Rechtsextremismus Kinder, die Hakenkreuze kritzeln

Sie tragen Thor-Steinar-Kleidung oder spielen nicht mit Dunkelhäutigen: Kinder rechtsextremer Eltern überfordern viele Erzieher. In Seminaren lernen die Pädagogen den Umgang mit Provokationen. Von Antonie Rietzschel mehr...

Geplante Notunterkunft in Marzahn-Hellersdorf Rechtsextreme bei Kommunalwahlen Schwach gegen getarnte Nazis

Nazis, nein danke: Viele Kommunen wehren sich gegen rechtsextreme Parteien. Das zeigt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Doch sobald rechte Politik nicht offensichtlich oder provokativ ist, fehlt es etablierten Parteien an Strategie. Davon profitieren neue Nazi-Bewegungen. Von Antonie Rietzschel mehr...

Polizei sucht Zeugen Nazi-Schmiererei in Forstinning

Unbekannte beschmieren in Forstinning mehrere Wände mit rechtsradikalen Symbolen und Schriftzügen. In der Toilette des Leichenschauhauses wurden mehrere Hakenkreuze angebracht. Von SZ mehr...

Lonsdale Markenimage Markenimage Lonsdale spielt über links

Der britische Sportartikelhersteller Lonsdale war einst bei Neonazis beliebt - heute sponsert die Firma zwei deutsche Fußballvereine vom linken Rand. Der Deal zeigt, wie die Marke versucht, ihr Image zu wandeln. Von Benjamin Romberg, Berlin mehr...

Europawahl - Marine Le Pen und Geert Wilders Europawahl Keine Angst vor den Populisten

In Frankreich könnte Marine Le Pens Front National bei den Europawahlen stärkste Partei werden, proeuropäische Politiker warnen immer wieder vor dem Aufstieg der Rechtsaußenparteien. Doch wie groß ist die Gefahr wirklich? Der Politologe Cas Mudde räumt mit beliebten Irrtümern auf. Von Kathrin Haimerl mehr... Europawahl-Blog

Bernd Lucke, party leader of Alternative for Germany party, speaks during a party meeting in Aschaffenburg Diskussion zum Thema Rechtspopulismus Wo Lucke vor dem Vielvölkerstaat warnen darf

Den Bock zum Gärtner gemacht? Die Bundeszentrale für politische Bildung richtet eine Tagung zum Thema Rechtspopulismus aus - auf dem Abschlusspodium sitzt AfD-Sprecher Bernd Lucke. Nur ein Teilnehmer kann ihm etwas entgegensetzen. Und Günther Beckstein beweist, dass auch er etwas von Populismus versteht. Von Kathrin Haimerl, Köln mehr...

Europaparteitag der AfD in Erfurt AfD-Parteitag Lucke beklagt "pseudo-revolutionäre" Umgangsformen

Alleiniger Parteichef wollte AfD-Politiker Bernd Lucke werden, seinen Einfluss massiv ausbauen. Doch auf dem Bundesparteitag der Anti-Euro-Partei buhten die Mitglieder ihn aus. Lucke rettet sich in die Rhetorik - und kritisiert in einer beklatschten Rede die Streitkultur in der Partei. Von Jens Schneider, Erfurt mehr...

Public Servants Demonstrate In Athens As More Questions Are Asked Over Golden Dawn Nach tödlichem Angriff auf Musiker Griechen protestieren gegen Rechtsextremismus

Die rassistisch motivierte Gewalt in Griechenland nimmt zu - und erneut protestieren Tausende dagegen. Auslöser ist der gewaltsame Tod eines Rappers aus der linken Szene. mehr...

Panne in Berlin Verfassungsschutz schredderte Akten zu Rechtsextremismus

Der Berliner Landesverfassungsschutz hat seitenweise Akten zu Rechtsextremismus vernichtet - trotz Einlagerungsvermerk des Landesarchivs. Ein Zusammenhang mit der NSU-Mordserie soll zwar nicht bestehen, die Opposition spricht dennoch von einem Skandal. mehr...

NSU-Prozess Der seltsame Rundbrief einer Verfassungsschützerin

Im NSU-Prozess sollen ehemalige Verfassungsschützer aus Hessen aussagen. Es geht um den Mord in einem Internetcafé in Kassel. Angeblich hatten sich die Beamten zuvor nie mit der bundesweiten Mordserie befasst. Doch das Schreiben einer Kollegin spricht für eine andere Version. Von Tanjev Schultz mehr...

Nürnberg Rechte Sprüche vom Tramfahrer

Ein Straßenbahnfahrer aus Nürnberg soll einen Fahrgast mit rechtsextremen Reden belästigt haben. Der Kunde beschwerte sich bei der Verkehrsaktien-Gesellschaft (VAG). Die teilte mit, sie habe dem Mitarbeiter die Grenzen "nachdrücklich aufgezeigt". Von Olaf Przybilla mehr...

Dachau Dachau Dachau Zeichen gegen Rechtsextremismus

Die Evangelische Versöhnungskirche in Dachau will künftig bei Gedenkfeiern für die Opfer Hitler-Deutschlands auch die Verbrechen der Neonazis anklagen und die Verantwortung von Staat und Gesellschaft thematisieren. Von Helmut Zeller mehr...

Verfassungsschutz-Ausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses Berliner Verfassungsschutz-Chefin räumt ein Weitere Rechtsextremismus-Akten geschreddert

Der Skandal um die rechtswidrige Vernichtung von Akten beim Berliner Verfassungsschutz weitet sich aus. Die Chefin der Behörde bestätigte jetzt einen Zeitungsbericht, wonach bereits im Jahr 2010 Unterlagen über eine rechtsextreme Organisation geschreddert wurden. mehr...

Demonstration Demonstration für islamisches Zentrum Demonstration für islamisches Zentrum Hunderte protestieren gegen Rechtsextremismus

Ein breites gesellschaftliches Bündnis mobilisiert 1500 Münchner gegen eine Handvoll Rechtsextremer und Gegner des geplanten Zentrums für Islam in Europa. Mehr als 1000 Polizisten sind im Einsatz. Von Silke Lode und Franz Kotteder mehr...

Drei Beispiele im Internet Informationen über NPD und Rechtsextremismus

Wissen ist Macht, doch vielen Bürgern sind die Hintergründe des Rechtsextremismus nicht sehr bekannt. sueddeutsche.de stellt drei Internet-Projekte vor, die aufklären und informieren. mehr...

Leutheusser-Schnarrenberger macht Druck bei Homo-Ehe Justizministerin über rechten Terror in Deutschland "Die Politik hat die Dimension des Rechtsextremismus unterschätzt"

Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger fordert Konsequenzen aus den Fehlern bei der Terror-Fahndung - auf die umstrittenen V-Leute will sie aber nicht verzichten. Im SZ-Gespräch erklärt die Ministerin, wie ein NPD-Verbotsverfahren dennoch erfolgreich sein könnte und was der Staat im Kampf gegen rechts jetzt tun muss. Interview: Heribert Prantl mehr...

Neue Software für indiziertes Liedgut Kampf gegen Rechtsextremismus Angriff auf die "Bonzenjäger"

Nazi-Shazam: Das sächsische LKA hat eine Software entwickelt, mit der sich rechtsextremistische Musik auf CDs und in Online-Radios leichter überprüfen lassen soll. Das Programm könnte den Beamten vor allem Zeit ersparen - unter einer Bedingung. Von Cornelius Pollmer, Dresden mehr...

 Ralf Wohlleben NSU Rechtsextremismus Neonazis Ralf Wohlleben und die NSU-Terroristen Wie die Spinne im Netz des Rechtsextremismus

Er ist in der öffentlichen Wahrnehmung nur eine Randfigur des NSU-Terrors. Dabei ist Ralf Wohlleben wegen Beihilfe zum Mord in neun Fällen angeklagt. Trotz der Inhaftierung hat er weiterhin vielfältige Kontakte zur rechten Szene. Von Hans Leyendecker mehr...

Bezirksausschuss Kampf gegen Rechtsextremismus Kampf gegen Rechtsextremismus München wehrt sich

Die Stadt will die Aktivitäten rechtsextremer und islamfeindlicher Gruppen schärfer bekämpfen. In den Bezirksausschüssen sollen Beauftragte gegen Rechtsextremismus installiert werden. Und zwei breite Bündnisse rufen zu Demonstrationen auf - kurz vor Beginn des NSU-Prozesses. Von Bernd Kastner mehr...

Bayerns Innenminister Herrmann "Wir müssen den Rechtsextremismus ernster nehmen"

Exklusiv Er hat die Gewaltbereitschaft der Neonazi-Szene unterschätzt - das räumt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im SZ-Interview ein. Den Sicherheitsbehörden in Thüringen wirft er schwere Versäumnisse bei ihren Ermittlungen gegen die Zwickauer Terrorzelle vor. Von Mike Szymanski mehr...

Datenlücke bei Facebook entdeckt Studie: Neonazis im Internet Rechtsextremismus? Gefällt mir!

"Wir hassen Kinderschänder": Die Facebook-Gruppe hat eine einfache Botschaft, doch sie gefällt vielen. Und auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, wer dahinter steckt: Rechtsextreme setzen immer stärker auf soziale Netzwerke wie Facebook und Youtube. Für die Jugendschützer verschärft sich damit das Problem der rechtsextremen Propaganda im Internet. Von Jan Bielicki mehr...

Berliner Verfassungsschutzchefin raeumt weitere Aktenvernichtung ein Skandal um geschredderte Rechtsextremismus-Akten Berliner Verfassungsschutz-Chefin tritt zurück

Die Berliner Verfassungsschutz-Chefin Claudia Schmid tritt zurück. Sie zieht damit die Konsequenzen aus dem Skandal um die Vernichtung von Akten zum Rechtsextremismus, die möglicherweise auch einen Bezug zur rechten Terrorzelle NSU hatten. mehr...

SA-Männer blockieren ein jüdisches Geschäft, dpa Die ideologische Heimat Adolf Hitlers Die Geburt des Rechtsextremismus

Autor Stefan Breuer beleuchtet die völkischen Bewegung auf ihrem langen Weg zur Ideologie der Nationalsozialisten - ein anspruchsvolles Standardwerk. Von Hans Mommsen mehr...

Berliner SPD stellt erster Eckpunkte des Wahprogramms vor Parteien im Berliner Abgeordnetenhaus Schulterschluss gegen Rechtsextremismus

Absage an Rassismus und Gewalt: Am 18. September wählen die Berliner ein neues Parlament. Die Parteien im Abgeordnetenhaus wollen ein starkes Abschneiden rechtsextremer Gruppierungen auf jeden Fall verhindern. Nun unterzeichneten die Parteivorsitzenden gemeinsam einen entsprechenden "Berliner Konsens". mehr...

Rechtsextremismus Kabinett gegen eigenen NPD-Verbotsantrag

Respekt für den Bundesrat - und dennoch keine Unterstützung. Das Kabinett hat beschlossen, den Antrag auf Verbot der NPD nicht zu unterstützen. Rechtsextremismus sein eine "gesellschaftliche Daueraufgabe". mehr...