bedeckt München 22°

Leserdiskussion:Was erwarten Sie vom Prozess gegen Winterkorn?

Martin Winterkorn

Der Anklage zufolge habe der Ex-VW-Chef es trotz "Kenntnis der rechtswidrigen Manipulationen" unterlassen, die Behörden zu informieren und den Einbau der "Abschalteinrichtungen" zu untersagen.

(Foto: dpa)

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen Martin Winterkorn und vier weitere Manager Anklage wegen Betrugs erhoben. Bei einer Verurteilung müsste der frühere Konzernchef mit hohen Schadenersatzforderungen von Volkswagen rechnen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.