Flüchtlinge Rechte Hetze unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft

Rechtsradikale sammeln Adressen von Flüchtlingsheimen in München - angeblich, um Spenden zu verteilen. Von Martin Bernstein mehr...

Horst Mahler im Gespräch mit seinem Rechtsanwalt Otto Schily, 1971 Angekündigter Haftentzug Mahlers Leben voller bizarrer Volten

Dass der Rechtsextremist ins Ausland flüchtet, wäre nicht das erste Mal. Nur ist der Mann mittlerweile 81 Jahre alt und untertauchen nicht mehr so einfach. Von Wolfgang Janisch mehr...

Berufungsprozess um Nazi-Tattoo Brandenburg NPD-Politiker muss wegen Tätowierung in Haft

Auf dem Rücken des 28-Jährigen ist unter dem Bild eines KZ-Gebäudes der Satz "Jedem das Seine" zu lesen. Weil er das Tattoo in einem Schwimmbad gezeigt hat, wurde er wegen Volksverhetzung angeklagt. mehr...

Horst Mahler Kriminalität Horst Mahler soll sich ins Ausland abgesetzt haben

Der Holocaust-Leugner und NPD-Anwalt sollte am Mittwoch seine Haft antreten. In einer Videobotschaft kündigte er seine Flucht an. mehr...

AfD-Landeschef will im zweiten Anlauf Platz auf Landesliste Rechtsextremismus Verfassungsschutz beobachtet AfD-Landesvorsitzenden Petr Bystron

Grund ist dessen Nähe zur rechtsextremen "Identitären Bewegung". Das geht aus dem neuen Verfassungsschutzbericht hervor. Von Isabel Meixner, Johann Osel und Lisa Schnell mehr...

Rechtsextremismus Rechtsextremismus Rechtsextremismus Und noch ein radikales Netzwerk

Im "Bündnis Deutscher Patrioten" tummeln sich Personen aus der rechtsextremen Szene. Für ihr Tun interessiert sich auch der Verfassungsschutz. Von Martin Bernstein mehr...

Bettlerin in Berlin Kriminalität Erniedrigt, verprügelt, getötet: Gewalt gegen Obdachlose nimmt zu

Zur traurigen Wahrheit gehört, dass häufig andere Obdachlose die Täter sind. Aber auch Rechtsextreme machen Jagd auf Menschen, die auf der Straße leben. Von Antonie Rietzschel, Berlin mehr...

Grünen-Anfrage "Die Gewaltbereitschaft in der rechten Szene wächst"

Die Antwort des Innenministeriums auf eine Grünen-Anfrage zeigt: In München häufen sich Fälle von rechter Gewalt. Von Martin Bernstein mehr...

Rechtsextremismus Angriffe in Berlin-Neukölln Angriffe in Berlin-Neukölln Opfer rechtsextremer Gewalt müssen sich selbst helfen

43 Angriffe durch Rechtsextreme gab es innerhalb eines Jahres in Berlin. Eine Broschüre soll nun darüber informieren, wie sich Betroffene schützen können. Denn die Täter laufen noch frei herum. Von Antonie Rietzschel mehr...

144 Bundeswehr-Rekruten legen in Burg feierlich ihren Eid ab Rechtsextremismus 275 rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Allein in diesem Jahr wurden schon 53 Fälle gemeldet. Häufig handelt es sich um Propagandadelikte. mehr...

Ottobrunn Ottobrunn Ottobrunn Mehr als ein Gottesdienst

Die Ottobrunner Michaelskirche macht Rechtsextremismus zum Thema: Nach einer leidenschaftlichen Predigt von Pfarrerin Hirschsteiner sprechen Landtagspolitiker über Fremdenfeindlichkeit und fordern Solidarität mit Flüchtlingen. Von Christina Jackson mehr...

Landtagswahl im Saarland Landtagswahl im Saarland Das schlechte Abschneiden der AfD ist kein Grund zur Erleichterung

Verglichen mit anderen Landtagswahlen sind 6,2 Prozent im Saarland kein gutes Ergebnis für die AfD. Ist die große Zeit des populistischen Rechtsextremismus damit vorbei? Leider nein - im Gegenteil. Videokolumne von Heribert Prantl mehr...

Rechtsextremismus Rechtsextreme Szene Rechtsextreme Szene Der neue Sound der Rechten - und ihre alte Botschaft

Sie verteilen Pfefferspray in Fußgängerzonen, zitieren auf ihren Webseiten Gedichte und geben sich modern - mit welcher Taktik rechte Bewegungen nach Anhängern fischen. Von Ronen Steinke mehr...

Rechtsextremismus Rechte in Deutschland Rechte in Deutschland Hipster und Hetzer

Instagram statt Aufmarsch, Sneakers statt Springerstiefel, Gedichte statt Judenwitze: Die Rechten tragen neue Kleider. Doch täuschen lassen sollte man sich nicht. Von Ronen Steinke (Texte) und Lisa Bucher (Illustrationen) mehr...

Clausnitz Mob Flüchtlinge in Deutschland jetzt Flüchtlinge Prozess gegen Busblockierer von Clausnitz abgesagt

Ein grölender Mob hatte in Sachsen einen Bus mit Flüchtlingen gestoppt und die Insassen beim Aussteigen eingeschüchtert. Nun ist das Verfahren gegen zwei Rädelsführer vorläufig eingestellt. mehr...

Fortsetzung Prozess gegen 'Gruppe Freital' Prozess in Dresden Beschuldigter der "Gruppe Freital" belastet Mitangeklagte

Im Prozess gegen die "Gruppe Freital" benennt der jüngste Angeklagte zwei Personen als Rädelsführer der mutmaßlichen Rechtsterroristen. mehr...

Stefanie Sargnagel Literatur Rechte hetzen gegen österreichische Autorin Stefanie Sargnagel

Die Bachmann-Preisträgerin veröffentlicht einen satirischen Reisebericht und wird daraufhin unter anderem von der "Kronen Zeitung" angefeindet. Als sie sich wehrt, wird sie von Facebook gesperrt. Von Elisabeth Gamperl mehr...

Kai Bitzer NRW Rechtsextremismus "Bei den Direktverbindungen Deutschland-Afrika ist das Angebot dünn"

Eine rechtsextreme Partei verschickt Gutscheine "für die Ausreise aller Überfremdungsbefürworter Richtung Afrika". Ein Olper Stadtrat nimmt sie beim Wort - und klagt jetzt auf seine Reise. Ein Anruf. Interview von Jakob Biazza mehr...

Rechts-Terrorismus Dresden Dresden "Gruppe Freital": Eingebettet in ein Netz von Freunden und Unterstützern

Der Prozess gegen die rechtsterroristische "Gruppe Freital" beginnt unter großer Anspannung: Die Angeklagten schweigen, es hagelt Befangenheitsanträge, die Anwälte wettern gegen das Gericht. Von Annette Ramelsberger mehr...

Kundgebung vor Freitaler Flüchtlingsheim Terror von rechts "Wir sind Nazis bis zum bitteren Ende"

In Dresden beginnt einer der größten Prozesse Deutschlands. Die Mitglieder der rechtsradikalen "Gruppe Freital" sind angeklagt wegen versuchten Mordes und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Von Annette Ramelsberger mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion AfD, Trump, Le Pen: Ist der Begriff "populistisch" ein Problem?

Dass man Personen und Parteien wie die AfD als populistisch, das heißt direkt den Volkswillen vertretend, klassifiziert habe, sei ein großer Fehler, findet Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch. Die AfD komme in Umfragen nur auf zehn Prozent, das sei eine Minderheit der Wahlberechtigten. mehr...

Berlin Rechtsextreme machen Krawall in Neukölln

Der Berliner Bezirk steht deutschlandweit für Vielfalt und Multikulti. Neonazis wollen dieses Image zerstören und machen Jagd auf engagierte Bürger. Von Antonie Rietzschel, Berlin mehr...

Hungarian Prime Minister Viktor Orban speaks during his state-of-the-nation address in Budapest Ungarn Orbán heißt die Neurechten willkommen

Ungarn als Sehnsuchtsort für Populisten: Ein Gespräch mit der Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky über arische Rassenfantasien und den rechten Dschihad. Von Alex Rühle mehr...

Der erste Auftritt der Afd nach den Wahlsiegen (Sa, 12 Uhr, am Odeonsplatz) Studie Forscher: Bayern-AfD eng mit rechtsextremer Szene verbandelt

Eine neue Studie sieht zahlreiche "personelle Überschneidungen" und zählt Bayern zu den rechten Landesverbänden der Partei. Von Johann Osel mehr...

Björn Höcke AfD Wen die AfD (nicht) ausschließt

Björn Höcke hat gute Chancen, in der AfD zu bleiben. Rassismus und ein zweifelhaftes Geschichtsbild reichten der Partei bisher nie für einen Rauswurf. Von Oliver Das Gupta und Antonie Rietzschel mehr...