerthema geworden - nun meldet sich die Unionsfraktion im Bundestag mit einem Diskussionspapier zu Wort. Sie spricht sich gegen Netzsperren und für ein Recht auf Mashups aus. mehr...

Vorschlag zur Reform des Urheberrechts 1,50 Euro auf jeden DSL-Anschluss

Seit Wochen wird über die Zukunft des Urheberrechts gestritten. Der Grüne Thomas Pfeiffer will mit einer Internet-Leerabgabe einen Kompromiss zwischen Kulturschaffenden und Konsumenten finden. Im Gespräch erklärt er, wie er Künstler im digitalen Zeitalter vor dem finanziellen Ruin schützen will. Interview: Pascal Paukner mehr... Digitalblog

Leistungsschutzrecht vs. Urheberrecht Der Igel frisst keine Artikel

Google News, Perlentaucher, die vielen Nachrichtensammler im Internet und das journalistische Eigentum: Wer die Informationsfreiheit verteidigen will, darf das Leistungsschutzrecht ablehnen. Das Urheberrecht aber muss er verteidigen. Von Heribert Prantl mehr...

Spaciges Fahrzeug aus dem USB-Stick Debatte um das Urheberrecht Und jetzt kommt die 3-D-Druck-Revolution

Der Konflikt um das Urheberrecht geht weit über Musik, Texte und Filme hinaus: 3-D-Drucker ermöglichen es den Menschen bald, selbst zum Produzenten industrieller Produkte zu werden. Ist dann jede Kopie eine Fälschung, die verfolgt werden muss? Von Johannes Kuhn mehr... Digitalblog

Neues Fenster zur Browser-Welt - Ausprobieren kann sich lohnen Debatte über Urheberrecht Heiliger Firefox

Meinung Vom christlichen Mythos in die digitale Gegenwart: Eine Wolke war früher Emanation des Heiligen, heute redet man von der "Cloud". Und der Katechismus für das Internet ist das Urheberrecht. Dessen Gegner behaupten, es sei in der finalen Existenzkrise. Es wäre wohl das erste Mal in der Menschheitsgeschichte, dass das Recht vor einer neuen Technik kapitulieren müsste. Und es wäre eine Katastrophe für die Gesellschaft. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Copyright-Debatte SPD und Piraten positionieren sich im Urheberrechtsstreit

Viele Thesen und ein paar Gemeinsamkeiten: Mit eigenen Positionspapieren konkretisieren SPD und Piratenpartei ihre Haltungen in Sachen Urheberrecht. Die Sozialdemokraten lehnen eine Kulturflatrate ab, die Piraten halten sich in dieser Frage noch bedeckt. mehr...

gema Urheberrechtsdebatte Gema in gerecht

Netzaktivisten fordern die Abschaffung der altmodisch und bürokratisch auftretenden Gema. Mit der Creative Commons Collective Society, kurz C3S, gibt es nun eine Alternative, die Urheber wie netzaffinem Musikliebhaber nutzen soll. Von Quentin Lichtblau mehr... jetzt.de

Copyright-Debatte Fünf Fragen zum Urheberrecht, die unsere Gesellschaft beantworten muss

Der Streit zwischen Künstlern und jenen, die Kunst nutzen, eskaliert. Wir brauchen eine Friedensinitiative. Und ein neues Urheberrecht - denn die digitale Revolution ist eine Realität, die nicht verschwinden wird. Von Dirk von Gehlen mehr...

Umstrittenes Urheberrechtsabkommen EU-Kommissarin Kroes erklärt Acta für erledigt

Bislang hatte die EU-Kommission Acta verteidigt. Doch jetzt erklärte ausgerechnet EU-Kommissarin Neelie Kroes auf der Republica in Berlin das Aus für das umstrittene Abkommen. Ein Erfolg der Netzaktivisten. mehr...

Künstler rufen zur Verteidigung des Urheberrechts auf Urheberrechtsdebatte Anonymous stellt prominente Autoren bloß

Gerade schien etwas Sachlichkeit in die Debatte um das Urheberrecht einzukehren, nun gibt es neuen Ärger: Einem Bericht zufolge landeten persönliche Daten von Charlotte Roche, Mario Adorf, Daniel Kehlmann und anderen im Netz. mehr...

Gericht zwingt Youtube zur Pruefung von Videos Urteil im Gema-Streit YouTube in der Filter-Falle

Das Hamburger Landgericht verpflichtet YouTube zur strengeren Kontrolle hochgeladener Musiktitel und stärkt damit die Gema im Grundsatzstreit um den Schutz von Urheberrechten. Für das Videoportal bedeutet das Urteil erhebliche Mehrkosten - und auch der Schaden für die YouTube-Kultur könnte beträchtlich sein. Von Johannes Kuhn mehr...

Gema - YouTube Urheberrechtsstreit Gema erringt Teilsieg gegen YouTube

Erfolg für die Verwertergesellschaft Gema gegen Google vor dem Hamburger Landgericht: Der Internetkonzern muss einige Musiktitel auf seiner Videoplattform YouTube sperren - und künftig Wortfilter einsetzen, um urheberrechtlich geschütztes Material zu löschen. Damit könnte die Zahl der blockierten Videos in Deutschland weiter steigen. mehr...

Debattenbeitrag zum Urheberrecht Warum Apple und Google eine Bedrohung sind

Heute organisieren Künstler, Fans und Unternehmen ihre eigenen Öffentlichkeiten und so wuchern viele neue kulturelle Nischen. Doch Google, Apple, Facebook und Co. bedrohen diese - durch den Aufbau kommerzieller Hierarchien. Von Felix Stalder mehr...

Urheberrechtsdebatte Kopierfrieden durch die Kulturflatrate

Wir kriminalisieren eine ganze Generation, die Musik digital über das Internet kopiert. Dass Copyshops und Mixtapes hingegen legal sind, zeigt: Das Modell der Kulturflatrate ist in vielen Bereichen längst Praxis. Es wird Zeit, über eine Neuauflage zu diskutieren. Von Dirk von Gehlen mehr...

Urheberrechtsprozess in den USA Milliardenklage gegen YouTube lebt wieder auf

Eigentlich war die Milliardenklage des Medienkonzerns Viacom gegen Google-Tochter YouTube bereits vom Tisch - nun könnte es doch noch zu einem Prozess kommen. Ein US-Berufungsgericht verwarf das Urteil einer Vorinstanz und ebnete damit den Weg für die Wiederaufnahme des Urheberrechtsstreits. Die Entscheidung wird auch für andere Klagen gegen YouTube Folgen haben. mehr...

Urheberrechtsdebatte Lob der Content-Mafia

Das Urheberrecht behindert Freiheit und Kreativität? Das ist populistischer Unsinn. Gerade der rechtliche Schutz schafft Anreize für kreatives Wirken - und sichert, dass Künstler selbst entscheiden können, zu welchen Bedingungen sie ihre Werke veröffentlichen. Ein Gastbeitrag von Konstantin Wegner. mehr...

Diskussion um Kulturflatrate Wie Opportunismus die Urheberrechtsdebatte behindert

Meinung Wenn sich Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin plötzlich für eine Kulturflatrate ausspricht, mag er damit gegen die Piraten punkten wollen - die Debatte um das Urheberrecht bringt sein Opportunismus nicht voran. Einfache und schnelle Lösungen für Autoren, Filmemacher und Musiker gibt es nicht. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...

Neues Leistungsschutzrecht "Grundeinkommen für Verleger"

Die schwarz-gelbe Koalition hat einen neues Leistungsschutzrecht beschlossen. Betreiber von Suchmaschinen und News-Aggregatoren sollen künftig für die Verbreitung von Zeitungsartikeln im Internet an die Verlage zahlen. Verleger begrüßen es, Gegner kritisieren es scharf. Fragen und Antworten. Von Mirjam Hauck und Bastian Brinkmann mehr... Digitalblog

Umstrittenes Anti-Piraterie-Abkommen Warum ACTA mehr Probleme schafft als es löst

Meinung Es ist gut, dass die internationale Gemeinschaft neue Formen des Urheberrechts finden will. Dennoch ist es richtig, das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA nicht zu unterzeichnen. Denn wo endet der Tausch im Netz, wo beginnt die Raubkopie? Diese Frage würde das Abkommen nicht klären. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...