Sozialverhalten Staunen macht die Menschen besser

Wer sich immer wieder irritieren lässt, ist sozialer und hilfsbereiter. Das haben Psychologen aus den USA herausgefunden. Der Grund: Staunende Menschen nehmen sich selbst nicht so wichtig. Von Werner Bartens mehr...

Psychologie Der ewige Kleiderstreit

Seit Monaten entzweit das Foto eines Modestücks Millionen Internetnutzer. Die "Dressgate"-Aufnahme beschäftigt nun auch Forscher. Sie haben herausgefunden, was für die Sinnestäuschung verantwortlich ist. Von Robert Gast mehr...

Psychologie Alarmstufe Rot

Allein der Mensch ist in der Lage zu erröten. Aber stolz ist kaum jemand auf diese Fähigkeit, viele leiden sogar darunter. Dabei haben glühende Wangen durchaus Vorteile. Von Bernd Brunner mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Psychologie: Haben wir zu viel Angst vor dem Scheitern?

Psychologin Carol Dweck erklärt im SZ-Interview, wie wir uns durch Furcht vor Fehlern selbst im Weg stehen. Weniger Angst vor dem Scheitern wäre in vielen Bereichen des Lebens hilfreich. Welche Erfahrungen haben Sie selbst im Umgang mit der eigenen Schwäche gemacht? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

jetzt Positiv denken Wie werde ich Optimist?

Glücklicher, erfolgreicher, ausgeglichener: Optimisten führen ein besseres Leben. Unsere Autorin will wissen, wie das geht - und fragt sieben Experten nach dem Geheimnis einer positiven Einstellung. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

Psychologie Glück im Kopf

Unsere Autorin wäre gerne optimistischer. Damit ist sie nicht allein, das Thema ist so präsent wie sonst höchstens der Veganismus. Also hat sie mal ein paar Experten gefragt, wie das geht. Von Kathrin Hollmer mehr...

Psychologie Mehr Spenden für schöne Frauen

Wer viel Geld sammeln möchte, kann sich das Balzverhalten der Männer zunutze machen. Dabei ist nicht nur eine attraktive Sammlerin hilfreich - sondern auch großzügige andere Spender. Von Christian Weber mehr...

Lufthansa-Tochter trainiert angehende Piloten Ausbildung von Piloten Die Frage nach der Schmetterlingssammlung

Piloten werden zu Beginn ihrer Ausbildung intensiv geprüft - auch psychologisch. In Schulungen wird gelehrt, auffälliges Verhalten von Kollegen zu identifizieren. Das soll helfen, eine Katastrophe wie in Frankreich zu verhindern. Von Lena Jakat und Sebastian Krass mehr...

Lernen Hausaufgaben Genug gebüffelt

Diese Studie dient wohl noch Generationen von Schülern als Argument: Hausaufgaben im Exzess sind schädlich. Mehr als 90 Minuten pro Tag gefährden den Lernerfolg. mehr...

Apple Apple-Logo Apple-Logo Es ist doch nur ein Apfel

Die meisten sind überzeugt von der Qualität ihrer Bilder, doch fast niemand kann das Apple-Logo korrekt aus dem Gedächtnis zeichnen. Wie viele Blätter hat der Apfel? Und sitzt die Bissstelle rechts oder links? Von Sebastian Herrmann mehr...

New York Police officers keep watch on tourists at Times Square in New York US-Polizei Kaputte Fenster, kaputte Moral?

Graffiti, Müll und Unordnung provozieren Verbrechen: Dieser Grundsatz begründet die harte Haltung der US-Polizei schon bei kleinsten Verstößen. Doch die "Broken-Windows-Theorie" lässt sich wohl nicht halten. Von Sebastian Herrmann mehr...

Eröffnung Aussichtsplattform AlpspiX Videokolumne "Schon gewusst" Was hilft gegen Höhenangst?

Jeder Dritte fühlt sich in großer Höhe unwohl - dennoch ist erstaunlich wenig über die Höhenangst bekannt. Klar ist: Der Blick in den Abgrund verändert die Wahrnehmung. Und es gibt einfache Tricks gegen den Schwindel. Von Patrick Illinger mehr... Videokolumne

Narzissmus Wenn aus Kindern kleine Kaiser werden

Viele Eltern halten ihre Kinder für ein Gottesgeschenk an die Menschheit und ziehen so einer Studie zufolge unbewusst Narzissten auf. Das schadet den Kindern und auch der Gesellschaft. mehr...

Politische Systeme Man gewöhnt sich an alles, auch an Diktaturen

Je länger Bürger in einer Demokratie leben, desto stärker befürworten sie diese. Denselben Effekt gibt es allerdings auch in anderen Staatsformen. Von Sebastian Herrmann mehr...

Psychologie Wie Gott zum Fallschirmsprung verleitet

Religiöse Gefühle verleiten dazu, besondere Risiken einzugehen. Ist Gott im Spiel, trauen sich viele eher einen Sprung mit dem Fallschirm zu oder nehmen große Gefahren hin - allerdings nicht bei allen Taten. Von Sebastian Herrmann mehr...

534122237 Oscar-Verleihung Wie man ein guter Verlierer wird

Bei der Oscar-Verleihung gab es auch diesmal wieder nur glückliche Gesichter. Selbst wer leer ausging, freute sich demonstrativ für die Kollegen. Ein Gespräch über die schwierigste Rolle für einen Schauspieler: das Gesicht zu wahren. Von Violetta Simon mehr... Interview

Psychologie Hungrige Menschen kaufen mehr

Mit leerem Magen einkaufen zu gehen, ist keine gute Idee. Denn dann landen nicht nur mehr Lebensmittel im Korb, sondern auch Dinge wie USB-Sticks oder Büroklammern. Forscher rätseln, woran das liegen könnte. Von Sebastian Herrmann mehr...

Positive Begriffe in der Sprache Sieg des Guten

In den großen Sprachen der Welt sind positiv besetzte Begriffe deutlich in der Überzahl. Das Schlechte hat wenig Platz in Wörterbüchern, berichten Forscher. Ihre Analysetechnik könnte auch die Stimmung in sozialen Netzwerken messen. Von Sebastian Herrmann mehr...

Psychologie Gute-Laune-Terror

Das Streben nach dem Glück kann nach hinten losgehen und stattdessen negative Gefühle verstärken. Wer das gesellschaftliche Diktat zur guten Laune nicht erfüllen kann, wird auch noch von Schuldgefühlen und Einsamkeit heimgesucht. Von Sebastian Herrmann mehr...

´Was bedeutet Ihnen Geld?" - Fiese Fragen als Bewerber meistern Fangfragen im Bewerbungsgespräch "Ist der Job nicht eine Nummer zu groß für Sie?"

Bewerbungsgespräche sind nie entspannt. Doch mitunter stellen Personaler Fragen, die seltsam bis unverschämt daherkommen. Wie kann man in der Situation souverän reagieren? mehr... Ratgeber

Gute Vorsätze Du schaffst es!

Es ist schier unmöglich, den Appellen zu einer gesünderen Lebensweise zu entgehen. Nur warum fruchten diese Ratschläge kaum? Meistens sind sie einfach falsch formuliert und machen schlechte Laune. Das ginge auch anders. Von Werner Bartens mehr...

Selbstverletzendes Verhalten Wenn die Seele blutet

Bis zu 1,2 Millionen Kinder und Jugendliche verletzen sich in Deutschland regelmäßig selbst. Die Schnitte in den eigenen Körper machen abhängig. Doch es gibt einen Weg aus der Sucht. Von Manuel Stark mehr... Reportage

Psychologie und Talismane Aberglaube steigt unter Leistungsdruck

Wann Menschen Aberglauben zeigen, hängt von den Umständen ab: Wollen Probanden ein Ziel erreichen, um Anerkennung zu bekommen, sind Talismane beliebt. Ist die innere Motivation wichtiger, kommen sie ohne Glücksbringer aus. Von Marlene Weiß mehr...

Schmerz und Gedächtnis Elektroschocks verstärken die Erinnerung

Mit kleinen Stromstößen quälten Forscher Versuchspersonen, als diese sich Fotos merken sollten. Das bringt die Erinnerung wohl tatsächlich auf Trab - und das stärker als vermutet. mehr...

Psychologie Weniger Stress, mehr Mitgefühl

Kaum sinkt der Stress, zeigen Menschen deutlich mehr Empathie gegenüber anderen. Diese "Gefühls-Ansteckung" funktioniert selbst bei Mäusen. Und sie lässt sich auch künstlich herbeiführen, wie Forscher nun ermittelt haben. Von Werner Bartens mehr...