Ex-FBI-Agent Joe Navarro Welt voller Psychopathen KIEFER SUTHERLAND

Achtung, Achtung, hier spricht ein Ex-FBI-Agent: Die Welt ist voller böser Menschen, schreibt Joe Navarro in seinem neuen Buch. Ihr Kollege, Ihr Nachbar, vielleicht Ihr Kind - alles potenzielle Mörder, Vergewaltiger oder sonstige Psychos. Panikmache oder wertvolle Analyse? Von Ruth Schneeberger mehr...

SZ-Magazin Klage-Kultur Warum jammern wir?

Fast jeder jammert. Fast überall. Am Arbeitsplatz, in der Ehe, im Internet. In Deutschland viel mehr als in anderen Ländern. Obwohl es eigentlich nichts bringt. Oder doch? Eine gesellschaftspsychologische Erkundung. Von Andreas Bernard mehr... SZ-Magazin

Superheld Selbstüberschätzung Wir sind alle Helden

Menschenkenntnis, Intelligenz, Bildung: Menschen liegen chronisch daneben, wenn sie ihre eigenen Fähigkeiten einschätzen. Warum bloß? Von Sebastian Herrmann mehr...

Lügnerin Psychologie Unbewusster Lügencheck

Selbst Schimpansen können lügen und Lügen durchschauen. Der Mensch versagt hingegen oft darin, Täuschung zu erkennen. Steht ihm sein Bewusstsein im Weg? Von Christoph Behrens mehr...

Malaysia Airlines MH370 Verschollenes Malaysia-Airlines-Flugzeug Verschollenes Malaysia-Airlines-Flugzeug "Keine Hoffnung, nur Horror"

Die Angehörigen der 239 Passagiere des seit zwei Wochen vermissten Malaysia-Airlines-Flugzeugs sind verzweifelt. Dass die Maschine noch nicht gefunden wurde, helfe ihnen nicht bei der Bewältigung, sagt der Notfallpsychologe Gerd Reimann im Gespräch mit SZ.de. Im Gegenteil. Von Felicitas Kock mehr...

Psychologie Lügen kurbelt die Kreativität an

Durch Schummeln zur Schöpferkraft: Wer trickst und betrügt, wird einfallssreicher. Das gilt nicht nur für das Erfinden von Lügen, sondern auch für das Lösen alltäglicher, kreativer Aufgaben. Von Sebastian Herrmann mehr...

OLYMPIA 2002 BOB JAMAIKA 1 Psychologie des Heimvorteils Warum Jamaika nicht beim Bobfahren gewinnt

Wieso sind Sportler in der Heimat so viel besser? Forscher haben die Psychologie des Heimvorteils ergründet - und erklären, wie Außenseiter in Sotschi trotzdem gewinnen können. Von Christian Weber mehr...

Gedächtnis Fälschungen am laufenden Band

Die Ferien waren phantastisch? Die Kindergeburtstage damals das pure Glück? Auf kaum etwas ist so wenig Verlass wie auf die eigene Erinnerung. Das menschliche Gedächtnis verzerrt, beschönigt und löscht Unliebsames. Forscher haben nun die Zentrale der großen Fälschung identifiziert. Von Katrin Blawat mehr...

Second Annual ONEXONE Fundraiser - Red Carpet Neuropsychologie Woran wir uns erinnern

Aus den Augen, aus dem Sinn - das gilt besonders für schöne Gesichter. Sie hinterlassen weniger Eindrücke als unattraktive Gesichter, berichten Psychologen der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Woran liegt das? mehr...

Virtual Reality Experiment Video
Virtual-Reality-Experiment Forscher schrumpfen weibliches Selbstbewusstsein

Liebling, ich habe dein Selbstvertrauen geschrumpft: Forscher haben Frauen vorgegaukelt, sie seien einen Kopf kleiner. Von dem Trick selbst merkten die Frauen nichts - doch ihre Psyche litt sofort. mehr...

Ratgeber Schlaf Placeboeffekt Eingebildeter Schlaf

Diese Forscher machen munter: Mit Pseudo-Diagnosen gaukeln Psychologen Menschen vor, sie seien wach und ausgeruht. Der Trick funktioniert; Mediziner wollen damit nun "Selbstheilungskräfte" aktivieren. Von Christoph Behrens mehr...

Wenn Helfer selbst profitieren "Besudelter Altruismus"

Bei der Beurteilung von Wohltätigkeit sind Menschen gnadenlos: Wer eine gute Tat vollbringt und daran selbst verdient, erntet Empörung. Mehr sogar als jemand der niemandem etwas Gutes tut. Über die Unlogik der menschlichen Psyche. Von Sebastian Herrmann mehr...

Sommer in Niedersachsen Pubertät Großbaustelle Gehirn

Impulsiv, irrational, risikobereit und geneigt, Regeln zu ignorieren - das Verhalten von Kindern und Jugendlichen in der Pubertät treibt Eltern gelegentlich in die Verzweiflung. Doch der Nachwuchs kann gar nichts dafür. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Ratgeber Pubertät

Hirnforschung Gerne auch mal ohne Logik

Selbst mit so einfachen Entscheidungen, ob Zahlen gerade oder ungerade sind, ist das Gehirn manchmal überfordert. Denn es orientiert sich nicht nur an logischen Regeln, sondern auch am Kontext. mehr...

Glücksforschung Arme sehen eher einen Sinn im Leben

Zufriedenheit hängt zwar mit materiellem Wohlstand zusammen. Aber es gibt etwas, das sich nicht kaufen lässt: Das Gefühl, dass das Leben einen Sinn hat. Das haben eher die Bewohner ärmerer Länder. mehr...

Stress im Job Unterbrechungen im Arbeitsalltag Unterbrechungen im Arbeitsalltag Jetzt nicht!

Und plötzlich streikt auch noch der Computer. Viele Arbeitnehmer sind im Job mit Unterbrechungen aller Art konfrontiert. Der Zwang zum Multitasking kann auf Dauer krank machen - doch es gibt Maßnahmen, das Stresslevel zu reduzieren. mehr...

Mona Lisa Psychologie Fotografieren bremst das Gedächtnis aus

Bilder sollen der Erinnerung dienen. Doch fotografierte Dinge werden dann zwar auf den Chips der Kameras gespeichert, dafür aber weniger gut im Gedächtnis. Von Christian Weber mehr...

Entscheidungsfindung Gruppen profitieren von Interessenskonflikten

Die Ziele der Teamkollegen unterscheiden sich krass. Eine Katastrophe? Im Gegenteil: ein Vorteil für alle, zeigen deutsche und britische Forscher am Beispiel von Erdmännchen. mehr...

Drei Kinder erstickt - Mutter wegen Mordes vor Gericht Kindsmord Es war die Mutter

Es sind Taten, die unbegreiflich erscheinen: Mütter, die ihre eigenen Kinder töten. Doch Fälle wie das Verbrechen der Bianca T. in Freising geschehen seit Menschengedenken. Welches Motiv kann das Band zwischen Mutter und Kind zerreißen? Von Petra Steinberger mehr...

Überfüllter Audimax zum Semesterbeginn in der Münchner LMU, 2011 Nicht genügend Studienplätze Schwierige Suche nach dem Master

Nach dem Bachelor ist für viele Studenten Schluss und das liegt nicht etwa daran, dass sie schon fertig ausgebildet sind. In beliebten Fächern gibt es einfach nicht genügend Plätze für zukünftige Masterstudenten. Jetzt wollen sich die Studenten wehren. Von Martina Scherf mehr...

Studie zu Erkrankungen von Hartz-IV-Empfängern Arm, arbeitslos, psychisch krank

Neue Zahlen zeigen, wie belastend es sein kann, keine Arbeit zu haben: Mehr als jeder dritte Hartz-IV-Empfänger ist wegen psychischer Störungen in Behandlung. Das belegt eine Studie, die auf Daten von Krankenkassen basiert. mehr...

Psychologie Psyche und Moral Psyche und Moral Lügen erst nach 17 Uhr

Ehrlich am Morgen, lügen am Abend: Moral ist offenbar so anstrengend, dass wir nach vollbrachtem Tagewerk nicht mehr die Kraft haben, uns so untadelig zu verhalten, wie wir es morgens noch tun. Von Katrin Blawat mehr...

Psychologie Der Sadist unter uns

Manche Menschen haben Freude an der Qual von anderen, ohne dass sie sich gleich zu Serienkillern entwickeln. Forscher interessieren sich zunehmend für den alltäglichen Sadismus - und finden ihn unter anderem im Internet. Von Susanne Wedlich mehr...

Mann im Spiegel Zwanghaftes Lügen Ist doch wahr

Silke Schulz lernt ihren Mann in einer Kneipe kennen. Er ist charmant, spielt gerne Skat, erzählt von der Gärtnerei seiner Eltern. Die beiden heiraten und sind glücklich. Bis sie Stück für Stück herausfindet, dass er nicht nur gelegentlich flunkert, sondern seine gesamte Vergangenheit neu erfunden hat. Silkes Mann ist "Pseudologe" - ein Mensch, der zwanghaft lügt. Oder? Von Maris Hubschmid, ausgezeichnet mit dem jj-Reportagepreis mehr...

Karrierefaktor Nachname König macht Karriere

Wer beispielsweise Herr König heißt, wird eher befördert als ein Herr Bauer. Das wäre vielleicht anders, wenn die Personaler wüssten, was die vermeintlich herrschaftlichen Namen tatsächlich bedeuten. Von Sebastian Herrmann mehr...