Rechtsextremismus Tote, die nicht zählen Verfassungsschutzbericht 2010

Viele Opfer rechtsextremer Gewalt tauchen nicht in offiziellen Statistiken auf. Kritiker werfen den Behörden vor, die Taten kleinzureden. Hat der Staat ein Problem damit, Rechtsextremismus beim Namen zu nennen? Von Miguel Helm (Text) und Benedict Witzenberger (Grafik) mehr...

25 Jahre Lichtenhagen Ausländerfeindlichkeit Wenn sich die Normalität verschiebt

Warum es wichtig ist, an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen von vor 25 Jahren zu erinnern. Und weshalb Widerspruch wichtig ist, wenn jemand sagt: Nun ist aber mal gut. Kommentar von Ulrike Nimz mehr...

NPD-Verbotsantrag Ärger in Bautzen CDU-Politiker mit gutem Draht zur NPD

Ein Landratsvize in Bautzen wünscht einem Rechtsextremen einen "schönen Sonntagabend" - und gibt Informationen über Asylbewerber weiter. Das Geplänkel der beiden belastet die ohnehin schlechte Stimmung in der sächsischen Stadt. Von Antonie Rietzschel mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Welche Bedeutung hat das Gedenken an Lichtenhagen für Sie?

"Es ist wichtig, dass die Rostocker einmal im Jahr nach Lichtenhagen schauen", schreibt SZ-Autorin Ulrike Nimz. Auch zwanzig Jahre nach dem Brand der Flüchtlingsunterkunft in Rostock darf es keine Normalität geben, in der Ausländerhass toleriert wird. Wie kann jeder Einzelne dazu beitragen? mehr...

'A Time To Kill' Broadway Opening Night - Arrivals & Curtain Call John Grisham im Interview "Der Rassismus ist außerordentlich lebendig"

John Grisham ist Schriftsteller, Anwalt und Bürger von Charlottesville. Warum in seiner Heimatstadt die Rechten auflaufen? Seine Antwort: Weil die Nazis glauben, sie hätten "im Weißen Haus einen Freund". Interview von Willi Winkler mehr...

20 Jahre Lichtenhagen; 25 Jahre Lichtenhagen Prantls Blick Vor 25 Jahren war Charlottesville in Rostock-Lichtenhagen

In den USA brechen rassistische Krawalle aus, der Präsident relativiert sie. In Deutschland undenkbar? Als vor 25 Jahren ein Asylbewerberheim brannte, zog die Polizei ab - und die Politik machte schwere Fehler. Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl mehr...

Brandanalyse Zellenbrand Oury Jalloh Todesfall in der Zelle Neue Ermittler im Fall Oury Jalloh

Der Tod des Asylbewerbers, der bei einem Brand in seiner Gefängniszelle ums Leben kam, gibt auch Jahre später Rätsel auf. Nun wurde der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau der Fall entzogen. Von Antonie Rietzschel mehr...

Kommando Spezialkräfte KSK in Calw Bundeswehr Verdacht auf Rechtsextremismus: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Elitesoldaten

Auf einer Feier sollen Soldaten der Eliteeinheit KSK den Hitlergruß gezeigt und Rechtsrock gehört haben. Die Bundeswehr hat interne Ermittlungen eingeleitet. mehr...

Außenminister Gabriel Ausschreitungen in Charlottesville Ausschreitungen in Charlottesville Gabriel wirft Trump "Riesenfehler" vor

Außenminister Gabriel kritisiert die Äußerungen von Donald Trump zu den Ausschreitungen in Charlottesville scharf. Die Gleichsetzung rechter und linker Gewalt erinnert ihn an eine Debatte, die nach den G20-Krawallen in Deutschland geführt wurde. mehr...

Rockfestival ´Jamel rockt den Förster" Rechtsextremismus Bayerns ach so harmlose Öko-Nazis

Die sogenannte völkische Szene lebt scheinbar naturverbunden - dahinter stecken Rechtsextremisten. Doch der bayerische Verfassungsschutz sieht keinen Grund, sie zu beobachten. Von Lisa Schnell mehr...

Donald Trump Kulturkampf in den USA Trump geißelt rassistische Gewalt von Charlottesville

Nach den Ausschreitungen von Rechtsextremen hat US-Präsident Trump nun doch Rassismus und Neonazismus verurteilt. mehr...

Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA Virginia Charlottesville-Opfer wollte mit Protest ein Zeichen setzen

Angehörige der 32-jährigen Heather Heyer beschreiben sie als Aktivistin, die sich regelmäßig für Benachteiligte einsetzte. Nach ihrem Tod beteiligen sich Tausende im Netz an einer Spendenaktion. Von Leonie Gubela mehr...

jetzt Anti-Nazi Rechtsextremismus Anti-Nazi-Film von 1943 erobert Soziale Netzwerke

Der US-Aufklärungsfilm "Don't be a Sucker!" warnte schon vor Jahrzehnten vor faschistischer Propaganda. Heute soll er es wieder tun. mehr... jetzt

Violent Clashes Erupt at 'Unite The Right' Rally In Charlottesville Alt-Right und Andere Wer Amerikas Rechtsextreme sind

Ku-Klux-Klan trifft auf Alt-Right-Bewegung: Alte und neue Rechte treten in den USA zunehmend laut und selbstbewusst auf. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Jana Anzlinger und Veronika Wulf mehr...

Charlottesville Nach Charlottesville Nach Charlottesville Trump vermeidet es, die Schuldigen zu benennen

Auf seinem Golfplatz in New Jersey gab Trump ein Statement zu den Gewaltausbrüchen in Charlottesville. mehr...

Demonstration von Rechtsextremisten in USA Virginia, USA Tote bei Unruhen in Charlottesville

Auf Videos war zu sehen, wie ein silberfarbenes Auto mit hohem Tempo in eine Gruppe von augenscheinlichen Gegendemonstranten fuhr. mehr...

Demonstration von Rechtsextremisten in USA USA Tote und Verletzte nach rechtsextremen Ausschreitungen in Charlottesville

Neonazis, Ku-Klux-Klan und Alt-Right-Bewegung protestieren schwer bewaffnet im US-Bundesstaat Virginia, dann fährt ein Auto absichtlich in eine Menschenmenge. Eine Gegendemonstrantin und zwei Polizisten sterben, mehr als 30 werden verletzt. mehr...

Rechtsextremismus Charlottesville Charlottesville Rechte Kundgebung eskaliert in Charlottesville

Mit Waffen, Schutzschilden und Helmen treten die Teilnehmer der rechten Kundgebung in der Stadt im US-Bundesstaat Virginia auf. Dann rast ein Auto in eine Gruppe Gegendemonstranten. mehr...

Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg Matthias Erzberger: Der Patriot, der den Frieden wagte

Der Konservative unterzeichnete am 1918 den Waffenstillstand zwischen den Westmächten und Deutschland - darum ermordeten ihn später Rechtsradikale. Wer war Matthias Erzberger? Von Christian Mayer mehr...

Extremismus Politische Rhetorik Politische Rhetorik Der Begriff "Extremismus" wird als Etikett missbraucht

Was früher "radikal" war, heißt heute "extremistisch". Dabei findet selbst der Verfassungsschutz, dass zum Beispiel radikale Kapitalismuskritiker keine Extremisten sind. Gastbeitrag von Wolfgang Kraushaar mehr...

Erneut Neonazi-Konzert in Themar Thüringen Neonazi-Konzert entzweit Themar

Zum zweiten Mal in zwei Wochen treffen sich 1000 Rechtsextreme in der Thüringer Kleinstadt. Doch nicht alle in Themar finden das schlimm: Manche zeigen den Gegendemonstranten plötzlich den Hitlergruß. Von Antonie Rietzschel mehr...

6000 Neonazis kamen beim "Sturm auf Themar" in die Ortschaft in Thüringen Konzert in Themar Null Bock auf Nazi-Rock

Verhindern lässt sich das Neonazi-Konzert offenbar schwer, zu dem Rechtsradikale an diesem Wochenende ins thüringische Themar kommen. Aber die Polizei sollte wenigstens nicht den Parkeinweiser spielen. Von Heribert Prantl mehr...

German Automaker Showrooms As U.S. Justice DepartmentâÄ Reviews Diesel Cheating Collusion Allegations SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Juri Auel mehr...

Ostdeutschland Ostbeauftragte distanziert sich von Rechtsextremismus-Studie

Iris Gleicke wollte wissen, ob der Osten anfälliger ist für rassistisches Gedankengut. Nun bezeichnet sie die Arbeit der Wissenschaftler als "nicht hinnehmbare Schlamperei". Von Antonie Rietzschel mehr...

Aue Reise durch Sachsen Unser Land

Das Klima im Osten hat sich verändert - nicht bloß an den Rändern, sondern in der Mitte der Gesellschaft. Sind die Rechten bürgerlich geworden oder die Bürgerlichen rechts? Von Ulrike Nimz und Cornelius Pollmer (Text), Thomas Victor (Fotos) mehr...