Islamistischer Terrorismus Höllengemälde Naher Osten Terroristen der IS-Miliz

Es gibt Leute, die schauen auf das Grauen im Nahen Osten und sagen: raushalten! Das ist kurzsichtig. Glaubt jemand ernsthaft, es sei für Europa keine Bedrohung, wenn sich südlich und östlich des Mittelmeers Terrorkalifate bilden? Kommentar von Hubert Wetzel mehr... Meinung

Kampf gegen IS im Nordirak Kurden berichten von iranischen Waffenlieferungen

Es ist eine Demonstration gemeinsamer Interessen zwischen Iran und den Kurden im Nordirak: Auf einer Pressekonferenz spricht der Präsident der kurdischen Autonomiegebiete von Waffenlieferungen aus dem Nachbarland. Deutschland hat eine erste Lieferung militärischer Schutzausrüstung zusammengestellt. mehr...

Dschihadisten in Libyen, Irak und Syrien Trainingslager für Militante

Was tun gegen die IS-Islamisten? Nicht nur das von ihnen ausgerufene Kalifat wird zu einer wachsenden Gefahr für den Westen, sondern auch der Zerfall mehrerer arabischer Staaten. Lösen lässt sich das Problem nur mit Hilfe regionaler Mächte. Kommentar von Tomas Avenarius mehr... Meinung

regenbogenflugzeug Überlebende von Flugzeugabstürzen "Warum ich?"

Sie eint ein wundersames Schicksal: Während alle anderen Menschen an Bord starben, überlebten sie den Absturz großer Passagierflugzeuge. Vier Menschen erzählen ihre Geschichte. Protokolle von Said Chitour, Ky Dickens und Johannes Waechter mehr... SZ-Magazin

Terrormiliz im Irak Iran bietet Hilfe beim Kampf gegen IS an

"Alle Sanktionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm" sollen fallen. Dann sei Iran bereit, den Westen im Kampf gegen die IS-Terrormiliz im Irak zu unterstützen, sagt Außenminister Sarif. Sein französischer Kollege Fabius warnt vor einer "Vermischung" der beiden Probleme. mehr...

Zahlreiche Häuser beschädigt 250 Verletzte bei starkem Erdbeben in Iran

Im Westen Irans gab es ein schweres Beben der Stärke 6,1. In einer Kleinstadt und mehreren Dörfern nahe der Grenze zum Irak wurden zahlreiche Häuser zerstört. Mindestens 250 Menschen wurden verletzt. mehr...

Irans Reaktion auf Konflikt im Irak Warum Iran sich gegenüber den IS-Milizen bislang zurückhält

Bisher hat Teheran angesichts der Kämpfe im Nachbarland lediglich ein paar Berater zur Unterstützung der irakischen Kräfte gesandt. Aber das kann sich schnell ändern, sollten die Dschihadisten eine bestimmte Grenze überschreiten. Von Rudolph Chimelli mehr...

Weltmeisterliches Speiseeis Mitten in Absurdistan Waffeln à la Valentina

Bei der Weltmeisterschaft der Eismacher in Berlin bleibt eine junge Frau konsequent. In Biarritz verliert ein Hotelangestellter kurz die Contenance und in Peking erklärt ein Vater seinem Sohn etwas über die Spielarten der Liebe. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr... Bilder

Irak Mehr als 70 Tote bei Anschlag auf Moschee

Beim Angriff auf eine sunnitische Moschee nordöstlich von Bagdad sind mehr als 70 Menschen getötet worden. Mitglieder einer schiitischen Miliz sollen das Feuer aus Rache für einen Autobombenanschlag eröffnet haben. mehr...

Ölpreis auf den tiefsten Stand des Jahres Sinkender Ölpreis Unbeeindruckt vom Weltgeschehen

Trotz der vielen Krisenherde sinkt der Ölpreis seit Wochen. Das Angebot ist groß, die Nachfrage schwächelt und die Reserven reichen. Dennoch warnen Experten: Das kann sich rasch ändern. Von Julia Löffelholz und Benedikt Müller mehr...

Defense Secretary Hagel and Joint Chiefs Chairman Gen. Dempsey hold a press briefing at the Pentagon Kampf gegen IS USA halten Angriffe in Syrien für nötig

"Extreme Bedrohung für die Vereinigten Staaten": Die USA nehmen die Gefahr durch die IS-Dschihadisten in Syrien und im Irak immer ernster. Verteidigungsminister Hagel und Generalstabschef Dempsey schließen nun Angriffe auch in Syrien nicht mehr kategorisch aus. mehr...

Deutsche Nationalmannschaft Karriere von Per Mertesacker Karriere von Per Mertesacker Schlaks mit Stimmgewalt

Per Mertesacker widerlegt in seiner Karriere stets die gleichen Vorwürfe und meldet sich auch mal zu Wort, wenn ihm etwas nicht passt. Der Lohn: Er geht als Weltmeister. Ein Rückblick zu seinem Abschied aus der DFB-Elf. Von Johannes Mitterer mehr... Bilder

Geduldete Ausländer auf dem Arbeitsmarkt Masood im Minus

541 Euro bekommt er als Auszubildender, doch allein der Platz im Wohnheim kostet fast 800 Euro: Der junge Afghane Masood kann von seinem Geld als Lehrling in München nicht leben. Laut Gesetz hat der geduldete Ausländer keinen Anspruch auf Hilfe. Von Sven Loerzer mehr...

Riskante Rüstungshilfe für Kurden Was mit westlichen Waffen im Irak passieren könnte

Die Kurden wünschen sich vor allem Waffen, mit denen sie die gepanzerten Fahrzeuge der IS-Milizen zerstören könnten. Doch niemand weiß, gegen wen die Kurden das Kriegsgerät tatsächlich einsetzen werden. Von Sonja Zekri mehr...

Peter Scholl-Latour Zum Tod von Peter Scholl-Latour Einer, der nie die Neugier verlor

Er gehörte zu den bekanntesten Journalisten Deutschlands - aber im Land der Besserwisser auch zu den umstrittensten: Peter Scholl-Latour erklärte seinen Lesern und Zuschauern unermüdlich die komplizierte Weltpolitik, bereiste fast alle Länder dieser Welt. Er wurde 90 Jahre alt. Von Tomas Avenarius mehr... Nachruf

Refugees Fleeing ISIS Offensive Pour Into Kurdistan Flüchtlinge im Irak Sie wollen nur zurück

Im nordirakischen Erbil trifft deutsche Außenpolitik auf irakische Wirklichkeit. Außenminister Steinmeier begegnet dort verzweifelten Flüchtlingen, die in ihre Dörfer zurückkehren wollen. Doch um die IS-Terrormilizen zu besiegen, braucht die neue irakische Regierung Hilfe - auch von Deutschland. Von Nico Fried, Erbil mehr... Reportage

Konflikte in Ukraine und Nahem Osten Europas Gespenster kehren zurück

Gemeinsame Sanktionen gegen Russlands Präsidenten Putin hat die EU bereits verhängt, im Nahen Osten steht ein solcher Schritt noch aus. Die Europäer müssen Antworten auf neue Gefahren finden - und lernen, in einer zunehmend unsicheren Nachbarschaft zu leben. Von Joschka Fischer mehr... Gastbeitrag

Nahe Teheran Elf Menschen überleben Flugzeugabsturz in Iran

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs nahe der iranischen Hauptstadt Teheran sind 37 Menschen ums Leben gekommen. Elf überlebten. Die Maschine war kurz nach dem Start in Schwierigkeiten geraten. mehr...

Atomstreit Iran Geheimgespräche in Wien Geheimgespräche in Wien Greifbare Fortschritte im Atomstreit mit Iran

Eigentlich enden die Verhandlungen mit Iran am kommenden Dienstag. Doch nach einem Geheimtreffen in Wien ist US-Außenminister Kerry zuversichtlich, die Gespräche verlängern zu können - wenn der US-Kongress mitspielt. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Boeing Lockerung der Wirtschaftssanktionen Lockerung der Wirtschaftssanktionen Boeing liefert Ersatzteile für klapprige Iran-Air-Flotte

Seit 1979 existiert das US-Embargo gegen Iran. Seitdem wird auch die Flotte der staatlichen Fluglinie nicht mit Ersatzteilen versorgt. Jetzt darf Boeing die hochbetagten Maschinen wieder beliefern. Aus Gründen der Flugsicherheit. mehr...

Nuklearstreit Atomverhandlungen mit Iran gehen in die Verlängerung

Die Differenzen sind zu groß, um sich in den kommenden Tagen zu einigen: Die Unterhändler in Wien haben eine Verlängerung der Atomgespräche mit Iran vereinbart. Nun bleiben noch einige Monate, um eine Lösung zu finden. mehr...

Iran Iran Iran "Washington Post"-Korrespondent festgenommen

Laut Angaben der "Washington Post" wurde der Iran-Korrespondent der Zeitung, Jason Rezaian, sowie dessen Ehefrau und zwei weitere US- Journalisten festgenommen. Die Gründe seien nicht bekannt. mehr...

Destruction in Mosul, Iraq Iraks düstere Zukunft Angekündigter Tod eines Staates

Der Irak war immer ein künstliches Land, ein von außen geschaffenes und bedrängtes Gebilde. Die Destabilisierung begann 1990 mit Saddam Husseins Versuch, Kuwait zu annektieren. Durch eine humanitäre Aktion der USA lässt sich die Verwüstung heute nicht mehr reparieren. Der Spaltpilz wuchert im Inneren. Kommentar von Rudolph Chimelli mehr... Meinung

Maryam Mirzakhani erhält Fields-Medaille 2014 Fields-Medaille Wichtigster Mathe-Preis geht erstmals an eine Frau

Seit 1936 wird die Fields-Medaille an herausragende Mathematiker verliehen. Nun gehört mit der Iranerin Maryam Mirzakhani zum ersten Mal eine Frau zum Kreis der Ausgezeichneten. mehr...

Irak Kämpfer des Islamischen Staats im Norden Iraks Kämpfer des Islamischen Staats im Norden Iraks Teuflische Taktik gegen religiöse Minderheiten

Wo die bärtigen Kämpfer des Islamischen Staats mit Waffengewalt vordringen, verbreiten sie Angst und Schrecken. Andersgläubige stellen sie vor die Wahl: Exodus, sofortiger Übertritt zum Islam - oder Tod. Zehntausende Menschen ergreifen im Nordirak die Flucht. Von Rudolph Chimelli mehr... Analyse