Volkswagen Martin Winterkorn: Der Mann, der zu viel wusste Former Volkswagen CEO Winterkorn arrives to testify at parliamentary committee on the carmaker's emissions scandal in Berlin

Was ist schlimmer: Ein Chef, der Probleme versteckt, oder einer, der sie nicht versteht? So oder so: Der Ex-VW-Chef hätte dem Unternehmen viel ersparen können. Kommentar von Thomas Fromm mehr...

Winterkorn wusste früher von Diesel-Manipulationen Dieselskandal Ein Telefonat könnte Winterkorn in Schwierigkeiten bringen

Exklusiv Der VW-Chef soll bei einem Ferngespräch mit seinem Vertrauten Gottweis von dem Dieselbetrug erfahren haben. Von Georg Mascolo und Klaus Ott mehr...

Volkswagen AG Results News Conference SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Martin Anetzberger mehr...

Volkswagen AG Results News Conference Abgas-Skandal Winterkorn wird in VW-Affäre schwer belastet

Exklusiv Ein Vertrauter des früheren Konzernchefs will Winterkorn bereits im Juli 2015 über Verstöße von Volkswagen in den USA informiert haben. Geschehen sei dann aber nichts. Von Georg Mascolo und Klaus Ott mehr...

HV Volkswagen AG Abgasskandal "Wäre toll, wenn Du das aktualisierte VW-Wording einfügen könntest"

Die Zusammenarbeit zwischen VW und der Staatskanzlei in Hannover besteht seit Jahren, nun gibt es eine Liste mit Mails. Von Max Hägler und Robert Probst mehr...

Abgasskandal Abgas-Manipulationen bei Audi Abgas-Manipulationen bei Audi "Hört auf mit dem Pipi!"

Neue Dokumente zeigen, wie die Audi AG über die Abgasreinigung mit Harnstoff auf die schiefe Bahn geriet. Sie erzählen von Gier, Gehorsam und Realitätsverweigerung in einem ehemaligen Vorzeigekonzern. Von Hans Leyendecker, Georg Mascolo, Klaus Ott und Nicolas Richter mehr...

Volkswagen Abgasaffäre Weltweite Fahndung nach VW-Managern

Exklusiv Die USA haben gegen fünf Angeklagte in der Abgasaffäre internationale Haftbefehle erlassen. Darunter sind auch Vertraute von Ex-Chef Winterkorn. Von Georg Mascolo und Klaus Ott mehr...

Ferdinand Piech Volkswagen VW-Patriarch Piëch zieht sich zurück

Er will laut Medienberichten seine Anteile am VW-Konzern verkaufen. Zuletzt hatte er mit Äußerungen über den Dieselskandal für Ärger gesorgt. mehr...

Volkswagen Weniger Geld für die Aufseher

Volkswagen streicht die Boni für den Aufsichtsrat radikal, die Aufseher erhalten in Zukunft deutlich weniger. Von Thomas Fromm mehr...

Abgasaffäre: Bundeskanzlerin Angela Merkel im Diesel-Untersuchungsausschuss Merkel im Diesel-Untersuchungsausschuss Die letzte Zeugin in der Abgasaffäre

Vor dem Diesel-Ausschuss streitet Kanzlerin Angela Merkel ab, in den USA für lockere Abgasvorschriften gekämpft zu haben. Wenn doch, sei das aber anders gemeint gewesen. Von Markus Balser mehr...

Kommentar Vermintes Gelände

Es ist so schön, gerecht zu sein. Die SPD erlebt mit dem Thema einen politischen Aufwind. Aber Manager-bezüge zu begrenzen, ist der falsche Weg. Nötig ist ein gesellschaftlicher Diskurs. Von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Volkswagen Zerstörungswerk

Wie Piëch das Misstrauen gegen den Konzern potenziert. Von Michael Bauchmüller mehr...

Ferdinand Piech VW Piëch will nicht vor Untersuchungsausschuss aussagen

Das lässt der ehemalige VW-Vorstand über seinen Anwalt wissen. Linke und Grüne wollten Piëch zum Abgas-Skandal befragen lassen. mehr...

Abgasaffäre: Ferdinand Piech rächt sich an der VW-Spitze - und könnte dem Konzern damit sogar helfen Abgasaffäre bei Volkswagen Piëchs Rachefeldzug könnte VW retten

Seine rüden Attacken gegen die Wolfsburger Koalition aus Managern, Gewerkschaftern und Politikern sind eine Chance zum Neuanfang - und womöglich die letzte. Kommentar von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Abgasaffäre: Ferdinand Piech rächt sich an der VW-Spitze - und könnte dem Konzern damit sogar helfen VW-Abgasaffäre Alles kurz und klein

Ferdinand Piëch sagt mittlerweile, die mächtigsten Männer bei VW haben gelogen. Man könnte auch sagen, er führt Krieg gegen seinen eigenen Konzern. Die Frage ist: Warum? Von T. Fromm, M. Balser, M. Hägler, H. Leyendecker und K. Ott mehr...

Volkswagen-Werk Wolfsburg VW Schlammschlacht bei Volkswagen

Ferdinand Piëch beschuldigt Niedersachsens Regierungschef Weil und VW-Miteigentümer Porsche, früh Hinweise auf die Abgas-Affäre gehabt zu haben. Der Aufsichtsrat reagiert sofort. Von Max Hägler und Klaus Ott mehr...

Vorstandsgehälter Der Witz von Wolfsburg

In Zukunft sollen die Gehälter der VW-Vorstände bei zehn Millionen Euro im Jahr gedeckelt werden. Was die Führungsleute beim Autobauer als Zugeständnis feiern, wirft bei Außenstehenden die Frage auf: Haben die aus der Diesel-Affäre denn gar nichts gelernt? Von Ulrich Schäfer mehr...

Volkswagen Manager-Gehälter Manager-Gehälter Der Gehaltsdeckel von VW ist ein Witz

Dass Volkswagen-Manager "nur noch" maximal zehn Millionen verdienen sollen, meinen sie in Wolfsburg völlig ernst. Und das sagt eigentlich alles. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Abgas-Skandal Volkswagen VW-Abgasaffäre Luxemburg erhöht den Druck auf Volkswagen

Die Regierung erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Damit wehrt sie sich auch gegen Vorwürfe, in der Abgasaffäre selbst Fehler bei der Zulassung der Autos gemacht zu haben. Von Alexander Mühlauer mehr...

Ferdinand Piech Jörg Hofmann VW-Aufsichtsrat attackiert Piëch

Vor dem Staatsanwalt hat Ex-Patriarch Piëch den ehemaligen VW-Chef Winterkorn schwer belastet. Die Aussage alarmiert jedoch auch einen Aufsichtsrat. Er möchte Schadenersatzforderungen gegen Piëch prüfen. mehr...

01 10 2014 Autosalon Paris VW Konzernabend Ferdinand Piech Aufsichtsratsvorsitzender von VW Mart Volkswagen Piëchs Aussage belastet Winterkorn schwer

Wer wusste bei VW wann über den Diesel-Skandal Bescheid? Piëch will Winterkorn früh konfrontiert haben. Der Ex-Botschafter Avi Primor soll dabei eine Rolle gespielt haben. Von Thomas Fromm, Max Hägler, Georg Mascolo und Klaus Ott mehr...

VW-Abgasaffäre Ermittler filzen Villa von Winterkorn

In der Abgasaffäre bei VW wird nun auch gegen den Ex-Konzernchef wegen Betrugsverdachts ermittelt. Von Max Hägler und Klaus Ott mehr...

Automanager vor Abgas-Untersuchungsausschuss Abgasaffäre Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen gegen Winterkorn aus

Im Abgasskandal gerät der ehemalige VW-Chef weiter unter Druck. Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglichen Betrugs. Von Max Hägler und Klaus Ott mehr...

Kommentar Alles muss auf den Tisch

30 nicht einmal eng beschriebene Seiten, kein einziger Name. Das ist keine Aufklärung, sondern eine Farce. Mit Worten wie Dieselthematik und Dieselkrise verharmlosen Volkswagen-Manager das, was es war: Betrug. Von Klaus Ott mehr...

vw VW-Abgasaffäre Dirty Diesel

Größenwahnsinnige Autobosse, Schummel-Ingenieure und der Terror am Schadenstisch: Die große Recherche, wie Volkswagen ungebremst in einen Industrieskandal rasen konnte. Von H. Leyendecker, G. Mascolo, Klaus Ott, N. Richter und R. Wiegand. Illustration: Jochen Schievink mehr...