SZ-Serie: 24 deutsche Ökonomen Der Rahmenbauer Süddeutsche Zeitung Wirtschaft SZ-Serie: 24 deutsche Ökonomen

Der Wirtschaftsweise Lars Feld ist als Leiter des Walter-Eucken-Instituts dem Erbe der Gründerväter der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet. Für ihn bleibt der Ordoliberalismus bis heute relevant. Von Marc Beise mehr...

Grünen-Politiker Jürgen Trittin "Wir brauchen eine andere Chemieindustrie"

Grünen-Politiker Jürgen Trittin will der Chemieindustrie schrittweise die Subventionen bei der Mineralölsteuer entziehen. Damit will er Innovationen anregen, welche die dramatische Erderwärmung bremsen könnten. Von Stefan Braun und Karl-Heinz Büschemann mehr... Interview

Süddeutsche Zeitung München SZenario SZenario Klassentreffen

Berührende Momente lassen die Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises an Helmut Schleich zum Erlebnis werden Von Thomas Becker mehr...

Solidaritäts-Demonstration Syrien Diplomatisches Bauchgrimmen

Die Bundesregierung in Berlin ist nicht gerade glücklich über den Strategiewechsel in Ankara. Zwar gehen die Türken nun gegen den IS vor, aber gleichzeitig auch gegen die Kurden. Von Stefan Braun mehr...

Trittin: Gruene machen keine 'Laufzeitverlaengerung light' mit Grünen-Politiker in Japan Wie Jürgen Trittin den Japanern seinen Atomausstieg erklärt

Der Fraktionschef der Grünen ist nach Japan gereist, um mit eigenen Augen zu sehen, was Tsunami und Reaktorkatastrophe angerichtet haben. Den Menschen, die er trifft, berichtet Jürgen Trittin mit Freuden, was es mit der deutschen Energiewende auf sich hat - und macht den Atomausstieg von Kanzlerin Merkel nebenher zum grünen Erfolg. Von Michael Bauchmüller mehr...

File photo of German Green Party member and candidate Trittin speaking at party convention of the Green Party in Hanover Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin Staatsschreck und Staatsmann

Unter seiner Führung sind die Grünen wieder einstellig geworden, das Ergebnis zwang ihn nun zum Rücktritt vom Fraktionsvorsitz: Jürgen Trittin, ehemaliger Grünen-Spitzenmann, macht schon seit drei Jahrzehnten Politik, konnte aber den Absturz seiner Partei kurz vor der Wahl nicht verhindern. Auch seine radikale Vergangenheit spielte dabei eine Rolle. Von Carina Huppertz mehr...

Trittin und Goering-Eckardt fuehren Gruene in Bundestagswahlkampf Jürgen Trittin bei "Bericht aus Berlin" Grüne stehen zum Projekt Rot-Grün 2013

Jürgen Trittin bezieht klar Stellung: Nach der Bundestagswahl 2013 käme für ihn nur ein rotgrünes Bündnis in Frage. Auch Katrin Göring-Eckardt bekennt sich entgegen anders lautender Hoffnungen der CDU eindeutig zur SPD. mehr...

Jürgen Trittin im SZ.de-Video-Interview "Die Grünen sind nach links gerückt"

Video Von wegen neue Bürgerlichkeit: Jürgen Trittin, Spitzenkandidat der Grünen für die Bundestagswahl, hält seine Partei noch immer für links. CDU-Wähler will er trotzdem gewinnen. Seiner Vorsitzenden gratuliert er zur Wiederwahl: "Diese Partei schätzt Claudia Roth." Von Michael König und Thorsten Denkler, Hannover mehr...

Herbst-Klausur der Grünen-Bundestagsfraktion Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin Spitze ohne Doppel

Es sind gute Zeiten für Jürgen Trittin: Während sich Renate Künast im Berliner Wahlkampf abmüht, kann sich ihr Co-Fraktionschef für seriöseste Ämter empfehlen. Lieblingsthemen: Marode Staatsfinanzen und Euro-Rettung. "Der Spiegel" sagt ihm gar Ambitionen aufs Finanzministerium nach. Das ist zwar nicht akut, aber immerhin lacht niemand darüber. Immer mehr wird der Ex-Umweltminister zur heimlichen Spitze der Grünen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Kann keine neuen Vorzeichen für die Energiefrage erkennen: Ex-Umweltminister Jürgen Trittin. Foto: ap Jürgen Trittin zum Atomstreit "Nach wie vor steigt die Gefahr"

Der einstige Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) zur Diskussion um den Atomausstieg, Reaktorsicherheit und den Zusammenhang von Klima, Strompreisen und Laufzeiten. Interview: Thorsten Denkler mehr...

Hendricks besucht NRW Umweltministerin Sieh' an!

Barbara Hendricks ist Umweltministerin nicht aus Leidenschaft, sondern aus Pflichterfüllung. Das macht die Frau von der SPD effizient. Von Michael Bauchmüller mehr...

Philipp Mißfelder CDU-Politiker Mißfelder tot "Wir sind unfassbar traurig und schockiert"

Der CDU-Politiker Philipp Mißfelder ist im Alter von 35 Jahren gestorben. Er erlag völlig überraschend in der Nacht zum Montag einer Lungenembolie. In der Union herrscht Bestürzung. mehr...

- G-7-Demo in München Bunt, wütend, friedlich

Auf einer großen Kundgebung protestieren mindestens 34.000 Menschen in München gegen den G-7-Gipfel. Die Protagonisten schweigen, sind aber ein beliebtes Foto-Motiv. Auch der Sensenmann ist dabei. mehr... Bilder

Nach Gysis Abschied Denk-Blockade

Wie steht es um ein rot-rot-grünes Bündnis? Ein SPD-Gesprächsangebot stößt auf wenig Interesse. Von Christoph Hickmann mehr...

Jürgen Trittin Der Minister auf dem Trockenen

Das kleine, fensterlose Haus sieht unscheinbar aus. Es liegt auf einem künstlich angelegten Hügel, daneben fließt träge die Elbe. Das Wasser ist gerade mal einen Meter und 30 Zentimeter tief, es hat über Monate hinweg zu wenig geregnet, man könnte durch den Fluss waten. Vor einem Jahr lag der Wasserspiegel acht Meter höher. Von Von Philip Grassmann mehr...

SZ-Interview mit Jürgen Trittin "Neue Reaktoren unrentabel"

Umweltminister: Stade markiert das Ende der Atomkraft Von Interview: Philip Grassmann mehr...

SPD leader Gabriel talks with the Green party parliamentary faction leader Juergen Trittin SPD-Chef Gabriel über Trittin "Der kann alles"

Jürgen Trittin hat ein Buch geschrieben, in dem er die Welt praktisch im Alleingang rettet. Dafür müsste er nur wieder regieren. SPD-Chef Gabriel findet, Trittin könnte sogar Kanzler. Davor aber stehen die Arithmetik und zwei Parteien, von denen eine noch nicht im Bundestag ist. Von Thorsten Denkler mehr...

Streit um Trittin-Äußerung Wo die grünen Taliban wohnen

Jürgen Trittin zieht den Zorn der Grünen auf sich. Er soll über Realos in der Partei mit den Worten hergezogen sein, Baden-Württemberg sei das "Waziristan der Grünen". Fraktionschefin Göring-Eckardt findet das "geschmacklos". Von Thorsten Denkler mehr...

Mittwochsporträt Plötzlich auf der anderen Seite

Dies ist die Geschichte einer radikalen Wende: Johannes Kempmann war Anti-Atom-Aktivist und ist heute der oberste grüne Cheflobbyist der Energiebranche. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Atommüll Der Schatz von Gorleben

2005 verbot der Bund jede Nutzung des Salzstocks Gorleben, um das potenzielle Endlager nicht zu gefährden. Jetzt ist der Streit darüber neu entbrannt. Von Michael Bauchmüller mehr...

Waffenexporte Trittin: Regierung handelt "grob fahrlässig"

Die Grünen unterstellen der Kanzlerin ein Desinteresse am Verbleib der Waffen im Irak. Von Stefan Braun mehr...

Die Seite Drei Grünen-Politiker Grünen-Politiker Der Freischwimmer

Robert Habeck ist Minister in Schleswig-Holstein, doch es drängt ihn nach Berlin. Schön, dass der Grüne von der Ostsee nicht nur sehr eigenwillige Ideen, sondern auch Ehrgeiz mitbringt. Von Stefan Braun mehr... Die Seite Drei

Die Grünen Sehnsucht nach der Mitte

Plötzlich schwärmen die Grünen für den Mittelstand. Von Guido Bohsem mehr...

Bundesparteitag Grüne Abschiede auf Grünen-Parteitag Kollektives Kämpfen gegen die Tränen

Auf dem Parteitag in Berlin nehmen prägende Figuren wie Claudia Roth und Jürgen Trittin ihren Abschied von der Grünen-Spitze. In diesem Moment wollen sie Stärke und Zuversicht zeigen - mit Tränen versuchen sie sich zurückzuhalten. mehr...

Bundesparteitag Bündnis 90/Die Grünen Pädophilie-Debatte Ein Skandal, der schon lange Geschichte ist

Meinung Grünen-Chef Jürgen Trittin und der SPD-Menschenrechtspolitiker Christoph Strässer haben vor mehr als 30 Jahren - indirekt - die Forderung unterstützt, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu legalisieren. Skandal! Wie konnten sie nur? Weil es damals tatsächlich eine Diskussion um das Sexualstrafrecht gab, die wir heute gern vergessen würden. Ein Kommentar von Markus C. Schulte von Drach mehr...