Zwergplaneten-Mission "Dawn" im Anflug auf Baby-Planeten Ceres Raumfahrt Zwergplaneten-Mission

Die erste Ankunft einer Raumsonde in der Umlaufbahn eines Zwergplaneten steht bevor. Wie sieht es auf dem Asteroiden Ceres aus, welche Rätsel wollen die Forscher dort lösen? mehr... Fragen und Antworten

Außeneinsatz an der ISS Raumfahrt Astronaut kämpfte mit Wasser im Helm

Erneut hat sich bei einem ISS-Außeneinsatz Flüssigkeit im Anzug eines Astronauten ausgebreitet. Bei einem früheren Zwischenfall wäre ein italienischer Astronaut beinahe ertrunken. Von Alexander Stirn mehr...

Raumfahrt Russland verlängert ISS-Beteiligung

Russland will sich bis zum Jahr 2024 an der Internationalen Raumstation ISS beteiligen - und damit länger als bislang geplant. Anschließend sollen die russischen Module abgekoppelt werden und Basis eines eigenen Labors bilden. Von Alexander Stirn mehr...

Elon Musk SpaceX Internet aus dem Weltraum WebOne Raumfahrtunternehmen SpaceX Google investiert in Satelliten-Internet

Wettrennen im Orbit: Google beteiligt sich an Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX - mit bis zu einer Milliarde Dollar. Das Ziel ist ein Satellitennetz, um das Internet in entlegenste Gegenden zu bringen. Doch daran arbeitet jetzt auch Rivale Richard Branson. Von Johannes Kuhn mehr...

US-Unternehmen SpaceX US-Unternehmen SpaceX Test mit wiederverwertbarer Rakete scheitert

Falcon 9 sollte als erste recyclebare Rakete nach dem Start wieder unbeschadet auf der Erde landen. Doch der Versuch des Unternehmens SpaceX gelang beim Flug zur Internationalen Raumstation ISS nicht ganz. mehr...

Space station crew safe, no ammonia leak confirmed: NASA Zwischenfall im US-Modul Computerpanne löste ISS-Evakuierung aus

Alarm auf der Internationalen Raumstation: Wegen des Verdachts auf giftiges Ammoniak in der Bordluft flüchteten zwei US-Astronauten ins russische Modul und harrten dort aus. Nun gibt die Nasa Entwarnung. mehr...

Falcon 9 Rakete, Nasa Internationale Raumstation "Dragon"-Start zur ISS in letzter Minute abgebrochen

Nur Sekunden vor der Zündung der Triebwerke hat die Nasa den Start eines Versorgungsschiffes für die Internationale Raumstation ISS aufgrund technischer Probleme gestoppt. Damit trifft die Nasa schon der zweite Zwischenfall binnen kurzer Zeit. mehr...

Raumstation ISS Internationale Raumstation US-Segment der ISS nach Ammoniak-Alarm evakuiert

Im amerikanischen Teil der ISS ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Zwei Astronauten mussten zu ihren russischen Kollegen flüchten. Die Nasa rätselt nun, ob giftiges Ammoniak aus dem Kühlsystem ausgetreten ist. mehr...

NASA Raumfahrt Raumfahrt Nasa entwirft Wolkenstadt über der Venus

Eine Idee wie aus "Star Wars": Die Nasa hat ein Konzept entwickelt, nach dem Menschen in Luftschiffen über den Schwefelsäure-Wolken der Venus leben könnten. mehr...

Kometensonde ´Rosetta" in einer Computeranimation Raumfahrt Rosetta-Daten weisen auf Ursprung irdischen Wassers hin

Stammt das Wasser auf der Erde von Asteroiden oder Kometen? Erste Daten der Raumsonde "Rosetta" vom Himmelskörper 67P/Tschurjumow-Gerassimenko bergen starke Hinweise, um das Rätsel zu lösen. Von Alexander Stirn mehr...

Cape Canaveral Reise ins Weltall Reise ins Weltall Raumkapsel "Orion" im Pazifik gelandet

Die Nasa-Raumkapsel "Orion" hat ihren ersten Testflug absolviert. Das neue Flaggschiff der Amerikaner soll einmal bis zu sechs Astronauten ins Weltall bringen. Doch der erste Test galt vor allem der Sicherheit. mehr...

Raumkapsel Orion Nachfolgerin der Spaceshuttles Technischer Defekt blockiert Start von "Orion"

Mit der Raumkapsel "Orion" will die Nasa Menschen tief ins All befördern, womöglich bis zum Mars. Doch der erste Startversuch in Cape Canaveral misslang. Ein Boot, Windböen und technische Defekte zwangen die Nasa dazu, den Start abzublasen. mehr...

Raumfahrt Europas neue Rakete

Die Esa-Minister haben sich nach harten Verhandlungen auf ein Nachfolgemodell für die "Ariane 5" geeinigt. Kleiner und flexibler soll das neue Modell werden. Doch die Finanzierung des Milliardenprojekts ist ein Zankapfel. Von Alexander Stirn mehr...

Bemannte Sojus-Rakete startet zur ISS Auf dem Weg ins All Bemannte Sojus-Rakete erreicht Raumstation ISS

Sitzen eine Italienerin, ein Russe und ein Amerikaner in einer Rakete: Sechs Stunden nach dem Start in der kasachischen Steppe haben drei Raumfahrer die Raumstation ISS erreicht. Seit 13 Jahren wird erstmals wieder eine Europäerin dort arbeiten. mehr...

Astronaut Alexander Gerst Interview mit Alexander Gerst "Eine kleine, zerbrechliche Oase"

Verlorene Löffel, gerettete Experimente und Fotos von Israel und Palästina: Nach einem halben Jahr im All erklärt Alexander Gerst im Interview, wie der Weltraum den Blick auf die Erde verändert - und warum Geld für die Raumfahrt eine gute Investition ist. Von Alexander Stirn mehr... Interview

Mission Blue Dot - Astronaut Alexander Gerst im All Alexander Gerst im All Fotos von der Erde

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wurde im All zum Reporter - der Geowissenschaftler funkte unzählige Fotos von seinem Aufenthalt zur Erde, twitterte, war in Videobotschaften zu sehen. mehr...

Raumsonde Rosetta Bilder von Raumsonde Rosetta Bilder von Raumsonde Rosetta So hüpfte "Philae" über den Kometen

Bevor der Roboter "Philae" auf dem Kometen einschlief, übertrug er mit letzter Energie wertvolle Messergebnisse an die Esa. Die Daten lassen Forscher jubeln. mehr...

Schon gewusst Videokolumne "Schon gewusst" Videokolumne "Schon gewusst" Kann man durch ein Wurmloch springen?

In Christopher Nolans "Interstellar" bricht die Menschheit durch ein Wurmloch in eine neue Galaxie auf. Wie funktioniert so eine Abkürzung im Weltall - und könnten Menschen sie tatsächlich nehmen? Von Patrick Illinger mehr... Video

Raumsonde Rosetta Rosetta-Mission Rosetta-Mission Physiker entschuldigt sich für Hemd

Eigentlich wollte Matt Taylor Auskünfte über die Fortschritte der Rosetta-Mission geben. Doch weit mehr bewegte viele Zuschauer das Hemd, das er dabei trug. Für seinen Aufzug hat sich der Esa-Projektleiter nun sehr emotional entschuldigt. mehr...

Rosetta-Mission Philae Tschuri Komet Pause für "Philae" Bis die Sonne wieder scheint

Mit dem letzten Rest Energie übermittelte die abgeschaltete Raumsonde "Philae" Analyseergebnisse von Bodenproben und maß dem Kometen 67P sogar noch die Temperatur. Die Esa-Forscher sind zuversichtlich, den erschöpften Lander wiederbeleben zu können. Von Christopher Schrader mehr...

Raumsonde Rosetta Rosetta-Mission Rosetta-Mission "Philae" ist eingeschlafen

Das Mini-Labor "Philae" auf dem Kometen "Tschuri" hat mit leeren Batterien seine Arbeit bis auf Weiteres eingestellt. Bevor es in den Schlafmodus überging, konnte es noch wichtige Messergebnisse übertragen. mehr...