Leserdiskussion Altersarmut: Steht die Gesellschaft in der Pflicht? IhreSZ Flexi-Modul Header

Viele alte Menschen teilen das Schicksal von Eugen K. und Vera B.: Sie haben das ganze Leben lang hart gearbeitet, aber im Alter nicht genug Geld, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen oder gar Stromrechnungen zu zahlen. Wie kann die Gemeinschaft ihnen helfen? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

DGB-Rentengipfel Alterssicherung Zehn Wahrheiten über die Rente

Wie lange müssen die Deutschen künftig arbeiten? Und: Reicht die Alterssicherung überhaupt? Die wichtigsten Fakten. Von Thomas Öchsner mehr...

Rente Unmut über die Ungerechtigkeit

Bei Leserbriefen zum Thema Rente fallen sehr häufig drastische Worte. Viele, vor allem ältere Menschen, verstehen nicht, warum man das Rentensystem nicht anders - und das heißt: gerechter - organisieren kann. mehr...

Joe Bartley Großbritannien Rentner sucht Job, um nicht "vor Langeweile zu sterben"

Weil er nach dem Tod seiner Frau einsam ist, schaltet Brite Joe Bartley eine Jobanzeige - mit 89 Jahren. Die Reaktionen übertreffen seine Erwartungen. Von Juri Auel mehr...

Rente Wohlwollende Rechnung

Die Bundesregierung will jungen Arbeitnehmern die Angst vor Altersarmut nehmen - und rechnet vor, dass zukünftige Rentner es sogar besser haben als heutige. Kann das richtig sein? Der Sozialbeirat hat da seine Zweifel. Von Thomas Öchsner mehr...

Rente Schäuble muss rechnen

Soll die geplante Rentenerhöhung im Osten mit Steuergeld bezahlt werden oder aus Mitteln der Rentenkasse? In diesem Streit lässt Finanzminister Schäuble jetzt rechnen - für ihn kommt der Zeitpunkt der Erhöhung politisch ungelegen. mehr...

Anne Will TV-Kritik "Da kann doch selbst die Linkspartei nicht meckern"

Bei der Union ist Arbeitsministerin Nahles mit ihrem Rentenkonzept abgeblitzt. Im Talk bei Anne Will hat sie dagegen leichtes Spiel - mit dem Koalitionspartner und der Opposition. TV-Kritik von Stephan Radomsky mehr...

Rente Wer soll das bezahlen?

Das Konzept von Sozialministerin Andrea Nahles enthält einige richtige, ja überfällige Ideen. Doch dann fällt ihr noch ein, ein Rentenniveau von 46 Prozent garantieren zu wollen. Das würde viel zu teuer werden - und zudem das Problem der Altersarmut nicht einmal lösen. Von Thomas Öchsner mehr...

Video Nahles will Rentenniveau von 46 Prozent garantieren

Sozialministerin Nahles hat ihre doppelte Haltelinie für die Rente benannt - ein ehrgeiziges Ziel, das nicht zum Nulltarif zu haben ist. Die Union will in dieser Frage nicht mit der SPD mitziehen. mehr...

Vorstellung des Gesamtkonzeptes Alterssicherung Video
Rentenkonzept Dieser Rentenplan ist unbezahlbar

Arbeitsministerin Nahles macht viele kluge Vorschläge. Nur ihr Plan für das Rentenniveau ist zu teuer. Kommentar von Thomas Öchsner mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Rentenniveau: Brauchen wir eine gesetzliche Untergrenze?

Das Rentenniveau soll bis 2045 nicht unter 46 Prozent sinken, kündigte Bundessozialministerin Andrea Nahles an. Dazu soll eine gesetzliche Haltelinie eingeführt werden. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Vorstellung des Gesamtkonzeptes Alterssicherung Rentenpläne Nahles will Untergrenze von 46 Prozent

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will mit Hilfe von weiteren Steuerzuschüssen die Untergrenze des Rentenniveaus bis zum Jahr 2045 bei 46 Prozent halten. mehr...

DEU Deutschland Münster 04 04 2015 Am Samstag vor Ostern sind zahlreiche Passanten in der Innen Rentenpaket Nahles will gesetzliche Untergrenze für Rentenniveau

Rentner bekommen immer weniger Geld im Vergleich zum Durchschnittslohn. Sozialministerin Andrea Nahles will diesen Trend stoppen. Ihr Plan reicht bis ins Jahr 2045. mehr...

Senioren Koalition Einigung auf Rentenangleichung in Ost und West

Union und SPD wollen die Ost-Renten ab dem Jahr 2018 stärker auf das West-Niveau anheben. mehr...

Senioren Video
Koalition Gleiche Rente in Ost und West

Die Koalition einigt sich auf Eckpunkte zur Altersversorgung: Bis 2025 soll auch bei der Rente die deutsche Einheit kommen. Von Thomas Öchsner mehr...

Beratung zur Rentenreform Kanzleramt Es wird wohl höchstens ein Renten-Reförmchen

Die Koalition hat sich in Berlin zu einem Rentengipfel getroffen. Ein großer Wurf wird nicht erwartet - aber zumindest kleinere Vorhaben. Von Thomas Öchsner mehr...

Einkommensteuererklärung Steuererklärung 2016 Was Sparer dieses Jahr noch machen sollten

Wer eine Riester-Rente hat, sollte jetzt rechnen. Beim Finanzamt laufen wichtige Fristen ab. Eine Checkliste für die letzten Wochen des Jahres. Aus der Finanztip-Redaktion mehr...

JETZT Rente Elternkolumne Die Rente wirbelt jede Familie durcheinander

Wenn die Eltern aufhören zu arbeiten, merken die Kinder auf einmal schmerzlich: Jetzt sind wir an der Reihe. Von Kolja Haaf mehr... jetzt

Rentnerin zählt Geld Modellrechnung Renten sollen langfristig steigen

Exklusiv Die Bundesregierung erwartet, dass die gesetzlichen Renten bis 2030 pro Jahr um durchschnittlich 2,1 Prozent steigen werden. Diese Schätzung hat allerdings einen Haken. Von Thomas Öchsner mehr...

Altersarmut Schuldneratlas Rentner in der Schuldenfalle

Jeder zehnte Deutsche ist überschuldet. Besonders schnell steigen die Zahlen bei den über 70-Jährigen. Von Kristiana Ludwig, Berlin mehr...

Rente Nicht mal etwas Kleines

Der Rentengipfel bleibt wegen Streit um Angleichung der Renten in Ost und West und die Absicherung von Selbständigen ergebnislos. Von Thomas Öchsner mehr...

Rente Runter mit den Mindestbeiträgen

Viele Selbständige sorgen nicht für das Alter vor. SPD und Grüne wollen sie deswegen künftig in der gesetzlichen Rentenversicherung besser absichern - mit einigen Sonderregeln, die für sie gelten sollen. Von Thomas Öchsner mehr...

Rente Einmalige Ungerechtigkeit

Die Stabilisierung der Rente ist eine Stabilisierung auf Armutsniveau. Warum ist es den Politikern bis heute nicht gelungen, die drohende Altersarmut zumindest abzumildern? Vielleicht, weil sie selbst so abgesichert sind? mehr...

NRW-Innenminister Ralf Jäger Berufspolitiker Ex-Minister in NRW bekommen 7600 Euro Pension

Unter Deutschlands Politikern sind ihre Altersbezüge die üppigsten. Sie erhalten mehr, als pensionierte Bundesminister bekommen. mehr...