Bundeswehr Das sind offene Fragen zum Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr File photo of a German soldier walking on a Tornado fighter jet before a reconnaissance flight from the German camp in Mazar-e-Sharif

Der Bundestag hat debattiert, manches aber blieb unklar, vor allem die Zukunft Syriens. Dies sind die Streitpunkte. Von Benedikt Peters und Martin Anetzberger mehr...

Minister Jung verabschiedet Piloten nach Afghanistan Kampf gegen den IS Wie die Regierung den Militäreinsatz in Syrien rechtfertigt

Grüne und Linke erwägen Klagen vor dem Verfassungsgericht. Doch die Bundesregierung ist sich ihrer Sache sicher. Von Stefan Kornelius mehr...

Baden-Württemberg Herzlichen Dank

In Baden-Württemberg jubeln die Grünen über Angela Merkel, die CDU grollt und schweigt. Wie die Flüchtlingskrise den Wahlkampf auf den Kopf stellt. Von Josef Kelnberger mehr...

Kernkraftwerk Grohnde Stresstest Energie-Konzerne können Atomausstieg alleine stemmen

Eon, RWE, EnBW und Vattenfall haben genug Rücklagen, um den Atomausstieg zu bezahlen. Das haben Wirtschaftsprüfer ermittelt. Erstmals errechneten sie auch, wieviel der Ausstieg konkret kosten wird. mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft SZ-Serie: 24 deutsche Ökonomen SZ-Serie: 24 deutsche Ökonomen Der Rahmenbauer

Der Wirtschaftsweise Lars Feld ist als Leiter des Walter-Eucken-Instituts dem Erbe der Gründerväter der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet. Für ihn bleibt der Ordoliberalismus bis heute relevant. Von Marc Beise mehr...

Solidaritäts-Demonstration Syrien Diplomatisches Bauchgrimmen

Die Bundesregierung in Berlin ist nicht gerade glücklich über den Strategiewechsel in Ankara. Zwar gehen die Türken nun gegen den IS vor, aber gleichzeitig auch gegen die Kurden. Von Stefan Braun mehr...

Süddeutsche Zeitung München SZenario SZenario Klassentreffen

Berührende Momente lassen die Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises an Helmut Schleich zum Erlebnis werden Von Thomas Becker mehr...

Die Grünen Sehnsucht nach der Mitte

Plötzlich schwärmen die Grünen für den Mittelstand. Von Guido Bohsem mehr...

Mittwochsporträt Plötzlich auf der anderen Seite

Dies ist die Geschichte einer radikalen Wende: Johannes Kempmann war Anti-Atom-Aktivist und ist heute der oberste grüne Cheflobbyist der Energiebranche. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Grünen-Politiker Jürgen Trittin "Wir brauchen eine andere Chemieindustrie"

Grünen-Politiker Jürgen Trittin will der Chemieindustrie schrittweise die Subventionen bei der Mineralölsteuer entziehen. Damit will er Innovationen anregen, welche die dramatische Erderwärmung bremsen könnten. Von Stefan Braun und Karl-Heinz Büschemann mehr... Interview

Klausurtagung Grüne Bundesparteitag Grüne suchen ihre Stärken

Freiheit, Flüchtlinge, Waffenlieferungen - die Grünen haben sich für ihren Parteitag eine Menge Streitthemen vorgenommen. Auch die Querelen in der Führungsriege werden wohl zur Sprache kommen. Die beiden Vorsitzenden dürften froh sein, dass diesmal nicht gewählt wird. Von Stefan Braun mehr... Analyse

Die Grünen Bericht zur Pädophilie-Debatte der Grünen Bericht zur Pädophilie-Debatte der Grünen In den Klauen des Zeitgeistes

Die Grünen tragen die Verantwortung für ihre unreflektierten Pädophilie-Debatten, sagt Parteienforscher Franz Walter. Die Partei habe in ihrer Frühzeit "Verrücktheiten" von Minderheiten nicht nur toleriert, sondern "veredelt". Doch er sieht auch entlastende Umstände. Von Thorsten Denkler mehr...

Streit unter Grünen Jeder gegen jeden oder alle für einen

Das Waziristan-Chaos in der Partei legt einen Flügelstreit innerhalb der Grünen offen. Jetzt findet der auch da statt, wo die Grünen immer schon richtig gut waren: auf dem Papier. Antrag, Gegenantrag - was ist da bloß los? Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Trittin drängt zurück an die Grünen-Spitze. Eine gute Idee?

Trittin will offenbar zurück an die Schalthebel der Macht. Seine Chancen stehen nicht schlecht, denn viele Grüne wünschen sich charismatischere Führungsfiguren für ihre Partei. Doch der Widerstand gegen Trittins Wiederaufstieg formiert sich. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Trittin und Kretschmann Streit bei den Grünen Im Waziristan-Wahn

Bei den Grünen braut sich ganz schön was zusammen. Die einen wollen Jürgen Trittins Wiederaufstieg verhindern, die anderen die gegenwärtige Führung absägen. Und dann sind da auch noch die Taliban in Baden-Württemberg. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Bundesparteitag Grüne Simone Peter Allein unter Grünen

Schon wieder hat die Partei eine Chefin, die leider nicht dem Bundestag angehört. Leider interpretiert Simone Peter ihren Job auch noch so, dass sie alles noch schlimmer macht. Von Stefan Braun mehr... Analyse

Streit um Trittin-Äußerung Wo die grünen Taliban wohnen

Jürgen Trittin zieht den Zorn der Grünen auf sich. Er soll über Realos in der Partei mit den Worten hergezogen sein, Baden-Württemberg sei das "Waziristan der Grünen". Fraktionschefin Göring-Eckardt findet das "geschmacklos". Von Thorsten Denkler mehr...

'House of Cards' TV-Serien und die Realität Isse nur Fernsehen, Bello!

Das Fernsehen stand lange im Ruf, eine Verblödungsmaschine zu sein. Inzwischen gelten Serien aus den USA als Orakel der Weltklugheit - und lassen den Zuschauer politikfeindlich und unaufgeklärt zurück. Von Marc Felix Serrao mehr...

SPD leader Gabriel talks with the Green party parliamentary faction leader Juergen Trittin SPD-Chef Gabriel über Trittin "Der kann alles"

Jürgen Trittin hat ein Buch geschrieben, in dem er die Welt praktisch im Alleingang rettet. Dafür müsste er nur wieder regieren. SPD-Chef Gabriel findet, Trittin könnte sogar Kanzler. Davor aber stehen die Arithmetik und zwei Parteien, von denen eine noch nicht im Bundestag ist. Von Thorsten Denkler mehr...

Ausspähen von Nato-Partner Türkei Ankara verlangt sofortigen Stopp von Bespitzelung

Das türkische Außenministerium hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit der Bespitzelung der Türkei durch den BND die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern aufs Spiel zu setzen. Die möglichen Spähaktivitäten sorgen auch in der deutschen Opposition für Empörung. Der frühere Grünen-Fraktionschef Trittin fordert allerdings "weniger Wehleidigkeit" in Spionagefragen. mehr...

Krim-Krise Trittin kritisiert "Säbelrasseln" der Nato im Osten

+++ Früherer Grünen-Fraktionschef hält dem Militärbündnis vor, die Krise zu verschärfen +++ Nato-General warnt vor russischem Einfall in die Ukraine +++ USA erwägen Entsendung von Kriegsschiff ins Schwarze Meer +++ Die Entwicklungen im Newsblog. Von Stefan Braun, Berlin, und Martin Anetzberger mehr...

Vierter Verhandlungstag gegen Uli Hoeneß Illner zu Hoeneß Rote Karte in der Kreisklasse

Wenig Erhellendes, viele Fußballmetaphern: Die Debatte über das Urteil in der Steueraffäre um Uli Hoeneß bei Maybrit Illner ist eher skurril als kontrovers. Zumindest greift sie die Grundfrage beim Thema Steuerhinterziehung auf: Was ist wichtiger, Gerechtigkeit oder Kohle? Eine TV-Kritik von Benjamin Romberg mehr...

Bundesparteitag Grüne Die Grünen in der Opposition Gute, riskante Strategie

Meinung Die Grünen geben sich in der Opposition auffallend zahm. Sie verzichten auf billige Reflexe, sondern liefern Angebote und Vorschläge. Neben einer schrill tönenden Linkspartei ist das riskant. Doch geht der Plan auf, könnte es die Partei richtig stark machen. Ein Kommentar von Stefan Braun, Berlin mehr...

Bundestag Staatssekretäre der großen Koalition Könige der zweiten Reihe

Baake, Zypries, Asmussen: Die SPD überrascht mit der Auswahl ihrer Staatssekretäre. Während die Union auf bewährte Muster setzt, holt sich der Juniorpartner Umweltaktivisten, Verbraucherschützer und Finanzversteher in die Ministerien. Wächst da ein rot-grünes Nebenkabinett heran? Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

- Reaktionen auf neues Kabinett Soldaten haben hohe Erwartungen

Das neue Kabinett weckt Hoffnungen und schürt Kritik. So erwarten Soldatenvertreter von der neuen Ministerin von der Leyen eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Für Irritationen sorgt der veränderte Zuschnitt des Umweltministeriums. Manche sehen die Energiewende in Gefahr. mehr...